Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Road to Roth - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 17.09.2015, 09:32   #1
Noryn
Szenekenner
 
Benutzerbild von Noryn
 
Registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 102
Road to Roth

Seid gegrüßt, liebe Ausdauerdreikämpfer!

Es ist soweit – 2016 werde ich wieder eine Langdistanz bestreiten. Ich bin einer der Glücklichen, die einen Startplatz für die legendäre Challenge Roth ergattern konnten. 23 Sekunden nach 10 Uhr flatterte die Bestätigung in meine Mailbox.

Die diesjährige Saison neigt sich dem Ende und langsam mache ich mir Gedanken über das große Ziel 2016. Ich möchte diesen Blog nutzen um meine Planung, mein Training, meine Fragen und meine Zweifel mit Euch zu teilen. Ich hoffe auf Eure Unterstützung und eventuell kann dieser Blog dem einen oder anderen helfen, selbst eine Langdistanz zu bestehen.

Ich möchte im ersten Beitrag etwas zu mir und meinen Zielen schreiben. Meine bisher einzige LD war in Glücksburg anno 2010. Damals bin ich nach 12h 16min durchs Ziel gelaufen. Hier gibt es den ausführlichen Bericht dazu: Der längste Tag - Ostseeman 2010

Mein Ziel für Roth 2016 soll ein Finish bei 11 Stunden sein. Ich denke, ich kann 1:10 Schwimmen, 5:30 Radfahren und 4:00 Laufen. Das halte ich – im Rückblick auf meine Splits 2010 – für machbar.

Damals habe ich von Januar bis August nur 7h pro Woche trainiert. Für 2016 will ich 11 bis 12 Stunden/Woche anpeilen. Ich bin mir nicht sicher ob noch mehr geht, ich lasse mir die Option offen und entscheide das im Januar und Februar. Meine Trainingsplanung basiert auf Friels Bibel und auf dem 12h-Plan von Arne; Vielen Dank für die Bereitstellung!

Fehler die ich nicht wiederholen will:
1. Gegliederter Trainingsplan, ordentliche Aufzeichnung!
Ich habe 2010 im Grunde nur Grundlage lang und locker trainiert. Außerdem habe ich meine Trainingsdaten nicht richtig erfasst und danach das zukünftige Training korrigiert. Das ändere ich mit diesem Blog, in dem ich wöchentlich einen Status und eine Auswertung bringen möchte. Außerdem erfasse ich meine Daten bei www.trainingpeaks.com, wo automatisch jede Menge Statistiken generiert werden.

2. Mehr Wochentrainingsstunden!
Die 7h pro Woche von 2010 waren genug für „nur finishen“. Da ich die Möglichkeiten habe, werde ich das realistisch vertretbare Maximum rausholen. Das bedeutet für mich: ich werde nach und nach meine Wochentrainingsstunden erhöhen, wenn es körperlich und sozial geht.
3. Kein Frühlingsmarathon!
Ich habe in den letzten Jahren eigentlich immer einen Marathon im Frühjahr gemacht. Dieses Jahr habe ich realisiert, dass der Marathon im April das wichtige Training im Mai und Juni behindert. Das wird diesmal nicht passieren! Ich habe einen Plan!

4. Mehrere Test- bzw. Vorbereitungsrennen!
In 2010 habe ich, außer dem Frühlingsmarathon, keine Wettkämpfe gemacht. Dieses Jahr habe ich im Juni und Juli an 7 aufeinanderfolgenden Wochenenden 6 Triathlons absolviert. Das war sicherlich auch zu viel, aber als Standortbestimmung sehr hilfreich.

5. WK-Ernährung testen!
In 2010 hat mich mein Magen ausgebremst. Warum? Weil ich im Training meistens ohne Ernährung unterwegs war, im Wettkampf dann mit viel zu viel. Das heißt für mich: alle Trainingseinheiten über 60 Minuten werde ich mit WK-ähnlicher Ernährung durchführen.

Soweit erst einmal meine Ausgangslage. In den nächsten Wochen und Monaten werde ich weitere Infos zu Trainingsplan, Ausrüstung, Ernährung, Motivation etc. bringen.

Eure Kommentare und Kritik sind herzlich willkommen.
Noryn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2015, 09:35   #2
Mattes87
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.07.2014
Ort: 54340 Bekond
Beiträge: 1.379
Huhu!
Ähnliche Ziele und das gleiche Jahreshighlight wie ich. Da les ich doch mal glatt mit.
Freu mich auf Berichte!
Mattes87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2015, 09:43   #3
max188
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.11.2014
Ort: steiermark
Beiträge: 72
wünsche dir alles Gute, Roth ist einfach toll und eine schnelle Strecke und die Leute einfach super
lg.Max
max188 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2015, 09:46   #4
jannjazz
Szenekenner
 
Benutzerbild von jannjazz
 
Registriert seit: 10.08.2011
Ort: Metropolregion Hamburg, auf dem Dorf
Beiträge: 4.661
Hi,

starker Einstieg, einen ähnlichen Blog habe ich vor vier Jahren auch mal begonnen. Mein Sportniveau ist auch ähnlich. Ich habe ein paar Fragen:

In welcher Region wohnst Du?
Gibt es auch noch ein Trainingslager?
Welche Vorbereitungswettkämpfe planst Du?

