gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Start 2023!
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Putin und die Ukraine - Seite 443 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 06.04.2022, 10:18   #3537
Klugschnacker
Arne Dyck
triathlon-szene
Coach
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 20.505
Zitat:
Zitat von Flow Beitrag anzeigen
"Rechtfertigung für einen Atombombenabwurf" ... oh Lidlracer, du hast es echt weit gebracht ...
Bitte verzichte auf solche persönlichen Spitzen. Das Thema ist heikel genug.
Klugschnacker ist gerade online  
Alt 06.04.2022, 10:21   #3538
Koschier_Marco
Szenekenner
 
Benutzerbild von Koschier_Marco
 
Registriert seit: 15.06.2011
Beiträge: 1.523
Zitat:
Zitat von repoman Beitrag anzeigen
Warum sollte eine Guerilla-Taktik nicht auch im Osten und Süden funktionieren?
Weil es im Osten eine Kesselschlacht geben wird. Die Russen haben einen Brückenkopf bei Isum aufgebaut, dort wird alles massiert und dann werden Sie versuchen die gesamte Ukrainische Armee die vor quasi gegenüber den Truppen in Lugansk und Donezk steht und die dort nicht weg können weil sie frontal angegriffen werden, einzukesseln

Also ein Angriff von N nach S

Wenn das gelingt sind die besten Einheiten der Ukraine eingekesselt ca. die Hälfte der Armee ist dann weg und das ganze Gebiet östlich des Dnjepr wäre verloren.

Mehr geht für die Russen glaube ich nicht, ohne Generalmobilmachung und ohne den Einsatz von Wehrpflichtigen.

Das Gelände im N ist bewaldet und quasi ideal für Jagdkampf, der O und S ist topfeben ohne natürliche Deckungen. Ohne geeignetes Gelände kein Jagdkampf
Koschier_Marco ist offline  
Alt 06.04.2022, 10:22   #3539
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 8.240
Zitat:
Zitat von Flow Beitrag anzeigen
Wie definierst du "Kriegseintritt" ? Offizielle NATO-Soldaten in der Ukraine ?

Auf genügend vielen Ebenen ist der Eintritt wohl schon längst vollzogen und ordentlich im Gange ...
Die NATO-Staaten sind aus meiner Sicht durch die inform von Waffenlieferungen militärische, logistische, finanzielle und nachrichtendienstliche Unterstützung am Krieg beteiligt. Und es kämpfen in der ukrainischen Armee Freiwillige aus NATO-Ländern. Aber erst wenn Uniformträger aus NATO-Staaten militärisch eingreifen, befänden sich diese Staaten offiziell im Krieg mit Russland. (bis dahin: Asymmetrischer Stellvertreterkrieg)

Saudi-Arabien führt mit Waffen aus NATO-Ländern Krieg im Jemen, ohne dass sich diese im Kriegszustand mit den Huthi zu befinden. Die Hauptsache, unsere Rüstungsfirmen verdienen gut, egal wo.
qbz ist offline  
Alt 06.04.2022, 10:22   #3540
Helios
Szenekenner
 
Registriert seit: 16.09.2015
Beiträge: 2.178
so eine taktische Dings könnte wie eine Black-Roll ausschauen und muss nicht geworfen werden, man kann es hinstellen und durch eine 2. Sprengladung zünden.

Man braucht kein Flugzeug oder ein Geschütz dafür, zum Transport ist jedes Gefährt geeignet, dass ca. 30kg Nutzlast hat - also theoretisch auch ein Seekajak - nur mal um aus dem Denken der festgefahrenen Gleise zu kommen.

zu Beginn hab ich eine Umfrage vernommen, nach der 30% der Ukrainer fürs kämpfen sind, nachdem man die Grenzen für waffenfähige Männer zu gemacht hat, scheint diese Umfrage nicht zu stimmen, weil bei 40 mio total Bevölkerung, 20 mio Männer, davon waffenfähig die Hälfte wären 5 Mio - 30% davon sind 1,5Mio, das wären eigentlich mehr als genug, diese Zahlen scheinen aber nicht zu stimmen.

Für die Ukrainer läufts grad blöd und dann scheint noch Pech dazu zu kommen - medienwirksam wird aber was anderes verkündet.
Helios ist offline  
Alt 06.04.2022, 10:32   #3541
Flow
Szenekenner
 
Benutzerbild von Flow
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 17.556
Zitat:
Zitat von qbz Beitrag anzeigen
Die NATO-Staaten sind aus meiner Sicht durch die inform von Waffenlieferungen militärische, logistische, finanzielle und nachrichtendienstliche Unterstützung am Krieg beteiligt. Und es kämpfen in der ukrainischen Armee Freiwillige aus NATO-Ländern. Aber erst wenn Uniformträger aus NATO-Staaten militärisch eingreifen, befänden sich diese Staaten offiziell im Krieg mit Russland. (bis dahin: Asymmetrischer Stellvertreterkrieg)
Bleibt zu hoffen, daß Russland sich dieser Definition anschließt, sowie daß diese Linie auch hält.
__________________

Flow ist gerade online  
Alt 06.04.2022, 10:34   #3542
happytrain
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.05.2021
Beiträge: 164
… eine Frage der Zeit bis der wahnsinnige Oligarch aus dem Kreml den Knopf für taktische Atomwaffen drückt. Ich sehe es NUN (nach längerem Überlegen) wie Klugschnacker, Kapitulation der Ukraine ist unausweichlich, alternativlos und sollte so schnell als möglich geschehen. Auch unserer Wirtschaft zuliebe. Und abgesehen von den Millionen Flüchtlingen welche uns demnächst überrennen werden weil sie in der bestezten Ukrainunion nicht mehr leben wollen ist es für uns auch besser nicht in denFokus mit dem Bruder Russland zu kommen. Er droht ja jetzt schon mit Vergeltung wegen Gazprom - Enteignung. Also Deutschland macht alles richtig, keine Waffen mehr, keine Unterstützung mehr. Auf Selensky einwirken, dass er sich ergeben soll. Es wird doch immer propagiert, dass Deutschland das Sprachrohr der EU ist, wieso kann sich D dann nicht dafür einsetzen? Doch zu abhängig von Amerika?
happytrain ist offline  
Alt 06.04.2022, 10:38   #3543
Flow
Szenekenner
 
Benutzerbild von Flow
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 17.556
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
Bitte verzichte auf solche persönlichen Spitzen. Das Thema ist heikel genug.
Ok ...

Lieber Lidlracer,

verzeih mir bitte die persönliche Spitze, die mir im Zustand emotionaler Irritation herausgerutscht ist ...

Nüchtern und sachlich gefragt :
Ab wann würdest du einen Nuklearschlag auf Moskau als gerechtfertigt betrachten ?
__________________

Flow ist gerade online  
Alt 06.04.2022, 10:59   #3544
El Stupido
Szenekenner
 
Benutzerbild von El Stupido
 
Registriert seit: 12.07.2019
Beiträge: 1.361
Entschuldigt bitte meine womöglich naive Frage: warum genau wird hier gerade wieder recht intensiv der Einsatz von Nuklearwaffen diskutiert? Gibt es hierzu Nachrichten, Indizien, Anzeichen oder was auch immer, die an mir vorbei gegangen sind?
El Stupido ist gerade online  
Thema geschlossen


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:16 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.