gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch" - Seite 387 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.10.2021, 21:04   #3089
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.554
Zitat:
Zitat von bellamartha Beitrag anzeigen
Hä? Mir ging es doch nicht darum, dass du Schwäche zeigst, sondern dass du dich von "echten MS-Patienten" abgrenzt.

LG
J.
Ah, ok . Ja, schon seltsam. Da denke ich jeden Tag an meine MS, aber fühle mich dabei irgendwie doch nicht wirklich gehandicapt
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining

Geändert von FMMT (19.10.2021 um 09:03 Uhr).
FMMT ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2021, 18:58   #3090
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.554
Neue 3G-Regel
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining
FMMT ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2021, 20:08   #3091
dr_big
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 1.863
Das ist sogar schon 3G+: katholisch
dr_big ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2021, 20:23   #3092
ks03
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.02.2018
Beiträge: 647
Zitat:
Zitat von FMMT Beitrag anzeigen


Tschau
ks03 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2021, 15:12   #3093
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.554
Zitat:
Zitat von dr_big Beitrag anzeigen
Das ist sogar schon 3G+: katholisch
Katholisch sogar in aller Konsequenz 5G

Getauft, Gefirmt, Gebeichtet, Gesalbt, Gestorben

56

Was sind das für alte Knacker! Zumindest hatte man früher in der Jugend selbst noch so gedacht .
Und jetzt? Jetzt bin ich selbst so alt. Krass. Wo ist die Zeit geblieben?
Soll ich mich grämen wegen verpassten Chancen? Der verlorenen Jugend?

Vor Jahren gewann ich bei einer Aktion von New Balance einen kostenlosen Start in Roth. Dabei schrieb ich einen Brief an mein späteres Ich. Das fiel mir leicht und schien auch den Juroren zu gefallen.

Doch, was wenn ich einen Brief an mein früheres Ich schreiben könnte?
Wenn Captain Kirk jetzt schon mit 90 tatsächlich die Weiten des Weltalls erkunden darf, vielleicht ist ja irgendwann tatsächlich eine Zeitreise möglich .
Aber, egal, nur rein theoretisch. Was würde ich mir schreiben? Was ändern?

Das ist gar nicht so einfach zu beantworten, weil manches, was ich in einer bestimmten Situation anders machen würde, um mir kurzfristig eine Peinlichkeit, Niederlage, Unfall o.ä. zu ersparen, war vielleicht die Weiche zu späterem längerfristigen Glück.
Man weiß halt nie, für was etwas gut ist oder nicht. Gilt natürlich auch umgekehrt, Gutes kann zu Schlechten führen.

Isoliert für den Sport betrachtet: richtig Kraulschwimmen lernen in der Jugend, mehr auf Beweglichkeit und Athletik achten (vielleicht sogar Dehnen ), früher mit dem Ausdauersport beginnen.
Andererseits wäre ich dann heute noch so heiß auf Sport oder ausgebrannter?
Hätte ich auch so Herzblatt kennengelernt?
Und schon wird es heikel und mir zu gefährlich. Also, selbst wenn ein Brief an mein früheres Ich möglich sein sollte, wollte ich, zumindest Stand heute, dann lieber doch nicht schreiben.
Man kann nie wissen, was man dadurch neu auslösen würde.

Nichtsdestotrotz versuche ich aktuell mit Seniorengymnastik und gelegentlichen Dehnen das Alter hinauszuzögern sowie idealerweise meinen Traum von einem weiteren Finish in Roth am Leben zu halten. Solange ich am Ende des Tages ein gutes Gefühl dabei habe, sollte es nicht ganz verkehrt sein.
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining

Geändert von FMMT (24.10.2021 um 15:18 Uhr).
FMMT ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2021, 15:27   #3094
Tina
Szenekenner
 
Benutzerbild von Tina
 
Registriert seit: 22.06.2020
Ort: Hannover
Beiträge: 258
„Was wäre gewesen wenn…“ das ist so ein fast überflüssiger Gedanke. Man ist der, der man ist, weil alles so gekommen ist, wie es gekommen ist. Und das ist doch gut so.
__________________
Wer im Ziel noch Kraft zum Kotzen hat,
hat nicht alles gegeben.
Tina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2021, 16:36   #3095
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.554
Zitat:
Zitat von Tina Beitrag anzeigen
„Was wäre gewesen wenn…“ das ist so ein fast überflüssiger Gedanke. Man ist der, der man ist, weil alles so gekommen ist, wie es gekommen ist. Und das ist doch gut so.
Naja, es gibt schon einiges, da bin ich mit mir nicht so zufrieden .
Aber, stimmt schon. Es ist, wie es ist und auch wenn ich mich gerade eigentlich völlig unnötig arg ärgern musste , im Großen und Ganzen bin ich zufrieden.

