gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
5.-8. Juni 2021
EUR 199,-
Windschatten Verhalten nach SpO 2016 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Triathletisches > Regeln, Sportordnungen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.11.2015, 11:27   #1
tklingler
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 26.06.2011
Ort: Bad Wurzach
Beiträge: 46
Windschatten Verhalten nach SpO 2016

Hallo, unter

https://onedrive.live.com/view.aspx?...HG4OEbG9gmeUkc

habe ich ein PDF veröffentlicht, wie die Neuregelung der Windschattenzone in 2016 im Bereich der DTU aussehen soll.

Bitte beachten, die SpO 2016 ist noch nicht veröffentlich.
tklingler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2015, 11:56   #2
McIntyre
Ist alles so schön bunt hier!
 
Benutzerbild von McIntyre
 
Registriert seit: 21.08.2014
Beiträge: 19
Ich habe mir das mal durchgelesen.
Warum wird der überholte dazu gezwungen zu bremsen, wenn ihn jemand überholt hat?
Der der vorbeifährt, hat 20 Sekunden um 10 m zu überwinden, der andere muss diese 10 m aber in 5 Sekunden wieder aufegehen lassen? Welchen Hintergrund hat das?
McIntyre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2015, 12:32   #3
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 15.556
Zitat:
Zitat von tklingler Beitrag anzeigen
Hallo, unter

https://www.facebook.com/TriathlonRefereesExchange/

habe ich ein PDF veröffentlicht, wie die Neuregelung der Windschattenzone in 2016 im Bereich der DTU aussehen soll.

Bitte beachten, die SpO 2016 ist noch nicht veröffentlich.
Diese neugefasste Regel ist durchsetzbar für kleine Profi-Felder (von den im IM, insbesondere Kona etablierten Regeln wurden wohl auch die Grundzüge abgekupfert, alllerdings die Größe der Windschattenbox leicht modifiziert, d.h. verkleinert), aber sie ist so wie sie ausformuliert ist komplett untauglich für große und enge Starterfeldern wie z.B. Roth, Frankfurt etc., auf denen meistens mehrere Überholvorgänge gleichzeitig passieren, also es laufend auch Überholvorgänge in dritter Reihe gibt.

Da ist weder das strikte Rechtsfahrgebot durchsetzbar, noch das Ausscheren schon zu Beginn des Überholvorganges.

Ein schneller Schwimmer, der nicht so gut radfahren kann, müsste nach dieser Regel ständig bremsen, um nach jedem Überholvorgang schnell genug die Windschattenbox des Vordermannes zu verlassen... durch die von der Sportordnung geforderten Bremsvorgänge wird er langsamer, deshalb noch öfter überholt usw... nicht wirklich praxisgerecht zu Ende gedacht.

Die grafische Aufbereitung ist aber gut und auf Anhieb verständlich und diesbezüglich ein echter Frotschritt zur alten Sportordnung, um hier auch was positives zu sagen.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de

Geändert von Hafu (21.11.2015 um 12:40 Uhr).
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2015, 12:34   #4
tklingler
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 26.06.2011
Ort: Bad Wurzach
Beiträge: 46
Das ist von der ITU abgeleitet.

Bremsen solltes du nicht müssen.

Es geht darum, das du nicht direkt vom Hinterrad wieder anfangen zu überhohlen kannst.

Überhohlen (Treten) ist halte schwerer wie langsamer werden ;-)
tklingler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2015, 12:45   #5
mic111
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 706
Soll die Windschattenbox wirklich 10 m von Vorderrad zu Vorderrad sein (also effektiv etwas über 8 Meter zum Vorausfahrendem) ?
mic111 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2015, 12:50   #6
mic111
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 706
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Die grafische Aufbereitung ist aber gut und auf Anhieb verständlich und diesbezüglich ein echter Frotschritt zur alten Sportordnung, um hier auch was positives zu sagen.
Das stimmt, wir haben auch immer gerätselt, wie man die Windschattenbox darstellt. Mittig dahinter oder links seitlich ....
Das ist hier wirklich gut gemacht.
mic111 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2015, 13:21   #7
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 15.556
Zitat:
Zitat von tklingler Beitrag anzeigen
Das ist von der ITU abgeleitet.

Bremsen solltes du nicht müssen.

Es geht darum, das du nicht direkt vom Hinterrad wieder anfangen zu überhohlen kannst.

Überhohlen (Treten) ist halte schwerer wie langsamer werden ;-)
Es funktioniert, wenn ein 38km/h-Radler einen 35km/h-Radler überholt: dann schöpft der schnellere aber bei weitem nicht die zulässigen 20s aus und der Überholte kann sein (langsameres) Tempo ungestört weiterfahren.

Sobald aber der schnellere nur wenig schneller ist(Z.B. nur 1km/h schneller oder etwas weniger) und nach 20s gerade mal knapp vorne ist (den Überholvorgang damit regelkonform beendet hat), hat der Überholte ein echtes Problem, weil er ohne Bremsen unter der Annahme, das der Überholte seine Geschwindigkeit beibehält, erst nach weiteren 20s die Windschattenbox nach hinten verlassen hat.

Sehr oft wird der Überholende aber nach dem Überholen sogar etwas langsamer, weil der Überholvorgang anstrengend war, ein Sauerstoffschuld entstanden ist und dann hat der Überholte erst recht ein großes Problem, aus der Windschattenbox rauszukommen...in 5s ist das auch bei bestem Willen des langsameren Radlers in so einer Situation nicht zu bewerkstelligen, wobei wir hier ja nur zwei Radler betrachten. in der Praxis sind in solchen Situationen meist mehr als zwei Radler beteiligt, die das Ganze noch viel komplizierter machen.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2015, 13:37   #8
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.360
Die Grafiken finde ich auch sehr gut .

Wenn ich es richtig interpretiere ist kein Seitenabstand genannt(was ich/wir aus der vergangenen Winterdiskussion mehrheitlich begrüßen würden). Folglich sollte dann auch Überholen in dritter Reihe erlaubt sein(auch dies war mehrheitlich gewünscht, wenn keine Gefährdung vorliegt).
Die genannten Ausnahmen in der WK Besprechung finde ich gut. Hier könnte man typische Bergauf-Abschnitte erwähnen und so ausklammern.

Wie stellst Du dir die 5 Sekunden Regel vor?
Praktisch wird doch keiner bremsen, bei häufigem Überholtwerden nicht mal aufhören zu treten, zumal dies rein moralisch gegen das Verursacherprinzip verstößen würde.
Der Überholende "belästigt" den regelkonform Fahrenden.
Der Überholende sollte eher gezwungen werden so zu überholen, dass sein "Opfer" nicht belästigt, d.h. langsamer werden muss.
Die Betonung ohne Überholvorgang rechts fahren zu müssen finde ich dafür gut, wobei dies für mich in der Praxis bei Schlaglöchern, Straßenschäden usw. durchaus bis zu ca. 50 cm Abstand sein könnten.
Ein Knackpunkt war bei vielen der vorgeschriebene Zeitpunkt zum Ausscheren beim Überholen. Dies auf die Untergrenze !! 8 m fest zu legen fände ich ok, man könnte auch sagen, dass der normale Mindestabstand mindestens 10 Meter betragen muss, mit 2 Meter Toleranz bei beginnendem Überholvorgang(Umschauen, Beschleunigen, Umschauen, Ausscheren).

Ich finde es auf jeden Fall toll, dass Du verbessern willst.
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining
FMMT ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:20 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 11. 05.
Filmtipp aktuell
Das war 2020
Der Jahresrückblick mit Klaus Arendt
Playlists
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.