gemeinsam zwiften | youtube | forum heute
Start 2024!
Triathlon Coaching
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Ein Ballsportler auf Umwegen - mein Weg zum Triathlon - Seite 7 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.02.2023, 11:18   #49
NiklasD
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.12.2018
Beiträge: 1.147
Zitat:
Zitat von moritz87 Beitrag anzeigen
Vielleicht gehe ich auch etwas blauaeugig ran, letztes Jahr hat es bei einer MD im Juni gereicht im April das erste Mal aufs Rad zu steigen, der Trainingsumfang fuer den Solo-Marathon im Oktober waren auch nur max 50km pro Woche
Das blauäugig glaube ich auch so ein wenig. Auch wenn ich selber noch keine LD gemacht habe, ist es ja nicht nur einfach das doppelte an Distanz. Gerade die 180km Radfahren erfordern eine deutlich bessere Grundlage als die Mitteldistanz, um den Lauf danach noch vernünftig absolvieren zu können.

Ich glaube eine MD kann man gut vorbereiten, auch wenn man auf 3 Hochzeiten wie du tanzt. Aber ich glaube in der Vorbereitung auf die LD sollte man sich auf 2 Hochzeiten konzentrieren (Also in dem Fall LD und Familie). Gibt ja einfach Einheiten, die in der Vorbereitung unabdingbar sind, wie lange Radfahrten und längere Läufe.

Aber du ja generell nicht unfit und unsportlich erscheinst und viele Jahre Sporterfahrung hast (Auch wenn es kein genereller Ausdauersport ist), glaube ich, dass das Projekt auf alle Fälle machbar ist.
NiklasD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2023, 13:55   #50
hanse987
Szenekenner
 
Benutzerbild von hanse987
 
Registriert seit: 25.01.2010
Beiträge: 2.587
Zitat:
Zitat von moritz87 Beitrag anzeigen
Vielleicht gehe ich auch etwas blauaeugig ran, letztes Jahr hat es bei einer MD im Juni gereicht im April das erste Mal aufs Rad zu steigen, der Trainingsumfang fuer den Solo-Marathon im Oktober waren auch nur max 50km pro Woche
Eine MD aus meiner Sicht eine andere Sportart als eine LD. Die MD kann man mit einer geringen Vorbereitung noch akzeptabel finishen. Bei der LD muss man dafür mehr machen.

Ich sehe es nicht ganz so dramatisch als andere hier, weil ich auch schon LD mit Minimalvorbereitung gemacht habe und dies mit ganz viel Spaß. Nicht destotrotz finde ich, dass du eine Baustelle zu viel hast. Nicht nur vom Training her, sondern auch für den Kopf. Auf was liegt dein Fokus? Wenn dein Hauptfokus nicht die LD ist, dann lass diese sein und mache eine schöne MD. Wenn es dein Hauptfokus die LD ist, dann müssen die anderen Sachen etwas in der zweiten Reihe rücken bzw. muss man sich auch mal von einem geliebten andern Hobby verabschieden.
hanse987 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2023, 16:36   #51
Bety
Szenekenner
 
Registriert seit: 28.04.2020
Beiträge: 127
Lass dir den Spaß und die Motivation nicht nehmen. Es geht auch ohne ewig viel Training. Man ist langsamer, klar, kann die LD aber trotzdem genießen und finishen. Solltest du kein bestimmtes Zeitziel haben, sondern willst einfach nur ankommen wird das auf jeden Fall klappen.
__________________
Der Weg ist das Ziel
Bety ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2023, 17:03   #52
tridinski
Szenekenner
 
Benutzerbild von tridinski
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: Vulkaneifel2Wetterau
Beiträge: 3.864
Zitat:
Zitat von Bety Beitrag anzeigen
Lass dir den Spaß und die Motivation nicht nehmen. Es geht auch ohne ewig viel Training. Man ist langsamer, klar, kann die LD aber trotzdem genießen und finishen. Solltest du kein bestimmtes Zeitziel haben, sondern willst einfach nur ankommen wird das auf jeden Fall klappen.
Was würdest du denn als Untergrenze für eine "genussvolles LD-Finish ohne Zeitziel" (deine Worte) ansetzen als Training pro Woche: ein Volleyballspiel und ein paar Mal jeweils so ca 1-1.5h Laufen und Indoor-Radeln?
__________________
Grüße

