gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Start 2023!
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch" - Seite 404 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.06.2022, 19:41   #3225
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.715
Vielen Dank für die lieben Wünsche, freut mich sehr
Inzwischen geht es mir schon deutlich besser, aber ich habe weiterhin Symptome und bin allgemein sehr müde und platt.
Diesmal will ich aber auch nichts über Gebühr riskieren und bin lieber etwas vorsichtiger als sonst.
Gesundheit geht vor.
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining
FMMT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2022, 05:48   #3226
wutzel
Szenekenner
 
Benutzerbild von wutzel
 
Registriert seit: 18.09.2015
Beiträge: 722
Das sind doch gute Nachrichten.
Lass es langsam angehen.
Sportliche Ziele kommen früh genug zurück.

Und du weißt ja, Unkraut vergeht nicht.
wutzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2022, 07:15   #3227
Estampie
Szenekenner
 
Benutzerbild von Estampie
 
Registriert seit: 30.11.2020
Ort: OWL
Beiträge: 468
Schön, dass es wieder etwas besser geht!
Diese Seuche scheint in allen Belangen hartnäckiger zu sein als man möchte.

Ich wünsche weiter gute Besserung! Lass es ruhig angehen und genieß den Sommer.

Beste Grüße,
Thomas
__________________
..und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen. (Astrid Lindgren)
Estampie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2022, 09:11   #3228
Godi68
Szenekenner
 
Benutzerbild von Godi68
 
Registriert seit: 10.12.2009
Beiträge: 1.809
Zitat:
Zitat von FMMT Beitrag anzeigen
Vielen Dank für die lieben Wünsche, freut mich sehr
Inzwischen geht es mir schon deutlich besser, aber ich habe weiterhin Symptome und bin allgemein sehr müde und platt.
Diesmal will ich aber auch nichts über Gebühr riskieren und bin lieber etwas vorsichtiger als sonst.
Gesundheit geht vor.
Das ist sehr sehr schade mit deiner Nichtteilnahme.
Ich drück dich ganz fest und herzlich, und wünsche, dass du bald wieder so gesund und fit wie möglich wirst.
Du bist ein Stehaufmännchen, mein Freund
__________________
Etwaige Schreibfehler beruhen hierauf
Godi68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2022, 12:37   #3229
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.715
Zitat:
Zitat von wutzel Beitrag anzeigen
Sportliche Ziele kommen früh genug zurück.

Und du weißt ja, Unkraut vergeht nicht.
Zitat:
Zitat von Estampie Beitrag anzeigen
Schön, dass es wieder etwas besser geht!
Diese Seuche scheint in allen Belangen hartnäckiger zu sein als man möchte.

Ich wünsche weiter gute Besserung! Lass es ruhig angehen und genieß den Sommer.

Beste Grüße,
Thomas
Zitat:
Zitat von Godi68 Beitrag anzeigen
Das ist sehr sehr schade mit deiner Nichtteilnahme.
Ich drück dich ganz fest und herzlich, und wünsche, dass du bald wieder so gesund und fit wie möglich wirst.
Du bist ein Stehaufmännchen, mein Freund
Vielen Dank für die lieben Wünsche, muntert mich auf
@Dean, wie geht es Dir? Gerne auch per PN. Ich hoffe, es klappt einigermassen gut.

Seit einer Woche bin ich, negativ getestet, wieder in der Firma.
Sportlich beschränkte ich mich auf Wandern und ganz ruhiges Radeln im Rekom-Bereich. Soweit klappt es auch, aber ich bin weiterhin relativ schnell müde und erholungsbedürftig.
Ich vermute, dass meine MS meinem Immunsystem immer noch falsch vorgauckelt, es müsse aktiv sein. Ich bin weiterhin in der Stimme leicht belegt und huste ab und zu. Seltsam, da ich mich sonst eigentlich nicht krank fühle.

Die Absage von Roth hat mich mental schon schwer getroffen, eine 12-Jahre-Serie beendet. Noch schlimmer war allerdings das Nichstun und das Kranksein.
Das kann ich überhaupt gar nicht ab .

Vielleicht ist es auch an der Zeit, neue Ziele zu setzen, neue Weichen zu stellen.
Gesundheitlich merke ich seit Beginn der AK 55 immer mehr Themen. Möglicherweise erschwerend durch die damalige Kreberkrankung meines Vaters und auch einen aktuell sich verschlechternden familiären Pflegefall.
Abwechselnd habe ich gesundheitlich immer neue Themen. Die meisten konnte ich in der Vergangenheit erfolgreich bewältigen, andere sind nicht so dringend, aber die nächsten Monate stehen schon wieder neue Untersuchungen an (Dank für Ideen aus dem Forum und speziell svmechow ). Vielleicht harmlos und im idealsten Fall sogar eine Lösung meiner Energieprobleme auf den Langdistanzen. Allerdings sind auch eine Beteilung meiner MS (erste Vermutung vom Hausarzt) oder noch ernstere Hintergründe nicht auszuschließen. Es bleibt spannend.

Das ursprünglich im Hinterkopf anvisierte Höhenmeternsammeln für die Besi@Friends am kommenden Sonntag ist mir leider nicht möglich. Das ist mir zur Zeit noch zu viel Belastung. Die Taubertal100 Anfang Oktober sind ebenso eher unwahrscheinlich. Für 25 Euro kann ich im August noch stornieren.
Über einen stimmigen sportlichen Abschluss würde ich mich trotzdem freuen. In welcher Form auch immer. Zuerst muss ich allerdings wieder fit werden.

