gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
22.-30. Mai 2021
07.-15. August 2021
EUR 340,-
The Matter Of Time - Seite 88 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.05.2011, 23:09   #697
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 35.227
Affengeil!
Ich wollte, die letzten Wochen wären so relaxed gewesen wie dieses Wochenende!
Nachdem sich Alfalfa angesagt hatte, hab ich mir nicht noch zusätzlich Arbeit ausm Laden mit heimgenommen und den Samstagvormittag erstmal genutzt, um ein wenig aufzuräumen, was im Trubel bisher liegengeblieben war oder von mir nur zur Seite geschoben wurde, wenns störte.
Zum Rasenmähen hatte ich keine Lust, da der Rasen eh nicht lang genug war, sondern nur die ganzen Löwenzahnstengel rausguckten, unds Alfalfa trudelte dann nach nem ruhigen Morgen mit ausgiebigem Kaffeegenuss haargenau richtig zum (späten) Mittagessen ein.
Mit ein paar harmlosen Schraubereien konnten wir uns gut die Zeit vertreiben, bis noch n Kumpel von mir auf Durchreise per Rennrad vorbeikam, mit dem wir dann auf Achse gingen.
Er hatte eigentlich noch ne etwas grössere Runde vor, aber wir kriegten ihn rum, nach n paar handvoll Kilometern den Einkehrschwung im Mariannenhof zu proben.
Leider liegt das Etablissement nicht auf der Ironman-Runde, aber wer für ultraleckerem (selbstgemachten!) Kuchen und Bioprodukte in Glas und Tasse im idyllisch grünen Ambiente zu haben ist, sollte unbedingt in Riekofen die Strecke verlassen, rechts abbiegen und in Taimering (oder in Moosham rechts abbiegen und zwo Ortschaften weiterfahren) dort einkehren.
Auch wer am Guggi das Auto stehen hat, ist nachm Einladen in ein paar Minuten dort;- es lohnt sich!
Wir konnten Alex jedenfalls erfolgreich von seinen Plänen abbringen und kamen selbst im letzten Büchsenlicht zurück.
Ich hab zum ersten Mal seit ungefähr nem Jahr die Feuerwehr wiedermal ausgeführt und konnte schliesslich meiner Müdigkeit kaum bis nach Elf widerstehen.

Heute morgen fand ich dann ne SMS von Hazelman aufm Händi: er brauchte nen Reifen, um mit den andern Jungs die IM-Runde abzufahren.
Nachdem ich ne Runde gelaufen war und n paar Kaffees eingepfiffen hatte, kam er kurz vorbei und schipperte mit Pelle direkt weiter, während ich erstmal nach Straubing aufbrach.
Trotzdem ich spät loskam und der Wind kurz nach meiner Abfahrt drehte, hatte ich mich nicht verkalkuliert und war gerade rechtzeitig auf meiner Runde in Sünching, um den Burschen ein wenig entgegenzufahren.
Weil ich bis dahin noch keine Zeit zum Essen gehabt hatte, bin ich nur bis Sünching mit denen zurückgefahren und dann, weil ich den Wind voll auf der Fresse gehabt hätte, durchn Wald heimgefahren.
Nette Anekdote am Rande: ich hab Jörrrch zum ersten Mal wiedergetroffen, seit er mit "The Flying V." ausm "Making Of..."-Fred unterwegs ist.


Knacks, knarz, "kann mich jemand hören?"
(Nee Spass, war n Apfel... )





Jörrrch mit Flying V. in der Brille, Hazelman und Adi(?) hinter mir





Jörrrch in ähnlich liebevoll zusammengestellter Garderobe wie ich





Nachdem ich in Sünching abgebogen war, führte mich der erste Weg zum Sommerkeller. Netter Biergarten. War ich vor vielen Jahren mal, zwischenzeitlich war der Laden dicht, weil das Gebäude drumrum am Verfallen ist. Mittlerweile soll wieder offen sein.





Der Rest ging dann auf Suche nach Windschatten durch die Botanik. Auf den Spuren vom Critical -?- ...

