gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 02/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Lucy Charles: Part Time Mermaid
Navigation: Rechts, Links, Geradeaus?
Nahrungsmittelintoleranzen: Hilfe, was darf ich noch essen?
Zeig her Deine Füße: Der etwas andere Laufschuhtest
Wie geht es weiter: Wann ist mal wieder richtig Wettkampf
Jetzt online und am Kiosk
Schwimmtraining ja/nein und soziale Fragen zwischen Arm und Reich - Seite 12 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Triathletisches
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Triathletisches Alles rund um Triathlon und Duathlon

Umfrageergebnis anzeigen: Würdet ihr momentan die Möglichkeit eines Schwimmtrainings in der Gruppe wahrnehmen?
Ja. 56 47,06%
Nein. 63 52,94%
Teilnehmer: 119. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 25.01.2021, 11:49   #89
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 7.145
Zitat:
Zitat von Schlafschaf Beitrag anzeigen

Grundsätzlich gebe ich dir aber recht. Anstatt dem Lockdown light hätten wir lieber zwei Wochen man richtig krass Pause eingelegt, dann sähe es jetzt sicher besser aus!
Z.b. über Weihnachten/Neujahr, dann hätte es auch wirtschaftlich nicht viel gekostet.
MattF ist offline  
Alt 25.01.2021, 12:04   #90
keko#
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 13.344
Zitat:
Zitat von MattF Beitrag anzeigen
Z.b. über Weihnachten/Neujahr, dann hätte es auch wirtschaftlich nicht viel gekostet.
Meines Wissen sind die Superreichen in der Krise nochmal reicher geworden. Aus dieser Sicht läuft doch alles gut. Ich persönlich wette: hätten sie deutlich verloren, hätten wir andere Maßnahmen.
keko# ist offline  
Alt 25.01.2021, 12:39   #91
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 7.145
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
Meines Wissen sind die Superreichen in der Krise nochmal reicher geworden. Aus dieser Sicht läuft doch alles gut. Ich persönlich wette: hätten sie deutlich verloren, hätten wir andere Maßnahmen.
Superreiche können gar nicht verlieren, sie gewinnen an jeder Situation, weil sie sich leicht darauf einstellen können.
MattF ist offline  
Alt 25.01.2021, 13:39   #92
keko#
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 13.344
Zitat:
Zitat von MattF Beitrag anzeigen
Superreiche können gar nicht verlieren, sie gewinnen an jeder Situation, weil sie sich leicht darauf einstellen können.
Korrekt! Sie verlieren nur dann, wenn sich die 99,9% Nichtsuperreiche zusammentun würden. Aber die schlagen sich lieber gegenseitig die Köpfe ein: Ossi/Wessi ja/nein, Flüchtlinge ja/nein, Impfung ja/nein, Atomstrom ja/nein, Trump ja/nein ....
keko# ist offline  
Alt 25.01.2021, 14:52   #93
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 3.156
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
Korrekt! Sie verlieren nur dann, wenn sich die 99,9% Nichtsuperreiche zusammentun würden. Aber die schlagen sich lieber gegenseitig die Köpfe ein: Ossi/Wessi ja/nein, Flüchtlinge ja/nein, Impfung ja/nein, Atomstrom ja/nein, Trump ja/nein ....
Was hätten die 99,9% (oder die Welt als Ganzes) denn zu gewinnen, wenn die Superreichen (egal was) verlieren? Was soll der Antrieb sein, sich zusammenzutun, außer Neid? Würde sich dadurch eines der anderen Konflikte merklich entschärfen oder lösen? Verteil mal das Vermögen der Superreichen gleichmäßig auf alle - was bekommt davon der Einzelne, und wie weit kommt er damit?
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist gerade online  
Alt 25.01.2021, 15:03   #94
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 2.520
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Was hätten die 99,9% (oder die Welt als Ganzes) denn zu gewinnen, wenn die Superreichen (egal was) verlieren? Was soll der Antrieb sein, sich zusammenzutun, außer Neid? Würde sich dadurch eines der anderen Konflikte merklich entschärfen oder lösen? Verteil mal das Vermögen der Superreichen gleichmäßig auf alle - was bekommt davon der Einzelne, und wie weit kommt er damit?
Das Vermögen der 10 (zehn!!!) reichsten Menschen der Welt ist zwischen Februar 2019 und Dezember 2020 um über 500 Mrd USD gestiegen. Eine halbe Billion.
Du kannst das als Neid abtun oder man beschäftigt sich damit, ob dieses Geld für goldene Wasserhähne besser aufgehoben ist als durch Umverteilung von oben nach unten.
Rein volkswirtschaftlich gedacht - glauben wir wirklich so sehr an den Fetisch des heiligen Marktes, dass wir der Meinung sind 330 Mrd in Hand von 10 Menschen wird zielgerichteter eingesetzt als bspw jedem US Amerikaner 1000 Dollar in die Hand zu drücken?

Und ab hier dann viel Spaß mit den bösen Sozialismus Vorwürfen

Wenn das ganze zu sehr ins OT abdriftet kann man es gerne löschen - der Vorwurf, dass es bei dem Gedanken an die scheere zwischen arm und reich in der Welt (die durch das brennglas Corona immer weiter aufgeht und zu immer gravierenderen Konsequenzen- Siehe Bildung in D - führt) nur um Neid geht zeugt halt von einem sehr eingeschränkten Horizont.
Estebban ist offline  
Alt 25.01.2021, 15:23   #95
Klugschnacker
Arne Dyck
Triathlon TV-Sendung
Redaktion
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 19.007
Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
... zeugt halt von einem sehr eingeschränkten Horizont.
Bitte bleibe sachlich und verzichte auf persönliche Herabsetzungen anderer Diskussionsteilnehmer.
Klugschnacker ist offline  
Alt 25.01.2021, 15:30   #96
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 2.520
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
Bitte bleibe sachlich und verzichte auf persönliche Herabsetzungen anderer Diskussionsteilnehmer.
Meinte es in keiner Weise persönlich - sondern finde das weit verbreitete totschlagargument wenn’s um die Verteilung von Reichtum geht, die diskussion als neiddebatte abzutun albern. Damit wird die Diskussion als solche diskreditiert und es wird verhindert, sich über drängende Probleme der Gesellschaft auszutauschen.

Wenn ich mich da falsch ausgedrückt habe, bitte ich den Schwarzfahrer um Entschuldigung
Estebban ist offline  
Thema geschlossen


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:23 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 20. 04.
Filmtipp aktuell
Das war 2020
Der Jahresrückblick mit Klaus Arendt
Playlists
Filmtipp aktuell
Das war 2020
Der Jahresrückblick mit Klaus Arendt
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.