gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
Aerotests in freier Wildbahn sinnlos? - Seite 62 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.01.2022, 13:51   #489
TobiBi
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.11.2017
Beiträge: 506
Das war mir bekannt.

Mir ging es mehr darum, da meine Strecke von den Idealvorgaben doch etwas abweicht, ob sie aus "Expertensicht" trotzdem noch einigermaßen sinnvoll wäre, oder ob ich das lieber bleiben lassen kann, weil zu schlecht vergleichbar.

Habe mich da wohl nicht ganz klar bzw. missverständlich ausgedrückt.
TobiBi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2022, 14:09   #490
Siebenschwein
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.06.2019
Ort: Zürič
Beiträge: 994
Zitat:
Zitat von TobiBi Beitrag anzeigen
Ich habe mal eine (bzw. mehrere) Fragen:

- Um eine gute Position zu finden, sollte man ja recht viel Testen machen mit unterschiedlichen Einstellungen bzw. Materialkombis.
- Eine möglichst flache Streck ohne starke Kurven ist sinnvoll, idealerweise ein Rundkurs

Nun habe ich das Problem, dass es bei mir in der näheren Umgebung keine solchen Strecken gibt. Die idealste Möglichkeit die ich hätte, wäre eine Wendepunktstrecke, ca. 4km lang, 20 HM nach oben und wieder runter (jeweils hin und zurück) mit einem Kreisverkehr (Hinweg 3. Ausfahrt, Rückweg 1. Ausfahrt). Ach ja, windanfällig ist die Strecke auch noch.

Sind dadurch zu viele Variablen dabei, oder könnte die Strecke auch taugen?
Wie viele Durchläufe mit gleichem Setup sollten dann durchgeführt werden, damit ich den jeweiligen Mittelwert daraus bilden kann?
Am Ende kannst nur Du das entscheiden. Also wie wäre es, dort erstmal eine Baseline zu etablieren? Du fährst das Ding an drei Tagen je fünfmal oder an fünf Tagen je dreiml, immer gleicher set-up - und dann siehst Du ja, wie gut die Ergebnisse vergleichbar sind. Eventuell halt nur innerhalb eines Tages, weil Wind, Temperatur, Fahrbahn feucht etc doch nicht gleich sind.
Und wenn Du dann Deine Streuung der Basislinie kennst, weisst Du auch, ob die Strecke was taugt für Deine Zwecke.
__________________
Wenn Ihr alle die Zeit, die Ihr hier im Forum vertüdelt, fürs Training nutzen würdet...
Siebenschwein ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2022, 07:20   #491
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 8.538
Gestern und vorgestern habe ich meine Lieblings TT Trainingsstrecke unter die Räder genommen.
Die Bedingungen an beiden Tagen waren sehr ähnlich:
25,8°C <=> 26°C Temperatur
45km/h <=> 55km/h Wind und gleiche Richtung

Es handelt sich um eine Wendepunktstrecke der nach 12km erreicht ist, das ganze 2x, also 48km.
Setup vorgestern: Cervelo P5 Disc, 90mm mit GP5000 hinten, Kask Utopia Helm, Castelli AllOut Einteiler
Geschwindigkeit: 40,2km/h
Leistung: 237W

Setup gestern: Cervelo P5 Disc, Citec Scheibe mit GP5000 hinten, MET Drone Helm, Castelli PR Suit Einteiler
Geschwindigkeit: 41,6km/h
Leistung: 237W

=> diese 3 Parameter liefern knapp 1,5km/h zusammen (obwohl ich gestern zum Teil für ein paar Meter am Basebar greifen musste, sonst hätte mich der Wind vom Rad gehauen)
Leider habe ich nicht genügend Zeit und vielmehr genügend Bumms in den Beinen für so viele Wiederholungen, dass ich mich hätte rantasten können (also immer nur 1 Parameter ändern)

Der AllOut Anzug ist allerdings auch so schlecht nicht und der Utopia Helm ist auch ein wenig aero, so dass ich nicht weiß ob für diese beiden jeweils 0,5km/h zugunsten der MET/PRSuit Variante rauskommen würde.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2022, 07:44   #492
anlot
Szenekenner
 
