gemeinsam zwiften | youtube | forum heute
Bestzeit!
Triathlon Coaching
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
LD-Vorbereitung in 6 Wochen- was würdet ihr tun? - Seite 23 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Triathlon allgemein
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.06.2023, 21:05   #177
Lucy89
Szenekenner
 
Benutzerbild von Lucy89
 
Registriert seit: 08.04.2009
Ort: Zwischen Dom und Rheinturm
Beiträge: 4.034
Danke euch! Aktuell bin ich sehr angespannt. Mir wird schon ständig übel und ich kann nicht gut schlafen, dabei sind es ja noch ein paar Tage.
Rückblickend hatte ich schöne 4 Wochen, aber 7-8 wären echt besser gewesen. Normal trainiere ich immer 3-1 Rythmus und nun bin ich 4 Wochen all in gegangen und das merke ich grad. Eigentlich war es aber nur aufgrund der Radproblematik so anstrengend, das war in der kurzen zeit kaum zu bewerkstelligen.

Ich hab mal eine Frage dazu: Ich hab von einem sehr netten Cube-Rad-Besitzer noch Spacer geschickt bekommen Meine eigenen sind ja alle verbaut.
Nun stehe ich vor der Frage: Gehe ich nochmal 1-1.5cm hoch und habe keine wirkliche Testphase mehr oder lasse ich alles wie es ist? Ich war grad nochmal 60km unterwegs. Sobald ich weiter als ein paar Meter gucke, bekomme ich schon recht bald Nackenschmerzen. Es würde schon gehen 180km, es ging ja nun zuletzt auch 130. Aber vielleicht könnte ich das noch verbessern. Denkt ihr, dass zusätzliche 1-1.5cm viel an der restlichen Position ändern? Ich merk nämlich an der Beinstreckung, dass ich mit der Sattelhöhe echt am Maximum bin, aber eigentlich dürfte das ja davon nicht beeinflusst werden. Ich weiß, dass man normalerweise so knapp vorher nix mehr ändert, aber normalerweise hat man ja auch länger als 6 Wochen Zeit für ne Vorbereitung und das nicht auch noch gleichzeitig mit nem neuen Fahrrad.
Achja, ich hab ja Sonntag auch noch eine Kurzdistanz, wenn, dann will ich das also jetzt sofort ändern.
Will aber einfach kein großes Risiko eingehen.
Ansonsten läuft die Schaltung jetzt seit insgesamt etwa 250km ohne Abwurf- das lässt ja hoffen. Es ist also vielleicht wirklich eine Einstellungssache und vielleicht passiert sowas, wenn die Schrauben sich lösen und der Umwerfer sich etwas verstellt...

Hab mir in einem spontan Anflug von Panik ich könnte für mich notwendige Watt vergeuden noch einen Aerohelm bestellt Einen, mit dem ich als Kompromiss (optisch/belüftung/aero/Preis) gut leben kann: Giro Vanquish MIPS. Leider ist bike-discount nicht so schnell wie angekündigt und der Helm somit noch nicht bei mir. Also mal gucken ob ich davon überhaupt noch etwas habe.
Lucy89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2023, 21:31   #178
Dr. Koothrappali
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.01.2013
Ort: zuhause
Beiträge: 231
Würde am Rad jetzt nichts mehr ändern, die Strecke in Roth ist ja nicht topfeben, da gibt's genügend Hupsel, die man besser mit den Händen auf dem Auflieger oder im Wiegetritt anstatt in Aeroposition hochfährt und so den Rücken und Nacken entlasten kann.
Helm hatte ich mir bei bike discount auch noch geordert, am 8.6. bestellt am 14.6. von DHL geliefert, sollte also auch bei dir noch klappen. Ruhig Blut wird schon werden.
Dr. Koothrappali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2023, 08:42   #179
Rälph
Kona-Finisher
 
Benutzerbild von Rälph
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 4.055
Zitat:
Zitat von Lucy89 Beitrag anzeigen
Nun stehe ich vor der Frage: Gehe ich nochmal 1-1.5cm hoch und habe keine wirkliche Testphase mehr oder lasse ich alles wie es ist? Ich war grad nochmal 60km unterwegs. Sobald ich weiter als ein paar Meter gucke, bekomme ich schon recht bald Nackenschmerzen.
Wie aufwändig ist es denn, die Spacer einzubauen? Wenn du eine erhöhte Bequemlichkeit verspürst, dann merkst du das ja recht schnell und ob deine jetzige Position aerodynamisch besser oder schlechter ist, weißt du ohnehin nicht mit Gewissheit. Dazu kommt, dass du keinerlei Zeit- oder Platzierungsziele erreichen musst.

