gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Start 2023!
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Frage zu aktuellen TT Modellen (was macht Sinn, was nicht?) - Seite 4 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.08.2022, 15:58   #25
Running-Gag
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.09.2014
Ort: Montabaur
Beiträge: 1.996
Da ja alles nicht so ganz zufriedenstellend zu sein scheint :D
Such dir doch einfach Mal 2-3 potenzielle Räder raus, schreib sie an und fahr hin und fahr sie Probe. .Al mit Di2, Mal mit Scheibenbremsen, Mal ohne....und dann guckst du einfach ob alles genauso ist wie bei deinem jetztigen oder ob z.b. Di2 dir ein Lächeln zaubert. Dann kannst du danach immer noch sondieren und entscheiden. Im Herbst werden bestimmt wieder einige Räder über die Theke gehe ...
__________________
don't watch the others, watch yourself
Running-Gag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2022, 15:58   #26
Siebenschwein
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.06.2019
Ort: Zürič
Beiträge: 1.082
Zitat:
Zitat von Harm Beitrag anzeigen
....
Nimm die 4k EUR mach einen Monat unbezahlten Urlaub, setz Dich auf Dein geliebtes RR und radel durch Deutschland von einem guten Hotel zum anderen....
Das kann man nur unterstreichen. Falls Du in drei Monaten schwerkrank im Rollstuhl sitzt (was keiner will, aber sowas passiert) - wirst Du Dir eher sagen "Gut, dass ich das TT noch gekauft habe" oder "Gut, dass ich die geile Aktion mit der Radtour noch gemacht habe"?
__________________
Wenn Ihr alle die Zeit, die Ihr hier im Forum vertüdelt, fürs Training nutzen würdet...
Siebenschwein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2022, 15:59   #27
Hafu
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Lucy89 Beitrag anzeigen
...
@hafu: das sind natürlich Traumräder. Interessante Rahmenhöhe, ich brauche wohl nur nach S gucken, war mir zwischendurch unsicher ob nicht auch M passend wäre. Bin 1.73m groß mit 86er Schrittlänge.
Für dich. Du bist beweglich und sportlich orientiert definitiv nur ein S-Rahmen.

Die tatschliche Überhöhung und Länge kann man bei modernen TTs dann sowieso noch über einen riesigen Bereich mit Spacern und unterschiedlichen Bohrungen in den Armschalen beim Fitten verändern.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2022, 16:29   #28
Klugschnacker
Arne Dyck
triathlon-szene
Coach
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 20.702
Die mir bekannten aktuellen Triathlonräder mit Scheibenbremsen und Steckachsen sind vom Fahrgefühl her näher am Rennrad, als ich das bisher kannte. Die Laufräder sind wegen der Scheibenbremsen deutlich steifer eingespeicht und steuern sich präziser und sicherer.

Die aktuellen TT-Bikes vollziehen derzeit einen Sprung beim Fahrkomfort und beim Rollwiderstand. Sie sind bei den hier relevanten Geschwindigkeiten schneller und komfortabler. Das liegt an den immer breiter und schneller werdenden Reifen. Bei vielen aktuellen TT-Bikes kannst Du bereits diese breiten Reifen fahren (bei den älteren ist oft bei einer Reifenbreite von 25mm Schluss).

Ob Du jetzt eine Top- oder eine Mittelklasse-Gruppe am Rad hast, ist hingegen praktisch egal.
Klugschnacker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2022, 17:00   #29
Lucy89
Szenekenner
 
Benutzerbild von Lucy89
 
Registriert seit: 08.04.2009
Ort: Zwischen Dom und Rheinturm
Beiträge: 3.697
Zitat:
Zitat von Harm Beitrag anzeigen
Schon alleine wegen des Nachhaltigkeitsgedankens würde ich vom Rad-Neukauf abraten.
Nimm die 4k EUR mach einen Monat unbezahlten Urlaub, setz Dich auf Dein geliebtes RR und radel durch Deutschland von einem guten Hotel zum anderen....
Nette Vorstellung aber ich hab 2 kleine Kinder (1 und 4) und um es mal so zu sagen, es hapert deutlich mehr an der Zeit als am Geld bin froh wenn ich zum trainieren komme. Ich könnte mir jetzt auch ein 10000€ Rad bestellen, finde das aber in meiner aktuellen Lebenssituation weder nachhaltig noch sinnvoll, wenn ich dann vielleicht 500km im Jahr draufsitze (wer weiß was kommt).