__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2011, 08:02   #698
pXpress
Szenekenner
 
Benutzerbild von pXpress
 
Registriert seit: 10.10.2006
Ort: Iserlohn
Beiträge: 2.061
Apropo liebevolle Gaderobe, hab am Wochenende mein frisch eingetroffenes Merino Radtrikot von Sugoi getestet und bin begeistert, trotz der schon hochsommerlichen Temperaturen am Samstag war es sehr angenehm und der Tragekomfort ist wirklich super.
__________________
pXpress ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2011, 09:15   #699
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 35.227
Ja, glaubt man ja nicht ohne weiteres, wenn man die "schweren" Dinger aus dem dicken Stoff in der Hand hält.
Selbst dieses schwarze Ding von mir iss in der prallen Sonne klimaregulierend, wobei ich eh Abstriche machen muss, weil ich das Zeug auf der Haut nicht ertrage und immer n T-Shirt drunterziehe, seltener n Funktionshemd.
Leider hab ichs wiedermal zu klein gewählt, nachdem ich die Masse mit meinen anderen Wollhemden verglichen hatte.
War zwar gleich gross dann, als ichs kriegte, aber nur bis zur ersten Wäsche. Nu kan ichs zwar tragen, komm aber nimmer n die Taschen, weil die zu hoch sitzen. Geschweige denn, dass ich den Knopf zukriegen würde...


Bin heute übrigens mit nem gesunden Muskelkater gesegnet nach der Sturmfahrt gestern am Anschlag, um die andern nicht zu verpassen.
Wusste gar nicht, dasses das noch gibt...
__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2011, 01:12   #700
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 35.227
Blinzeln

N Abend, muss hier auch mal wieder n paar Worte absondern.
Die letzten Tage waren relativ heavy und ich bin happy, am Wochenende slowly gemacht zu haben.
Morgen iss nochmal Grosskampftag, wo ich ausser der Reihe im Laden bin, aber nächste Woche iss die Mannschaft wieder vollständig und ab da sollte es wieder etwas loggerer werden, je nachdem, wie´s Wetter so wird.
Vorigen Sonntag kam mir beim Laufen die Idee, zum Abschluss der ersten (Nicht-)Trainingsphase nen Halben zu laufen, da die Kinder einer Freundin in Ingolstadt mitmachen.
Leider hab ich nu festgestellt, dass die Nachmeldung nur bis 15Uhr geht und der Lauf erst um 17Uhr losgeht. Ich war voll auf Sonntag morgen eingestellt und nu das.
Iss im Moment einfach nicht drin, nen kompletten Samstag dafür dranzugeben. Und für die Zuschauer/Öffentlichkeit ists sicher klasse, wenn der Lauf erst Mittags um Fünfe startet, ich finds für nen Wettkampf aber doof, wenns nachmittags erst losgeht.
Hat mich auch immer gestört, wenn ich in Kallmünz beim Tria mitgemacht hab;- da gings auch erst um Eins oder Zwo los, das iss einfach komplett Panne mitm Mittagessen.
Ok, jetzt Samstag wärs um nix gegangen, als mal wieder nen Halbmarathon mitzunehmen und zu gucken, ob der sich aus der kalten Hose in unter zwo Stunden ausgeht, aber dafür nen ganzen Tag unterwegs sein iss grad nich.
Schade;- ich war von der Idee total angefixt, wenngleich ich mich die letzten Tage echt nur so dahinschleppe, müde bin, mir die Augen brennen und ich beim Laufen das Gefühl hab, die Schuhe seien mit Blei ausgegossen.
Da wär so n Event, um einem Feuer unterm Hintern zu machen, eigentlich grad richtig...

Nu gut, iss gestorben, vielleicht check ich Sonntag einfach meine 24km-Runde mal wieder aus.

