gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
28.04.-01.05.2023
EUR 199,-
Boycott Qatar? (Umfrage) - Seite 19 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Umfrageergebnis anzeigen: Schaust du die WM in Katar?
Nein, ich schaue aber auch generell keinen Fuball. 61 39,10%
Ja, ich bin Fußballfan und freue mich auf die WM 32 20,51%
Ich bin Fußballfan, boykottiere aber aus Gründen die WM 58 37,18%
Nein, aber nicht wegen Menschenrechte 5 3,21%
Teilnehmer: 156. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.11.2022, 13:33   #145
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 4.881
Zitat:
Zitat von Frau Müller Beitrag anzeigen
Ich sehe das ebenfalls diametral anders. Die FIFA selbst hat sich ja auf die Fahne geschrieben, verschiedenste Werte zu respektieren und zu erhalten. Neben Werten wie Fairness und Respekt, gehören auch Werte wie Schutz vor Diskriminierung und Schutz der Menschenrechte dazu.
Soweit o.k. besonders aus dem Unterstrichenen stellen sich mir Fragen wie:
Was ist respektvoller Umgang mit Menschen, die andere Wertesysteme haben? Ist es respektvoll, anderen in der eigenen Heimat unsere gegenteiligen Werte ins Gesicht zu schreien?

Ist es eine Veranstaltung der FIFA, oder eine von Katar, wessen Werte sind für die Veranstaltung maßgeblich?

Wenn es sehr unterschiedliche Werte gibt - wer entscheidet, welche vorranging öffentlich und offensiv vertreten werden sollen, und welche kritikwürdig sind?

Ist das Ziel der Veranstaltung ein sportliches Turnier auszutragen, oder den "Gegner" moralisch zu erziehen und zu verbessern? Und von welchem der beiden Seiten ist realistisch zu erwarten, die Werte der anderen Seite zu übernehmen?
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2022, 13:38   #146
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 8.929
Mitgliederstand 24.2.2022 im Team Bahrain_Elite_Endurance_Triathlon_Team:
Vereinigtes Königreich Alistair Brownlee (seit 2017)
Frankreich Cassandre Beaugrand
Kristian Blummenfelt (seit 2020)
Vereinigtes Königreich Georgia Taylor-Brown
Jan Frodeno (seit 2015)
Vereinigtes Königreich Holly Lawrence (seit 2017)
Frankreich Vincent Luis (seit 2019)
Tyler Mislawchuk
Australien Lauren Parker (seit 2019)
David Pleše (seit 2015)
Daniela Ryf (seit 2015)
Henri Schoeman
Vereinigtes Königreich Joe Skipper

triathlon-wm-finale-wer-holt-sich-die-weltmeistertitel-in-abu-dhabi. Start ab heute.
Elite-Männer: Lasse Lührs, Lasse Priester, Jonas Schomburg, Johannes Vogel, Valentin Wernz
Elite-Frauen: Laura Lindemann, Anabel Knoll, Lena Meißner, Lisa Tertsch, Marlene Gomez-Göggel

Geändert von qbz (24.11.2022 um 13:50 Uhr).
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2022, 13:57   #147
Adept
Szenekenner
 
Benutzerbild von Adept
 
Registriert seit: 18.03.2010
Beiträge: 1.997
Zitat:
Zitat von noam Beitrag anzeigen
Das ist doch alles Heuchelei. Richtiger Protest tut halt weh und da darf man als Sportler auch schon mal auf eine WM, die zumindest für Fußballer kaum Auswirkungen auf die Karriere bzw Finanzen hat, verzichten, wenn es einem denn so wichtig ist.

Ansonsten hat man halt individuell abgewogen und für sich entschieden dass das egoistische Motiv „Lebenstraum“ oder „Karriere“ wichtiger ist als der Verzicht als Zeichen des Protests. Ich finde das darf man von Multimillionären schon erwarten.

Auch einem Lautsprecher wie Leon Goretzka steht es frei auf einen Vertrag bei Bayern zu verzichten, wenn diese von einem ihm unangenehmen Geldgeber Geld annehmen bzw. seinen Vertrag an Bedingungen zu knüpfen. Alles andere ist heuchlerische Selbstdarstellung nach außen.
Ich finde diese Diskussion, dass die Fussballer auf ihre WM oder ihren Vertrag verzichten sollen, auch scheinheilig.

Wer von euch arbeitet denn für ein Unternehmen, dass kein russisches/Nahost-Gas/Oel nutzt oder Zulieferer aus China hat, oder, oder, oder, also keine Kooperation irgendeiner Art mit einem sogenannten "Schurkenstaat" hat?

