gemeinsam zwiften | youtube | forum heute
Bestzeit!
Triathlon Coaching
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
LD-Vorbereitung in 6 Wochen- was würdet ihr tun? - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Triathlon allgemein
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.05.2023, 10:28   #1
Lucy89
Szenekenner
 
Benutzerbild von Lucy89
 
Registriert seit: 08.04.2009
Ort: Zwischen Dom und Rheinturm
Beiträge: 4.034
LD-Vorbereitung in 6 Wochen- was würdet ihr tun?

Hi zusammen,

ich starte hierfür mal einen Thread, weil ich doch ein bisschen Input brauchen könnte.
Also ich habe gestern sehr spontan einen Startplatz für die Challenge Roth gewonnen Ich hatte das nicht mehr auf dem Schirm, man macht halt mal so mit bei Gewinnspielen, "klappt ja eh nicht". Wie auch immer, meine letzte LD war 2019, dazwischen kam ein weiteres Kind und zumindest eine solide MD letztes Jahr. That's it.

Hab ein nagelneues Bike, und das Schicksal will offenbar, dass ich es auch mehr als ein paar Kilometer bewege. Ich sitze noch nicht gut drauf, Fitting ist aber übernächste Woche.

Know-how ist soweit vorhanden, zumindest hab ich schon 3 Langdistanzen solide gefinished, hab dafür aber auch jedes mal das volle Programm durchgezogen (Trainingslager, mega strukturierte Vorbereitung usw.)

Was ich jetzt wissen will: Wie bereitet man sich last-minute vor, ich hätte jetzt geplant einfach noch 2-3 längere Radfahrten (100-130km) und 2-3 längere Läufe um orthopädisch zu checken, ob das alles so läuft (derzeit bin ich bei 18km, würde dann 22,25,28 oder so machen).
Ich saß dieses Jahr erst 3 mal draußen aufm Rad (so 40-60km), hab aber einige Einheiten auf der Rolle absolviert (aber nur bis zu 90min).

Sagt mir bitte nicht, dass das völlig irre ist- ich weiß es selbst. Aber ich bin grad einfach so neugierig diese Studie an mir selbst durchzuführen- ich will wissen ob man eine LD ohne spezifische Vorbereitung, aber mit Lebenskilometern schafft. Das schlimmste was passieren kann, ist ein DNS oder ein DNF, aber das Risiko hat man ja auch nach perfekter Vorbereitung. Roth war mein Debüt vor 10 Jahren, an den Tag kam (fast) nichts mehr dran (nur die Geburt meiner Kinder ) Ich habe logischerweise nicht den Anspruch, eine gute Zeit zu schaffen, würde gern die Stimmung voll mitnehmen...

Also: Tipps sind sehr willkommen Vielleicht auch Erfahrungsberichte?

Liebe Grüße!
Lucy89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2023, 10:34   #2
moorii
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.11.2016
Beiträge: 857
Zitat:
Zitat von Lucy89 Beitrag anzeigen
Hi zusammen,

ich starte hierfür mal einen Thread, weil ich doch ein bisschen Input brauchen könnte.
Also ich habe gestern sehr spontan einen Startplatz für die Challenge Roth gewonnen Ich hatte das nicht mehr auf dem Schirm, man macht halt mal so mit bei Gewinnspielen, "klappt ja eh nicht". Wie auch immer, meine letzte LD war 2019, dazwischen kam ein weiteres Kind und zumindest eine solide MD letztes Jahr. That's it.

Hab ein nagelneues Bike, und das Schicksal will offenbar, dass ich es auch mehr als ein paar Kilometer bewege. Ich sitze noch nicht gut drauf, Fitting ist aber übernächste Woche.

Know-how ist soweit vorhanden, zumindest hab ich schon 3 Langdistanzen solide gefinished, hab dafür aber auch jedes mal das volle Programm durchgezogen (Trainingslager, mega strukturierte Vorbereitung usw.)

