gemeinsam zwiften | youtube | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
09.-12.05.2024
EUR 199,-
The Matter Of Time - Seite 670 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.11.2023, 18:02   #5353
Estampie
Szenekenner
 
Benutzerbild von Estampie
 
Registriert seit: 30.11.2020
Ort: OWL
Beiträge: 916
Denk ich an die Rhön, dann an lecker Essen, schmerzende Knie herrliches Wetter, aber so ein Zimmer ist natürlich schon eine Krönung
Da hat man besser einen kleinen Paravent in der Wanderausrüstung
__________________
- 06.08.2023 Ironman 70.3 Duisburg
- 06.08.2022 Thor Beach Triathlon / 4
Estampie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2023, 21:06   #5354
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 37.626
Ich will die Pension nicht runtermachen;- die ist voll cool eigentlich, ich hab auch die öffentliche Toilette nicht hinterfragt, wer weiss, was dahintersteckt.

Lassen wir die Temperatur mal ausser acht, würde ich mich gerade hochgradig in das Zimmer vom letzten Wochenende zurückwünschen.
Heut früh sahs noch sehr freundlich aus, war halt nur schicekalt und arschglatt, als ich nach München reingefahren bin, aber ich bin erholt und ausgeschlafen ausm Bus gekrochen.




Then shit hit the fan und ich wurde den ganzen Tag nicht mehr so richtig warm, nachdem mich mein Navi gefühlt 20km durch München geschickt hat, wo die Strecke oneway eigentlich schlichte 7,5km hätte sein sollen.
Immerhin hab ich n paar nette Ecken gesehn, aufgrund zunehmender Zeitnot hab ich aber leider keine Bilder gemacht.
Naja, geschenkt.
Tourenplanung ist eh erst morgen Thema…

Um halb Fünf Mittagessen, immerhin schon, bissl schlanker Fahrplan mitm kargen Frühstück um Sieben und nur zwo Käffchen übern Vormittag.
Dann noch ne gemütliche Runde mit n bissl was Alkoholfreiem, dann getraute ich mich allmählich, mich mit den Bedingungen für die (hoffentlich kürzere)(Spoiler: manuelle Navigation bringts!) Rückfahrt zum Bulli vertraut zu machen.
Und uppsi:




Bullshit bullet!
Also, ich klemm jetzt neberm triefnassen, schneematschigen Bike im Bus vorm Luftaustritt der voll aufgerissenen Standheizung, beweg mich da freiwillig heut auch nimmer weg und hoff, ich muss nimmer zum Pieseln raus.
Definitv scheusslicher als beim Skifahrn im Bus zu knäcken, auf jeden Fall!


Hintergrund der Aktion zum einen, mal wieder n paar Leuts zu treffen, dann hab ich grad den Sack zugemacht und denen zugesagt, die Ausbildung zum Trainer C Bergsteigen zu machen.

Wer zwischen den Zeilen gelesen hat, wird bemerkt haben, dass mirs Ausbildungswesen (und nicht nur) bei der Bergwacht n bissl aufn Senkel geht. Denen hatte ich auch schonmal angedeutet, dass ich mich um die Ausbildung kümmern würde, mittlerweile gehts mir aber so auf die Nüsse, dass ich meine Ausbildung fertig mach -falls ich in den letzten beiden Prüfungen nicht durchfalle, was mich nu weder wundern noch mittlerweile irgendwie belasten würde, weil ich a) keinen Spass mehr dran hab unds b) zeitlich nach sechs Jahren dann auch gradmal wurscht ist- und dann iss gut.

Die Spezln von der Sektion hatten derartige Freud diesen Sommer, wenn ich mich an Kursen beteiligt hab und da sind jedesmal so viele coole Leute dabei und ich geniese deren Gesellschaft aus aller Herrenländer so sehr, dass ich einfach nicht nein sagen konnte unds einfach auch nicht wollte.
__________________
Do not shit in the air like a god!
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2023, 20:32   #5355
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 37.626
So, Mittwochabend, morgen noch ne Trainingseinheit, Sonntag Prüfung Notfallmedizin.
Danke fürs Daumendrücken, ich kanns gebrauchen.
Ausser mir scheints niemanden zu jucken, die ganzen, durchgearbeiteten Fallbeispiele nie so wirklich gefühlt souverän hinter sich gebracht zu haben, aber wie oben schon, und da nicht zum ersten Mal erwähnt, ists mir mittlerweile echt sowas von egal...

