gemeinsam zwiften | youtube | forum heute
Bestzeit!
Triathlon Coaching
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Mantel demontieren MTB - Bin ich zu doof? - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.02.2018, 17:37   #1
Kullerbein
Szenekenner
 
Benutzerbild von Kullerbein
 
Registriert seit: 06.01.2010
Ort: Zwischen Schwarzwald und Alb
Beiträge: 1.263
Rotes Gesicht Mantel demontieren MTB - Bin ich zu doof?

Hi,

Ich hatte noch nie Probleme beim Mantel demontieren, weder bei MTB, beim Rennrad noch beim Motorrad. Aber jetzt stehe ich hier vor meinem platten MTB und krieg den Mantel nicht runter.


Ich bekomme den Mantel nicht nach innen in die Felge gedrückt. Auch nicht mit Hilfsmitteln. Wie festgewachsen. Auch nicht mit Wasser. Zuviel Gewalt will ich auch nicht anwenden.

29" Reifen 2.6, die Felge ist Tubeless "Ready", aber es steckt ein Schlauch drin.

Gäbe es da etwas besonderes zu beachten? Im Internet finde ich nix.....



Hat jemand einen Tip?


Gruß
Kullerbein (allein,verzeifelt, wütend)


PS
1.zum Glück bin ich daheim, und habe den Platten in der Garage entdeckt......
2. brauche Tip für unplattbare Mäntel :-)
__________________
.
.
Ich will nicht perfekt sein, sondern glücklich.
Kullerbein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 17:48   #2
Körbel
 
Beiträge: n/a
Bewegt sich kein bischen.

Nun, Schnellspanner raus, auf den Boden legen, Lappen unter die Achse und vorsichtig mit den Füssen auf den Rand des Mantels drücken/treten.
Dann sollte er sich schon lösen.

Der sitzt halt dermassen fest im Felgenhorn, da brauchst du mehr Druck auf dem Reifen von aussen.
Du solltest das ganze langsam und STück für Stück schon hinbekommen.
Natürlich so, das die Felge nicht verbiegt und du keine 8 reinbekommst.

Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 17:53   #3
Körbel
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Kullerbein Beitrag anzeigen
2. brauche Tip für unplattbare Mäntel :-)
Den hätte ich auch gerne.
Was aber bei mir nicht mehr wegzudenken ist, "tubeless ganz ohne Schlauch".
Nie wieder Schlauch, völlig unnütz in meinen Augen.

Kleine Einstiche, merkt man garnicht, man kommt zu Hause an und es ist immer noch ausreichend Luft drin.
Wieder aufpumpen, alles ok.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 17:56   #4
Kullerbein
Szenekenner
 
Benutzerbild von Kullerbein
 
Registriert seit: 06.01.2010
Ort: Zwischen Schwarzwald und Alb
Beiträge: 1.263
Zitat:
Zitat von Körbel Beitrag anzeigen

Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.
Ja, danke hast Du

Aber das habe ich schon versucht. Die Theorie ist klar, allein an der Ausführung hapert es.

Die Flanke des Mantels ist halt so weich dass ich damit keinen Druck auf den "Draht" ausüben kann.

Meine Daumen und Finger tun schon Weh...
__________________
.
.
Ich will nicht perfekt sein, sondern glücklich.
Kullerbein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 17:58   #5
Kullerbein
Szenekenner
 
Benutzerbild von Kullerbein
 
Registriert seit: 06.01.2010
Ort: Zwischen Schwarzwald und Alb
Beiträge: 1.263
Zitat:
Zitat von Körbel Beitrag anzeigen
Kleine Einstiche, merkt man garnicht, man kommt zu Hause an und es ist immer noch ausreichend Luft drin.
Wieder aufpumpen, alles ok.
What????? Das glaube ich ja nicht.
__________________
.
.
Ich will nicht perfekt sein, sondern glücklich.
Kullerbein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 20:12   #6
veloholic
Szenekenner
 
Registriert seit: 28.01.2018
Beiträge: 440
Zitat:
Zitat von Kullerbein Beitrag anzeigen
Ja, danke hast Du

Aber das habe ich schon versucht. Die Theorie ist klar, allein an der Ausführung hapert es.