Tri-K
__________________

slow is smooth and smooth is fast
swim by feel, bike for show, run to win
tridinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2023, 22:32   #53
Bety
Szenekenner
 
Registriert seit: 28.04.2020
Beiträge: 127
Das möchte und kann ich so pauschal nicht beantworten. Denke aber, dass man im Januar noch keine 3-4h Rolle fahren muss. Ich persönlich fahre aktuell max. 2h und das hat letztes Jahr gut geklappt. Im Mai ein paar 4h Ausfahrten (hatte ich auch wenige). Klar habe ich auch gelitten (denke das macht jeder), wenn man das aber einfach locker angeht, wird das schon. Wie gesagt ich rede von ankommen. Man kann so ziemlich ewig Radfahren, wenn man das im Grundlagentempo macht. Marathon wird dann vermutlich auch nicht durchgelaufen sondern evtl. auch ein Stück gegangen. Von Nils Flieshardt gibts ein Youtube wie er mit sehr wenig Training Hamburg gefinished hat. Er hat auch gekämpft aber es gut ins Ziel gebracht.
__________________
Der Weg ist das Ziel
Bety ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2023, 10:00   #54
tridinski
Szenekenner
 
Benutzerbild von tridinski
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: Vulkaneifel2Wetterau
Beiträge: 3.864
mein Vorschlag war ja Jan=2h, Feb=3h, Mar=4h und alles draußen/nix Rolle. Apr/Mai dann 5-6h, Juni = Wettkampf

Als ich mich mit 6,5h/Woche im Schnitt Jan-Jun auf meine erste LD vorbereitet hatte waren ein paar Radtouren 5-6h dabei, sogar 7,5h weil ich unbedingt die 180 vorher mal geradelt sein wollte, mehr für den Kopf wahrscheinlich

Aber gut zu wissen dass es auch mit noch weniger geht.

Statt 3x1,5h Rolle würde ich jedenfalls denken dass zB jede dritte Woche 3-4h am Stück draußen mit Blick auf LD wesentlich mehr bringt. Sind dann in der Woche auch nicht mehr Stunden, die aber wesentlich besser zum Ziel LD passen.

Die Kernkompetenz für LD ist ja ein Stoffwechsel, der viele Stunden lang moderate Mengen Energie bereitstellen kann. Bzgl. "viele Stunden lang" hat der Kandidat bisher fast nichts aufzuweisen.
__________________
Grüße

Tri-K
__________________

slow is smooth and smooth is fast
swim by feel, bike for show, run to win

Geändert von tridinski (03.02.2023 um 10:06 Uhr).
tridinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2023, 12:13   #55
Feuerrolli69
Szenekenner
 
Benutzerbild von Feuerrolli69
 
Registriert seit: 06.12.2011
Ort: letzte Bergbaustadt am Niederrhein
Beiträge: 432
Zitat:
Zitat von Bety Beitrag anzeigen
Das möchte und kann ich so pauschal nicht beantworten. Denke aber, dass man im Januar noch keine 3-4h Rolle fahren muss. Ich persönlich fahre aktuell max. 2h und das hat letztes Jahr gut geklappt. Im Mai ein paar 4h Ausfahrten (hatte ich auch wenige). Klar habe ich auch gelitten (denke das macht jeder), wenn man das aber einfach locker angeht, wird das schon. Wie gesagt ich rede von ankommen. Man kann so ziemlich ewig Radfahren, wenn man das im Grundlagentempo macht. Marathon wird dann vermutlich auch nicht durchgelaufen sondern evtl. auch ein Stück gegangen. Von Nils Flieshardt gibts ein Youtube wie er mit sehr wenig Training Hamburg gefinished hat. Er hat auch gekämpft aber es gut ins Ziel gebracht.
Glück Auf,

