gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
Triathlon im Sabbatical - Seite 7 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.12.2021, 20:14   #49
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 36.379
Zitat:
Zitat von dr_big Beitrag anzeigen
Kannst ja mal einen Zahn vorne weniger ausrechnen und dann zu 25Öre zuz. Versand ins Verhältnis setzen, plus Umbau, Gefrickel wenn die Kettenblattschrauben nimmer passen, fehlende Schaltweichen...
Wegen einem Zahn weniger vorne lohnt sich nichtmal der Zeitwaufwand, ein Kettenblatt zu bestellen. Wo du mit 34 nicht raufkommst, kommste mit 33 auch nicht rauf.
Den Zahn merkste beim Fahren gar nicht, wennst Pech mit so nem Universalkettenblatt hast, nur beim Schalten.
Und beim Rechnen, wennst bei der Entfaltung auf eine Nachkommastelle rundest.
So kommste wenigstens auf 10cm Differenz bei einer Kurbelumdrehung (mitm 23-622 Reifen), wo es bei drei Nachkommastellen nur 75mm sind.

(Ja ich weiss, es gibt Typen, die das blind merken. Die kommen gleichzeitig aber mit 3 bar zuwenig Luftdruck oder nem halben Meter Lagerspiel in den Naben, wahlweise im Steuersatz)
__________________
Wie weiß die Singerei?
sybenwurz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2021, 22:05   #50
dr_big
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 2.256
Zitat:
Zitat von sybenwurz Beitrag anzeigen
Kannst ja mal einen Zahn vorne weniger ausrechnen und dann zu 25Öre zuz. Versand ins Verhältnis setzen, plus Umbau, Gefrickel wenn die Kettenblattschrauben nimmer passen, fehlende Schaltweichen...
Wieviel einem die 3% Wert sind lasse ich einfach jeden selbst entscheiden. Und Schaltweichen bei einem kleinen Kettenblatt

Wenn jemand fragt was er machen kann, dann gebe ich gerne konstruktive Hinweise, aber oberlehrerhafte Schaltweichen in den Raum zu schmeissen, die selbst Shimano für überflüssig hält

Wenn das kleine KB halbwegs verschlissen ist, dann ist das auf jeden Fall eine Überlegung wert. Und zur Kassette habe ich auch Hinweise gegeben, da kam von dir nicht viel rüber
dr_big ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2021, 07:55   #51
carolinchen
Szenekenner
 
Benutzerbild von carolinchen
 
Registriert seit: 11.08.2008
Ort: eppele
Beiträge: 4.694
Kettenfänger bitte auch einbauen, ich habe so eine selbst modifizierte Berglösung am Tarmac mit der Etap und es ist ein sensibles Schalten notwendig!
carolinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2021, 08:02   #52
dr_big
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 2.256
Bezügl. Schaltperformance macht es überhaupt keinen Unterschied, ob das kleine Kettenblatt 33 oder 34 Zähne hat. Ein Kettenfänger ist dafür auch nicht nötig.

Mein Berg-Rennrad hat übrigens noch eine 3fach Schaltung, das hatte schon gewisse Vorteile (zumindest für so Anfänger wie mich )
dr_big ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2021, 11:29   #53
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 36.379
Es ist natürlich schön, wenn jemand andere Erfahrungen macht als beispielsweise Carolinchen oder ich auch reihenweise;- speziell wenn man im Werkstattalltag an Zeitvorgaben gebunden ist und die Kundschaft stöhnt, wenn man die überschreitet.
Da fällt die Kette dann beim Schalten aufs Kleine daneben, wieso auch immer (wenn Shim die Fangzähne/Schaltweichen weglässt kanns davon ja nicht kommen, hm?), die Einstellung, dass dies nicht der Fall ist ,gelingt auch nach elend langem Probieren nicht, ohne dass der kürzeste Gang schleiffrei zu fahren ist oder oder oder...
Und wenns tatsächlich so n unproblematischer Selbstläufer ist, warum gibts dann von so gut wie keinem Kurbelhersteller ein originales 33er KB...?
Es gibt genügend Punkte, die an so ner Aktion mit nem Universalkettenblatt in die Hose gehn können, daher schrieb ich, was ich schrieb, und ob jemandem das Risiko, dennoch 25Öre dafür auszugeben, wert ist, muss jede Person m/w/d selbst entscheiden.
Du gibst deine Erfahrung zum Besten, Carolinchen ihre, ich meine.

