gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 02/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Lucy Charles: Part Time Mermaid
Navigation: Rechts, Links, Geradeaus?
Nahrungsmittelintoleranzen: Hilfe, was darf ich noch essen?
Zeig her Deine Füße: Der etwas andere Laufschuhtest
Wie geht es weiter: Wann ist mal wieder richtig Wettkampf
Jetzt online und am Kiosk
Gender, man kann es auch übertreiben... - Seite 11 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.03.2021, 18:08   #81
snailfish
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 767
Zitat:
Zitat von Flow Beitrag anzeigen
Findest du die "Stadtschlampen" etc. des restlichen Forums auch herablassend frauenfeindlich oder sind wir nur bei Herrn Karhu so streng ... ?
Eigentlich bin ich nicht kleinlich und kein Freund übertriebener Korrektheit. Aber das ging für meinen Geschmack etwas über das erträgliche Maß an "Lockerheit".

Ganz bestimmt macht es kein gutes Bild wenn hier (mehr oder weniger öffentlich) Wörter verwendet werden, die sonst eher auf Seiten mit einschlägigen, nicht jugendfreien Inhalten gebräuchlich sind - egal in welcher Sprache.

...und mein Finnisch ist etwas unzureichend - aber Dein Vergleich (das Wort) trifft es nicht ganz.
snailfish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2021, 19:24   #82
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 2.518
Ich habe den Begriff stadtschlampe immer recht selbstverständlich genutzt. Wenn man drüber nachdenkt eigentlich ziemlich affig. Vielen Dank lieber Flow für den Hinweis, das verschwindet ab sofort aus meinem Wortschatz
Estebban ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2021, 19:39   #83
Flow
Szenekenner
 
Benutzerbild von Flow
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 17.063
Gut, daß wir darüber gesprochen haben,

mit freundlichen Grüßen an alle ...
__________________

Flow ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2021, 19:50   #84
Siebenschwein
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.06.2019
Ort: Zürič
Beiträge: 453
Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
Ich habe den Begriff stadtschlampe immer recht selbstverständlich genutzt. Wenn man drüber nachdenkt eigentlich ziemlich affig. Vielen Dank lieber Flow für den Hinweis, das verschwindet ab sofort aus meinem Wortschatz
Ähmja... also warum sich jemand betupft fühlen soll, wenn ich einen Gegenstand (Fahrrad- und zwar mein eigenes) als Stadtschlampe bezeichne, ist mir schleierhaft.
Fahrräder können sich nicht beleidigt fühlen. MenschInnen, die sich selbst als Stadtschlampen verstehen (gibts das: Proud to be a Stadtschlampe!?) sollten sich durch den Vergleich mit einem ökologisch korrekten Fortbewegungsmittel auch nicht beleidigt fühlen. Also ehrlich- ich komme echt nicht drauf.
Dass das nicht die Förmlichkeitsebene ist, die man beim Neujahrsempfang des Bundespräsidenten als angemessen betrachten sollte, ist mir schon klar. Aber saloppe Sprache an sich ist ja erstmal kein Straftatbestand.
Und guter Geschmack ist nicht einklagbar.
__________________
Wenn Ihr alle die Zeit, die Ihr hier im Forum vertüdelt, fürs Training nutzen würdet...
Siebenschwein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2021, 04:48   #85
Karhu
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.07.2020
Ort: Bremen
Beiträge: 600
Um das Wort zu verstehen ... ich habe eines der beliebtesten finnischen Fluchwörter benutzt. Im Sprachgebrauch dort sehr oft anzutreffen neben Juma Lauta (Gott mit dem Brett schlagen), Satana und Perkele. Mein Fehler ist mal wieder - zu unterstellen, dass die Mitleser hier es im richtigen Kontext einordnen können. Kulturelle Eigenarten sind aber nicht 1:1 übertragbar. Persönlich besitze ich Eindruck, schon sehr im Focus zu stehen. Aber jetzt wieder zum Thema. Die erste Trainingseinheit nach dem Ruhetag ist immer eine lockere Einheit. So auch heute. Es sei denn, die Wetter App besitzt eine negative Wetter Tendenz. Danach werde ich ich Ruhe das Rad weiter zusammen bauen. Mittwoch checke ich dann alle Schraubverbindungen nach. Dann erfolgt auch ein Fahrtest. Der Trittfrequenz Messer wird natürlich auch angebaut.
Karhu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2021, 07:13   #86
Klugschnacker
Arne Dyck
Triathlon TV-Sendung
Redaktion
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 18.985
Für mich ist "Schlampe" die weibliche Form vom "Schlamper". Gemeint ist eine schlampige, also unordentliche Person. Im selben Sinne ist eine Alltagsrad ein schlampiges Fahrrad.

Eine Stadtschlampe ist daher vielleicht schlampig zusammengebaut oder schlampig gewartet, aber sie ist dennoch ein Sinnbild für unverbrüchliche Treue und damit alles andere als ein "leichtes Mädchen". Sie wird stets von der selben Person bestiegen und hat häufig derart ausgeprägte Eigenheiten (Charakter), dass sie von einem anderen Fahrer nicht beherrschbar wäre. Es ist eine Symbiose aus Ross und Reiter.