genau da liegt doch das ganze Problem: das ganze heist : einen Marathon laufen und nicht gehen. Ja, natürlich wird auch der aller aller Beste Sportler mal eine Tag erwischen an dem nix klappt. Aber von Anfang an schon so trainieren das es ein Wandertag wird , dann mach ich nicht so ein Block auf.
Dann lieber ne vernünftige MD machen und die gesparte Zeit und die gesparte Kohle mit den Kinder verbringen und Eisessen gehen

Gruß Rolli
Feuerrolli69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2023, 13:21   #56
eik van dijk
Szenekenner
 
Registriert seit: 09.12.2010
Ort: Vienna
Beiträge: 719
Zitat:
Zitat von Bety Beitrag anzeigen
Das möchte und kann ich so pauschal nicht beantworten. Denke aber, dass man im Januar noch keine 3-4h Rolle fahren muss. Ich persönlich fahre aktuell max. 2h und das hat letztes Jahr gut geklappt. Im Mai ein paar 4h Ausfahrten (hatte ich auch wenige). Klar habe ich auch gelitten (denke das macht jeder), wenn man das aber einfach locker angeht, wird das schon. Wie gesagt ich rede von ankommen. Man kann so ziemlich ewig Radfahren, wenn man das im Grundlagentempo macht. Marathon wird dann vermutlich auch nicht durchgelaufen sondern evtl. auch ein Stück gegangen. Von Nils Flieshardt gibts ein Youtube wie er mit sehr wenig Training Hamburg gefinished hat. Er hat auch gekämpft aber es gut ins Ziel gebracht.
Es geht hier ja nicht um die fehlenden Rollen Einheiten sondern um den fehlenden Gesamttrainingsaufwand. Meiner Meinung nach ist ein sinnvolles Langdistanzfinish mit weniger als 10h Training (im Schnitt) nicht machbar. Ebenfalls rate ich davon ab das Schwimmen zu vernachlässigen. 2-3 Einheiten pro Woche sollten das auf jeden Fall sein. Gepaart mit 2-3 Lauf, 2 Rolleneinheiten und etwas Krafttraining ergibt schon 10 Stunden.
Ins Ziel kommt man natürlich schon irgendwie, sportlich gesehen ist das wenig wert. Da spreche ich jetzt nicht von Kollegen, die mit vernünftigem Training in 12-14 Stunden finishen.
eik van dijk ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:38 Uhr.

Triathlon-Talk: Erfolgreiches Grundlagentraining
Das Frühjahr ist die Zeit des Grundlagentrainings. Wer nicht bereits im Winter mit dem Kilometersammeln begonnen hat, muss jetzt richtig ran. Der vierfache Hawaii-Finisher Peter Weiss und Triathloncoach Arne Dyck diskutieren, worauf es im Grundlagentraining ankommt.
Altersrechner
Nächste Termine
Anzeige:

triathlon-szene.de

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Forum

Social

Forum
Forum heute
Youtube
facebook
Instagram

Coaching

Individuelles Coaching
Trainingspläne
Gemeinsam zwiften

Trainingslager

Trainingslager Mallorca
Trainingslager Deutschland
Radtage Südbaden
Alle Camps

Events

Gemeinsamer Trainingstag
Gemeinsames Zeitfahrtraining
Trainingswochenende Freiburg
Trainingswochenende München
Zeitfahren Freiburg
Zwei-Seen-Tour München

TV-Sendung

Mediathek
Infos zur Sendung

Racewear

Trikot und Hose

Rechner

Trainingsbereiche und Wettkampftempo Rad
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Laufen
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Schwimmen
Profi-Pacing Langdistanz
Vorhersage erste Langdistanz
Altersrechner
Wettkampfpacing 100 km Lauf
Wettkampfgetränk selbst mischen
Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.