facebook-Gruppe | youtube | forum heute
GET YOUR RACEWEAR
Aero-Trikot und Hose
EUR 179,- pro Set
Nur solange Vorrat
Anzeigen
Frust und Sportpause (Übertraining) - Seite 3 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.02.2020, 13:13   #17
Trillerpfeife
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von deadbolt86 Beitrag anzeigen
Während der Einnahme habe ich Pausiert, dann noch zwei Tage Pause und am Montag darauf wieder ein leichtes Training.
Zu den Katertrainings: schuldig. Pausiert, im Sinne von dem Körper wirklich Ruhe gegeben, habe ich tatsächlich nie. Pause entweder wegen Feiern oder Krankheit. Wie dumm von mir.

Herzlichen Dank für die Glückwünsche
das war nicht dumm sondern unerfahren. Ich vermute 99,6% aller Sportler haben so etwas schon gemacht.

Gerne geschehen. Ich finde bis heute, es war das Tollste in meinem Leben Papa zu werden und zu sein. Und auch da gibt es unendliche viele Möglichkeiten .... sich irgendwie blöd anzustellen.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2020, 13:19   #18
deadbolt86
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 25.01.2020
Beiträge: 44
Glaub ich dir sofort :D Gott sei Dank wächst man ja mit auch hier den Aufgaben. Bin mir sicher, der oder die Kleine wird nachsichtig mit mir sein!
deadbolt86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2020, 11:29   #19
groundhopper
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 03.08.2010
Beiträge: 35
Vielleicht eine Idee? https://www.amazon.de/Nie-wieder-kra...dp/374230562X/

Normalerweise schaue ich mir Bücher mit derart selbstüberzeugten Titeln nicht genauer an. Ich habe die Methode auch noch nicht selbst ausprobiert, aber gehört, dass sie spürbar positive Effekte mitbringt.
groundhopper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2020, 06:16   #20
deadbolt86
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 25.01.2020
Beiträge: 44
Kurzes Update:

Ich war gestern beim Sportmediziner zur Auswertung der Ergebnisse.
Blutbild: alles i.O., leichte Vit D3 Mängel und leicht erhöhtes Cholesterin. Ersteres wird substituiert, zweiteres ist mir unerklärlich aber er meinte, unbedenklich.
Leistungstest: Freigabe für maximale Belastung, Leistung war i.O. aber die Grundlagenausdauer könnte etwas asutrainierter sein. Die Trainingsbereiche haben sich auch etwas nach unten verschoben. Ich habe wohl die ganze Zeit ein bisschen zu hart trainiert. Jetzt sollte ich im GA1 unter 140 bleiben.

Resümee und Ausblick:

Verkühlung GANZ auskurieren, dann zwei Wochen nur langweiliges GA1 Training. Dann erst wieder Spitzen einbauen.

Der "hohe" Puls und der schlechte Schlaf sind wohl psychisch bedingt. Ich habe ja jetzt Gott sei Dank Shiatsu Termine und zusätzlich werde ich mir noch ein paar Sitzungen beim Psychologen verschreiben.

Greets

PS: Danke für die Buchempfehlung, wenn ich meine Altlasten im Bücherregal abgebaut habe, schau ich mir das mal an. Klingt spannend!
deadbolt86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2020, 11:28   #21
Klugschnacker
Arne Dyck
Triathlon TV-Sendung
Redaktion
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 17.918
Ich habe eine Sendung zum Thema Übertraining speziell für Triathleten gemacht. Besonders nützlich ist eine 1-Minuten-Methode zur Früherkennung eine sich anbahnenden Übertrainings. Hier die Sendung:



Übertraining: Wie man es erkennt und was man dagegen tut

Übertraining ist im Ausdauersport ein verbreitetes Phänomen und tritt besonders häufig bei erfahrenen Sportlern mit hoher Belastbarkeit und hohem Trainingsfleiß auf. Übertraining ist ein langfristiges Syndrom und ruiniert in der Regel ein komplettes Trainingshalbjahr. Es äußert sich durch eine anhaltende Müdigkeit des Körpers und ist schwer abzuschütteln. Besonders tückisch am Übertraining ist, dass es sich schleichend aus der normalen Trainingsmüdigkeit entwickelt. In diesem Beitrag geht es um konkrete und praktikable Möglichkeiten, erste Anzeichen eines sich anbahnenden Übertrainings zu erkennen. Ein Zeitaufwand von einer Minute täglich kann die Trainingsarbeit einer ganzen Saison retten.
Spielzeit: 28 Minuten.
» Direkt zur Sendung (Paywall)
Klugschnacker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2020, 11:53   #22
deadbolt86
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 25.01.2020
Beiträge: 44
Hallo Arne,

danke für das Video aberleider habe ich keine Wattmessung zur Verfügung. Auch das Verhältnis von HF/Pace beim ist bei mir nicht konstant. Kann ich mir auf TP irgendwie den Trend anzeigen lassen? Finde da immer nur Performance 60m und den schnellsten Lauf im Monat...da lese ich nicht viel raus.

Danke!
deadbolt86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2020, 12:02   #23
TriAdrenalin
Szenekenner
 
Benutzerbild von TriAdrenalin
 
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Köln
Beiträge: 335
Zitat:
Zitat von deadbolt86 Beitrag anzeigen
Hallo Arne,

danke für das Video aberleider habe ich keine Wattmessung zur Verfügung. Auch das Verhältnis von HF/Pace beim ist bei mir nicht konstant. Kann ich mir auf TP irgendwie den Trend anzeigen lassen? Finde da immer nur Performance 60m und den schnellsten Lauf im Monat...da lese ich nicht viel raus.

Danke!
Ich habe auch den Eindruck, dass Du Dir mit dem gesamten Thema zuviel Stress machst. Mach' Dich locker, hör' auf, Dir zuviel Gedanken zu machen und treib'nur Sport, wenn Du Spaß dabei hast. Ansonsten mach' bisweilen andere Dinge, die Spaß machen. Körper und Geist werden es Dir danken.
__________________
Ich bin kein Klugscheißer. Ich weiß es wirklich besser!
TriAdrenalin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2020, 12:21   #24
Klugschnacker
Arne Dyck
Triathlon TV-Sendung
Redaktion
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 17.918
Du brauchst keine Wattmessung, um einen Nutzen aus dem Video zu ziehen. Es geht nicht um Wattwerte. Anyway.

---

In TrainingPeaks kannst Du bei jedem Lauf den EF-Wert anschauen. Eine Grafik über den Verlauf dieses Wertes über Monate hinweg gibt es meines Wissens nach nicht (Input welcome).

Sei vorsichtig. Deine hohen Pulswerte außerhalb und die niedrigen Pulswerte in der Belastung sind ein typisches Symptom für sich anbahnendes oder bereits manifestes Übertraining. Dass man erstere auf Deine psychische Belastung, letztere auf verschobene Trainingsbereiche schiebt, kann stimmen, kann aber auch falsch sein. Dein eigenes Erleben weist eher in Richtung Übertraining.

Wäre ich Dein Coach, würde ich Dir nicht lediglich zu einem zweiwöchigen Grundlagentraining raten, sondern zu einem mehrmonatigen Ausdauertraining in den Landdisziplinen mit mindestens 95% der Trainingszeit im unteren und mittleren GA1. Nicht nur wegen des Verdachts auf Übertraining, sondern vor allem für Deine Leistungsentwicklung.
Klugschnacker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:38 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
So wirst Du stark am Berg
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Playlists
Anzeige:
Anzeige:
Filmtipp aktuell
Windschatten:
So wirst Du ein Meister im Spiel des Windes
Trainingscamps
Save the date!
Neue Termine im Herbst
Herbst Mallorca
Triathlon Trainingscamps Mallorca. Sportlich spanische Herbstsonne genießen.

Wir supporten die Events IRONMAN 70.3 Mallorca und Mallorca312
26.09. - 11.10.2020
17.10. - 01.11.2020
Preise und Buchung demnächst

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.