gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Start 2023!
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Marathon Weltrekord in Berlin - Seite 13 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Laufen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.09.2018, 10:27   #97
snailfish
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 822
Zitat:
Zitat von NBer Beitrag anzeigen
welche fakten hast du denn im individuellen fall kipchoge? das problem ist in der dopingdiskussion ja gerade, dass oft NICHT mit individuellen fakten, sondern mit verallgemeinerten vermutungen und daraus resultierenden unterstellungen (die dann oft augenzwinkernd a la "wir wissen doch alle, dass...." und "wer noch glaubt......ist blauäugig" vorgebracht werden, aber im wortsinn trotzdem unterstellungen bleiben) hantiert wird......

Vergebene Liebesmüh! Andere zu denunzieren ist Volkssport - Die Frage nach Argumenten und Fakten kann man sich da sparen.
Wie bei der klassischen Denunziazion im gesellschaftlichen Bereich geht es auch hier darum, sich zu erheben in dem man andere herabstuft (nur eben ohne Anzeige). Der eigene Vorteil dabei ist das Gefühl, über einen anderen (sei es der Nachbar ... oder sei es ein Sportler) 'gerichtet' zu haben.
Das macht zufrieden und ist einfacher, als Gönnen, Anerkennen, oder einfach Fakten zu bewerten - und lenkt überdies von eigenen Problemen ab.
Wozu sich bemühen um sich gut zu fühlen, wo es doch viel einfacher ist, andere schlecht zu machen um das gleiche zu erreichen.

Irgendwer hats hier geschrieben - sinngemäß:" Im Zweifel für den Angeklagten gilt für den Richter, nicht für mich..."
...bedeutet so viel wie: "Ich mach mir die Welt - widewidewie sie mir gefällt" ...oder so

Sorry für die Polemik - ich find das eben Schade.


Edit: Ach ja, ich hab keine Ahnung was/wer/wie da gedopt ist - wenns so ist, kommt der Betrug hoffentlich hoch. Bis da hin find ich es toll, was da sprichwörtlich 'gelaufen' ist.
snailfish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 10:46   #98
Flow
Szenekenner
 
Benutzerbild von Flow
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 17.714
Zitat:
Zitat von snailfish Beitrag anzeigen
Vergebene Liebesmüh! Andere zu denunzieren ist Volkssport - Die Frage nach Argumenten und Fakten kann man sich da sparen.
Wie bei der klassischen Denunziazion im gesellschaftlichen Bereich geht es auch hier darum, sich zu erheben in dem man andere herabstuft (nur eben ohne Anzeige). Der eigene Vorteil dabei ist das Gefühl, über einen anderen (sei es der Nachbar ... oder sei es ein Sportler) 'gerichtet' zu haben.
Das macht zufrieden und ist einfacher, als Gönnen, Anerkennen, oder einfach Fakten zu bewerten - und lenkt überdies von eigenen Problemen ab.
Wozu sich bemühen um sich gut zu fühlen, wo es doch viel einfacher ist, andere schlecht zu machen um das gleiche zu erreichen.
Du willst mir unterstellen, daß ich denunziere, richte und andere schlecht mache, um mich besser zu fühlen ?


Zitat:
Irgendwer hats hier geschrieben - sinngemäß:" Im Zweifel für den Angeklagten gilt für den Richter, nicht für mich..."
Die "Unschuldsvermutung" ist ein Grundprinzip rechtsstaatlicher Strafverfahren !
Außerhalb dieser ist sie eher unsinnig bis eventuell lebensgefährlich ...

Zitat:
Edit: Ach ja, ich hab keine Ahnung was/wer/wie da gedopt ist - wenns so ist, kommt der Betrug hoffentlich hoch. Bis da hin find ich es toll, was da sprichwörtlich 'gelaufen' ist.
Liest sich für mich dann nach :
Zitat:
...bedeutet so viel wie: "Ich mach mir die Welt - widewidewie sie mir gefällt" ...oder so
Du kommst zu einer anderen Einschätzung der Wirklichkeit. Das ist in Ordnung.
Mir persönlich ist für diesen "naiven Genuß" der Aufwand an Verdrängungsarbeit deutlich zu hoch.

