gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
27. 05.-04.06.2023
EUR 390,-
Erst war das Fett, dann die Trägheit ... - Seite 78 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.11.2022, 16:38   #617
DocTom
Szenekenner
 
Benutzerbild von DocTom
 
Registriert seit: 19.12.2016
Ort: HH, oder fast...
Beiträge: 8.699
Zitat:
Zitat von fras13 Beitrag anzeigen
Danke, jetzt habe ich die seitliche Kappe gefunden.

Aber da lass ich morgen Mittag zuerst mal den Mechaniker im Radladen ran.
Wenn er wirklich keine Zeit hat, muss ich dann eh selber nachschauen/ schrauben.

@DocTom: Danke für die Anleitung in deutsch, ich hatte sie nur in mehreren Sprachen gefunden. Aber leider zeigt sie mir keinen Hinweis auf mein Fehlerbild.
Denke, Du soltest da mal am anderen Ende des Seilzuges nachschauen und mit der Hand mal alles bewegen. Notfalls dort reinigen und fetten, wo Federn und Gelenke sind.
__________________
„Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt.„

Albert Einstein (1879 – 1955)
DocTom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2022, 20:23   #618
fras13
Szenekenner
 
Benutzerbild von fras13
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: (bei) Berlin
Beiträge: 3.474
So, ich glaube ich bin vorbereitet, gegen den Frust, der sich morgen Mittag breit machen könnte, wenn die Werkstatt keine Zeit für die Reparatur hat.

Mein Rennrad ist wieder aktiviert, , Wattmesser wieder mit Batterie versehen, Lampe montiert und aufgeladen. Dann könnte es Donnerstag wieder mit dem Rad ins Büro gehen. Ich hoffe nur, dass es die nächsten Tage nicht so feucht wird, und schon ein paar Laubblätter vom Radweg gefegt wurden .... Der Winterpokal ruft.

Und ich glaube nicht, dass ich selbst am Schaltbremsgriff Hand anlegen werde, außer vielleicht die Züge erneuern oder fetten/ölen?
__________________
Viele Grüße, Frank
_____________________________
nach dem Winterpokal ist vor dem Winterpokal
myZwift / myStrava
fras13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2022, 20:26   #619
fras13
Szenekenner
 
Benutzerbild von fras13
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: (bei) Berlin
Beiträge: 3.474
Zitat:
Zitat von DocTom Beitrag anzeigen
... am anderen Ende des Seilzuges ...
Am Schaltwerk?
__________________
Viele Grüße, Frank
_____________________________
nach dem Winterpokal ist vor dem Winterpokal
myZwift / myStrava
fras13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2022, 07:50   #620
Nepumuk
Szenekenner
 
Benutzerbild von Nepumuk
 
Registriert seit: 30.12.2009
Ort: 64560 Riedstadt
Beiträge: 1.858
Zitat:
Zitat von fras13 Beitrag anzeigen
So, ich glaube ich bin vorbereitet, gegen den Frust, der sich morgen Mittag breit machen könnte, wenn die Werkstatt keine Zeit für die Reparatur hat.

Mein Rennrad ist wieder aktiviert, , Wattmesser wieder mit Batterie versehen, Lampe montiert und aufgeladen. Dann könnte es Donnerstag wieder mit dem Rad ins Büro gehen. Ich hoffe nur, dass es die nächsten Tage nicht so feucht wird, und schon ein paar Laubblätter vom Radweg gefegt wurden .... Der Winterpokal ruft.

Und ich glaube nicht, dass ich selbst am Schaltbremsgriff Hand anlegen werde, außer vielleicht die Züge erneuern oder fetten/ölen?
Warum nicht? Selber machen können hilft gegen Werkstattfrust. Viel mehr als sauber machen und neuen Zug rein ziehen wird man aber wohl eh nicht machen können, jedenfalls nicht ohne riesigen Aufwand. Ich glaube auch nicht, dass das notwendig ist.
Nepumuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2022, 08:13   #621
fras13
Szenekenner
 
Benutzerbild von fras13
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: (bei) Berlin
Beiträge: 3.474
Du meinst, der Schaltzug ist einfach nur verdreckt...?

Oben, am Schaltbremsgriff ist alles sauber, auch nicht mit Sand/Schmutz in Berührung gekommen. Am Schaltwerk sieht es anders aus, weil ich mal im Regen fahre, oder die Straßen vom Tag zu vor noch nass sind und der Dreck dann den ganzen Antrieb einsaut.
__________________
Viele Grüße, Frank
_____________________________
nach dem Winterpokal ist vor dem Winterpokal
myZwift / myStrava
fras13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2022, 08:32   #622
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 8.328
Zitat:
Zitat von fras13 Beitrag anzeigen
Weiß jemand Rat - SRAM Rival 22, der rechte Hebel schaltet nur noch hoch, nicht mehr herunter. Es klickt aber, wenn ich den Hebel bediene. Der Bowdenzug kann es doch nicht sein, wenn der Hebel hochschaltet. Oder?
Doch genau das kann es sein.

Wenn der Zug gebrochen ist und Litzen raus stehen, kann man zwar noch Ziehen aber nicht mehr "Drücken" (Bzw. mit der Hand kann man halt mehr Kraft aufbringen, als die Feder, die den Zug zurück zieht :-) ) .

Ansonsten war bei alten Shimano Hebeln mal das Problem, dass die irgendwann verharzt sind. Wenn Zugwechsel nicht hilft, mal ein bisschen Brunox rein sprühen.
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2022, 08:52   #623
fras13
Szenekenner
 
Benutzerbild von fras13
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: (bei) Berlin
Beiträge: 3.474
@MattF: danke, das verstehe ich, sehr gut erklärt.
__________________
Viele Grüße, Frank
_____________________________
nach dem Winterpokal ist vor dem Winterpokal
myZwift / myStrava
fras13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2022, 09:54   #624
Nepumuk
Szenekenner
 
Benutzerbild von Nepumuk
 
Registriert seit: 30.12.2009
Ort: 64560 Riedstadt
Beiträge: 1.858
Zitat:
Zitat von fras13 Beitrag anzeigen
Du meinst, der Schaltzug ist einfach nur verdreckt...?

Oben, am Schaltbremsgriff ist alles sauber, auch nicht mit Sand/Schmutz in Berührung gekommen. Am Schaltwerk sieht es anders aus, weil ich mal im Regen fahre, oder die Straßen vom Tag zu vor noch nass sind und der Dreck dann den ganzen Antrieb einsaut.
Die Rival-Schaltung ist ja eh immer bisschen hakelig. Irgendwo hängt der Zug bei dir. Schau dir mal das Prinzip genauer an. Beim Hochschalten ziehst du mit dem Zug am Schaltwerk, so dass das Schaltwerk weiter Richtung innen/größere Ritzel wandert.
Beim Runterschalten wird der Zug frei gegeben, dann sollte die Feder im Schaltwerk dieses wieder nach außen Richtung kleinerer Ritzel ziehen. Dieses Zurückziehen scheint bei dir nicht mehr zu funktionieren, also ist wahrscheinlich der Schaltzug irgendwo blockiert. Du musst also Schritt für Schritt die ganze Strecke vom Schaltgriff bis zum Schaltwerk absuchen und die Stelle finden, wo es hakt.
Sind die Züge im Rahmen verlegt? Auch da könnte es natürlich klemmen.
Nepumuk ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:39 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.