gemeinsam zwiften | youtube | forum heute
Bestzeit!
Triathlon Coaching
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Supersapiens Glucose Monitoring - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Triathlon allgemein
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.05.2021, 07:53   #9
Stefan
 
Beiträge: n/a
Egal was es mir bringen würde: Ich werde soetwas nicht tragen.
Für Diabetiker ok, aber in den Amateursport gehört sowas nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2021, 11:52   #10
kullerich
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.10.2006
Beiträge: 3.098
Zitat:
Zitat von Itchybod Beitrag anzeigen
Ich werde gerade auf Facebook zugeschüttet mit der Werbung für Supersapiens.
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann versucht der Hersteller die Blutzuckermessung, die eigentlich für Diabetiker entwickelt wurde, auch für Sportler attraktiv zu machen.
Man soll damit wohl seine Ernährung im Training und Wettkampf unglaublich optimieren können.
In diesem Blog wurde das mal andiskutiert.
https://www.triathlon-szene.de/forum...ad.php?t=45036

Ansonsten hat die SuFu hier nix ergeben. Daher dachte ich, dass ich mal einen Thread aufmache.


Vielleicht wurde hier auch schon erwähnt, dass Supersapiens auch Titelsponsor vom IM Hawaii ist.

Hier mal kurz mein Eindruck / Meinung:
Das System ist sehr teuer und arbeitet mit Einweg Sensoren (2 Wochen). In jedem Sensor ist eine kleine Batterie drin. Das finde ich nicht sehr nachhaltig. Mir erschließt sich auch der Nutzen nicht so ganz.
Bei einer Langdistanz kämpft man ja sowieso damit, dass man gar nicht so viel Glucose aufnehmen kann, wie man verbraucht. Von daher verstehe ich nicht, warum ich das auch noch als zusätzliche Info brauche.
Wenn ich vor harten Trainingseinheiten ca. 30 min vorher eine Banane, Riegel o.ä. esse, sollte ich doch auch auf der sicheren Seite sein

Aber vielleicht bin ich auch nur ignorant und das ist die geilste Erfindung seit geschnitten Brot.
Continuous Glucose Monitoring (CGM) ist ganz bestimmt eine gute Erfindung, da es dem Diabetiker ermöglicht, seinen Blutglukoseverlauf kontinuierlich zu erfassen, ohne sich z.B. im Stundenrhythmus "stechen" zu müssen. Aus dieser Zielrichtung ist auch die Messgenauigkeit und Charakteristik des Sensors, den "Supersapiens" nutzt, erklärbar. Eine gute Zusammenfassung der Sinnhaftigkeit für den nicht-diabetischen Sportler findet sich hier (leider habe ich das noch nicht online gesehen)...

Außer meiner "alter-weisser-Mann-Ansicht" (Triathlon seit 1986....), dass es eher wenige physiologisch reproduzierbar erhebbare Daten gibt, die man als Amateursportler sinnhaft erheben und auswerten kann, hat diese Sensorik das grundsätzliche Problem
(a) sie misst nicht Blutzucker, sondern Glukose im Zellzwischenraum (Interstitium), da gibt es im Konzentrationsverlauf einen zeitlichen Versatz
(b) der Blutzuckerspiegel des Nicht-Diabetikers schwankt gar nicht so sehr...
(c) die Messgenauigkeit des Systems ist auf +- 15 % ausgelegt (und nachgewiesen), in Kombination mit (b) ist das, was "wir Messtechniker" eine "Hausnummer" nennen.

Aus (a) folgt insbesondere, dass die Sensorik nicht für eine Reaktion in Training oder Wettkampf taugt, denn eine Meldung "dein Zuckerlevel ist zu niedrig" kommt 20-30 Minuten zu spät.

Von daher: kann man bei Facebook Spam sperren?
__________________
Ex-Weiser, Mitglied in Axels 100-Tri-Plus-Club
Owner of Post 10,000 im "Leben der Anderen"
kullerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2021, 19:50   #11
MatthiasR
Szenekenner
 
Benutzerbild von MatthiasR
 
Registriert seit: 27.08.2009
Ort: Angelbachtal
Beiträge: 3.316
Zitat:
Zitat von kullerich Beitrag anzeigen
Von daher: kann man bei Facebook Spam sperren?
Ja. Rechts oben auf die drei Punkte -> "Werbeanzeige verbergen".

Gruß Matthias
__________________
Follow me on Strava: https://www.strava.com/athletes/20063929
MatthiasR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2021, 09:07   #12
Klugschnacker
Arne Dyck
triathlon-szene
Coach
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 23.099
Zitat:
Zitat von kullerich Beitrag anzeigen
... hat diese Sensorik das grundsätzliche Problem
(a) sie misst nicht Blutzucker, sondern Glukose im Zellzwischenraum (Interstitium), da gibt es im Konzentrationsverlauf einen zeitlichen Versatz
(b) der Blutzuckerspiegel des Nicht-Diabetikers schwankt gar nicht so sehr...
(c) die Messgenauigkeit des Systems ist auf +- 15 % ausgelegt (und nachgewiesen), in Kombination mit (b) ist das, was "wir Messtechniker" eine "Hausnummer" nennen.