Es wird Zeit, dass der Jahreswechsel durch ist, irgendwie scheinen dieses Jahr alle schon anderthalb Wochen vorm grossen Showdown angepisst zu sein.
__________________
Wie weiß die Singerei?
sybenwurz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2021, 12:05   #54
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 4.842
Zitat:
Zitat von Tecki Beitrag anzeigen
Nun die Frage: was ist sinnvoll möglich, um eine bergtauglichere Übersetzung zu schaffen?

a) womit wird es erfahrungsgemäß "bergtauglich"? Reicht z.b. ein 30er Blatt für regelmäßige Fahrten in den Voralpen und gelegentliche Bergfahrten mit ca. 1000-1500hm oder sollten es direkt 32 oder 34 Zähne sein?
b) was ist das maximum was ich bei einem kurzen käfig einbauen kann? Ich habe etwas von 28 Zähnen gegoogelt, aber so richtig weiter bin ich nicht gekommen
c) lässt sich die Kassette als Laie wechseln oder sind irgendwelche Komplikationen zu erwarten?
1000-1500HM auf welcher Strecke und wie steil? Ich hatte schon Strecken, da standen nachher ähnlich viele HM auf dem Tacho, ich würde aber nicht behaupten, dass die Strecke bergig war.

Im Endeffekt musst du wissen, was für dich bergtauglich ist. Der eine braucht eine Dreifachkurbel, wo der Captain locker mit seinem Monokettenblatt hochstiefelt.

Der einfachste Weg wäre, es einfach mal auszutesten. Irgendein Berg oder eine bergähnliche Erhebung wird ja sicher in deiner Umgebung vorhanden sein.

Ansonsten wäre meine persönliche Reihenfolge des Aufrüstens (mit steigendem Aufwand):

1. Kassette auf das für das Schaltwerk maximal Mögliche (vermutlich 28) aufrüsten.

Wenn das nicht reicht,

2. Schaltwerk mit langem Käfig wählen und Kassette weiter aufrüsten (müsste dann 32) sein.

Erst wenn das nicht reichen sollte,

3. an die Kurbel gehen.

Allerdings hast du mit 32 hinten und einem 34er-Kettenblatt schon fast eine 1:1-Übersetzung, was früher MTBs mit Dreifachkettenblatt vorbehalten war. Damit kannst du vermutlich so langsam den Berg hoch fahren, dass du Stützräder brauchst.

M.

Geändert von Matthias75 (14.12.2021 um 12:56 Uhr).
Matthias75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2021, 12:12   #55
dr_big
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 2.256
Dass sich ein Händler lieber auf Herstellerempfehlungen zurückzieht ist klar und verständlich, aber wenn jemand selbst umrüstet und die Entfaltung maximal verkürzen will, dann ist das 33er empfehlenswert. Und da der Unterschied im Durchmesser so gering ist hat das nunmal keinen Einfluss auf die Schaltperformance, sofern die Schaltung sauber eingestellt ist. Meine 3fach Kurbel fahre ich aktuell sogar mit 53/38/26 und 12-30 Kassettte, läuft (FD6603/RD5701). Lieber kurze Übersetzung als Knieschmerzen
dr_big ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2021, 12:33   #56
carolinchen
Szenekenner
 
Benutzerbild von carolinchen
 
Registriert seit: 11.08.2008
Ort: eppele
Beiträge: 4.694
Ein Kettenfänger ist keine Impfung und tut finanziell nicht weh.
carolinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:46 Uhr.

XXX
Nächste Termine
🏊
9:30
🚲
11:30
🏃
15:30
🍝🍻
19:00
TODAY
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.