Die Wenigsten wohl, oder? Und wäre es dann nicht richtig/konsequent, dort nicht mehr zu arbeiten?

Ich kenne da auch keine Lösung. Irgendwie sitzen wir alle in einem Boot.
Adept ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2022, 14:16   #148
NiklasD
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.12.2018
Beiträge: 575
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Soweit o.k. besonders aus dem Unterstrichenen stellen sich mir Fragen wie:
Was ist respektvoller Umgang mit Menschen, die andere Wertesysteme haben? Ist es respektvoll, anderen in der eigenen Heimat unsere gegenteiligen Werte ins Gesicht zu schreien?

Ist es eine Veranstaltung der FIFA, oder eine von Katar, wessen Werte sind für die Veranstaltung maßgeblich?

Wenn es sehr unterschiedliche Werte gibt - wer entscheidet, welche vorranging öffentlich und offensiv vertreten werden sollen, und welche kritikwürdig sind?

Ist das Ziel der Veranstaltung ein sportliches Turnier auszutragen, oder den "Gegner" moralisch zu erziehen und zu verbessern? Und von welchem der beiden Seiten ist realistisch zu erwarten, die Werte der anderen Seite zu übernehmen?
Rein offfiziell ist die FIFA der Ausrichter und Katar die gastgebende Nation. Dementsprechend sind eig die Werte der FIFA masßgeblich, die auch so schön auf den Fahnen wehen.

Es würde ja auch die Möglichkeit geben, dass das Turnier dort nicht ausgetragen wird, wenn die Werte so unterschiedlich sind. Katar wird ja nicht dazu gezwungen sich für das Turnier zu bewerben, wenn die Werte der westlichen Welt so blöd sind. Die FIFA genauso wenig das Turnier dort auszurichten. Genauso wenig geht es darum jemanden moralisch zu erziehen in meinen Augen. Katar kann ja gerne so bleiben wie es ist und seine Werte beibehalten. Wenn man sich aber eins der weltweit größten Sportereignisse ins Land holt, wo viele verschiedene Kulturen und Nationen aufeinander treffen, dann muss man Kritik an der Situation vor Ort auch aushalten. Man wollte diese Aufmerksamkeit ja schließlich. Gibt nicht immer nur die schillernde Glitzer- und Luxuswelt.

Geändert von NiklasD (24.11.2022 um 14:35 Uhr).
NiklasD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2022, 14:23   #149
tuben
Szenekenner
 
Registriert seit: 02.01.2007
Beiträge: 879
Zitat:
Zitat von 365d Beitrag anzeigen
Meinst du jetzt Qatar oder Deutschland?

Vieleich beide... ???
tuben ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2022, 14:31   #150
Flow
Szenekenner
 
Benutzerbild von Flow
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 17.714
Zitat:
Zitat von NiklasD Beitrag anzeigen
[...]
Hi Niklas,

ich kann deinen Argumenten ja durchaus etwas abgewinnen und finde auch deine Argumentation einigermaßen schlüssig.
Bedauerlich allerdings, daß sie mit so einer polemisch-persönlichen Spitze :
Zitat:
Für mich ein wenig wirr, wie du immer vom Gegner sprichst und moralischer Erziehung und wenig auf die Kritikpunkte eingehst. Aber passt zu deinen Post in anderen Threads.
... abgeschlossen wird.

Zu unseren zu verteidigenden Werten zählt doch wohl auch ganz zentral die Meinungsvielfalt und vernünftige Diskurskultur.

Grüße ...
__________________


Geändert von Flow (24.11.2022 um 14:42 Uhr). Grund: orthographische Optimierungsmaßnahme
Flow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2022, 14:36   #151
NiklasD
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.12.2018
Beiträge: 575
Zitat:
Zitat von Flow Beitrag anzeigen
Hi Niklas,

ich kann deinen Argumenten ja durchaus etwas abgewinnen und finde auch deine Argumentation einigermaßen schlüssig.
Bedauerlich allerdings, daß sie mit so einer polemisch-persönlichen Spitze :
... abgeschlossen wird.

Zu unserer zu verteidigenden Werten zählt doch wohl auch ganz zentral die Meinungsvielfalt und vernünftige Diskurskultur.

Grüße ...
Da hast du definitiv Recht. Ich habe mein Posting entsprechend abgeändert.
NiklasD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2022, 14:37   #152
Flow
Szenekenner
 
Benutzerbild von Flow
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 17.714
Zitat:
Zitat von NiklasD Beitrag anzeigen
Da hast du definitiv Recht. Ich habe mein Posting entsprechend abgeändert.
Great ...
__________________

Flow ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:51 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.