gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
GET YOUR RACEWEAR
Aero-Trikot und Hose
EUR 179,- pro Set
Nur solange Vorrat
Anzeigen
The Matter Of Time - Seite 584 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.09.2020, 10:58   #4665
crazy
Ehemals crazyviech
 
Benutzerbild von crazy
 
Registriert seit: 10.10.2006
Beiträge: 1.294
Wollteste eigentlich auf die Rote Flüh rauf oder was hättet ihr dort getrieben?

Da hatte ich vor Jahren mal einen üblen Versteiger, Route vercheckt und aus Versehen in "Sturm im Paradies" eingestiegen. Zu spät gemerkt, und kletter dann mal 'ne alpine 8 wieder runter...

Hier in der Eifel isses nur am Regnen, wobei die wöchentliche Altenahr-Runde trotzdem gehen sollte. Wird halt auch viel ruhiger, das Touristengedöns kommt nur im Sommer.
crazy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2020, 12:57   #4666
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 34.950
Hab grad n Mädel zur BW gelockt, die war sofort Feuer und Flamme für die Tour, weilse irgendwann den Sommer schonmal an die Rote Flüh wollt, das aber (auch) wegem Wetter absagen musste.

Unser erstes Ziel wär zwar schon der Gimpel gewesen, aber ich hab die Topos für die Rote Flüh schon eingepackt gehabt...

Ich wär ja dafür gewesen, trotz 'Wetter' zu fahren, weil die ganzen Ausbildungen auch unter allen Bedingungen durchgezogen werden.
Da kannste dann entweder das Pienzchen geben und heimfahren und deine Pläne aufs nächste (oder, wenn die Konstellation mit einigen Kursen, die nur alle zwo Jahre stattfinden, ungünstig iss, wie bei mir jetzt, auf in drei) Jahr(en) verschieben, oder du scheisst dir nix und ziehsts mit den andern, die sich nix scheissen, durch.
Gibt ja auch n paar leichte Touren bis max. 3, die kann man schon auch mit Handschuhen und Steigeisen gehn.
Selbst wenn nicht: _irgendwas_ geht immer.
Muss ja nicht unter allen Bedingungen Kurt Alberts Rotpunktgedanken folgen. Flaschen- und Seilzüge und sonstiges Aufstiegsgedöns iss ja nicht nur beim THW angesagt.

Naja, nu simmer halt dahoam, es seicht friedlich vor sich hin.
Wollt grad die Campa-Ergopower zerlegen, um den Rastmechanismus auszubauen;- hab halt kein Feinmechaniker-Werkzeug da.
Um in der Firmwa welches zu holen -das wär der nächste Weg-, würd ichs bevorzugt haben, das Husqvarna direkt dorthin abzuladen, dazu hab ich jetzt grad noch beim Einkaufen die restlichen 2km auf die Uhr gespult und zuhause stante pede mein eigenes Zubehör abgebaut.
Nu muss das Schloss noch runter, das iss nirgendwo lieferbar, wo ichs schnell herkriegen könnte, und ich will mir Sattel (mit dem kommt eh niemand klar) und Pedale (auch nicht lieferbar, das iss grad n Witz allgemein bei den Grosshändlern) noch sichern.
Dann entscheide ich, ob ich in die Firma fahr und zuhause dann an den Ergopowers rumschlosser, oder lieber ne zünftige Laufeinheit im ersten Herbstregen des Jahres bevorzuge.
Letzteres natürlich am liebsten mit Kachelofen an daheim, aber dazu isses mir an sich noch nicht fies genug.
Echte Erstweltprobleme...
__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 21:40   #4667
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 34.950
Ja hey, ich hab ja auch dieses Jahr nicht zu klagen, aber wenn ich dann immer wieder bei anderen lese, was die ab- und durchziehen...

Wir haben ja Gimpelhaus dieses Wochenende abgesagt;- gut, wäre seit der Tirol-Risikowarnung am Freitag eh hinfällig gewesen, aber ein Bekannter war am Sonntag droben und es war kein Zuckerschlecken, aber wettermässig ein Traum.
Grrr.

Ich hab derweil erstmal den Samstag bei Schietwetter komplett nur abgehangen, n bissl gebastelt höchstens, aber so richtig nix auf die Kette gekriegt.
Kleines Zwischenziel wäre gewesen, hätte gewesen sein können, nen kleinen Bruder meines Börners an nem neuen Helm zu befestigen oder die Frontscheibenverdunkelungen fürn Bulli fertigzunähen, aber speziell was die Helmleuchte angeht, ist die eigentliche Herausforderung die, den relativ ordentlichen Akkupack irgendwo unterzubringen, nicht die Lampe am Helm festzumachen.
Also wieder nix, beides nicht. Leben lebt sich auch ohne die Aktion.