Dienstag hab ich irgendwann die Schraubenschlüssel fallen lassen, um mich aufs Rad zu setzen.
Hab etwas mit mir gehadert, bin dann aber mal wieder mit dem, was ich eh grad anhatte, also n ärmelloses Schlabbershirt, kurze Hose und Schlapfen los, allerdings steckte mir das Wochenende echt noch in den Knochen, so dass ich irgendwann den kürzesten Weg nach Hause genommen und die letzte Sonne für nen relaxten Kaffee im Abendrot genutzt hab.
Vorher hat mich noch so n Opi, der wohl seine gesamte Rente in den Volkscarbonrenner mit DuraAce vom Helmut gesteckt hat, kielgeholt. Kam irgendwann von hinten, obwohl ich das natürlich nie für möglich gehalten hätte, meinte, wir hätten den gleichen Weg und könnten n Stück zusammenfahren und erzählte mir dann sein Leben ohne Luft zu holen, während er im Minutentakt die Schlagzahl erhöhte.
Ich kann mich nur noch dran erinnern, dass ich in meinen Gummischuhen rumrutschte, ne Höllenangst hatte, dass mir was in mein wehendes Hemd fliegt und zusticht, und heilfroh war, dass der Bursche mit seinem Carbonhobel nicht mit mir aufn Schotterweg durchn Wald abbiegen wollte.
Die Nummer muss ich mir jedenfalls unbedingt auch draufschaffen... !

Nu gut, mit Bildern wars dann relativ knapp;- ich wollte eigentlich die letzten Kilometer bis hoch zur Donau aufzeichnen, mochte dann aber plötzlich mit einem Schlag nimmer aufm Rad sitzen.








Allerdings könnts sein, dass ich ne Location für die Übernachtung gefunden hab.
Wär absolut ideal von der Lage, ausreichend gross und flexibel bezüglich der Belegung, Schwimmbad nur n paar hundert Meter weg und ne gescheite Aussenanlage, wo man über nen paar alten LKW-Reifen nen Ochsen braten könnte, gibts auch.
Ausserdem ists behindertengerecht, was einigen nach der Tour absolut entgegenkommen dürfte...


So ne Kappe Schlaf und dann gleich mal in die Firma fahren;- Endspurt für diese Woche...
__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2011, 19:29   #701
Alfalfa
Szenekenner
 
Benutzerbild von Alfalfa
 
Registriert seit: 01.10.2008
Ort: München
Beiträge: 5.117
Zitat:
Zitat von sybenwurz Beitrag anzeigen
wo man über nen paar alten LKW-Reifen nen Ochsen braten könnte, gibts auch.
Ich freu mich schon
Alfalfa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2011, 00:04   #702
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 35.227
Zitat:
Zitat von Alfalfa Beitrag anzeigen
Ich freu mich schon
Ich würde mich auch freuen, wenn ich ne positive Antwort von denen kriegte.
Wär echt absolut top-optimal!

Auch insofern, als ich dann den Rest der Strecke austüfteln könnte.
Heute hab ich das letzte Stück rauf zur Donau aufgezeichnet;- daran bin ich nu n paarmal aus verschiedenen Gründen gescheitert.
Auf der anderen Seite der Brücke kommts aber halt drauf an, wo wir hinmüssen, insofern wärs knorke, wenn ich ne Zusage kriegen würde und nen Übernachtungsort hätte.

Wetter heute war durchwachsen, zumindest, nachdem ich losgeradelt war.
Sollte sich das irgendwann wieder bessern, nehm ich das komplette, bisher feststehende Streckenstück mal unter die Räder.



Gleich gibts ne Dusche!




Na also, sag ich doch:





Dann gings erstmal n ordentliches Stück und war sogar recht angenehm zu fahren. Begossen wurde ich dann erst wieder aufm Heimweg. Sieht man aufm Bild bloss nix davon...




Vorläufiger Endpunkt iss Thorstens Spezialbrücke.




Alles, was auf der anderen Seite passiert, iss derzeit vollkommen offen. Bis hier sinds 60km und ich denke, die 100 mach ich auf jeden Fall noch voll, wenngleich die Höhenmeter entscheidender werden. An sich müsste man von Aufstiegs- und Abfahrtsmetern sprechen, da beides an den Beinchen zerren und keine Erholung bieten wird.

