gemeinsam zwiften | youtube | forum heute
Bestzeit!
Triathlon Coaching
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Kann, soll oder darf die künstliche Intelligenz das menschliche Denken substituieren? - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.11.2021, 18:18   #9
lyra82
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.01.2013
Beiträge: 912
@Trimichi:
Ich muss sagen, dass ich die meisten deiner Postings extrem unverständlich finde.
Könntest du mal etwas daran arbeiten, dich so auszudrücken, dass man dich auch versteht?
lyra82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2021, 19:07   #10
Trimichi
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 7.346
Zitat:
Zitat von lyra82 Beitrag anzeigen
@Trimichi:
Ich muss sagen, dass ich die meisten deiner Postings extrem unverständlich finde.
Könntest du mal etwas daran arbeiten, dich so auszudrücken, dass man dich auch versteht?
Gerne.

In der Überschrift geht es um das philosophische Thema (ars theoretike). Die Anwendungsbeispiele sind mannigfaltig (ars praktike). Nach Aristoteles zielt die Tugend auf die Mitte. keko# verlangt von mir einen Jahrzehnete währenden Streit unter Akademikern in einem post aufzulösen? Oder behauptet einfach, dass Computer Menschen überlegen sind? Daher behelfe ich mich der Abduktion? Was ist eine Abduktion? Eine Form des Schließens die religiös erlaubt ist, wissenschaftlich jedoch nicht, da in der Wissenschaft nur Induktion und Deduktion erlaubt sind. Was ist Banananass? Ein Neologismus? Erzeugt durch Abduktion? Hätte eine KI so ein(en) Begriff/Wort erfinden können? Wer entschiedet, ob das Wort Banananass Sinn und damit Bedeutung innehat? Eine KI? Und falls ja, wie? Welche Emotion löst das Wort aus und woher weis der Computer welche Emotion dieses Wort auslösen soll?

Besitzt eine Maschine also Kreativität, Seele, Emotionen? Ein Algorithmus kann zwar eine Wegstrecke berechnen oder ein Flugzeug via Autopilot steuern, aber nein. Ein Taschenrechner (primitive Form von Computer und KI) rechnet nur das aus, was man eingibt.

Ist der Mensch ein Irrläufer der Evolution und die Maschinen übernehmen unseren Job? Ein Computer besitzt keine Kreativität, KI ebenso wenig, weil ein Computer keine formale Einheit des Selbst besitzt, wie einen Personalausweis z.B., eine Identität, und daher fehlt der KI die Grundbedingung des Erkennens. Was soll ein Computer auch erkennen, wenn wir ihm nicht sagen, was er zu erkennen hat?

Aktuelles Beispiel: Computer sollen schneller entscheiden können, ob ein Staat mit Raketen beschossen wird und so können entsprechend schneller Gegenmaßnahmen eingeleitet werden.

Ok, lassen wir das und fokussieren folgende Fragen:

1. Wir sind Menschen. Unsere Verantwortung an Computer abzugeben halte ich für falsch.

Darüber kann man streiten.

2. Wie kann die komplexeste Struktur im Universum (das menschliche Gehirn, Thomson [1984]), etwas Primitives, Taschenrechner, PC, Laptop, KI usw. erschaffen, dass dann den Menschen an Komplexität übertrifft?

Ein Zirkelschluss? Der die vermeintliche Dominanz der Maschine über den Menschen ad absurdum führt?


Den Nutzen von Navis oder Taschenrechner stelle ich freilich nicht in Frage. Wurde es klarer? Falls nicht, bitte gerne wieder einen Hinweis posten.

LG

Geändert von Trimichi (19.11.2021 um 20:14 Uhr).
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2021, 21:15   #11
keko#
Szenekenner
 
Benutzerbild von keko#
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 17.680
Zitat:
Zitat von Trimichi Beitrag anzeigen
...
1. Wir sind Menschen. Unsere Verantwortung an Computer abzugeben halte ich für falsch.

Darüber kann man streiten.

...
Darüber kann man zwar streiten, es bringt aber nichts. Es suggeriert, dass man eine Entwicklung aufhalten kann, die man nicht aufhalten kann. Man kann sie bestenfalls annehmen und mitgestalten versuchen. Auf Deutschland wartet auch niemand. Wenn wir uns der Entwicklung verweigern, interessiert das niemanden ausser vielleicht uns.

keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2021, 21:19   #12
keko#
Szenekenner
 
Benutzerbild von keko#
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 17.680
Zitat:
Zitat von Trimichi Beitrag anzeigen
...

2. Wie kann die komplexeste Struktur im Universum (das menschliche Gehirn, Thomson [1984]), etwas Primitives, Taschenrechner, PC, Laptop, KI usw. erschaffen, dass dann den Menschen an Komplexität übertrifft?