Zum Finale zwei gute Nachrichten:
- Sport macht Spaß, unabhängig von Geschwindigkeit oder Länge
- andere Dauerserien haben weiterhin Bestand:
Seit 15 Jahren jedes Jahr mindestens eine Langdistanz absolviert
Seit 20 Jahren jedes Jahr mindestens einen Marathon bewältigt
und am weitaus wichtigsten: über 30 Jahre glücklich verheiratet
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining

Geändert von FMMT (10.07.2022 um 12:47 Uhr).
FMMT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2022, 15:33   #3230
Godi68
Szenekenner
 
Benutzerbild von Godi68
 
Registriert seit: 10.12.2009
Beiträge: 1.809
Zitat:
Zitat von FMMT Beitrag anzeigen
Vielen Dank für die lieben Wünsche, muntert mich auf
@Dean, wie geht es Dir? Gerne auch per PN. Ich hoffe, es klappt einigermassen gut.
Ist ja kein Geheimnis
Recht stabil bei 15%, heißt übersetzt, dass die absterbendem Sehzellen noch ausgeglichen werden können durchs "üben", also ersetzen durch die "Umgebung", noch keine grauen oder schwarze Flecken.
Bin immer noch der jüngste beim Spritzen, wenn ich die anderen sehe, weiß ich, dass es mir richtig gut geht

Geschwommen bin ich seit Roth 2019 nicht mehr, aber kürzlich 5km beim Firmenlauf durchgekommen. Und natürlich zu 95% Zwift (+ca 5x Draußen radeln pro Jahr, mit Helferin).
Ich rudere seit ein paar Monaten. Klar indoor, über EXR.

Mir gehts also gut (nervlich aber dünnhäutiger als früher).

Das war’s mit dem kurz entern deinen Blogs.

Dir weiterhin toi, toi, toi

PS. Danke, dass du mir 2019 in Roth die mehrfache Freude einer Begegnung möglich gemacht hast
__________________
Etwaige Schreibfehler beruhen hierauf
Godi68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2022, 23:07   #3231
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.715
Zitat:
Zitat von Godi68 Beitrag anzeigen
Ist ja kein Geheimnis
Recht stabil bei 15%, heißt übersetzt, dass die absterbendem Sehzellen noch ausgeglichen werden können durchs "üben", also ersetzen durch die "Umgebung", noch keine grauen oder schwarze Flecken.
Bin immer noch der jüngste beim Spritzen, wenn ich die anderen sehe, weiß ich, dass es mir richtig gut geht

Geschwommen bin ich seit Roth 2019 nicht mehr, aber kürzlich 5km beim Firmenlauf durchgekommen. Und natürlich zu 95% Zwift (+ca 5x Draußen radeln pro Jahr, mit Helferin).
Ich rudere seit ein paar Monaten. Klar indoor, über EXR.

Mir gehts also gut (nervlich aber dünnhäutiger als früher).

Das war’s mit dem kurz entern deinen Blogs.

Dir weiterhin toi, toi, toi

PS. Danke, dass du mir 2019 in Roth die mehrfache Freude einer Begegnung möglich gemacht hast
Schön, von dir zu lesen. Du bist genauso ein Stehaufmännchen. Weiterhin toi, toi, toi

Ja, mit dem dünnhäutiger kenne ich leider auch zu gut. Das ist bei mir vermutlich der größte Unterschied zu früher. Ich muss extrem aufpassen, nicht den Glauben an eine glückliche Zukunft zu verlieren . Da war/bin ich aktuell sehr gefährdet.

Dabei denke ich gar nicht an eine mögliche Verschlechterung meiner MS. An die habe ich mich gewöhnt, sondern man sieht die potentiellen realen Gefahren viel deutlicher. Und es fehlt die Unbekümmertheit von früher. So wie, mich wird es nicht treffen. Das passiert nur anderen. Leider habe ich diesen Glauben mittlerweile verloren.
Trotzdem, sorry, wie schon so oft geschrieben, aktiv sein hilft. Zumindest die Zeit bis zur nächsten Krise zu überstehen.
Es klappt eigentlich wieder etwas besser, auch wenn mir Garmin nur einen ausreichenden Fitnesszustand bescheinigt und es noch extrem zäh läuft.
Zuviel Grübeln und die Hitze schaffen mich gerade zusätzlich, deswegen nutze ich die schlaflose Zeit wenigstens zu einer kurzen Statusmeldung.
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining
FMMT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2022, 17:47   #3232
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.715
Uups

Fast meinen Wochenbericht verpasst. Zu lange mit Herzblatt Zukunftspläne geschmiedet.

Ganz kurz:
Woche 5 nach Corona: Aufbautraining läuft fast wieder normal. Zuvor 2 Wochen null Sport, dann 1 Woche Recom mit Wandern, dann eine Woche GA1 mit ruhigen Einheiten.
Schwimmen einmal 3000 m, obwohl ich mich megadicht am Rand orientierte, Hindernisparcour zwischen lebenden Bojen, kreuz und quer treibenden und stehenden, mega nervig, da eigentlich trotz Sonnenwetter genug Platz gewesen wäre, aber 98% der Anwesenden waren nicht zum Schwimmen da. Trotzdem Distanz geschafft.

In der Firma stressig, aber immerhin mit dem Gefühl etwas bewirken zu können, später mit schönem Feierabend .

Einen Saisonabschluss würde ich gerne absolvieren. Nichts spektakuläres. Wohl eher hier vor Ort. Falls es klappen sollte, werde ich berichten.

Bis dahin gute Kühlung
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining

Geändert von FMMT (24.07.2022 um 19:41 Uhr).
FMMT ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:17 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.