Ich find die Diskussion hier sehr interessant. Ich war eigentlich nicht mal auf der Suche, erst als mir zufällig dieses Ridley Rad bei Facebook angezeigt wurde dachte ich so: Wieso eigentlich nicht? Denn normalerweise dachte ich eher: "Ach das alte tut's doch, wieso dann ein neues?" Selbst mein Forerunner ist 5 Jahre alt und mittlerweile dürfte es 2-3 Nachfolger geben. Und dann gab es zusätzlich eine Diskussion mit einer Freundin über die aktuellen Canyon Räder und ich hab mich irgendwie mal gefragt was aktuell eigentlich so die Lage am Markt ist...

@hafu: Danke für den Hinweis mit dem Rahmen. Ich streiche damit M Rahmen gänzlich aus meiner Liste... mein Canyon Rennrad ist auch S und mein Zeitfahrrad ein 52er laut Beschreibung.

Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
Die mir bekannten aktuellen Triathlonräder mit Scheibenbremsen und Steckachsen sind vom Fahrgefühl her näher am Rennrad, als ich das bisher kannte. Die Laufräder sind wegen der Scheibenbremsen deutlich steifer eingespeicht und steuern sich präziser und sicherer.

Die aktuellen TT-Bikes vollziehen derzeit einen Sprung beim Fahrkomfort und beim Rollwiderstand. Sie sind bei den hier relevanten Geschwindigkeiten schneller und komfortabler. Das liegt an den immer breiter und schneller werdenden Reifen. Bei vielen aktuellen TT-Bikes kannst Du bereits diese breiten Reifen fahren (bei den älteren ist oft bei einer Reifenbreite von 25mm Schluss).

Ob Du jetzt eine Top- oder eine Mittelklasse-Gruppe am Rad hast, ist hingegen praktisch egal.
Das ist interessant. Ich sollte so ein Rad wohl wirklich mal Probe fahren. Vielleicht würde ich mich darauf doch wohler fühlen.
Lucy89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2022, 17:57   #30
lqw
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.12.2006
Ort: LE
Beiträge: 487
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
Die aktuellen TT-Bikes vollziehen derzeit einen Sprung beim Fahrkomfort und beim Rollwiderstand. Sie sind bei den hier relevanten Geschwindigkeiten schneller und komfortabler. Das liegt an den immer breiter und schneller werdenden Reifen. Bei vielen aktuellen TT-Bikes kannst Du bereits diese breiten Reifen fahren (bei den älteren ist oft bei einer Reifenbreite von 25mm Schluss).
Von welchen Reifenbreiten sprechen wir hier?
lqw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2022, 18:13   #31
Klugschnacker
Arne Dyck
triathlon-szene
Coach
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 20.702
Zitat:
Zitat von lqw Beitrag anzeigen
Von welchen Reifenbreiten sprechen wir hier?
28mm als Standard und 32 mm, wenn Du es sehr eilig hast. Das wird sich meiner Meinung nach bald durchsetzen. Die Vorteile beim Rollwiderstand übertreffen bei manchen breiten Reifenmodellen bereits heute die aerodynamischen Nachteile. Diese technische Entwicklung wird sich fortsetzen und die schmalen Felgen mit schmalen Reifen technisch distanzieren.

Schnelle Zeitfahrräder werden in Zukunft auf breiten Reifen und entsprechend breiten Felgen stehen und Scheibenbremsen haben. Deshalb würde ich heute kein Triathlonrad mit Felgenbremsen mehr kaufen, da hier die aktuelle Entwicklung nicht mitgemacht wird. Ausnahmen bestätigen die Regel.

(Ich werde aber nichts weiter dazu sagen, um nicht den Thread zu kapern).
Klugschnacker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2022, 07:44   #32
fras13
Szenekenner
 
Benutzerbild von fras13
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: (bei) Berlin
Beiträge: 3.345
Moin Lucy,

nachhaltig ?

Das bleibt es doch auch, wenn du das alte Rad verkaufst.
Es nutzt ja dann ein Anderer weiter.
__________________
Viele Grüße, Frank
_____________________________
nach dem Winterpokal ist vor dem Winterpokal
myZwift / myStrava
fras13 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:48 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.