Grüße ...
__________________

Flow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 10:48   #99
captain hook
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von snailfish Beitrag anzeigen
Vergebene Liebesmüh! Andere zu denunzieren ist Volkssport - Die Frage nach Argumenten und Fakten kann man sich da sparen.
Wie bei der klassischen Denunziazion im gesellschaftlichen Bereich geht es auch hier darum, sich zu erheben in dem man andere herabstuft (nur eben ohne Anzeige). Der eigene Vorteil dabei ist das Gefühl, über einen anderen (sei es der Nachbar ... oder sei es ein Sportler) 'gerichtet' zu haben.
Das macht zufrieden und ist einfacher, als Gönnen, Anerkennen, oder einfach Fakten zu bewerten - und lenkt überdies von eigenen Problemen ab.
Wozu sich bemühen um sich gut zu fühlen, wo es doch viel einfacher ist, andere schlecht zu machen um das gleiche zu erreichen.

Irgendwer hats hier geschrieben - sinngemäß:" Im Zweifel für den Angeklagten gilt für den Richter, nicht für mich..."
...bedeutet so viel wie: "Ich mach mir die Welt - widewidewie sie mir gefällt" ...oder so

Sorry für die Polemik - ich find das eben Schade.


Edit: Ach ja, ich hab keine Ahnung was/wer/wie da gedopt ist - wenns so ist, kommt der Betrug hoffentlich hoch. Bis da hin find ich es toll, was da sprichwörtlich 'gelaufen' ist.
Wie intensiv hast Du Dich mit den Zuständen im keniatischen Langstreckenlauf beschäftigt, dass Du zu dem einfachen Schluss kommst, dass es sich bei dem vorgebrachten Misstrauen um wahlloses und reflexhaftes "Denunzieren" handelt?

Ich kann dem Ansatz von Docpower folgen, der das unter Ausblendung dieser Gegebenheiten als wahnsinnig gute Demonstration eines Marathon WR Laufes sieht, welche zusätzlich auch noch lauf"technisch" extrem gut vorgetragen wurde. Ob so ein Solovortrag dann noch was mit einem Rennen zu tun hat, kann ja jeder für sich entscheiden. Reine Geschmackssache.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 13:25   #100
drullse
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von drullse
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 17.058
Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
Ob so ein Solovortrag dann noch was mit einem Rennen zu tun hat, kann ja jeder für sich entscheiden. Reine Geschmackssache.
Wie gewinnst Du doch gleich viele Deiner Rennen...?



SCNR
__________________
„friendlyness in sport has changed into pure business“

Kenneth Gasque

Zum Thema "Preisgestaltung Ironman":

"Schließlich sei Triathlon eine exklusive Passion, bemerkte der deutsche Ironman-Chef Björn Steinmetz vergangenes Jahr in einem Interview. Im Zweifel, so sagte er, müsse man sich eben ein neues Hobby suchen."
drullse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 13:47   #101
captain hook
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von drullse Beitrag anzeigen
Wie gewinnst Du doch gleich viele Deiner Rennen...?



SCNR
Starte ich bei Veranstaltungen, wo der Protagonist vorher eingekauft wird und 10 Pacemaker gestellt bekommt die ebenfalls eingekauft sind und wo das Ergebnis vorher feststeht? Das wäre mir neu.

Da gibt es kein "Rennen". Da gibt es gesteuertes und unterstütztes Einzelzeitlaufen auf eine Endzeit, eigentlich außer Konkurrenz, weil keiner der anderen Starter auch nur einen Hauch einer Chance hat, außer beim eigentlich Hauptgrund der Veranstaltung geht was schief. Und seien wir mal ehrlich... rennt der da vorne keinen neuen WR, ist die Nation erschüttert als würde Bayern München nicht deutscher Meister.

Dass das seinen Reiz haben kann, hatte ich ja schon zugegeben wenn man den Rest ausblendet. Auch wenn 42km dafür eine lange Zeit sind.

100km Mannschaftsverfolgung hat man bei Olympia mal aus dem Programm gestrichen, weil es als zu langweilig empfunden wurde es dem Zuschauer zuzumuten knappe 2h anderen zuzuschauen, wie die ihren Stiefel abreißen. Und das, obwohl das eine der klassischen Ausbildungsdiziplinen war, aus der viele herausragende Radsportler hervorgegangen sind.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 13:53   #102
drullse
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von drullse
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 17.058
Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
Starte ich bei Veranstaltungen, wo der Protagonist vorher eingekauft wird und 10 Pacemaker gestellt bekommt die ebenfalls eingekauft sind und wo das Ergebnis vorher feststeht? Das wäre mir neu.
Schon klar, deswegen ja auch der Smiley - ich bezog mir rein auf den zitierten Aspekt.

