gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Anzeigen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch" - Seite 344 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.03.2020, 21:36   #2745
BunteSocke
Szenekenner
 
Benutzerbild von BunteSocke
 
Registriert seit: 07.06.2012
Beiträge: 2.941
Zitat:
Zitat von FMMT Beitrag anzeigen
(...)

Und doch ist dies völlig zweitrangig bei den wirklichen Problemen.
(...) Ich suche, sehe das Positive. Eine Zeit, um Demut zu lernen, wie gut es uns eigentlich geht, viele Andere haben existenziellere Probleme. Dazu zählt weder Warten auf eine Rolle Klopapier, noch eine ausgefallene Sportveranstaltung, so ärgerlich es auch ist.

(...)

Was geht es mir gut
Allen eine gesunde und muntere Zeit.
Schöne Worte, die ich genau so unterschreibe

Auch Dir und Herzblatt alles Gute
__________________
How you see things is how they appear. THINK DIFFERENT and you`ll see them differently
The revenge of the IRONMOM
BunteSocke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2020, 10:00   #2746
poldi
Szenekenner
 
Benutzerbild von poldi
 
Registriert seit: 16.05.2013
Ort: Gratia Styriae
Beiträge: 1.271
Auch von Hali gali und mir alles Gute bleibt alle schön vorsichtig und Gesund
poldi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2020, 08:39   #2747
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.231
Zitat:
Zitat von BunteSocke Beitrag anzeigen
Schöne Worte, die ich genau so unterschreibe

Auch Dir und Herzblatt alles Gute
Dankeschön, liebe Grüße, auch an deinen Mann und deine Kinder zurück

Zitat:
Zitat von poldi Beitrag anzeigen
Auch von Hali gali und mir alles Gute bleibt alle schön vorsichtig und Gesund
Vielen Dank, euch auch alles Gute und toi, toi, toi

Aktuell fällt es mir sehr schwer die Nerven zu behalten. Zum einen eh meine größte Schwachstelle mit der MS, zum anderen würde mir meine kleine Welt mit ihren Stolpersteinen schon reichen. Einen Menschen auf seinem harten Abschied zu begleiten war mitunter nicht einfach, vorallem fehlt er auch als unerschütterlicher Rückhalt, ob in großen oder kleinen Dingen. Einem anderen geliebten Menschen, auf den man sich sein Leben lang verlassen konnte, jetzt täglich immer hilfloser zu erleben. Nahezu täglich den Schmerz über die Erkenntnis , dass der gerade gesuchte geliebte Partner schon lange gestorben ist, vermitteln zu müssen. Nicht schön . Bei mir schwebt im Hintergrund Anfang Mai (falls sie nicht verschoben wird)noch eine unangenehme Untersuchung im Raum. Sollte eigentlich trotz alarmierender Anzeichen vermutlich (toi, toi, toi) eher harmlos sein, könnte aber auch eine richtig doofe Krankheit sein, deren herben Auswirkungen wir erst miterleben mussten. Da geraten sowohl mein Bluthochdruck als auch der Fersensporn ganz weit in den Hintergrund.
In der großen Welt hält Corona alle in Atem. Ich mag schon gar nicht mehr ins Internet schauen, nur noch negative Stimmung . Meine Bewunderung für diejenigen, die im Gesundheitswesen, als Verkäuferinnen oder egal wo die Ordnung aufrecht halten . Stark.
Ich hatte jetzt drei Tage zum Durchschnaufen. Davon 2 wirklich richtig schöne mit einsamen langen Radtouren, bei der zweiten sogar mit Trainingseffekt. Die Base-Rad könnte jetzt beginnen. Das rückt nun allerdings ganz weit in den Hintergrund. Wichtig ist, dass wir und möglichst viele gesund und munter durch die nächsten Wochen,Monate, Jahre kommen. Sollte Roth wider Erwarten stattfinden, will ich bereit sein. Nicht schnell, das ist eh schon lange nicht mehr mein Ziel, sondern einfach nur dabei sein. Falls es nichts werden sollte, hatte ich wenigstens ein Ziel, um mich nicht hängen zu lassen. Ich habe aus Trotz einige "Gute Laune Threads" eröffnet und hoffe hier auf die eine oder andere kleine Kerze der Hoffnung, vorallem auch für diejenigen, denen es körperlich oder mental nicht so gut geht .
Herzblatt ist weiterhin trotz Fahrverbot (bis Mitte nächster Woche)durch ihre OP der Fels in der Brandung.
Bleibt alle gesund und munter.
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining

Geändert von FMMT (22.03.2020 um 08:46 Uhr).
FMMT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2020, 09:16   #2748
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.231
Jetzt erst recht

