gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
28.04.-01.05.2023
EUR 199,-
Mein Weg nach Kona - hoffentlich :-) - Seite 35 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.05.2022, 13:59   #273
Phil_ster
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.08.2018
Beiträge: 693
Kraichgau ist auch meine Haus und Hof Strecke.
Ganz klar TT, du wirst definitiv deutlich schneller sein als auf dem RR.
__________________
https://connect.garmin.com/modern/pr...4-adc7f3addcb6

https://www.strava.com/dashboard


https://www.triathlon-szene.de/forum...ad.php?t=44739

05/2022 - 70.3 Kraichgau
06/2022 - 70.3 Luxembourg
09/2022 - 70.3 Erkner
Phil_ster ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 10:16   #274
AndrejSchmitt
Szenekenner
 
Registriert seit: 21.08.2017
Beiträge: 541
So, mal wieder ein kleines update.

Am 14.5. wollte ich ja eigentlich meinen Saisoneinstieg auf der OD in Weiden geben, da kam mir aber am Tag vorher ein infiziertes Atherom in die Quere. Zu deutsch eine verstopfte Talgdrüse die sich entzündet hat. Sollte dann auch gleich entfernt werden, da Platzen und Eiteraustritt eine Sepsis zur Folge haben könnte. Aus meinem Start wurde also lediglich ein Anfeuern meiner Freundin, die bei den Mädels gewinnen konnte. Weiden war ein überraschend schöner Wettkampf für nen schmalen Taler. Schöne Lage, toller See, die Radstrecke war wohl auch schnell.. Man bekam jedenfalls recht viel für seine 50€ Startgeld. Definitiv ein Wettkampf den man sich mal in den Kalender eintragen kann..

Nach dem ersten Schock (der Chirurg meinte 4 Wochen komplettes Sportverbot) und den beruhigenden Worten hier, war es dann halb so wild. Ich konnte mein Training mehr oder weniger normal durchziehen, nur schwimmen war ich bisher nicht. Will ich aber nochmals gehen diese Woche, denn am Sonntag möchte ich im Kraichgau starten. 2,5 Wochen ohne schwimmen würden das ganze wohl etwas zäh gestalten, aber wohl auch nur einen Unterschied zwischen 35 und 36 Minuten machen. Werd in diesem Leben kein Schwimmer mehr.

Letzte Woche war recht solide, 250km Rad und 40km laufen. Freitag bin ich bei 32Grad nen 25er gelaufen, mit nur einer Trinkpause am Schwimmbad bei km 13, definitv keine gute Idee gewesen. Aufgrund der Hitze war mein Puls sowieso schon 20 Schläge über normal, aber durch die zu wenige Flüssigkeit hats mir bei km 17 komplett den Stecker gezogen. Bis dahin konnte ich relativ easy, auch wenn der Puls recht hoch war, eine 5:15er pace laufen, ab km 17 ging es dann aber rapide bergab. Die Beine wurden schwer wie blei und am Ende war es schon schwierig eine 5:45 zu laufen. Die Hitze hat mich so zerstört, evtl hatte ich auch einen kleinen Hitzeschlag, jedenfalls war ich am Samstag so kaputt, dass an Training nicht zu denken war. Kopfschmerzen, das volle Programm. Hab dann die Kraichgau Generalprobe auf Samstag verschoben. Diese sah 2,5 Std Rad (4x5 min Schwelle + 2x20min Sweetspot) gefolgt von 20min im geplanten Kraichgau Tempo vor. Rad lief richtig gut, konnte alles relativ entspannt fahren, waren am Ende 250NP bei 118 Puls im Schnitt (ungefähr was ich im Kraichgau anstrebe 250NP +-) und gefolgt von 5km in 4:35 wo ich im Schnitt bei Puls 138 war (das was ich am Freitag und 10 Grad mehr bei 5:15 pace hatte). Da Kraichgau wohl kein Hitzerennen wird, bin ich gespannt ob ich das was ich mir vorgenommen habe (36min, 250NP, 4:40 pace) schaffe.

Diese Woche etwas weniger und dann am Samstag ab zu meinem letzten Ironman Rennen.
AndrejSchmitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 10:55   #275
AndrejSchmitt
Szenekenner
 
Registriert seit: 21.08.2017
Beiträge: 541
Vielleicht kann ein admin den Threadtitel ändern in "Mein kleiner Trainingsblog - Roth 22", hab es selbst nicht geschafft
AndrejSchmitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2022, 20:54   #276
spanky2.0
Szenekenner
 
Benutzerbild von spanky2.0
 
Registriert seit: 15.09.2016
Beiträge: 2.245
Zitat:
Zitat von AndrejSchmitt Beitrag anzeigen
Konnte letztes Jahr nicht starten und hab mittlerweile mit dem Sport aufgehört.
Das ist natürlich sehr schade.
Kommt hier an dieser Stelle noch etwas zu den Gründen oder sind die Gründe (zu) privat?!
Dann ist das natürlich auch ok!
spanky2.0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2022, 09:00   #277
AndrejSchmitt
Szenekenner
 