Rest: ja.
__________________
„friendlyness in sport has changed into pure business“

Kenneth Gasque

Zum Thema "Preisgestaltung Ironman":

"Schließlich sei Triathlon eine exklusive Passion, bemerkte der deutsche Ironman-Chef Björn Steinmetz vergangenes Jahr in einem Interview. Im Zweifel, so sagte er, müsse man sich eben ein neues Hobby suchen."
drullse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 13:53   #103
snailfish
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 822
Zitat:
Zitat von Flow Beitrag anzeigen
Du willst mir unterstellen, daß ich denunziere, richte und andere schlecht mache, um mich besser zu fühlen ?
Nein, ich wollte Dich nicht direkt mit meiner Sicht der Dinge verknüpfen und auch nicht indizieren, dass irgendwer sonst das auf sich persönlich bezieht oder entsprechende Ableitungen anstellt.
Wenn es doch wer tut, ist das seine Sache. Ich bilde mir nicht ein, dass andere hier viel auf meine Meinung geben.

Zitat:
Zitat von Flow Beitrag anzeigen
Die "Unschuldsvermutung" ist ein Grundprinzip rechtsstaatlicher Strafverfahren !
Außerhalb dieser ist sie eher unsinnig bis eventuell lebensgefährlich ...
Für mich auch ein Grundprinzip eines respektvollen Umgangs miteinander. Und von Lebensgefahr kann man kaum reden in diesem Fall. Im Zweifelsfall halte einen gesund bemessenen(!) Vertrauensvorschuss angemessener als Misstrauen.
…sonst darf ich einem Fremden bald auch nicht mehr dir Tür öffnen – aus Angst, dass er böses im Sinn hat.

Zitat:
Zitat von Flow Beitrag anzeigen
Du kommst zu einer anderen Einschätzung der Wirklichkeit. Das ist in Ordnung.
dito

Zitat:
Zitat von Flow Beitrag anzeigen
Mir persönlich ist für diesen "naiven Genuß" der Aufwand an Verdrängungsarbeit deutlich zu hoch.
Sowie mir der Aufwand zu hoch ist, alles (noch so wenig Relevante) infrage zu stellen.
Nicht jedes Thema erfordert dies. Gegenstand ist Sport – für mich im weitesten Sinne Freizeit, Spaß und Konsumation von Sportberichten.
Bei anderen Themen – bspw. Politik – würde ich generell schon mehr Auseinandersetzung anstellen und auch von anderen erwarten.
Das lasse ich mir daher nicht als Naivität auslegen – das Thema ist mir einfach zu unbedeutend.

Betrachten wir was für uns beide neutrales. Ich denke es wäre uns beiden egal ob Youtubesternchen XY aufgespritzte Lippen hat oder ob alles natural ist.
Für 5 Mio. Follower ist es aber ein heißes Thema.


Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
Wie intensiv hast Du Dich mit den Zuständen im keniatischen Langstreckenlauf beschäftigt…
Garnicht. Aber solange alles nur unter diesem Generalverdacht steht, gilt meine oben erklärte Grundhaltung.

„Alle Deutschen sind Lederhosen tragende, biersaufende Sauerkrautfresser!“
Stimmt das?
Nein!

Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
Ob so ein Solovortrag dann noch was mit einem Rennen zu tun hat, kann ja jeder für sich entscheiden. Reine Geschmackssache.
Naja, was wird erwartet – Überholmanöver wie in der Formel1? Boxenstopps? Laufschuhwechsel?
Was kann einer dafür, wenn er einen Bewerb dominiert?
Soll Frodeno nächstes mal auf seine Verfolger warten, damit es spannender wird. Der könnte auch bei 07:15 mit 45 Min. Vorsprung einlaufen und alles wär geil
Ist ja auch OK - der Konsument will Rekorde sehn!


Ich will niemanden von meinen Ansichten überzeugen. Von da her ist nun genug Aufwand investiert.
Ich gestehe Euch (allen) ebenfalls Eure Sicht zu und bedanke mich für die respektvolle Diskussion bis hierher!

Tausend Rosen
snailfish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2018, 14:12   #104
Flow
Szenekenner
 
Benutzerbild von Flow
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 17.714
Zitat:
Zitat von snailfish Beitrag anzeigen
Nein, ich wollte Dich nicht direkt mit meiner Sicht der Dinge verknüpfen und auch nicht indizieren, dass irgendwer sonst das auf sich persönlich bezieht oder entsprechende Ableitungen anstellt.
Wenn es doch wer tut, ist das seine Sache. Ich bilde mir nicht ein, dass andere hier viel auf meine Meinung geben.
Naja, es kam schon einigermaßen aggressiv rüber. Aber ich schreibe es mal deinem Ärger über die real existierende Problematik zu, statt es persönlich zu nehmen.
Natürlich finde ich die Thematik auch ausreichend frustrierend.
Offensichtlich gehen wir nur unterschiedlich damit um.


Grüße ...
__________________

Flow ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:49 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.