Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Gemeinsam mitfiebern: Ironman Germany 2019 live - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Wettkämpfe > Langdistanz und Mitteldistanz > Ironman Frankfurt

Umfrageergebnis anzeigen: Wer gewinnt den IM Frankfurt 2019
Jan Frodeno 158 65,02%
Sebastian Kienle 52 21,40%
Patrick Lange 19 7,82%
keiner von den Dreien 14 5,76%
Teilnehmer: 243. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 24.06.2019, 07:48   #1
Drop
Szenekenner
 
Registriert seit: 18.09.2017
Ort: NRW
Beiträge: 160
Gemeinsam mitfiebern: Ironman Germany 2019 live

Der Countdown läuft. Wer gewinnt FFM? Alle drei scheinen in guter Form zu sein. Will jeder von Ihnen gewinnen oder könnte es Strategie mit Blick auf Kona nicht alles zu zeigen, was man drauf hat? Wer kommt am besten mit der zu erwartenden Hitze klar? Frodeno und Lange werden sicher vor Kienle aus dem Wasser sein. Und was passiert dann? Schafft Kienle den Anschluss? Kann Lange auf dem Rad mithalten? Ist Frodeno wirklich so überlegen, wie es letztes Jahr den Anschein hatte?
Drop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2019, 08:01   #2
andreasf
Szenekenner
 
Registriert seit: 22.05.2010
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 170
Kienle machts. Ich denke er wittert den Erfolg eines großen Rennens und hat dafür vielleicht Hawaii in den Hintergrund gerückt um in FFM 100% topfit zu sein. Ich denke er wird auch 100% geben und es als seinen Saisonhöhepunkt ansehen - ohne Rücksicht auf die Rennen danach. Die anderen beiden werden die letzten Reserven schonen, um auf Hawaii ihr Topduell abzuliefern.
andreasf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2019, 08:13   #3
Isemix
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.07.2017
Ort: Sachsen
Beiträge: 241
Ich hoffe das Sebi gewinnt, denke aber dass Frodo am Ende ganz oben steht. Sebi könnte ggf. seine Beine schonen und wird es nicht mit der Brechstange versuchen. Ich freu mich auf das Rennen
Isemix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2019, 08:52   #4
Bleierpel
Szenekenner
 
Benutzerbild von Bleierpel
 
Registriert seit: 05.07.2007
Beiträge: 1.316
Frodeno vor Lange (beide wollen sich gegenseitig zeigen, wo der Hammer hängt; wird ein episches Battle)
Kienle wird 3.
__________________
früher: sex and drugs and rock `n roll.
heute: betablocker, insulin und kamillentee
Bleierpel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2019, 10:15   #5
TriKnochen
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.06.2013
Beiträge: 303
Ich schließe mich dem bisherigen Tenor an.

Trotz der guten Form, in der sich Kienle befindet, denke ich, dass Frodo das Rennen gewinnt.
Die Hitze müsste erfahrungsgemäß ein Vorteil für Frodo und Lange gegenüber Kienle sein. Wobei Lange jetzt zwei Jahre bewiesen hat, dass es nicht sein bester Saison-Zeitpunkt für eine LD ist.
Ich hoffe, dass Kienle sogut aus dem Wasser kommt, dass er relativ früh Druck auf dem Rad machen kann. Das würde meiner Einschätzung nach ein Problem für Lange darstellen. (Ich erinnere mich hier an Heilbronn. Kienle und Zepuntke haben die ersten 60km geballert ohne Ende. Dreitz konnte das mitfahren, Angert nur eine kurze Weile)

Also ich sage mal: 1. Frodo 2. Kienle 3. Lange
TriKnochen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2019, 11:01   #6
limaged
Szenekenner
 
Registriert seit: 16.10.2008
Beiträge: 71
weiß ma überhaupt welcher nicht Deutsche dort startet. was wird leider gar nicht angesprochen.
limaged ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2019, 11:03   #7
Julez_no_1
Szenekenner
 
Registriert seit: 22.10.2018
Beiträge: 50
Zitat:
Zitat von limaged Beitrag anzeigen
weiß ma überhaupt welcher nicht Deutsche dort startet. was wird leider gar nicht angesprochen.
http://www.ironman.com/~/media/eeb9c...0frankfurt.pdf
Julez_no_1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2019, 11:34   #8
tridinski
Szenekenner
 
Benutzerbild von tridinski
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: WildWildWetterau
Beiträge: 1.558
ich glaube niemand von den dreien hat Frankfurt als Saisonhöhepunkt auf der Liste, das einzige was zählt ist der Sieg in Kona.

Sebi hat schon dreimal in FFM gewonnen, da ist ein weiterer Sieg kaum noch eine richtig große Motivation. Außerdem ist er ggf. noch vorsichtig mit seiner Achillessehne.

Frodo hat letztes Jahr in jedem Rennen was vor gehabt und wollte sie alle zerstören, Ergebnis war bekanntlich dass er schon vor dem Saisonhöhepunkt raus war, ggf. hat er daraus was gelernt und würde in FFM jetzt nicht ans absolute Limit gehen. 2018 war er auf dem Rad ja taktisch unterwegs und hat Lange auch mal machen lassen, erst beim Lauf hat er dann ernst gemacht mit 2:39

Lange hat in Frankfurt bisher noch kein gutes Rennen abgeliefert, vielleicht kommen ihm ja die erwarteten Temperaturen entgegen, bei ihm würde ich jedenfalls die höchste Motivation von den dreien sehen dieses Rennen wirklich mal gewinnen zu wollen.

Wenn alle in Topform sind und alle voll durchziehen sehe ich Frodo vorn. In FFM sind die aber alle unter Maximum meiner Meinung nach und so tipp ich mal auf Lange.
__________________
Gruesse

Tri-K
__________________

slow is smooth and smooth is fast
swim by feel, bike for show, run to win

Geändert von tridinski (24.06.2019 um 11:39 Uhr).
tridinski ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:20 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Wiggle Onlineshop
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.