gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Live-Sendung!
Ironman Kalifornien 24.10.2021
Jan Frodeno, Gustav Iden, Lionel Sanders
Gemeinsam mitfiebern: Letzte Rad- und Laufstunde
Das wird geboten: Rennanalysen, Race-Talk
Einschalten: 19:45 und 22:45 Uhr
Lässt Du Dich gegen Corona impfen? - Seite 566 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Umfrageergebnis anzeigen: Lässt Du Dich gegen Corona impfen?
Ich lasse mich impfen, sobald der Impfstoff da ist 100 46,08%
Ich lasse mich impfen, aber erst später 58 26,73%
Ich habe mir noch keine Meinung gebildet 20 9,22%
Ich lasse mich nicht gegen Corona impfen, bin aber ansonsten nach Stiko Empfehlung geimpft 13 5,99%
Ich lasse mich nicht impfen 26 11,98%
Teilnehmer: 217. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 01.09.2021, 09:57   #4521
Stefan
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Spiez
Beiträge: 6.526
Zitat:
Zitat von Matthias75 Beitrag anzeigen
...
Ich habe den ausgedruckten QR-Code im Geldbeutel. Man muss sich ja ohnehin ausweisen und mein Ausweis ist auch in diesem Geldbeutel.
Stefan ist offline  
Alt 01.09.2021, 10:05   #4522
petra_g
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.11.2020
Beiträge: 508
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
Ja, warum nicht? Völlig in Ordung

Kannst du dir vorstellen, dass dies jemand irgendwann nicht mehr möchte?
Vor 1 Jahr dachte ich auch die Pandemie ist eigentlich vorbei als im Sommer die Inzidenzen sanken. Aber wird ja anscheinend zum Dauer Thema durch die Mutationen.

Insofern wird es wie bei Grippe jeden Herbst einen neuen Impfstoff geben müssen.

Ist eben so. Man muss die eigenen Ansichten dann auch ab und zu updaten und an die Realität anpassen.

Da wird man ohne Impfzwang, Massenimpfungen und auch Bußgelder ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr herumkommen. Kostenpflichtige Schnelltests für Impfverweigerer sind ja gewissermaßen schon eine Art "verstecktes Bußgeld". So umgeht die Politik eben das Thema geschickt.

Ist eben leider ein gefährlicher leicht ansteckender Virus. Und laut neusten Meldungen ist die derzeitige Welle 4 hauptsächlich eine Pandemie der Ungeimpften. Sie gefährden Gesundheit, Leben aber eben auch unsere Existenz.
petra_g ist offline  
Alt 01.09.2021, 10:39   #4523
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 3.885
Zitat:
Zitat von petra_g Beitrag anzeigen
Und laut neusten Meldungen ist die derzeitige Welle 4 hauptsächlich eine Pandemie der Ungeimpften. Sie gefährden Gesundheit, Leben aber eben auch unsere Existenz.
Was ich in dieser Logik nicht verstehe: wenn es eine Pandemie der Ungeimpften ist: Wer genau ist "wir", deren Leben und Existenz gefährdet wird? Die Geimpften können nicht wesentlich gefährdet werden, sie sind ja vor schweren Verläufen geschützt und können sich doch entspannt zurücklehnen. Und immerhin ist 99 % der Ungeimpften zu jedem Zeitpunkt nicht infektiös, also ist 99 % der Bevölkerung unabhängig vom Impfstatus ungefährlich. Sowohl Geimpfte als auch Nichtgeimpfte können zufällig Virenträger sein. Wie definiert sich dann Dein Begriff Gefährder: jemand der Viren an andere abgeben kann? Das können auch Geimpfte wie Nichtgeimpfte (mit unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten, aber immer unter 1 % bei den bisherigen Inzidenzen). Welche virusträger-Wahrscheinlichkeit in einer Bevölkerungsgruppe siehst Du als ausreichend hoch an, um diese Gruppe pauschal einzuschränken? Analog: welche Wahrscheinlichkeit, z.B. einen politischen Anschlag zu verüben oder einen schweren Autounfall zu verursachen innerhalb einer Bevölkerungsgruppe siehst Du als Grenze an, um diese Gruppe besonders zu behandeln und ihr Leben einzuschränken?
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist offline  
Alt 01.09.2021, 10:43   #4524
Roini
Szenekenner
 