Drolligerweise hab ich mir nu viele Jahre lang gedacht, dasses super wär, wenns von der Brücke ne Alternative ausser Asphaltstrasse und dem Schotterweg entlang der Donau zu mir nach Hause gäb. Und da ich heute keene Böcke auf Teerstrasse hatte und den Weg, den ich gekommen war, nicht auch zurück fahren wollte, hab ich schlichterdings mal auf die Karte geguckt und nen todesidyllische Alternative gefunden. "Heureka" sag ich da nur...











Nachdem ich wiedermal losgefahren war, ohne mich gross umzuziehen und es glorioserweise auch für unnötig hielt, eine Regenjacke mitzunehmen, hingen meine klatschnassen Klamotten wie n Sack an mir, als ich zurückkam.
Ne heisse Dusche undn duftender Kaffee konnten allerdings problemlos dafür entschädigen...;-)
__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2011, 00:37   #703
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 35.227
Heute: Pennen, Laufen, Radeln, Fressen.
Wetter war grottig angesagt, aber wie schon in den vergangenen Tagen besser als befürchtet.
Die Eskapade mit dem Reh hab ich ja bereits an anderer Stelle abgehandelt, glücklicherweise kann ich pünktlich zwo Wochen zu spät (jaja, das mitm GFNY rust mir immer noch gewaltig...) aber so frei durchatmen, dass ich heute wieder etwas Bock auf Basteln hatte.
Ich hab lange mit mir gerungen, ob ich den schönen, polierten Syncros-Vorbau runterreissen soll, da aber die Zugaussenhüllen der Schaltung eh meier waren, dacht ich, ich probier mal wieder "was anderes" aus.





Nee, das iss nedd das Kleine Schwarze. Das iss der glorreiche Hobel, mit dem ich letztes Jahr im Bergwerk alles paniert (und mich abgelegt) hab.
Unter 10kg, ohne Verrenkungen und mit Stahlgabel und Reifen, die n knappes dreiviertel Kilo pro Stück wiegen.
Ein ganz klein wenig stand der Tag aber doch unterm Motto des Wollviehs:





Was freilich nirgends zu sehen war und ist, war der Umstand, dass ich heute morgen beim Laufen nen Umweg (herrjeh...!) machen musste, weil ein Schäfer den Weidezaun seiner Viecher vom Bach bis ins Dickicht eines Waldes gezogen hatte und ich nicht übern Zaun klettern und die Weide rennen wollte.





Nach den vielen Fahrten in den Süden zwecks Streckensuche für die kritische Septembertour war heute mal wieder Stochern im Gemüse ums Haus angesagt und da durfte die Kraftpflanze natürlich nicht fehlen.
Ich konnts mir grad noch verkneifen, nu endlich stromabwärts mal durchn Bach zu waten. Erstens stand das Wasser nachm Regen vorige Nacht wieder relativ hoch und zwotens hätte die Abkürzung nix gebracht, da (siehe oben) die Schafweide im Weg war.
Also schlag ich Depp mich durchn Wald, als die Sonne endlich rauskommt...






Und um mal wieder das leidige Thema anzuschneiden:





Der Run auf den umsonstenen Startplatz iss ja wieder deutlich abgeebbt, aber ums am Rande zu bemerken: entschieden iss noch nix.
__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2011, 12:59   #704
Pantone
Szenekenner
 
Registriert seit: 08.05.2008
Beiträge: 1.789
Immer nur klicken, gildet irgendwie nicht. Ich muss das mal klar und deutlich schreiben: Ich mag diesen Thread. Sehr.
Pantone ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:07 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup
 Samstag 16.01, Sonntag 17.01, Dienstag 19.01
Filmtipp aktuell
Sweet Spot Training
Irrweg oder Wundermittel?
Playlists
Filmtipp aktuell
Sweet Spot Training
Irrweg oder Wundermittel?
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.