Vor einer Woche war ich zeitweise bereit liegenzubleiben. Die positive Energie weg, verbraucht und das im Urlaub
Erstaunlicherweise besserte sich meine Laune in der Arbeit. Es ist einfach gut, aktiv zu sein, etwas bewirken zu können. Trotz deutlichen Anpassungen auch eine gewisse Normalität spüren zu können. Selbst die Absage von Roth war trotz aller Traurigkeit fast eine Erleichterung. Mir war vorher schon klar, dass es heuer nicht klappen kann. So ist zumindest die nervende Ungewissheit weg. Von einem neuen Ziel darf geträumt werden.
Ich habe Felix Walchshöfer und dem Team der Challenge Roth unheimlich viel zu verdanken, deswegen verzichtete ich auf die Rückerstattung meines Startgelds und dass obwohl mir Tage zuvor 60 Euro für das Disney-Abo zuviel waren.
Das eine wäre für mich aber nur ein gewisser Zusatzluxus gewesen(den ich jedem gönne ), das andere ein Symbol an Freunde in dunkler Stunde nicht aufzugeben. Dies war mir wichtiger.

Vielleicht gehöre ich zur Risikogruppe oder kann manches bewirken, jedenfalls habe ich ab sofort auch die Möglichkeit ins Home-Office auszuweichen. Zeitweise werde ich dies in Anspruch nehmen. Ansonsten achte ich wegen meiner MS eh schon seit Jahren auf genügend Abstand und konsequentes Händewaschen.

Wie soll es jetzt sportlich weitergehen? Hängenlassen?
Ich brauche ein Ziel. Kein verbindliches, nein, eher einen Traum. Für den Fall der Fälle bereit sein zu können.
Also habe ich irgendwann, irgendwie, irgendwo einen Ausdauerwettkampf vor Ort im Hinterkopf. Schwimmen, falls bis dahin wieder möglich, Ersatz Rudern daheim? Zeitfahrrad oder MTB nach Laune und Ziel? Laufen falls sich mein Fersensporn bis dahin beruhigen sollte, wandern, humpeln? An einem Wochenende, 2 Tagen, einem?
Strecke lang, angepasst? Allein, mit Unterstützung? Für mich, für einen sozialen Zweck? Das wird sich im Laufe der Zeit zeigen, doch ich gewinne jetzt schon wieder. Ich darf grübeln, tüfteln, habe ein Ziel, Zuversicht, einen Grund, mich nicht hängen zu lassen .
Und ganz eindeutig, dies ist absoluter Luxus im Vergleich zu vielen echten Problemen gesundheitlicher, wirtschaftlicher oder sozialer Art.
Aber eben so habe ich auch mehr Energie, um genau diese Herausforderungen besser zu bewältigen.
Nachtrag: Die gestrige MTB-Tour mit fast 6 Stunden, etwas über 100 km und knapp 900 HM war anstrengend, zwischendurch verwirrend, oft verträumt, irgendwann besonders für den Hintern zäh, aber auch so herrlich sorgenverdrängend.
Bleibt gesund und munter
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining

Geändert von FMMT (29.03.2020 um 09:40 Uhr).
FMMT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2020, 09:46   #2749
BunteSocke
Szenekenner
 
Benutzerbild von BunteSocke
 
Registriert seit: 07.06.2012
Beiträge: 2.941
Lieber Matthias, Dein neuer sportlicher Traum hört sich spannend an, ich freue mich drauf, mehr darüber zu erfahren


Zitat:
Zitat von FMMT Beitrag anzeigen
(...)

Und ganz eindeutig, dies ist absoluter Luxus im Vergleich zu vielen echten Problemen gesundheitlicher, wirtschaftlicher oder sozialer Art.
Aber eben so habe ich auch mehr Energie, um genau diese Herausforderungen besser zu bewältigen.

(...)
Ja, ähnlich geht es mir derzeit auch. Gerade gestern erhielt ich eine WhatsApp (die nicht nur an mich gerichtet war) von jemandem, mit dem wir letztlch fast nur "geschäftlich" miteinander zu tun haben/hatten. Ein cooler Typ. Er: selbständig mit einem Job, der derzeit nicht mehr auszuüben ist. Gehalt von jetzt auf gleich gen null geschrumpft. Bei seiner Frau verhält es sich ähnlich. Sie haben relativ kürzlich ein Haus gebaut, zwei gemeinsame Kinder (7), zwei etwas ältere aus einer vorherigen Beziehung der Frau. Wow. Ich habe mir viele Gedanken gemacht, mit der Besten Hälfte gesprochen. Einige Stunden zuvor hatte ich mal wieder Frustshoppen bei einem Online-Händler meines Vertrauens gemacht um die Sammlung meiner Trainingsgeräte etwas aufzustocken. Habe mich dafür im Anschluss fast etwas blöd gefühlt.

Verdammt, geht es mir gut.