Benutzerbild von Roini
 
Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Rheinhausen
Beiträge: 338
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
Wir wollten kürzlich in eine Strandbar und eine uns begleitende Person hatte ihr Handy nicht dabei. Nachdem die Bedienung mit dem üblichen "pass sanitaire, S.V.P." den Impfstatus abfragte und eine Person das eben nicht konnte, wurden wir freundlich aufgefordert, die Bar wieder zu verlassen. Wir taten das auch ebenso freundlich - kein Thema, kein Drama!. Ich bin leider so gestrickt und erzogen, dass ich mich dann frage, wie das wohl weitergeht.

Wenn ich zu einem Konzert oder zu einer Sportveranstaltung will muss ich doch auch meine Eintrittskarte bereit halten um reinzukommen.
Wenn ich die Karte daheim vergessen habe komme ich halt nicht rein...

Du warst ja schon auf dem richtigen Weg:
kein Thema, kein Drama

Dann bist du wie üblich wieder abgedriftet
Roini ist offline  
Alt 01.09.2021, 10:49   #4525
petra_g
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.11.2020
Beiträge: 508
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Was ich in dieser Logik nicht verstehe: wenn es eine Pandemie der Ungeimpften ist: Wer genau ist "wir", deren Leben und Existenz gefährdet wird? Die Geimpften können nicht wesentlich gefährdet werden, sie sind ja vor schweren Verläufen geschützt und können sich doch entspannt zurücklehnen. Und immerhin ist 99 % der Ungeimpften zu jedem Zeitpunkt nicht infektiös, also ist 99 % der Bevölkerung unabhängig vom Impfstatus ungefährlich. Sowohl Geimpfte als auch Nichtgeimpfte können zufällig Virenträger sein. Wie definiert sich dann Dein Begriff Gefährder: jemand der Viren an andere abgeben kann? Das können auch Geimpfte wie Nichtgeimpfte (mit unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten, aber immer unter 1 % bei den bisherigen Inzidenzen). Welche virusträger-Wahrscheinlichkeit in einer Bevölkerungsgruppe siehst Du als ausreichend hoch an, um diese Gruppe pauschal einzuschränken? Analog: welche Wahrscheinlichkeit, z.B. einen politischen Anschlag zu verüben oder einen schweren Autounfall zu verursachen innerhalb einer Bevölkerungsgruppe siehst Du als Grenze an, um diese Gruppe besonders zu behandeln und ihr Leben einzuschränken?
Jeder Virenwirt ist ein Organismus in dem ein neuer Viren Mutant entstehen kann, der sich danach verbreitet. 85% der Bevölkerung muss geimpft sein um Herdenimmunität zu erreichen. Das Ziel kann aber auch schnell in weite Ferne rücken wenn die Impfstoffe immer weniger Wirksamkeit haben. Siehst du ja derzeit schon bei den Gefährdeten, also den Alten und Kranken mit Risikofaktoren. Die haben hauptsächlich AstraZeneca bekommen und müssen ab September zur Boost Impfung mit dem Alpha-Impfstoff von Biontech. Und wir Geimpfte, also die auch Biontech bekommen haben. Auch da nimmt die Wirksamkeit ab. Man sprich das die Wirksamkeit runter gegangen ist von ca 94% auf 84% und versucht uns aber derzeit noch zu beruhigen das zumindest schwere Verläufe verhindert werden. Kann sich aber auch schnell ändern. Lese mal den Ärzteblatt Beitrag den ich gepostet habe. Gilt ja nun 3G, ggf. kommt irgendwann 2G oder sogar 1G & die Gefahr besteht eben auch das sogar Geimpfte dann irgendwann wieder in den Total Lockdown müssen. Je nach Inzidenz eben, je nach Hospitalisierung und Todesraten.
petra_g ist offline  
Alt 01.09.2021, 10:50   #4526
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 3.885
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