Freundlicherweise gabs nach dem letzten Vorbereitungswochenende zwei freie, ehe die Prüfung ansteht unds dementsprechend am Wochenende wieder in die Rhön geht, an sich wollt ich Samstag mal nachm Subaru gucken, der schon seit ewigen Zeiten zuerst manchmal nimmer, mittlerweile gar nicht mehr anspringt, dann gabs aber von der Nachbarsbereitschaft die Anfrage, ob nicht jemand beim Vorsorgedienst beim Lakefleischbraten auf ner Burgruine aushelfen könnte.
Da war ich vor 4, 5 Jahren schonmal dabei, sehr lecker, tolle Atmosphäre und alle hackedicht, manche auch erst ab Mittag, also: da musst ich hin.
Programm übern Haufen geschmissen, wiedermal früh raus, Auspennen auf Sonntag verschoben, und los.




Leichten Mutes und dummerweise hab ich direkt zugesagt, ohne die 'Arbeitszeiten' vorab zu erfragen, so zog es sich ein wenig bis halb Elf in der Nacht.
Gut, nedd schlimm, so wurde wenigstens das Vorhaben, Sonntag im Bett zu verbringen, unterstützt.

Irgendwann nach Mittag musst ich dann aber doch mal raus, zumals Wetter seit vielen Tagen mal wieder halbwegs freundlich aussah.
Zur Eroberung grosser Landesteile konnt ich mich nicht durchringen, aber für n bissl Rumstochern im Gelände und Besuch des Prinzengrabs, verbunden mit nem Coffee outside reichte es.
















Ich schlag drei Kreuze, wenn die Prüfung Sonntag rum ist;- so oder so.
Ich bin schon derartig auf Skifahren gepolt, ein paar aus der Bergwachttruppe fahren am Prüfungswochenende nach Sölden, da wollt ich eigentlich auch gern mit, denn ursprünglich wäre die Prüfung ne Woche vorher gewesen, wurde dann aber um 8 Tage nach hinten verschoben, weil ein Jahr Vorbereitungszeit mal wieder nicht ausreichte, um alles zu organisieren und dann die Hütte, wo das Spektakel stattfindet, bereits ausgebucht war.
Nu schind ich mich hier also ab und muss den Saisonstart nach hinten verschieben, weil ich dann die kommenden Wochenenden tatsächlich mal den Schice erledigen muss, den ich mehr oder weniger seit Beginn des Kurses im Oktober vor mir herschieb.
__________________
Do not shit in the air like a god!
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2023, 22:59   #5356
TriVet
Szenekenner
 
Benutzerbild von TriVet
 
Registriert seit: 25.05.2008
Ort: Kraichgau
Beiträge: 4.448
Ich wiederhole mich, aber in dem Fall gern:
Ein fettes Danke dir, auch stellvertretend für all die ehrenamtlichen Helfer, die bei solchen Sachen Zeit, Geld und Gesundheit einbringen. 👍🏻
Zur Prüfung:
Imho ist jeder, der mit gesundem Menschenverstand _irgendwie_ hilft ein Segen, go for it.
TriVet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2023, 23:30   #5357
Klugschnacker
Arne Dyck
triathlon-szene
Coach
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 22.697
Ja, danke für den Bericht!
__________________
4 Radtage Südbaden 09.-12.05.2024
Triathlon Trainingslager Südbaden 25.05.-02.06.2024
Ironman 70.3 Italy 2024
Ironman Hawaii 2024
Klugschnacker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2023, 00:22   #5358
bellamartha
Szenekenner
 
Benutzerbild von bellamartha
 
Registriert seit: 30.05.2010
Beiträge: 5.833
Ich drücke dir die Daumen für die Prüfung!
bellamartha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2023, 10:44   #5359
Jimmi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Jimmi
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Eisenach
Beiträge: 2.137
Ich meine auch!
__________________
Keine Panik!
Jimmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2023, 15:46   #5360
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 37.626
Ja, danke. Ich werds, wie erwähnt, sicher brauchen können.
Was mich ankekst, ist einerseits der (eigentliche) Anspruch, den die Brüder an sich selber stellen, im Gegensatz dazu die eher nachlässige Ausbildung, dann wiederum die Forderung nach gleichen Bedingungen für alle Bergwachten in Bayern, aber auch hier ne zeitgleiche Abkehr von den Anforderungen, aber in die falsche Richtung.
Also Skifahren, was hier so gut wie nicht gebraucht wird, wird zwar einerseits gnadenlos mit abgeprüft, anstatt es aber dabei bzw. bei den notwendigen Mindestanforderungen gut sein zu lassen, kriegen wir noch hypersuperne Tourenplanung, Lawinenkunde etc. aufgebrummt, was einerseits natürlich ein tolles Angebot ist (für das man anderswo richtig blutet), andererseits aber für uns Flachlandtiroler ein zusätzlicher Stolperstrick mit Prüfungsrelevanz, der wirklich viel Zeit und Studien abverlangt und auch schon einige die Prüfung gekostet hat.
Ich wiederhol mich: mit jedem Durchfallen verlängert sich die Ausbildung eben ein komplettes Jahr und ein Kandidat wie ich, der das Spiel nu seit mehr als nem halben Jahrzehnt mitspielt und zudem noch keine 20 mehr ist, muss dann jedesmal, Covid19 hin oder her, auch erstmal gesund an der Startlinie auftauchen.