Waldmensch, Frau und Champion

Das bin ich. Zumindest nach der Version von Mario Schmidt-Wendling. Sein Buch gönnte ich mir als nachträgliches Geburtstagsgeschenk. Auch wenn ich noch am Anfang bin und etwas quergelesen habe, gefällt es mir bisher ausgesprochen gut.
In Vielem fühle ich mich bestätigt oder sehe spannende Ansätze.
Lustig, aber durchaus treffend, ist seine Einteilung in 8 veschiedene Athletentypen, deren Eigenheiten sich teils vermischen (siehe Überschrift).
Teile als Waldmensch sind bei mir klar, überraschend auch diverse Eigenschaften des mental starken Geschlechts (immerhin habe ich mit der MS eine Krankheit, bei der Frauen häufiger betroffen sind). Dass ich aber wohl auch teils zur Championsgruppe zähle, hätte ich dann doch nicht erwartet. Ich finishe im Triathlon mittlerweile doch eher im letzten Drittel und Zeiten sind mir eher nebensächlich. Krass .

Es gab beim Sport aber auch Erfreuliches. Neben meiner Seniorengymnastik und diversem Hügelrollen trabte ich am Montag 4,5 km. Extrem langsam, schwerfällig und arg holpernd. Aber auch ohne weitergehende Schmerzen. Weder Sehnen noch die blauen Zehen. Erstmals seit Monaten
Am Mittwoch bei sonnigem Wetter dann gelockert etwas flotter. Und tatsächlich. Es fühlte sich wie Laufen an. Kein Bremsen nach jedem Aufprall durch irgendeinen unterdrückten Schmerz. Nein, es lief. Natürlich nicht wirklich schnell. Mit schweren Beinen. Aber es lief. 8 km in 48.30 min. So weit und so gelöst wie lange nicht mehr.
Am Freitag noch ein Versuch. Nicht, dass ich mir das Ganze nur einbildete. Nochmals 8 km in 48.00 min. Und noch besser, ohne besondere Nachwirkungen.
Das sind die Geschenke, über die man sich im Alter freuen kann.
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining
FMMT ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2021, 18:25   #3096
Foxi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Foxi
 
Registriert seit: 24.02.2009
Ort: Somewhere below the rainbow
Beiträge: 1.455
Zitat:
Zitat von FMMT Beitrag anzeigen
Es gab beim Sport aber auch Erfreuliches. Neben meiner Seniorengymnastik und diversem Hügelrollen trabte ich am Montag 4,5 km. Extrem langsam, schwerfällig und arg holpernd. Aber auch ohne weitergehende Schmerzen. Weder Sehnen noch die blauen Zehen. Erstmals seit Monaten
Am Mittwoch bei sonnigem Wetter dann gelockert etwas flotter. Und tatsächlich. Es fühlte sich wie Laufen an. Kein Bremsen nach jedem Aufprall durch irgendeinen unterdrückten Schmerz. Nein, es lief. Natürlich nicht wirklich schnell. Mit schweren Beinen. Aber es lief. 8 km in 48.30 min. So weit und so gelöst wie lange nicht mehr.
Am Freitag noch ein Versuch. Nicht, dass ich mir das Ganze nur einbildete. Nochmals 8 km in 48.00 min. Und noch besser, ohne besondere Nachwirkungen.
Das sind die Geschenke, über die man sich im Alter freuen kann.
Dann gratuliere ich dem "Altersathleten" ganz herzlich zu diesen erfreulichen Ereignissen. Wobei du mir natürlich nochmal klar gemacht hast, was den alten Fuchs in Gegenwart und Zukunft erwartet. Aber: von deinem immer noch vorhandenen jugendlichen Optimismus werde ich mir immer mal wieder eine Scheibe abschneiden. Die Messer sind gewetzt...
__________________
"Sport hat die Kraft, die Welt zu verändern. Er hat die Kraft, zu inspirieren. Er hat die Kraft, Menschen zu vereinen, wie es sonst nur weniges kann. Sport kann Hoffnung erwecken, wo vorher nur Verzweiflung war." (Nelson Mandela)
Foxi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:50 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.