Die Flanke des Mantels ist halt so weich dass ich damit keinen Druck auf den "Draht" ausüben kann.

Meine Daumen und Finger tun schon Weh...
Du solltest mit dem Reifen wenig Mitleid haben, kannst dich locker draufstellen. Dann die Felge und/oder die Speichen ordentlich greifen und fest ziehen. Sooo fest kann der nun auch wieder nicht im Felgenhorn sitzen. Und kaputt machst du da so schnell nichts. Erst recht nicht am MTB.
veloholic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 20:14   #7
veloholic
Szenekenner
 
Registriert seit: 28.01.2018
Beiträge: 440
Zitat:
Zitat von Kullerbein Beitrag anzeigen
What????? Das glaube ich ja nicht.
Ist aber tatsächlich so. Fahre am MTB seit ca. 7-8 Jahren Tubeless. Mittlerweile gibt es dermaßen viele Reifen/Felgen-Kombinationen die das ermöglichen, dass man keinen Schlauch braucht.
Meine letzten 4-5 Schläuche auf Touren musste ich immer nur Mitfahrern abgeben, die eben mit Schlauch fahren. Platten werden so ein (fast) unbekanntes Thema.
veloholic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 22:08   #8
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 37.806
Zitat:
Zitat von veloholic Beitrag anzeigen
Meine letzten 4-5 Schläuche auf Touren musste ich immer nur Mitfahrern abgeben, ...
So kanns gehn.
Bei mir wars haargenauso, nur eben umgekehrt.
Ich hab meine Ersatzschläuche an die Brüder mit mit Latexbrühe verspritztem Trikot mit plattem Tubelessreifen abgetreten.
Aber damit ist jetzt auch Schluss, da ich im Kreise der Ewiggestrigen der Einzige bin, der 26" UND TubeType fährt...

Aber zur Sache: möglichst nah an der Felge mit möglichst harten und kantigen Sohlen aufn Reifen stellen und die Felge an den Speichen dort hochziehen, wo die Füsse stehn, istn guter Tip.
Was normal auch geht, aber etwas Kraft in den Flossen erfordert: Rad aufrecht hinstellen, davorknien.
Den platten Reifen mit beiden Händen, mit den Daumen zu sich hin und die Zeigefinger auf der abgewandten Seite, so nah wie möglich an der Felge zusammendrücken, die restlichen Finger liegen auf der Felge. Dann die beiden Daumen (Fingerspitzen aneinander) von sich wegdrücken.

(Ging bisher immer und hat den Vorteil, dass bei Schlauchlosreifen die Dreckspappbrühe noch unten ist und gezielt entsorgt werden kann statt zusammen mitm heimischen Wohnzimmerteppich der darunter war...)
__________________
Irgendwo, irgendwann, begegnest auch du mal dem Sensenmann. Und in dem Moment denkst gewiss nedd ‘Oh! Ich hätt im Leben viel öfter ins Büro gesollt!‘
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:26 Uhr.

Durchbruch: Was wirklich schneller macht
Persönliche Tipps aus dem Training der Triathlon-Langstreckler Peter Weiss und Arne Dyck
Wettkampfpacing Rad
Nächste Termine
Anzeige:

triathlon-szene.de

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Forum

Social

Forum
Forum heute
Youtube
facebook
Instagram

Coaching

Individuelles Coaching
Trainingspläne
Gemeinsam zwiften

Trainingslager

Trainingslager Mallorca
Trainingslager Deutschland
Radtage Südbaden
Alle Camps

Events

Gemeinsamer Trainingstag
Gemeinsames Zeitfahrtraining
Trainingswochenende Freiburg
Trainingswochenende München
Zeitfahren Freiburg
Zwei-Seen-Tour München

TV-Sendung

Mediathek
Infos zur Sendung

Racewear

Trikot und Hose

Rechner

Trainingsbereiche und Wettkampftempo Rad
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Laufen
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Schwimmen
Profi-Pacing Langdistanz
Vorhersage erste Langdistanz
Altersrechner
Wettkampfpacing 100 km Lauf und Marathon
Wettkampfgetränk selbst mischen
Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.