Nu bin ich sicher ein Kandidat, der diese Inhalte gerne mitnimmt, aber die krasseste Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit ist die, dass ich eigentlich dachte, dass ich dort in den Kreis von Superhelden mit Interessen wie ich aufgenommen werd und jede Menge profitieren kann von deren Wissen und Können, nur kommen halt Typen, die von nix ne Ahnung haben und alles für die Prüfung(en) auswendig lernen, in Rekordzeit durch die Ausbildung, um dann ein lustiges Leben am Steuerknüppel der Drohne (vom LKLD-Team, ausgesprochen 'Lokalisation, Kommunikation, Lagedarstellung, Dokumentation') zu führen oder notfalls auch ne Schlägerei anzuzetteln wenns drum geht, wer mitm Quad fahren darf, während sie ausser bei den Ausbildungen nie auch nur in der Nähe den Alpen gesehen wurden und werden.

Müsst mal bis 2018(?)(wenn nicht, dann wars 19) zurückscrollen, wo der Ausflug ins Tannheimer Tal geschrieben steht.
Anfangs ausser mir drei Typen vonne BW, von denen zunehmend mehr abgesprungen sind, bis die dann verbleibenden mit zwo sündteuren (aja, was die halt so kosten) Bergführern zum Mehrseillängenklettern da drunten gehn.
Analog dazu lernt mir keiner was, stattdessen bring ich Leuten, die mit wegen Corona abgebrochenem Topropekletterkurs daherkommen, Klettern, Sichern und alles weitere bei, um überhaupt erstmal in die Nähe des Eignungstests zu kommen.

Ja, das alles hab ich mal so rekapituliert und bin eben zu der Erkenntnis gelangt, dass ich da wohl beim DAV besser aufgehoben bin mit meinen konkreten Interessen.

Aber Themenwechsel, ich krieg schon wieder schlechte Laune...
N paar Buidln sind in München doch noch entstanden.

Sonntagmorgen wusst ich ja, welche Fehler es zu vermeiden galt, hab das Routing aktiv überwacht und bin an den entscheidenden Stellen und mit etwas Zeitpolster abgebogen wie am Tag zuvor.







Maximilianeum! Was fürn gigantisches Bauwerk, klasse!

Und die Isar:




Und noch n bissl Overflow vom Weg zur Arbeit.







Obendrauf gibts heut kein' Aal, sondern ein Stillleben von der letzten Übungseinheit.




Bin am Überlegen, ob ich morgen wieder früher abzisch und noch n bissl Wandern geh, um den Kopp frei zu kriegen, aber da es immer früher finster wird, ich umso früher aus der Firma abhauen müsste und Hoffnung hab, ne Zündspule fürn Subaru zu kriegen, die ich abends noch einbauen könnte, glaub ich noch nicht so wirklich dran.
Ich hab das Gefühl, ich werde alles fürs Wochenende ins Auto werfen und das seeehr kurzfristig entscheiden, wenns nen entsprechenden Trigger gibt oder auch nicht.
__________________
Do not shit in the air like a god!
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:28 Uhr.

Triathlon-Talk: Erfolgreiches Grundlagentraining
Das Frühjahr ist die Zeit des Grundlagentrainings. Wer nicht bereits im Winter mit dem Kilometersammeln begonnen hat, muss jetzt richtig ran. Der vierfache Hawaii-Finisher Peter Weiss und Triathloncoach Arne Dyck diskutieren, worauf es im Grundlagentraining ankommt.
Altersrechner
Nächste Termine
Anzeige:

triathlon-szene.de

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Forum

Social

Forum
Forum heute
Youtube
facebook
Instagram

Coaching

Individuelles Coaching
Trainingspläne
Gemeinsam zwiften

Trainingslager

Trainingslager Mallorca
Trainingslager Deutschland
Radtage Südbaden
Alle Camps

Events

Gemeinsamer Trainingstag
Gemeinsames Zeitfahrtraining
Trainingswochenende Freiburg
Trainingswochenende München
Zeitfahren Freiburg
Zwei-Seen-Tour München

TV-Sendung

Mediathek
Infos zur Sendung

Racewear

Trikot und Hose

Rechner

Trainingsbereiche und Wettkampftempo Rad
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Laufen
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Schwimmen
Profi-Pacing Langdistanz
Vorhersage erste Langdistanz
Altersrechner
Wettkampfpacing 100 km Lauf
Wettkampfgetränk selbst mischen
Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.