Stadtschlampen sind oft der Gegenstand ergreifender Rettungsversuche, wenn es ihnen schlecht geht. Bei den Wiederbelebungsversuchen werden selbst Rohrzangen, einige Meter Blumendraht, Feilen, Eisensägen, Rohrschellen, Panzerklebeband und größere Gebinde Schraubenlöser verwendet. Ein Rennrad mit diesem Krankheitsbild hätte man längst entschlafen lassen. Aber an der Stadtschlampe hängt man bis zuletzt.

Der Begriff "Stadtschlampe" ist eine Auszeichnung, ein Adelstitel für ein Fahrrad! Diese Bikes zeigen, wie gut Fahrräder sein können: ein treuer Freund für jeden Tag.
Klugschnacker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2021, 07:28   #87
Benni1983
Szenekenner
 
Benutzerbild von Benni1983
 
Registriert seit: 16.09.2015
Ort: Rheingau
Beiträge: 1.053
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
Für mich ist "Schlampe" die weibliche Form vom "Schlamper". Gemeint ist eine schlampige, also unordentliche Person. Im selben Sinne ist eine Alltagsrad ein schlampiges Fahrrad.
...
Der Begriff "Stadtschlampe" ist eine Auszeichnung, ein Adelstitel für ein Fahrrad! Diese Bikes zeigen, wie gut Fahrräder sein können: ein treuer Freund für jeden Tag.
Sehr schön geschrieben Arne

Mein Schlampi braucht auch schon seit Jahren neue Mäntel und das vordere Schutzblech wird auch schon länger vermisst

Aber es fährt und das ist das Wichtigste

Ich finde Stadtschlampe auch nicht vulgär oder ähnliches, warum auch?

Mein Auto, dass ich nur beruflich nutze ist ja auch die Betriebshure
__________________
Triathlon Dad
(noun)
1. like a normal dad but cooler

Mein TS Blog:
https://www.triathlon-szene.de/forum...t=46763&page=9
Benni1983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2021, 08:20   #88
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 2.518
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
Für mich ist "Schlampe" die weibliche Form vom "Schlamper". Gemeint ist eine schlampige, also unordentliche Person. Im selben Sinne ist eine Alltagsrad ein schlampiges Fahrrad.

Eine Stadtschlampe ist daher vielleicht schlampig zusammengebaut oder schlampig gewartet, aber sie ist dennoch ein Sinnbild für unverbrüchliche Treue und damit alles andere als ein "leichtes Mädchen". Sie wird stets von der selben Person bestiegen und hat häufig derart ausgeprägte Eigenheiten (Charakter), dass sie von einem anderen Fahrer nicht beherrschbar wäre. Es ist eine Symbiose aus Ross und Reiter.

Stadtschlampen sind oft der Gegenstand ergreifender Rettungsversuche, wenn es ihnen schlecht geht. Bei den Wiederbelebungsversuchen werden selbst Rohrzangen, einige Meter Blumendraht, Feilen, Eisensägen, Rohrschellen, Panzerklebeband und größere Gebinde Schraubenlöser verwendet. Ein Rennrad mit diesem Krankheitsbild hätte man längst entschlafen lassen. Aber an der Stadtschlampe hängt man bis zuletzt.

Der Begriff "Stadtschlampe" ist eine Auszeichnung, ein Adelstitel für ein Fahrrad! Diese Bikes zeigen, wie gut Fahrräder sein können: ein treuer Freund für jeden Tag.

Das ist sehr schön beschrieben und falls man mich falsch verstehen konnte - ich wollte mich nicht zur sprachpolizei aufspielen und jeden, der „stadtschlampe“ nutzt zum schämen in die Ecke stellen. Auf der anderen Seite - und auch bei mir lange Zeit - ist die „stadtschlampe“ gerade in Großstädten gerne das günstigste fahrende und verfügbare Rad, welches notfalls gerne an der Bahnstation stehen gelassen wird, weil es eben selbst fürs Radfahren ein gintonic zu viel war. Wenn das Rad am nächsten morgen dann bei jemand anderem ist besorgt man sich bei eBay oder auf dem Flohmarkt eben „die nächste Schlampe“.

Wie gesagt, in dem Kontext empfinde ich (ich persönlich) das Wort als unangemessen (weil da ist wirklich nichts mehr schönzureden: da geht es um das „Mädel, was zum Zweck noch notfalls okay ist, aber dann mit dem nächstbesten mitgeht und leicht ersetzbar ist“) und werde es persönlich nicht mehr so benutzen
Wie Karhu sein radel nennt und sei es noch so vulgär, wenn es ihm hilft sein Rad beim Intervall zu beleidigen und damit durch die Einheit kommt... so what
Estebban ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:41 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 13. 04.
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Playlists
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.