Im Vergleich zum Mittelalter (Du nanntest die Pest als Beispiel) wissen wir aber etwas über die Existenz von Krankheitserregern, und wie sie von einem Menschen zu anderen gelangen. Wir beschuldigen daher keine Hexen oder Juden, sie hätten absichtlich Unglück über das Volk gebracht.
Die Formulierungen über die Ungeimpften (oder zuvor über Skifahrer, etc., in den Medien und zunehmend auch hier im Forum) haben aber eben dies ausgedrückt: diese haben durch ihr moralisch verwerfliches Verhalten (also absichtlich, wissend) Unglück über die Menschen gebracht. Inzwischen scheint hierfür sogar der völlig überzogene Begriff "Gefährder" salonfähig.
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
Wir benennen nicht Schuldige sondern erkennen Ursachen. Trägt ein Verhalten ursächlich zur Verbreitung des Virus oder zur Überlastung des Gesundheitssystems bei oder nicht? Lässt sich das mit zumutbarem Aufwand beheben? Das ist eine rein sachliche Frage.
Die Ursachen wurden selten erkannt, es wurden mögliche Ursachen (mehr oder weniger gründlich) auf Plausibilität überprüft, oft einfach aus Korrelationen gefolgert. Meistens hieß es, dieses Verhalten kann zur Verbreitung beitragen - das hat schon für die Verurteilung gereicht. Und beim "zumutbaren Aufwand" fängt schon die Diskrepanz der Bewertungen an - das ist alles andere als eine sachliche Frage, sondern eine höchst emotional-subjektive.
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
Jeder wird sich mit dem Virus infizieren, früher oder später, ob geimpft oder ungeimpft. ... Es geht in erster Linie darum, wie schwer die Verläufe sind.
Genau, nciht um die absoluten Zahlen, sondern um die wirklich schweren Verläufe. Und da die Verläufe bei sehr vielen Menschen nicht schwer sind (und diese Gruppen oft relativ gut eingrenzbar sind), muß man irgendwann akzeptieren, daß es Menschen gibt, die dieses Risiko für sich als gering einstufen und als akzeptabel ansehen (ohne sie als moralische Versager darzustellen), besonders wenn der Großteil der hoch gefährdeten durch eine Impfung recht gut geschützt ist.
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist offline  
Alt 01.09.2021, 10:58   #4527
Klugschnacker
Arne Dyck
Triathlon TV-Sendung
Redaktion
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 19.517
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Und immerhin ist 99 % der Ungeimpften zu jedem Zeitpunkt nicht infektiös, also ist 99 % der Bevölkerung unabhängig vom Impfstatus ungefährlich. Sowohl Geimpfte als auch Nichtgeimpfte können zufällig Virenträger sein.

Wie definiert sich dann Dein Begriff Gefährder: jemand der Viren an andere abgeben kann? Das können auch Geimpfte wie Nichtgeimpfte (mit unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten, aber immer unter 1 % bei den bisherigen Inzidenzen).
Gefährlich sind:

- der potentiell exponentielle Verlauf der Epidemie.
- die mögliche Überlastung der Krankenhäuser
- die Möglichkeit, schwer zu erkranken, teilweise mit bleibenden Schäden
Klugschnacker ist offline  
Alt 01.09.2021, 11:03   #4528
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 7.225
Liste der Covid-Gefährder um mal klare Sicht zu haben:

Körbel
Schwarzfahrer
Pippi

tbc
__________________
Das Leben ist zu kurz für schlechte Ergebnisse.
sabine-g ist offline  
Thema geschlossen


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:53 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Anzeige:
Playlists
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.