gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 02/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Lucy Charles: Part Time Mermaid
Navigation: Rechts, Links, Geradeaus?
Nahrungsmittelintoleranzen: Hilfe, was darf ich noch essen?
Zeig her Deine Füße: Der etwas andere Laufschuhtest
Wie geht es weiter: Wann ist mal wieder richtig Wettkampf
Jetzt online und am Kiosk
Arme und Schultern in der Triaposition auf dem Rad - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Triathlon-Einsteiger > Triathlon-Einsteiger: Trainingsfragen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.04.2020, 17:29   #1
uk1
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.01.2020
Beiträge: 177
Arme und Schultern in der Triaposition auf dem Rad

Hey,

ich bin heute mit einem Speedmax CF 8.0 von einem Bekannten 83km gefahren, er hat die selben Körpermaße wie ich. Sonst fahre ich mit einem Rennrad mit Triaaufsatz was recht gut geht.
Anfangs fuhr es sich gut aber dann fingen die Oberarme und die Schultern an zu Schmerzen, das baute sich immer weiter auf.
Da ich das Rad eventuell kaufen möchte und es weiterhin testen kann, wäre mal meine Frage wo setzte ich an.
BikeFitting kommt erstmal nicht in Frage da derzeit 100% Kurzarbeit.
Ohne Bilder ist auch doof ich weiß aber vielleicht habt ihr ja Anregungen und Tipps.

Danke
uk1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2020, 17:48   #2
NBer
Szenekenner
 
Benutzerbild von NBer
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 6.132
rennräder und triathlonräder haben unterschiedliche geometrien. ihr habt zwar gleiche körpermaße, seid aber unterschiedliche sitzpositionen gewöhnt. auch wenn ihr wegen gleicher körpermaße zb denselben abstand sattel - pedale habt, ist höchstwahrscheinlich der abstand sattel - auflieger anders und damit die ganze position auf dem rad. auch der seitliche abstand der aufliegerpads kann anders sein.
lange rede kurzer sinn.....an eine andere sitzpostion muss man sich erst gewöhnen.
NBer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2020, 10:51   #3
Canumarama
Szenekenner
 
Benutzerbild von Canumarama
 
Registriert seit: 10.01.2018
Ort: PM, MST
Beiträge: 177
Zitat:
Zitat von NBer Beitrag anzeigen
lange rede kurzer sinn.....an eine andere sitzpostion muss man sich erst gewöhnen.
Ganz genau.


Zitat:
Zitat von uk1 Beitrag anzeigen
Da ich das Rad eventuell kaufen möchte und es weiterhin testen kann, wäre mal meine Frage wo setzte ich an.
Da du es ja weiterhin testen kannst, würde ich das einfach tun und weitere Ausfahrten machen. Vielleicht auch mal kürzere aber dafür häufigere Fahrten. Bei mir trat ziemlich schnell ein Gewöhnung ein (so nach der 3. oder 4. Ausfahrt) was die Oberarme betrifft. Der Nacken hat da schon etwas länger gebraucht. (Hab diesen Winter auch gewechselt von RR mit Aufsatz auf TT)

Ansonsten kannst du die Verstellmöglichkeiten am Cockpit ja schrittweise ausprobieren.
__________________
Die längsten und abenteuerlichsten Reisen beginnen mit den Worten: "Ich kenne eine Abkürzung!"
Canumarama ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:45 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 27. 04.
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Playlists
Filmtipp aktuell
Das war 2020
Der Jahresrückblick mit Klaus Arendt
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.