gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
28.04.-01.05.2023
EUR 199,-
Grüße aus dem schönen Baden - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Willkommen!
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.06.2012, 23:13   #1
schnodo
Szenekenner
 
Benutzerbild von schnodo
 
Registriert seit: 28.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 8.862
Grüße aus dem schönen Baden

Hallo zusammen,

ich lese hier schon eine ganze Weile mit und habe u.a. schon viele hilfreiche Ausrüstungstipps mitgenommen - zum Beispiel wäre mir ein Buff in Damengröße als Neo-Scheuerschutz nicht selbst eingefallen.

Nun wollte ich eben auch mal kurz "Hallo!" sagen und mich vorstellen. In meiner Jugend (einige Zeit her, Jahrgang 66) habe ich mit sehr mäßigem Erfolg alle möglichen Sportarten betrieben, von Tischtennis über Volleyball bis Tae-Kwon-Do. Irgendwann habe ich mir aber das Kreuzband abgerissen und noch ein paar andere Sachen im Knie beschädigt und das wurde nie wieder richtig gut. Im Normalbetrieb merke ich nichts, aber schnelle Richtungswechsel oder schnappende Bewegungen sorgen zuverlässig für eine melonenförmige Verdickung.
Das und berufliche Belastung haben schließlich dazu geführt, dass ich sportlich gar nichts mehr gemacht habe.

Das blieb viele Jahre so. Eines schönen Tages im Mai 2007 aber war ich bei Freunden in der Nähe von Hamburg zu Besuch und wir wollten mit der Bahn in die Stadt fahren, zu einem Konzert von Panteón Rococó in der Fabrik. (Die Band kannte ich vorher nicht, was sich als Bildungslücke herausstellte.) Durch Bierkäufe an der Tanke waren wir spät dran und mussten die letzten 400 Meter zur Bahn joggen. In der Bahn angekommen war ich so am Ende und total verschwitzt, dass mir klar wurde: Es muss etwas geschehen!
Ein sehr guter Freund nahm mich in der Woche drauf auf eine 7-km-Runde um den Knielinger See in Karlsruhe mit - "ohne Steigungen". Nach ca. einem Kilometer eigentlich sehr gemütlichen Tempos war bei mir die komplett die Luft raus und ich musste gehen. Ich beschimpfte meinen Freund aufs Übelste weil wir ein paar Meter Höhenunterschied auf einen Damm zu überwinden hatten, für mich war das ein Berg. Der Rest der 7 km war dann mehr ein Spaziergang aber der Grundstein war gelegt.

Nun sind ein paar Jahre vergangen und ich habe am vergangenen Wochenende meine erste Halbdistanz in 6:37 Stunden bewältigt bei der ganz wunderbaren Challenge Kraichgau. Nach allen denkbaren Maßstäben ist meine Geschwindigkeit unterirdisch aber ich habe Spaß daran und bin auch nicht beleidigt wenn fast das komplette Feld an mir vorbeizieht. Ich habe mich mittlerweile daran gewöhnt.
Ich möchte gerne nächstes Jahr näher an die 6 Stunden rankommen, irgendwann meine Marathonbestzeit von 4:13 Stunden auf unter 4:00 drücken, und mich danach, vielleicht schon 2014, an Roth versuchen.
Als ich noch nicht in der Lage war eine Runde um den See zu laufen, hatte ich keine Vorstellung davon, was es bedeutet, einen Marathon zu laufen. Ich habe den Berichten geglaubt, die das als überwältigendes Ereignis beschrieben haben. Bei mir war es dann leider(?) nicht so, sondern es war lediglich irgendwann die unvermeidbare Konsequenz der Vorbereitung. Deshalb möchte ich gerne mal ausprobieren, ob es sich anders anfühlt wenn ich meine erste Langdistanz überstehe. Aber bis dahin gibt es noch viel zu tun.

Viele Grüße
Renato
schnodo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2012, 00:01   #2
bellamartha
Szenekenner
 
Benutzerbild von bellamartha
 
Registriert seit: 30.05.2010
Beiträge: 5.511
Wie geil! Wenn man den Panteón Rococó bei google eingibt, stößt man auf einige wenige youtube Videos, die offenbar auf großen Openair Konzerten in Lateinamerika gemacht wurden. Wie die Leute die Band da feiern, prima!
Die waren übrigens letztens auch mal wieder in Deutschland, meine ich, weil ein Freund mich mit dorthin nehmen wollte. Ich konnte oder wollte nicht.
Und wundere mich jetzt, dass dieser Freund das Konzert gut fand, denn er hasst Salsa und ich finde, dass der ja doch deutlich zu hören ist neben dem Ska.

Naja, herzlich willkommen im Forum, schnodo!

Viele Grüße! J.
bellamartha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2012, 00:21   #3
Mo77
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.01.2012
Ort: Nordschwarzwald
Beiträge: 1.510
Hallo,

Viel Spaß hier.
Und guten musik Geschmack hast du.

Kennst du Gogol bordello?
__________________
Mo77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2012, 00:27   #4
schnodo
Szenekenner
 
Benutzerbild von schnodo
 
Registriert seit: 28.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 8.862
Panteón Rococó

Zitat:
Zitat von bellamartha Beitrag anzeigen
Wie die Leute die Band da feiern, prima!
Sogar in Deutschland ist es der Hammer, was für eine Stimmung da aufkommt. Ich dachte zuerst "mexikanische Band? Nimmt der jetzt Drogen?" war dann aber sehr positiv überrascht und nach ein paar Minuten komplett überzeugt, auch wenn es vielleicht besser ist, dass ich die Texte nicht verstehe.
Mir scheint, die machen desöfteren Abstecher nach Deutschland. Ein oder zwei Jahre später waren sie auch in Karlsruhe. Das war auch toll, wenn auch - bedingt durch das etwas reserviertere Publikum - atmosphärisch nicht ganz so dicht wie in Hamburg, aber dafür haben wir hier andere Qualitäten.

Zitat:
Zitat von bellamartha Beitrag anzeigen
Naja, herzlich willkommen im Forum, schnodo!
Danke schön!
schnodo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2012, 00:35   #5
schnodo
Szenekenner
 
Benutzerbild von schnodo
 
Registriert seit: 28.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 8.862
Zitat:
Zitat von Mo77 Beitrag anzeigen
Viel Spaß hier.
Und guten musik Geschmack hast du.

Kennst du Gogol bordello?
Danke sehr! Gogol Bordello kannte ich bis jetzt nicht, hört sich aber nach ganz kurzem Reinhören (erster Treffer auf Youtube "Wonderlust King") auf Anhieb spannend an. Als Einschlafmusik aber ungeeignet, deswegen wird der Rest auf den Morgen vertagt.
schnodo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2012, 07:47   #6
the man
Szenekenner
 
Benutzerbild von the man
 
Registriert seit: 19.07.2011
Ort: baden
Beiträge: 379
herzlich willkommen!
the man ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2012, 09:40   #7
MatthiasR
Szenekenner
 
Benutzerbild von MatthiasR
 
Registriert seit: 27.08.2009
Ort: Angelbachtal
Beiträge: 3.246
Hi Renato,

herzlich willkommen hier.
Als Ex-Karlsruher kann ich dir nur meinen Verein empfehlen, in dem auch viel andere 'alte Säcke' (bin selbst Jg. 64) starten, siehe hier.

Gruß Matthias
MatthiasR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2012, 09:54   #8
Wandergsellin
Szenekenner
 
Benutzerbild von Wandergsellin
 
Registriert seit: 18.01.2008
Ort: Bodensee
Beiträge: 2.494
Wandergsellin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:29 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.