gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Anzeigen
Der Laufband Hype - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Laufen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.10.2017, 13:27   #1
TriFra
Szenekenner
 
Benutzerbild von TriFra
 
Registriert seit: 14.12.2009
Ort: Münsterland
Beiträge: 746
Der Laufband Hype

Was ist dran an dem neuen Hype um die Indoor Trainings Varianten ??

Das Rad-Training auf der Rolle ist in den letzten Jahren gesellschaftsfähig geworden und gehört schon zum guten Ton eines LD Athleten.
Jetzt kommt der Trend zum Laufband. Lionel Sanders und Bischi ( siehe Filmarchiv ) sind absolute Verfechter dieser Trainingsmethode.

Wer trainiert schon auf dem Laufband - und vor allem - wie ?
TriFra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 13:39   #2
Arrakis
Szenekenner
 
Benutzerbild von Arrakis
 
Registriert seit: 13.06.2007
Beiträge: 467
Als absolute Notlösung ok, ansonsten nicht mein Sport ...
Arrakis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 13:49   #3
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 6.668
Zitat:
zum guten Ton eines LD Athleten.
Was soll das sein?

Was will man erreichen?

Was ist der Sinn des Sports.


Für Profis OK, deren Ziel ist Geld damit zu verdienen.

Der Hobbysportler der unbedingt nach Hawaii will und dafür entsprechende Leistungen braucht und nicht im Hellen in der Natur/Draussen trainieren kann auch gut.

Jemand für den der Sport ein Hobby ist für den Spass und die Fittness (Gesundheit) unnötig.

MfG
Matthias
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 13:49   #4
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 6.744
Hi!

Ich hab das mal ne Zeit gemacht - so zum Test. Ich bin bis 2h auf dem Band gelaufen. Allermeist aber nur kürzere Tempoeinheiten und auch mal Intervalle.Was ich gut fidne ist, wenn man irgendwo Unterwegs ist (von beruflich bis Kreuszfahrt) und es geht halt nicht anders, dann kann man auf's Band. Ansonsten: Wie Arrakis schon schrieb - so geht's mir auch. Mir persönlich ist dass in Summe zu "Laborratten-mäßig".

Ich hatte den Eindruck, dass man auf jeden Fall ne leichte Steigung einstellen sollte - so von 0,5%-1% damit sich das ähnlich anfühlt wie draussen.

LG H.
Helmut S ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 13:52   #5
maotzedong
Szenekenner
 
Benutzerbild von maotzedong
 
Registriert seit: 25.11.2011
Beiträge: 1.000
Oder einige die ich kenne arbeiten im Schichtdienst ( Rotes Kreuz). Wenn man von 7 - 19 Uhr arbeiten muss bei den Breitengraden ist es teilweise vorteilhaft ein Laufband zu besitzen.
maotzedong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 13:54   #6
la_gune
Szenekenner
 
Benutzerbild von la_gune
 
Registriert seit: 14.01.2009
Ort: bei den Schwoobn
Beiträge: 2.936
Ich werden "Triathlon@home" diesen Winter testen. Nachwuchs und wenig Zeit zwingen mich dazu. Bin gespannt, ob es für eine Vorbereitung auf OD und einen (welligen) HM reicht...
__________________
prepare for the worst - and enjoy every moment of it
la_gune ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 13:55   #7
TriRookieJena
Szenekenner
 
Benutzerbild von TriRookieJena
 
Registriert seit: 05.01.2016
Ort: Jena
Beiträge: 178
Zitat:
Zitat von MattF Beitrag anzeigen
Was soll das sein?

Was will man erreichen?

Was ist der Sinn des Sports.


Für Profis OK, deren Ziel ist Geld damit zu verdienen.

Der Hobbysportler der unbedingt nach Hawaii will und dafür entsprechende Leistungen braucht und nicht im Hellen in der Natur/Draussen trainieren kann auch gut.

Jemand für den der Sport ein Hobby ist für den Spass und die Fittness (Gesundheit) unnötig.

MfG
Matthias
Sehe ich genau so
TriRookieJena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 14:11   #8
Mirko
Auf eigenen Wunsch stillgelegt
 
Registriert seit: 15.09.2012
Beiträge: 6.768
Zitat:
Zitat von TriFra Beitrag anzeigen

Wer trainiert schon auf dem Laufband - und vor allem - wie ?
Ich hab eins im Keller. Ich trainiere darauf genauso wie im Freien. Mal locker und langsam, mal Intervalle volles Rohr. Was eben gerade ansteht. Meistens laufe ich draußen, aber wenn es dunkel ist oder ich mit den Kindern alleine bin weiche ich gerne mal aufs Band aus.
das Teil steht neben der Rolle und dem Crosstrainer im Keller vor einem TV. Gestern hab ich den Anfang vom Super League Triathlon geschaut beim Laufen. Gibt schlimmere Arten seine Zeit zu verschwenden.

Zitat:
Zitat von MattF Beitrag anzeigen

Jemand für den der Sport ein Hobby ist für den Spass und die Fittness (Gesundheit) unnötig.
Dann ist auch jeder lange Lauf unnötig und alle Intervalle die weh tun. Muss halt jeder selbst wissen, wie viel er sich "antun" will für die Wettkampfergebnisse.
Mirko ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:21 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Veranstaltungen 2021:
Was, wenn Corona bleibt?
Playlists
Filmtipp aktuell
Radfahren mit Frauen:
Survivaltipps für Männer ;-)
Nächste Termine
Dienstag Zwift Meetup
fast 18:05 Uhr | easy 19:35 Uhr
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.