Ich hoffe, wir konnten mit einem kleinen Betrag, der uns einfach nicht weh tut, auch einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass besagte Familie ein wenig besser über diese schwere Zeit kommt. Und ja, im Anschluss war mir einmal mehr klar, dass auch ich nicht "die Welt retten" kann, aber eine Kleinigkeit dafür getan zu haben, dass es jemandem anderes vielleicht auch wieder ein bisschen besser geht, hat auch bei mir wieder zu einem wenigstens etwas besseren Gefühl sowie kleinem Energieschub beigetragen

Alles Gute für Euch alle - haltet die Ohren steif
__________________
How you see things is how they appear. THINK DIFFERENT and you`ll see them differently
The revenge of the IRONMOM

Geändert von BunteSocke (29.03.2020 um 10:05 Uhr).
BunteSocke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2020, 10:30   #2750
FlyLive
Auf eigenen Wunsch stillgelegt
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 6.494
Euch Beiden zunächst mal ein Danke für den sozialen Gedanken


Zitat:
Zitat von FMMT Beitrag anzeigen

Wie soll es jetzt sportlich weitergehen? Hängenlassen?
Ich brauche ein Ziel. Kein verbindliches, nein, eher einen Traum. Für den Fall der Fälle bereit sein zu können.
Wie wird es um den persönlichen Sport wohl mit dem Sport weitergehen ? Das ist eigentlich meine Frage, die ich mir manchmal stelle.

Du wirst die Sportlichkeit nicht geradeso verlieren. Du wirst sportlich bleiben und 6h Mountainbiken, 2 Stunden über quer gespannte Leinen schwimmen oder stundenlang durch die Heimat laufen.
Nicht so extrem, aber ganz ähnlich geht es mir. Es braucht keine Suche nach neuen Wettkampfzielen. Ich glaube, die Ziele werden einfach zur rechten Zeit am Horizont auftauchen und man wird wieder wählen was man sich zur Aufgabe nimmt.
Bis dahin sportelt man mit den vielen guten Gründen für die Bewegung zufrieden durch die Heimat. Das ist, was wichtig ist. Danke, das man es tun kann - irgendwie dein Spruch


Zitat:
Zitat von BunteSocke Beitrag anzeigen

Ich hoffe, wir konnten mit einem kleinen Betrag, der uns einfach nicht weh tut, auch einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass besagte Familie ein wenig besser über diese schwere Zeit kommt.:
Manchmal überkommt es einen (herzlichen) Menschen. Wie Du schon schreibst, man kann nicht immer und überall helfen. In manchen Momenten will man helfen und wenn man es dann machen kann, ist es doch viel Wert.
Mich berührte damals die Tragödie des verunglückten Triathleten an der Ostsee, der eine kleine Familie hinterließ, weil er im Verkehr verstarb. Ohne ihn zu kennen, habe ich einen kleinen Beitrag aus Mitgefühl auf das Spendenkonto überwiesen.

In dem Sinne - Ellenbogen einfahren und auch mal geben. Danke an die bunte Familie


Thema Frustshoppen. Ich neige gerade jetzt dazu eher nichts zu kaufen, das ich nicht wirklich brauche. Schnickschnack befriedigt mich gerade wenig. Ich bin da vorsichtig, weil ich glaube nicht zu wissen, wie etwas sich entwickeln wird.
So tickt jede/r anders ....No problem....wollte das nur mal so aus meiner Sicht erwähnen.
FlyLive ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2020, 14:15   #2751
bellamartha
Szenekenner
 
Benutzerbild von bellamartha
 
Registriert seit: 30.05.2010
Beiträge: 5.188
Zitat:
Zitat von FMMT Beitrag anzeigen
Ansonsten achte ich wegen meiner MS eh schon seit Jahren auf genügend Abstand und konsequentes Händewaschen.
Warum das?

Ich hoffe, dass es dir gut geht! Herzliche Grüße!
J.
bellamartha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2020, 14:25   #2752
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.231
Zitat:
Zitat von bellamartha Beitrag anzeigen
Warum das?

Ich hoffe, dass es dir gut geht! Herzliche Grüße!
J.
Um Ansteckungen jeder Art zu vermeiden, die mein Immunsystem stimulieren könnten, aktiv zu werden. Dabei könnten ja meine eigenen Nervenzellen und-bahnen angegriffen und vernichtet werden. Bisher hat es gut geklappt.
Mir geht es außer dem Alter, Bluthochdruck, Fersensporn und etwas noch Undefiniertem ganz gut. Altersgerecht könnte man sagen .

Herzblatt näht übringens seit einigen Tagen für einen guten Zweck selbstgemachte Mundschutzmasken.
Ich hoffe, bei Euch ist auch alles in Ordnung
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining
FMMT ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:36 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Airhub Pro:
Die Nabe mit steuerbarem Widerstand
Playlists
Filmtipp aktuell
Lauftraining:
im Sommer und Herbst ohne Wettkämpfe
Nächste Termine
Dienstag Zwift Meetup
fast 18:05 Uhr | easy 19:35 Uhr
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.