gemeinsam zwiften | youtube | forum heute
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
25.05.-02.06.2024
EUR 390,-
Vorbereitung Ironman | Out-vs. Indoor | Training im Herbst - Seite 3 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Triathlon allgemein
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.09.2022, 23:05   #17
thunderlips
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.02.2012
Beiträge: 1.645
Zitat:
Zitat von Running-Gag Beitrag anzeigen
Dann habe ich eine Frage an die viel bzw. Langzwifter.
Draußen kann ich all meine Räder problemlos fahren, drin aber hab ich nach 15-20 min schon das Problem, dass es mir zwischen den Beinen weh tut und ich nach 2-3 Einheiten in 4 Tagen teilweise Wunde und aufgescheuerte Stellen habe. Habe 4 verschiedene Hosen ausprobiert, immer das selbe. Fahre drin allerdings ausschließlich auf dem RR, momentan ist das TT auch noch nicht fertig. Auf dem MTB hatte ich drin diese Probleme nicht so.
Was könnte also das Problem sein? (Sattel auf dem RR ist waagerecht montiert und wie gesagt, draußen hatte ich noch nie diese Probleme)
Wird sicher an der Druckverteilung liegen. Ich vermute, du greifst den Lenker auf der Rolle anders als draußen.

Bei mir ist es immer zum Start in die Saison wenn ich TT draußen (und damit vermehrt Aero Position). Daran muss ich mich in 1,2 Sessions auch gewöhnen.

Mir hilft diese Salbe
thunderlips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2022, 23:13   #18
welfe
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.09.2014
Beiträge: 1.433
Ich schwitze auf der Rolle wesentlich mehr als draußen, außerdem fahre ich durchgängig im Sitzen, während man draußen ja doch eher mal aus dem Sattel geht. Und msn tritt ununterbrochen. Ich schmiere Hirschtalg auf die kritischen Stellen und ziehe nach zwei Stunden trockene Sachen an.
welfe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2022, 23:22   #19
dandelo
Szenekenner
 
Benutzerbild von dandelo
 
Registriert seit: 20.05.2018
Beiträge: 400
Ich hab alle Räder, egal ob Crosser, TT oder Rollenrad mit dem gleichen Sattel ausgestattet. Sattelhöhe und Neigung ebenfalls so ähnlich wie möglich. Das hilft mir schon viel, da ich mich an nix neues gewöhnen muss. Dann immer jede Menge Schmiere. Hab verschiedene Sachen durch und es ist mir egal, ob reine Vaseline, Hirschtalg oder teure Assos Creme. Geht alles. Ab und zu Wiegetritt tut auch gut. Ich hab auf dem Rollenrad (altes 26 Zoll Triabike) auch Extensions, so kann ich diverse Positionen einnehmen. In jeder zwickt es zwar nach einiger Zeit, aber im Wechsel ist es auszuhalten.
dandelo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2022, 23:34   #20
Calli83
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.09.2019
Ort: Schwaben in Bayern
Beiträge: 81
Auf jedenfall Rolle.
Irgendwelche Sportarten welche für dich halbwegs spannend sind - um sich abzulenken - und los geht es.
Nicht auf dem Sattel hin und her, dass gibt bei mir sonst Scheuerstellen.

Vorteile: Sicher, zeitlich komplett flexibel, keine Wäsche, keine Rad reinigen, etc.


PS: War erst gestern 4:15h auf der Roller, während Sydney Marathon und später PTO lief.
Calli83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2022, 23:49   #21
moorii
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.11.2016
Beiträge: 849
Warum kombinierst du indoor und outdoor nicht. Wenn das Wetter es nicht möglich macht 4-5 Stunden draussen zu fahren, dann fahr so lange draußen wie es geht und den Rest auf der Rolle.
Ich fahre gerne Intervalle auf der Rolle, aber länger als 2 Stunden versuche ich draußen zu fahren.
moorii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2022, 07:08   #22
Misko
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2021
Beiträge: 188
Zitat:
Zitat von Exillomster Beitrag anzeigen
... statt Wasserflasche Thermoskanne.

Mit was am besten gefüllt? Heißer Grog mit viel Rum?

Das ballert besser als Biontech.
Misko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2022, 07:36   #23
KevJames
Gesperrt
 
Registriert seit: 12.07.2014
Beiträge: 1.494
Zitat:
Zitat von moorii Beitrag anzeigen
Warum kombinierst du indoor und outdoor nicht. Wenn das Wetter es nicht möglich macht 4-5 Stunden draussen zu fahren, dann fahr so lange draußen wie es geht und den Rest auf der Rolle.
So würde ich das mittlerweile auch empfehlen. Ich selbst bin auch schon über 6h auf der Rolle gefahren - insgesamt vertrage ich das gut.

Kann mich aber bezüglich Regenerationsbedarf den Vorrednern anschliessen. Im letzten Winter habe ich dann doch gemerkt, dass bei einer Summieren der Trainingszeit an die Substanz geht. 16h/Woche war dann einfach zu viel, draußen ist das kein Problem. Du da bei einer IM Vorbereitung wohl auch viel trainieren wirst, würde ich daher auch empfehlen, wenn es geht draußen anzufangen und dann auf die Rolle zu wechseln.
KevJames ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2022, 22:04   #24
steinhardtass
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.10.2012
Beiträge: 629
Wenn ich ein Programm fahre, dass ich mir vorher bei TP erstellt habe, finde ich es abwechslungsreich. Oder mit TV… da kann man schon mal 3 Stunden am Stück fahren

Generell muss ich aber sagen dass die Anstrengung höher ist als draußen, man ist ständig am treten, es gibt keine Ausreden, Wattvorgabe muß erfüllt werden und halt ständig Kurbeln

Ich fahr Indoor auch überwiegend Aero Poosition

Allerdings habe ich das Gefühl dass mein Allerwertesten schneller in Mitleidenschaft gezogen wird

Habt Ihr vielleicht eine Empfehlung für eine sehr komfortable Radhose
steinhardtass ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:45 Uhr.

Was bringen Radeinheiten von 5 Stunden wirklich?
Früher waren Radeinheiten von 5 Stunden Dauer und mehr eine Selbstverständlichkeit für Triathlon-Langstreckler und natürlich für Radsportler. Doch was sagt die Wissenschaft: Sollte man das heute noch regelmäßig tun?
Altersrechner
Nächste Termine
Anzeige:

triathlon-szene.de

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Forum

Social

Forum
Forum heute
Youtube
facebook
Instagram

Coaching

Individuelles Coaching
Trainingspläne
Gemeinsam zwiften

Trainingslager

Trainingslager Mallorca
Trainingslager Deutschland
Radtage Südbaden
Alle Camps

Events

Gemeinsamer Trainingstag
Gemeinsames Zeitfahrtraining
Trainingswochenende Freiburg
Trainingswochenende München
Zeitfahren Freiburg
Zwei-Seen-Tour München

TV-Sendung

Mediathek
Infos zur Sendung

Racewear

Trikot und Hose

Rechner

Trainingsbereiche und Wettkampftempo Rad
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Laufen
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Schwimmen
Profi-Pacing Langdistanz
Vorhersage erste Langdistanz
Altersrechner
Wettkampfpacing 100 km Lauf
Wettkampfgetränk selbst mischen
Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.