Sonntag ging ähnlich los wie der Samstag insgesamt war: träge. Wetter töffte, so dass ich aber immerhin scharf drauf war, noch irgendwas anzuzetteln.
Nachdem die Mitstreiter vom Gimpelhaus ausgiebig beteuert hatten, irgendwas total ursupernes statt der Fahrt ins Tannheimer Tal anstellen zu wollen, dachte ich an sich, meine spontane Eingebung, hier in der Nähe den Klettersteig mal wieder heimzusuchen, aber den Klettersteig nur dazu zu nehmen, ein Seil oben einzuhängen, an dem man ein wenig rumkaschpern konnte, also so mit Flaschenzug oder hochprusiken oder so, stösst auf breites Interesse, aber offenbar war die Trägheit dann noch ausgeprägter als bei mir, wenn man schonmal gemütlich daheim abhängt, oder die Idee war doch nicht so toll, wie ich dachte.
Also, allein gefahrn, weil wenn ich jedesmal auf andere warten wollte, könnt ich gleich daheim auf der Couch meiner Rente entgegendämmern und nie irgendwas tun.
Klar muss ich nicht gross auf Familie Rücksicht nehmen, aber grad an nem Wochenende wie jetzt, wo fünf andere drei Tage lang komplett nix vorhaben, ätzts mich schon ziemlich konkret an, dass echt keiner den Arsch hochkriegt.

Immerhin: war ne geile Aktion, hat sich voll gelohnt.

Mehr Bilder davon gibts aber nedd.




Und als ich grad so mitten in der Wand hänge, klingelts Teleifong. Dingdong, die Hoffnung vonne Bergwacht dran, wollt Klettern gehn.
Oh.
Geht also doch noch was.
Freitag war ich schonmal aufm Heimweg mitm Bike inne Halla, nen Kaffe trinken. Hab dabei gefragt, wie es um meine Jahreskarte bestellt ist.
Zufällig genau an meinem Geburtstag abgelaufen;- nedd grad so das geile Geschenk.
Der Kaffee kostete auch den regulären Preis, aber ja, gut, ich hab ja noch auf ner steinalten Zehnerkarte von vor ca. drei Jahreskarten plus Corona Shut-Down, zwo Eintritte, also dann am Sonntach Abend schon zum zweiten Mal 'richtig' Klettern gewesen nach oder seit Corona. Also, in der Halle.
Boah, echt bäh, aber draussen geht hier echt alles sackschwer bei 5+ los und nie will einer mit, hat tagsüber keine Zeit (ja gut, eher normal), abends wirds früh finster und kalt isses mittlerweile auch. Kagge, ey. Not amused, also besser halt als nix, also, Halle, mein ich.

Dazwischen hab ich dann noch ein wenig Zeit geschunden, um am neuen Bike zu zangeln.
Sieht vogelwild aus und ich sollts in dem Trimm auch vielleicht gar nedd zeigen, aber mei.




Die hintere Bremse tuts mittlerweile, wegen der vorderen hab ich nun viel gemessen und bin zum Entschluss gekommen, einfach ne Shimano-Zange mit identischer Kolbengrösse wie die Campa-Stopper zu verwenden, ehe ich noch lang rum such. Will das Ding endlich fertighaben und ausführen und dann lackieren lassen.
Hab zwar vor Kurzem an anderer Stelle anderes verlauten lassen als solche teilemässigen Harakiriaktionen anzuzetteln, aber das minimale Restrisiko, dass Shimano-Zwicker nicht mit Campa- aka Magura-Öl klarkommen, geh ich ein. Mit ihrer neuen, klasse EKAR-Gruppe für Gräffeler kommen auch keine gescheiten Bremsen, dabei kenn ich jede Menge Bikes in die Richtung, die schlicht Postmount-Aufnahmen haben, also irgendwie sindse da träge.
Offizieller Preis wär natürlich auch mal interessant, was der Grosshändler da, unabhängig davon, dass er ausser nem Tretlager und ner 140er Bremsscheibe nix liefern kann, aufruft, ist nahezu unerhört.




Aber wie auch immer, Montag Mittag erfreulicher Ausblick auf die Ländereien.