Ich selbst würde so lange an meinem Rad rumbasteln, bis ich bequem drauf sitze und würde niemals eine LD auf einem unbequemen Rad machen.
Rälph ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2023, 09:04   #180
Lucy89
Szenekenner
 
Benutzerbild von Lucy89
 
Registriert seit: 08.04.2009
Ort: Zwischen Dom und Rheinturm
Beiträge: 4.034
Zitat:
Zitat von Rälph Beitrag anzeigen
Wie aufwändig ist es denn, die Spacer einzubauen? Wenn du eine erhöhte Bequemlichkeit verspürst, dann merkst du das ja recht schnell und ob deine jetzige Position aerodynamisch besser oder schlechter ist, weißt du ohnehin nicht mit Gewissheit. Dazu kommt, dass du keinerlei Zeit- oder Platzierungsziele erreichen musst.

Ich selbst würde so lange an meinem Rad rumbasteln, bis ich bequem drauf sitze und würde niemals eine LD auf einem unbequemen Rad machen.
Der Aufwand ist gering. Schrauben raus, Spacer rein, längere Schrauben rein.
Das Gefühl von einem bequemen Rad kenne ich gar nicht (außer Rennrad)- bzw. das Gefühl eines 180km bequemen Zeitfahrrads.
Ich schau heute Abend mal, was ich überhaupt noch an Schrauben habe.

Das was Dr. Koothrappali mit den Positionswechseln geschrieben hat, stimmt natürlich auch. Ich hoffe eigentlich, in Roth viel Aeroposition fahren zu können, denn Unterlenker ist für den Nacken noch schlimmer, da der so tief ist. Aber bergauf mal in den Wiegetritt ist immer ganz angenehm.
Lucy89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2023, 10:40   #181
Dr. Koothrappali
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.01.2013
Ort: zuhause
Beiträge: 231
Zitat:
Zitat von Lucy89 Beitrag anzeigen
Der Aufwand ist gering. Schrauben raus, Spacer rein, längere Schrauben rein.
Das Gefühl von einem bequemen Rad kenne ich gar nicht (außer Rennrad)- bzw. das Gefühl eines 180km bequemen Zeitfahrrads.
Ich schau heute Abend mal, was ich überhaupt noch an Schrauben habe.

Das was Dr. Koothrappali mit den Positionswechseln geschrieben hat, stimmt natürlich auch. Ich hoffe eigentlich, in Roth viel Aeroposition fahren zu können, denn Unterlenker ist für den Nacken noch schlimmer, da der so tief ist. Aber bergauf mal in den Wiegetritt ist immer ganz angenehm.
dieses möglich viel Aeroposition fahren ist ja schon schön und richtig, nur macht es an Steigungen, die mit weniger als 20km/h hochgefahren werden überhaupt keinen Sinn. Da fährt es sich besser möglichst aufrecht mit den Händen auf den Armschalen.
Warum bei den neuen Triarädern der Basebar gefühlt auf Höhe der Vorderradnabe angebracht bist ist für mich auch etwas was ich nie verstehen werde bzw. ist's schon klar warum, ergonomisch aber trotzdem für die meisten einfach sinnlos und schlecht.
Dr. Koothrappali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2023, 10:58   #182
Lucy89
Szenekenner
 
Benutzerbild von Lucy89
 
Registriert seit: 08.04.2009
Ort: Zwischen Dom und Rheinturm
Beiträge: 4.034
Zitat:
Zitat von Dr. Koothrappali Beitrag anzeigen
dieses möglich viel Aeroposition fahren ist ja schon schön und richtig, nur macht es an Steigungen, die mit weniger als 20km/h hochgefahren werden überhaupt keinen Sinn. Da fährt es sich besser möglichst aufrecht mit den Händen auf den Armschalen.
Warum bei den neuen Triarädern der Basebar gefühlt auf Höhe der Vorderradnabe angebracht bist ist für mich auch etwas was ich nie verstehen werde bzw. ist's schon klar warum, ergonomisch aber trotzdem für die meisten einfach sinnlos und schlecht.
Das mach ich auch nie- das macht ja schon rein von der Kraftübertragung (Sitzwinkel) keinen Sinn, ab 3-4% geh ich immer in eine normale Haltung. Die ist nur leider nicht allzu bequem- Hände auf den Armschalen scheint mir nicht so richtig stabil (Rolle fahre ich gern so)- aber wenn man echt langsam ist, wahrscheinlich egal.
Lucy89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2023, 21:41   #183
Lucy89
Szenekenner
 