Registriert seit: 02.11.2007
Beiträge: 1.558
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Gestern und vorgestern habe ich meine Lieblings TT Trainingsstrecke unter die Räder genommen.
Die Bedingungen an beiden Tagen waren sehr ähnlich:
25,8°C <=> 26°C Temperatur
45km/h <=> 55km/h Wind und gleiche Richtung

Es handelt sich um eine Wendepunktstrecke der nach 12km erreicht ist, das ganze 2x, also 48km.
Setup vorgestern: Cervelo P5 Disc, 90mm mit GP5000 hinten, Kask Utopia Helm, Castelli AllOut Einteiler
Geschwindigkeit: 40,2km/h
Leistung: 237W

Setup gestern: Cervelo P5 Disc, Citec Scheibe mit GP5000 hinten, MET Drone Helm, Castelli PR Suit Einteiler
Geschwindigkeit: 41,6km/h
Leistung: 237W

=> diese 3 Parameter liefern knapp 1,5km/h zusammen (obwohl ich gestern zum Teil für ein paar Meter am Basebar greifen musste, sonst hätte mich der Wind vom Rad gehauen)
Leider habe ich nicht genügend Zeit und vielmehr genügend Bumms in den Beinen für so viele Wiederholungen, dass ich mich hätte rantasten können (also immer nur 1 Parameter ändern)

Der AllOut Anzug ist allerdings auch so schlecht nicht und der Utopia Helm ist auch ein wenig aero, so dass ich nicht weiß ob für diese beiden jeweils 0,5km/h zugunsten der MET/PRSuit Variante rauskommen würde.

Danke. Der Met Helm und der Anzug brachten bei mir auch deutliche Verbesserungen. Hattest Du in der Vergangenheit auch mal High-hands und/oder eine sehr aufrechte Position getestet? Bspw finde ich es sehr bemerkenswert wie Daniela Ryf mit ihrer vermeintlich aufrechten Position so schnell sein kan.
anlot ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2022, 07:46   #493
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 8.538
Zitat:
Zitat von anlot Beitrag anzeigen
Hattest Du in der Vergangenheit auch mal High-hands und/oder eine sehr aufrechte Position getestet?
Ne hab ich nicht. Bzw. mal etwas in dieser Richtung beim alten P5 versucht, war bei mir deutlich langsamer.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2022, 10:02   #494
tridinski
Szenekenner
 
Benutzerbild von tridinski
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: Vulkaneifel2Wetterau
Beiträge: 2.921
ist der Met Drone in Kona fahrbar? (Belüftung ist ja eigentlich ziemlich gut)
__________________
Grüße

Tri-K
__________________

slow is smooth and smooth is fast
swim by feel, bike for show, run to win
tridinski ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2022, 10:48   #495
Klugschnacker
Arne Dyck
triathlon-szene
Coach
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 20.427
Zitat:
Zitat von tridinski Beitrag anzeigen
ist der Met Drone in Kona fahrbar? (Belüftung ist ja eigentlich ziemlich gut)
Den Bezug auf Kona kann ich nicht beantworten. Bei mir persönlich wird der MET Drone ab ungefähr 30°C kritisch. Bei meinen Wettkampftempo-Intervallen (ca. 40km/h) hole ich mir damit eine rote Birne und klatschnasse Haare.

In den meisten Rennen ist es vormittags normalerweise nicht so heiß. Trotzdem: Helme, die ohne Visier aerodynamisch gut funktionieren, sind für mich interessant. Ich konnte mich bisher aber nicht zu einem Kauf durchringen.
Klugschnacker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2022, 11:20   #496
anlot
Szenekenner
 
Registriert seit: 02.11.2007
Beiträge: 1.558
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Ne hab ich nicht. Bzw. mal etwas in dieser Richtung beim alten P5 versucht, war bei mir deutlich langsamer.
Rein zur Info: welche Überhöhung fährst Du?
anlot ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:26 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.