Auf der Wildkamera vor der Haustür hab ich ja alles, was kreucht und fleucht, Füchse Marder, Siebenschläfer, Wiesel, das müsst hier so direkt alles gar nicht sein, abers 'Bambi' nebenan ist schon klasse, wenns s Fallobst verschnabuliert.
__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2020, 21:03   #4668
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 34.950
Huihui, heut war der erste Tag vom neuen Leben mitm alten Bike.
Aufm Weg in die Firma, bzw. eigentlich konkret aufm Heimweg, hab ich n paar Orte mit illustrem Namen besucht.
Den Königspfad beispielsweise:




Oder die Mistplatte:




Die Mistplatte ist der Ort hier, wo an den Bäumen Spender für Handdesinfektionsmittel hängen:




Sachen gibts...

Beiläufig bemerkt ist nu immerhin schonmal die Helmleuchte m Helm.
Ne Idee, was ich mit dem Akkupack anstell, hab ich dadurch immer noch nicht, aber bekanntlich beginnt ja auch die weiteste Reise mit nem ersten Schritt.
__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2020, 19:57   #4669
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 34.950
Kreisch!




Alpenvereinsjahrbuch. Themenschwerpunkt Karnische Alpen.
Inkl. Jahresgabe, also passende Karte des Gebiets.
Erinnert sich noch jemand, als es das beim ADAC noch gab? 'Jahresgabe'?
Aber vielleicht gibtses auch noch. Ich erinnere mich, dasses irgendwann mal einfach nimmer dieses Gutscheinhefterl gab, man aber dennoch hingehn konnt, und sich was aussuchen.
Glaub, ds letzte mal, wo ich ne ADAC-Geschäftsstelle ge- und besucht hab, war in Regensburg vor Jahren, tippe mal 2014, um ne Vignette für Tschechien zu holen, als ich den Stoneman Miriquidi gefahren bin.
Da gabs nix für umme.


Hajoo, und dann hab ich den RS-Flyer wieder in Betrieb genommen, Stichwort 'neues Leben, altes Bike'.



Was sich da so malerisch links ins Bild schmiegt, ist der Tunnel ohne Berg. Dahinter, respektive darin, tobt die A3.
__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2020, 22:21   #4670
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 34.950
So, langes(?) Wochenende halbwegs rumgebracht.
Die Highlights waren hauptsächlich das Schmökern im neuen Schmöker und dass ich gestern noch meine Siebträgermaschine ausse Firma endlich mal ins Homeoffice geschafft hab.
Vor nem Monat hab ich mir Kaffee aus Italien mitgebracht;- der bringts nedd in meinen Bialettis.
Nicht grad Highlights waren das gestrige Grillen, einsamer Abklatsch (5 Leute statt wie einst mal >20) einstiger Lakefleisch-'Grillen' aka Köhlermahlzeit oder auch Kartoffelbraten (wers nedd kennt: gepökelter Schweinenacken wird mit ordentlich Zwiebeln in Alufolie und viiieel Zeitung eingewickelt, zusammen mit nackten Kartoffeln in tonnenweise Glut eines im Morgengrauen entzündeten Buchenfeuers 'vergraben', wo es anderthalb Stunde gegart wird. Ne köstliche Delikatesse, die allerdings halbwegs aufwendig ist, wie sich evtl. bereits schon andeutet und darüber hinaus etwas KnowHow erfordert, sonst gräbt man am Ende umsonst nach etwas Essbarem in der Lohe), wo die ersten schon besoffen kurz vor Mittag aufkreuzen, um den weiteren Tagesverlauf nach ein paar weiteren Halben mit ihren Monologen nicht grad zu bereichern.
Wollt an sich dann gern in die Garage flüchten, ein wenig am Polinibike schlossern, hab mich aber kurzfristig im Kreisel davor entschieden, der Kaffeemaschine im trauten Heim sowie der neuen Lektüre den Vorzug zu geben und die Schrauberei auf morgen zu verschieben, wo hoffentlich Paulus-Longus meine Bremszange vorbeischickt, damit ich die mit dem Campa-Bremshebel verheiraten kann.
Aja, Schwamm drüber, bissl müder TddE, hätte ich gestern schon geahnt, dass der heutige Tag auch kaum besser würde, wär ich nochmal in die Fränkische geschippert.