Registriert seit: 21.08.2017
Beiträge: 541
Nein, ist nicht zu privat. Es gibt jetzt nicht DEN einen Grund, wieso ich aufgehört habe. Ich hab mich ja 2020 nach 20 Jahren Beziehung und einem Kind von meiner Frau getrennt, was schon ein recht harter Einschnitt in meinem Leben war. Im Nachhinein war der Triathlon oder besser gesagt das Training dafür schon mehr oder weniger eine Flucht, aus der damals schon toten Beziehung. Vielleicht auch ein Wegrennen, statt sich mit den Problemen auseinanderzusetzen. Wahrscheinlich der einzige Grund warum ich damit angefangen habe. 2019 bin ich ja damals in Roth gestartet und bin mit meiner Tochter über die Ziellinie, was eines meiner schönsten Erlebnisse bisher war. Das wollte ich eigentlich dieses Jahr noch ein Mal in Roth wiederholen. Aus Gründen, die wohl nur meine Ex-Frau kennt, war meine Tochter aber dieses Jahr nicht dabei. Zudem noch 2 Wochen vorher Corona bekommen und aufgrund der fehlenden Perspektive im Rennen auf ein Finish mit meiner Tochter dann nach dem Radfahren ausgestiegen. Im Nachhinein hätte ich wohl finishen können, aber der Kopf war nicht willig. Tochter nicht da und zweites Ziel, Sub10, nicht realistisch an dem Tag. Zudem noch Horrorgeschichten von Herzmuskelentzündungen im Hinterkopf, also links ran und von der Freundin trösten lassen. Das Rennen war natürlich ein ziemlicher Dämpfer. Während meine Freundin sich am nächsten Tag angemeldet hat (sie sieht das aber eher als ein once in a lifetime event) hab ich mir meine Gedanken gemacht wie es weitergeht und beschlossen aufzuhören.

Meine Tochter ist jetzt ins Gymnasium gekommen und wir Teilen uns mit meiner Ex-Frau die Betreuungszeit. Sie ist also Mi-Sa/So bei mir und den Rest bei ihr. Am Wochenende und 1x unter der Woche bin ich dann bei meiner Freundin, oder sie ist mit ihrer Tochter bei uns. Triathlontraining hat in der Vergangenheit viel Raum in meinem Leben eingenommen und vieles blieb auf der Strecke. Das möchte ich zukünftig einfach nicht mehr. Möchte nicht ständig meinem Kind sagen, Papa hat keine Zeit, Papa muss (als würde das Leben davon abhängen) jetzt trainieren gehen. Mann ist einfach zu sehr eingeschränkt in seinem Leben. Klar, kann man alles managen, aber das würde nur unnötig Stress in mein Leben bringen. Zudem hab ich mich auch immer zu sehr unter Druck gesetzt, du musst diese Zeit erreichen, diese Watt treten, etc.pp. Da blieb der Spass einfach auf der Strecke.

Ich fahre immer noch viel Rad und Laufe auch noch regelmäßig. Aber nie mehr mit irgendeinem Plan, wo man die Einheiten abspulen MUSS. Wetter passt, ab 3 Tage Bikepacking mit der Freundin, spontaner 200er check, ich hab grad Zeit weil die Tochter beim Taekwondo ist, 10er laufen.. Also den Sport in das Leben integrieren, und nicht das Leben um den Sport herum aufbauen und alles danach regeln. Ich hab jetzt 2 LD's gemacht, eine in 11:45 und eine in 10:15. Mein Ziel Sub10 blieb mir verwehrt hab ich aber mittlerweile abgeschlossen mit. Letztendlich muss ich mir nichts mehr beweisen, ich weiß ich bin nicht der unsportlichste Mensch und auch ncht der sportlichste.

Seit ich das so handhabe hab ich auch 10x mehr Bock am Radeln und Laufen. Machen worauf man Bock hat, keine Intervalle kloppen wie ein bekloppter, dafür mal einfach schön graveln im Wald, oder Bikepacken, oder, oder, oder...

Klar, ich könnte einfach des Spaßeswillen noch an Tri Wettkämpfen teilnehmen, ich weiß aber das ich mich dann wieder in eine spirale begeben würde. Da hab ich einfach zu viele Ansprüche an mich da, für mich, gut abschneiden zu wollen. Ich bin auch ohne Tri Wettkämpfe glücklich. Wahrscheinlich gerade glücklicher denn je.

Ich werde allerdings immer Fan des Sports bleiben und verfolge auch nach wie vor viele Rennen, da es einfach in meinen Augen der geilste Sport ist..
AndrejSchmitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2022, 09:15   #278
Klugschnacker
Arne Dyck
triathlon-szene
Coach
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 21.173
Alles Gute, Andrej!
Klugschnacker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2022, 10:06   #279
spanky2.0
Szenekenner
 
Benutzerbild von spanky2.0
 
Registriert seit: 15.09.2016
Beiträge: 2.245
Zitat:
Zitat von AndrejSchmitt Beitrag anzeigen
Ich fahre immer noch viel Rad und Laufe auch noch regelmäßig. Aber nie mehr mit irgendeinem Plan, wo man die Einheiten abspulen MUSS. ..

Also den Sport in das Leben integrieren, und nicht das Leben um den Sport herum aufbauen und alles danach regeln.

Seit ich das so handhabe hab ich auch 10x mehr Bock am Radeln und Laufen.

Ich bin auch ohne Tri Wettkämpfe glücklich. Wahrscheinlich gerade glücklicher denn je.

Ich werde allerdings immer Fan des Sports bleiben und verfolge auch nach wie vor viele Rennen,..
Das hört sich für mich zumindest sehr gut an und ist bei mir sogar ähnlich was das Thema Rennen angeht.
Ich habe mich auch schon seit gut 2 Jahren für kein Rennen mehr angemeldet und habe auch (vorerst) keine mehr geplant. Trotzdem habe ich weiterhin total Bock auf's Trainieren der 3 Disziplinen.

Dir Danke für deine Offenheit und alles Gute für die Zukunft!
spanky2.0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2022, 10:21   #280
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 8.923
Das ist doch auch ein sehr guter Umgang und Weg, den Sport in sein Leben zu integrieren. Danke für Deine Schilderung. Es freut mich für Euch, dass Ihr eine 50:50 Regelung / Betreuung lebt.
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:56 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.