Beste Grüße,
Jan
__________________
Funkateers lend me your ears! Billy Paul "Am I Black Enough For You?"
jannjazz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2015, 10:03   #5
Noryn
Szenekenner
 
Benutzerbild von Noryn
 
Registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 102
Oha! Das geht ja ratz-fatz hier. Habt Ihr alle nix zu tun?
Zitat:
Zitat von Mattes87 Beitrag anzeigen
Huhu!
Ähnliche Ziele und das gleiche Jahreshighlight wie ich. Da les ich doch mal glatt mit.
Freu mich auf Berichte!
Na denn! Auf die erfreulichen, kommenden 10 Monate!

Zitat:
Zitat von max188 Beitrag anzeigen
wünsche dir alles Gute, Roth ist einfach toll und eine schnelle Strecke und die Leute einfach super
lg.Max
Danke! Deshalb soll es Roth sein. Wobei: Glücksburg ist auch einmalig.

Zitat:
Zitat von jannjazz Beitrag anzeigen
Hi,

starker Einstieg, einen ähnlichen Blog habe ich vor vier Jahren auch mal begonnen. Mein Sportniveau ist auch ähnlich. Ich habe ein paar Fragen:

In welcher Region wohnst Du?
Gibt es auch noch ein Trainingslager?
Welche Vorbereitungswettkämpfe planst Du?

Beste Grüße,
Jan
Ich will mir noch ein paar Sachen für die nächsten Beiträge aufsparen, aber kurz zu Deinen Fragen:

Region: Bei Dir um die Ecke Bin Rostocker und arbeite/lebe von Mo-Fr in Hamburger Westen.

Trainingslager: Im Sinne von "Mallorca Radreisen" - nein. Aber ich werde um Ostern ein Trainingslager hier im Norden machen - ebenfalls ohne Ablenkung durch Arbeit und Familie.

Vorbereitungswettkämpfe: bin mir noch nicht sicher, evtl. MD in Hannover oder Rostock. Aus dem Training heraus und wenn es zur Trainingsphase passt auch gern mal eine SD. Über den Winter ein paar Läufe bis max 21km.

Gruß Noryn
Noryn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2015, 11:43   #6
ritzelfitzel
Szenekenner
 
Benutzerbild von ritzelfitzel
 
Registriert seit: 08.11.2014
Beiträge: 1.901
Zitat:
Zitat von Noryn Beitrag anzeigen

Mein Ziel für Roth 2016 soll ein Finish bei 11 Stunden sein. Ich denke, ich kann 1:10 Schwimmen, 5:30 Radfahren und 4:00 Laufen. Das halte ich – im Rückblick auf meine Splits 2010 – für machbar.

Vielleicht sagst du was zu deinen Splits- bzw. wie du darauf kommst? Was hattest du denn 2010? Wo siehst du deine Problembereiche, wo musst du am meisten ran? Klingt mM nach nach ausgewogenen Splits. Auf jeden Fall toi toi toi schon mal
ritzelfitzel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2015, 12:28   #7
TomTom0285
Szenekenner
 
Registriert seit: 02.06.2014
Beiträge: 375
Viel Erfolg!
Ich starte ebenso in Roth zu (meiner ersten) LD

Da wir uns in einem ähnlichen Leistungsspektrum befinden ist es für mich umso interessanter hier mit zu lesen

Grüße ausm Süden!
TomTom0285 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2015, 12:54   #8
Noryn
Szenekenner
 
Benutzerbild von Noryn
 
Registriert seit: 06.12.2009
Beiträge: 102
Zitat:
Zitat von ritzelfitzel Beitrag anzeigen
Vielleicht sagst du was zu deinen Splits- bzw. wie du darauf kommst? Was hattest du denn 2010? Wo siehst du deine Problembereiche, wo musst du am meisten ran? Klingt mM nach nach ausgewogenen Splits. Auf jeden Fall toi toi toi schon mal
Splits 2010 waren:
Swim: 1:15:54
Bike: 6:00:44
Run: 4:59:46
Gesamt: 12:16:26

Das ist aber nun schon ne Weile her und ich will mehr und besser trainieren.

Die Schwimmzeit sollte ich auf 1:10 oder darunter drücken können. Schwimmen habe ich damals sehr stiefmütterlich trainiert, mittlerweile bin ich 2-3x pro Woche im Becken. Außerdem findet das Schwimmen im Kanal und nicht im Meer statt.

Radzeit auf ca. 5:30 sollte auch drin sein. Ich habe mich damals zurückgehalten und die Vorgabe von 6 Stunden diszipliniert eingehalten. Nächstes Jahr bin ich mit meinem Zeitfahrrad unterwegs und es soll etwas mehr Druck aufs Pedal kommen. Grundsätzlich bin ich kein schlechter Radfahrer (Velothon 2015 knapp 3h für 120km), das sollte mit entsprechendem Trainingsumfang drin sein.

Laufen wird der große Scharfrichter. Meine Solo-Marathon-PB ist 3:39; dieses Frühjahr bin ich 3:53 gelaufen. Ich denke, eine Solo-M Zeit von ca. 3:20 sollte - mit entsprechendem Training - drin sein (10km-Zeit ist 42min). Außerdem haben mich die Magenschmerzen damals gut 1h gekostet.
ABER: nach 180km Rad können Theorie und Praxis sehr weit auseinanderliegen.

Fazit: bis WZ2 mache ich mir keine großen Sorgen, dann geht es ans Eingemachte.
Das Trainingsziel für diesen Winter heißt also: 42,2km in 4h mit erschöpftem Körper schaffen!
Noryn ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:26 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Wiggle Onlineshop
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.