Immerhin endlich mal wieder ausgepennt, n bissl überlegt hatte ich gestern schon, den Klettersteig diese Woche gleich wieder zu beehren, diesmal aber weniger Zeit da zu verbringen und ne Runde mitm Rad zu drehen, wenn ich schonmal im Odenwald bin.
Ich war letzte Woche ganz fassungslos, dass das knapp 50km oneway sind jetzt, habs mir aber schängeredet, in meine (anderen) Garage unterwegs nach meinen Espressotassen zu suchen.
Die hab ich aber nicht gefunden und mir dafür im Klettersteig am aufgespleisten Stahlseil die Flosse aufgerissen. Ich könnt so kotzen, soviel kann ich nicht fressen. Diese Idioten! Letztes Jahr im Frühling, also 2019, habense neue Verankerungen in den Fels gebohrt, die hingen aber ewig verloren da im Steinbruch.
Letzte Woche hab ich bemerkt, dass sie nun also endlich auch das Seil mittlerweile geändert haben;- keine Ahnung wann, aber auch komplett egal.
Der Klettersteig hat die Eigenart, dass das Seil alle paar Meter am Fels anliegt, also wenns belastet wird, scheuerts daran, und ich hab mich letzte Woche schon gefragt, wieso in Dreiteufelsnamen, wennse eh alles nue machen, sie das nicht endlich abgestellt haben.
Punkt ist nämlich, dasses dann eben aufspleist, also einzelne Drähte, die durchgescheuert sind, dann rausstehen.
Dann wird irgendwann Tape rumgewickelt (bin dann heut nachm Rdeln nochmal hhoch, und hab die Stelle umwickelt), die Feuchtigkeit sammelt sich darunter und die Strippe vergammelt darunter, ohne dass jemand was merkt. Könnt quasi irgendwann dann einfach mal reissen, was an den jeweiligen Stellen echt nicht gut wäre, weil man (jedenfalls die allermeisten) sich voll über nen Überhang dran hochziehn.
Also, lange Nase, kurzer Sinn, ich häng mitten im Klettersteig, blut (mal wieder) wie ne angestochene Sau und versuch, nix und vorallem das gute Seil nicht, mit dem ich mich von oben abseilen will, einzusauen.
Fatal an der Story: ich hab normal immer lange Handschuhe an, weil Klettersteig mit Klettern an sich nix zu tun hat und man die Finger nedd gross braucht oder Gefühl darin für Fels und Leistchen, nur neulich in Italien, wo ich eh meine alten Handschuhe vergessen hatte, die aber eh schon halb zerfetzt sind, denk ich Depp mir, ich kauf mal halbe. Also, wo die Finger nur halb sind und halb rausgucken. Wir Fahrradhandschuhe halt.
Oh Mann, wassn Schice. Hatte natürlich nix dabei, Rucksack mit Erste-Hilfe-Set im Auto, weil ich wollt ja Radeln und wenn ich schon am Klettersteig park dazu, halt mal fix mitm Seil aufm Rücken hoch.

Die Radlererei war dann auch nedd so wirklich prall, weil ich mit dem Finger weder den Lenker gescheit greifen konnt, noch den Bremshebel ziehn. Also, zwo Finger (Ring- und kleiner Finger) ummen Lenker, Zeigefinger an der Bremse, Mittelfinger hübsch ausgestreckt, so geht natürlich weder Bremsen gescheit noch Lenker halten.
Ich könnt mich immer noch aufregen, grrr!
Hatte natürlich auch ne leichte Trail-Tour, S1, ausgewählt und aufs Telefon geladen und auch nicht gross über die Konsequenzen, die mit der Flosse zu fahrn, nachgedacht, aber wennst dann irgendwo im Wald stehst und dir denkst, dass n bissl Abrollen von Waldautobahnen grad auch nedd schlecht wär, sind die Voraussetzungen, das nu noch zu ändern, nicht so richtig gut.
Aber gut, Butter bei die Fische, die Tour an sich ist traumhaft, unds Wetter war perfekt fürn Herbst und dafür.
Um mal was Positives zu erwähnen.
Und die Bildausbeute war wieder mager, aber nicht zu verachten.







Nächstes Wochenende fängt wieder der Notfallmedizinkurs an, vier Wochenenden lang, da iss wieder nix mehr mit Radeln. Weil er hier vor der Tür stattfindet, kann ich mitm Fahrrad hinfahrn, dass wars dann aber.
Wenn nicht Corona wieder noch ne kleine Programmänderung bringt.
__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2020, 08:12   #4671
Jimmi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Jimmi
 
Registriert seit: 16.11.2006
Ort: Eisenach
Beiträge: 1.616
Gute Besserung für die Pfote!
__________________
Keine Panik!
Jimmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2020, 09:10   #4672
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.229
Zitat:
Zitat von Jimmi Beitrag anzeigen
Gute Besserung für die Pfote!
+1
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining
FMMT ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:26 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Veranstaltungen 2021:
Was, wenn Corona bleibt?
Playlists
Filmtipp aktuell
So wirst Du stark am Berg
Nächste Termine
Dienstag Zwift Meetup
fast 18:05 Uhr | easy 19:35 Uhr
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.