Ein Zirkelschluss? Der die vermeintliche Dominanz der Maschine über den Menschen ad absurdum führt?...
2 Vorteile von Maschinen habe ich oben schon gegeben:

1. Man kann sie beliebig klonen
2. Man kann ihren Fähigkeiten einfach clustern

So entstehen im Laufe der Jahrzehnte komplexe Maschinen, die dem Menschen überlegen sind. Die in diesem Jahrzehnt Geborenen werden das mMn nach noch erleben.

keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2021, 22:00   #13
Thomas1987
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.06.2019
Beiträge: 146
Es gibt keine künstliche Intelligenz. Auch die besten Computer der Welt sind reine Rechenmaschinen die stur das tun was ihnen vorgegeben wird.
Thomas1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2021, 09:15   #14
KevJames
Gesperrt
 
Registriert seit: 12.07.2014
Beiträge: 1.494
Zitat:
Zitat von Thomas1987 Beitrag anzeigen
Es gibt keine künstliche Intelligenz. Auch die besten Computer der Welt sind reine Rechenmaschinen die stur das tun was ihnen vorgegeben wird.
+1

Zusätzlich ist der Begriff der Intelligenz in diesem Zusammenhang ja geradezu eine Beleidigung für jedes intelligente Lebewesen. Zu Intelligenz gehört ja weit mehr als Rechenschritte auszuführen, etwas effizient zusammenzuschrauben, oder Tastendruck in Buchstaben zu verwandeln, ...
KevJames ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2021, 09:24   #15
keko#
Szenekenner
 
Benutzerbild von keko#
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 17.680
Zitat:
Zitat von Thomas1987 Beitrag anzeigen
Es gibt keine künstliche Intelligenz. Auch die besten Computer der Welt sind reine Rechenmaschinen die stur das tun was ihnen vorgegeben wird.
Du beschreibst den konventionellen Fall: in eine Maschine wird statischer Code reinprogrammiert, der bis zum Ende aller Tage so ausgeführt wird.

Es gibt den anderen Fall: die Maschine passt ihren Code auf Basis qualifizierter Daten, die zu einem Ergebnis führen, ständig immer wieder an. Sie hat dazu einen sog. "Parameterraum" zur Verfügung.

Fall 1: Daten --> Statischer Code --> Ergebnis
Fall 2: Daten --> Code --> Hypothese --> Ergebnis (es entsteht dabei ein Kreislauf zw. Ergebnis + Code: das Ergebnis ändert den Code).

Wenn man menschliche Intelligenz (teilweise) durch Maschinen ersetzen kann, spricht man i.a. definitionsgemäß von künstlicher Intelligenz. Im Fall 2 ist das der Fall. Populäre Beispiele sind Spracherkennung oder Bilderkennung. Ist beides seit Jahren auf Millarden von Geräten im Einsatz.

keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2021, 17:02   #16
Trimichi
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 7.346
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
Du beschreibst den konventionellen Fall: in eine Maschine wird statischer Code reinprogrammiert, der bis zum Ende aller Tage so ausgeführt wird.

Es gibt den anderen Fall: die Maschine passt ihren Code auf Basis qualifizierter Daten, die zu einem Ergebnis führen, ständig immer wieder an. Sie hat dazu einen sog. "Parameterraum" zur Verfügung.

Fall 1: Daten --> Statischer Code --> Ergebnis
Fall 2: Daten --> Code --> Hypothese --> Ergebnis (es entsteht dabei ein Kreislauf zw. Ergebnis + Code: das Ergebnis ändert den Code).

Wenn man menschliche Intelligenz (teilweise) durch Maschinen ersetzen kann, spricht man i.a. definitionsgemäß von künstlicher Intelligenz. Im Fall 2 ist das der Fall. Populäre Beispiele sind Spracherkennung oder Bilderkennung. Ist beides seit Jahren auf Millarden von Geräten im Einsatz.

Echt? Dann werf' doch deine Frau aus dem Fenster. So wie Dieter Thomas Heck im Werner-Comic den Fernseher. Wäre nur konsequent. Eine Roboter_in kann das besser.

P.S.: Sorry Chefchen, ich musste es ihm so sagen.
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:27 Uhr.

Durchbruch: Was wirklich schneller macht
Persönliche Tipps aus dem Training der Triathlon-Langstreckler Peter Weiss und Arne Dyck
Wettkampfpacing Rad
Nächste Termine
Anzeige:

triathlon-szene.de

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Forum

Social

Forum
Forum heute
Youtube
facebook
Instagram

Coaching

Individuelles Coaching
Trainingspläne
Gemeinsam zwiften

Trainingslager

Trainingslager Mallorca
Trainingslager Deutschland
Radtage Südbaden
Alle Camps

Events

Gemeinsamer Trainingstag
Gemeinsames Zeitfahrtraining
Trainingswochenende Freiburg
Trainingswochenende München
Zeitfahren Freiburg
Zwei-Seen-Tour München

TV-Sendung

Mediathek
Infos zur Sendung

Racewear

Trikot und Hose

Rechner

Trainingsbereiche und Wettkampftempo Rad
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Laufen
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Schwimmen
Profi-Pacing Langdistanz
Vorhersage erste Langdistanz
Altersrechner
Wettkampfpacing 100 km Lauf und Marathon
Wettkampfgetränk selbst mischen
Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.