Aus (a) folgt insbesondere, dass die Sensorik nicht für eine Reaktion in Training oder Wettkampf taugt, denn eine Meldung "dein Zuckerlevel ist zu niedrig" kommt 20-30 Minuten zu spät.
Das würde ja bedeuten, dass das Real-Time-Monitoring in Wirklichkeit gar nicht real-time ist.


Weißt Du zufällig ad hoc, wie stark der Blutzucker bei einem gesunden Menschen üblicherweise schwankt? Ist diese Schwankung groß oder klein im Vergleich zur Messungenauigkeit von ±15%?
Klugschnacker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2021, 09:26   #13
iChris
Szenekenner
 
Benutzerbild von iChris
 
Registriert seit: 29.08.2013
Beiträge: 3.266
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
Das würde ja bedeuten, dass das Real-Time-Monitoring in Wirklichkeit gar nicht real-time ist.
Genau das wurde gestern aber bei der IM Übertragung so angepriesen
Ich war gerade mit dem Nachwuchs beschäftigt, deshalb hab ich das nicht detailliert mitgeschnitten, daher darf man mich hier gerne korrigieren. Sie hatte glaube ich sogar noch irgendwas dabei um die Daten direkt zu übertragen/aufzeichnen und nach diversen Tests im Training wollte sie über die „Technik“ ihre Zufuhr im Rennen steuern.

Da ihr Team von Supersapiens gesponsert wird kann man es glauben oder nicht.
iChris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2021, 11:28   #14
kullerich
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.10.2006
Beiträge: 3.098
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
Das würde ja bedeuten, dass das Real-Time-Monitoring in Wirklichkeit gar nicht real-time ist.


Weißt Du zufällig ad hoc, wie stark der Blutzucker bei einem gesunden Menschen üblicherweise schwankt? Ist diese Schwankung groß oder klein im Vergleich zur Messungenauigkeit von ±15%?
Die Messung des Sensor ist schon Real-Time, aber halt nicht im Blutstrom....

Schwankungsbreite typisch ist z.B. hier, das ist recht nah an der Breite von 30 mg/dL, die der Sensor liefert.
__________________
Ex-Weiser, Mitglied in Axels 100-Tri-Plus-Club
Owner of Post 10,000 im "Leben der Anderen"
kullerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2021, 22:48   #15
Itchybod
Szenekenner
 
Registriert seit: 16.08.2011
Beiträge: 221
Zitat:
Zitat von MatthiasR Beitrag anzeigen
Ja. Rechts oben auf die drei Punkte -> "Werbeanzeige verbergen".

Gruß Matthias
Dann kommt irgendeine andere Werbung.

Ich bin nur erstaunt von dem Aufwand, den die Firma betreibt, um die Sensoren and den Triathleten zu bringen.

So ganz erschließt sich mir der Sinn des Sensors immer noch nicht. Wäre er der Strategie "alle 30 min ein Gel zu mir nehmen" wirklich so überlegen?
Itchybod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2021, 22:52   #16
dr_big
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 3.503
Die Sensoren sind billige Massenware für Diabetiker, über den Sportmarkt lassen sich die Dinger teuer verkaufen Bringt dem findigen Vermarkter sicher guten Profit, ob es dem Sportler hilft ist fraglich.
dr_big ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:22 Uhr.

Durchbruch: Was wirklich schneller macht
Persönliche Tipps aus dem Training der Triathlon-Langstreckler Peter Weiss und Arne Dyck
Wettkampfpacing Rad
Nächste Termine
Anzeige:

triathlon-szene.de

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Forum

Social

Forum
Forum heute
Youtube
facebook
Instagram

Coaching

Individuelles Coaching
Trainingspläne
Gemeinsam zwiften

Trainingslager

Trainingslager Mallorca
Trainingslager Deutschland
Radtage Südbaden
Alle Camps

Events

Gemeinsamer Trainingstag
Gemeinsames Zeitfahrtraining
Trainingswochenende Freiburg
Trainingswochenende München
Zeitfahren Freiburg
Zwei-Seen-Tour München

TV-Sendung

Mediathek
Infos zur Sendung

Racewear

Trikot und Hose

Rechner

Trainingsbereiche und Wettkampftempo Rad
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Laufen
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Schwimmen
Profi-Pacing Langdistanz
Vorhersage erste Langdistanz
Altersrechner
Wettkampfpacing 100 km Lauf und Marathon
Wettkampfgetränk selbst mischen
Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.