Benutzerbild von Lucy89
 
Registriert seit: 08.04.2009
Ort: Zwischen Dom und Rheinturm
Beiträge: 4.034
Sooo, mal wieder ein kleiner Tagebuch-Eintrag hier (mittlerweile wäre das wohl was für die Blog-Section aber in gut einer Woche hört das ganze hier eh auf ;-))
Ich hab noch 0.5cm Spacer hinzugefügt. Hätte nicht gedacht dass das so einen Effekt haben kann, aber nach heute 48km Aeroposition im Wettkampf hatte ich null Nackenbeschwerden. Kam zudem auch mit dem neuen Helm, der gestern noch angekommen ist, gut klar, sogar mit Visier. Ich weiß nicht wie das bei 6h funktioniert, aber die knapp 1,5h heute waren problemlos (und es war sehr heiß, Start um 11:30).
Irgendwie hab ich nur immer mehr das Gefühl, der Sattel sei minimal zu hoch. Ich weiß das Foto ist schlecht (ist aus einem Minivideo, ich fahr grad in die WZ2), aber kann man daraus schon was ableiten? Finde meine Beinstreckung sieht darauf so extrem aus. Ich merke meine untere Oberschenkelmuskulatur bzw. den Bereich um die Knie wesentlich mehr, seit ich dieses Rad fahre.

Also der Wettkampf heute war auf jeden Fall gut für meinen Kopf, auch wenn ich noch nicht weiß, ob ich das in 7 Tagen regeneriert bekomme. Schwimmen war mit Neoverbot, gabs da auch noch nie glaub ich, sodass ich den nicht testen konnte. Egal, passt schon. 48km Rad in 34.7km/h Schnitt mit 270HM ist für mich wirklich gut, war die 5. schnellste Radzeit bei den Damen. Inesgesamt 6 mal den Umwerfer betätigt, er war heute gnädig Beim laufen hab ich, auch wenn es mir schwer fiel, bewusst so 5% rausgenommen und bin dann als 6. Frau ins Ziel gelaufen
Die Veranstaltung war wie immer top und ich bin froh, dort gewesen zu sein. Jetzt erhol ich mich nochmal gut und dann gehts ja auch schon bald los... und ich bin mir tatsächlich immer noch nicht sicher, was das wird, weil die kleine Stimme, die mir sagt, dass die Zeit zu knapp war, gelegentlich immer noch da ist ;-)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg IMG_8111 Mittel.jpeg (47,2 KB, 263x aufgerufen)
Lucy89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2023, 11:53   #184
Lucy89
Szenekenner
 
Benutzerbild von Lucy89
 
Registriert seit: 08.04.2009
Ort: Zwischen Dom und Rheinturm
Beiträge: 4.034
Vielleicht mag ja jemand noch was dazu schreiben
Ich werde grad zum nervlichen Wrack, mental breakdown, T-5 Tage und ich fühle mich sowas von nicht bereit.
Lucy89 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:47 Uhr.

Durchbruch: Was wirklich schneller macht
Persönliche Tipps aus dem Training der Triathlon-Langstreckler Peter Weiss und Arne Dyck
Wettkampfpacing Rad
Nächste Termine
Anzeige:

triathlon-szene.de

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Forum

Social

Forum
Forum heute
Youtube
facebook
Instagram

Coaching

Individuelles Coaching
Trainingspläne
Gemeinsam zwiften

Trainingslager

Trainingslager Mallorca
Trainingslager Deutschland
Radtage Südbaden
Alle Camps

Events

Gemeinsamer Trainingstag
Gemeinsames Zeitfahrtraining
Trainingswochenende Freiburg
Trainingswochenende München
Zeitfahren Freiburg
Zwei-Seen-Tour München

TV-Sendung

Mediathek
Infos zur Sendung

Racewear

Trikot und Hose

Rechner

Trainingsbereiche und Wettkampftempo Rad
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Laufen
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Schwimmen
Profi-Pacing Langdistanz
Vorhersage erste Langdistanz
Altersrechner
Wettkampfpacing 100 km Lauf und Marathon
Wettkampfgetränk selbst mischen
Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.