Was ich jetzt wissen will: Wie bereitet man sich last-minute vor, ich hätte jetzt geplant einfach noch 2-3 längere Radfahrten (100-130km) und 2-3 längere Läufe um orthopädisch zu checken, ob das alles so läuft (derzeit bin ich bei 18km, würde dann 22,25,28 oder so machen).
Ich saß dieses Jahr erst 3 mal draußen aufm Rad (so 40-60km), hab aber einige Einheiten auf der Rolle absolviert (aber nur bis zu 90min).

Sagt mir bitte nicht, dass das völlig irre ist- ich weiß es selbst. Aber ich bin grad einfach so neugierig diese Studie an mir selbst durchzuführen- ich will wissen ob man eine LD ohne spezifische Vorbereitung, aber mit Lebenskilometern schafft. Das schlimmste was passieren kann, ist ein DNS oder ein DNF, aber das Risiko hat man ja auch nach perfekter Vorbereitung. Roth war mein Debüt vor 10 Jahren, an den Tag kam (fast) nichts mehr dran (nur die Geburt meiner Kinder ) Ich habe logischerweise nicht den Anspruch, eine gute Zeit zu schaffen, würde gern die Stimmung voll mitnehmen...

Also: Tipps sind sehr willkommen Vielleicht auch Erfahrungsberichte?

Liebe Grüße!

Hi Lucy,

ich kann leider keine hilfreiche Antwort geben. Wieviel hast du denn in diesem Jahr an Umfang gemacht, also wieviel Wochenkilometer auf dem Rad und beim laufen?

von mir schonmal viel Erfolg
moorii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2023, 10:42   #3
DocTom
Szenekenner
 
Benutzerbild von DocTom
 
Registriert seit: 19.12.2016
Ort: HH, oder fast...
Beiträge: 10.043
wenn dich ein DNF nicht abschreckt, du keine Zielzeitansprüche an Dich hast, wie geplant den Selbsttest durchführen, was sagen die Knochen, Bänder und Muskeln und dann das Glück ausnutzen und einfach Spaß an dem Tag haben. Das wäre mein Ansatz. Und wenn du es wirklich machen willst, sollte es auch mental klappen.
nur meine bescheidene Meinung dazu
Thomas
__________________
„Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt.„

Albert Einstein (1879 – 1955)
DocTom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2023, 10:45   #4
El Stupido
 
Beiträge: n/a
Hoffe auf eine Antwort von Arne, flachy oder Sabine und mach es dann so wie die drei sagen.

Lebenskilometer in den Beinen und Erfahrung sind sicher nicht schlecht.
Und ohne große Ambitionen eines Zeitziels, quasi "dabeisein ist alles" wird das schon machbar sein.
Wenn dein aktuelles Level es ohne zu große Steigerungen zulässt würde ich persönlich an deiner Stelle noch paar längere Koppeleinheiten machen.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2023, 10:53   #5
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 8.990
Zitat:
Zitat von Lucy89 Beitrag anzeigen
derzeit bin ich bei 18km, würde dann 22,25,28 oder so machen). Ich saß dieses Jahr erst 3 mal draußen aufm Rad (so 40-60km), hab aber einige Einheiten auf der Rolle absolviert (aber nur bis zu 90min).
Was heißt denn das alles in Stunden bzw. Stunden in der Woche und was is mit Schwimmen?

Welches Zeitbudget hast du denn? Ohne Wehwehchen bist du ja, oder?

Helmut S ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2023, 10:59   #6
Ausdauerjunkie
Szenekenner
 
Benutzerbild von Ausdauerjunkie
 
Registriert seit: 07.02.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 8.726
Ich sehe kein Problem, das was du bis jetzt machst klingt gut.
Auch ich hatte letztes Jahr ca. den Zeitrahmen zur Verfügung, habe kei spezielles LD Training gemacht, einfach das was man eben so vorsichhin trainiert. Keine Intervalle am Rad gefahren, sondern "ganz normal" meine Runden gedreht. Ich hatte meine letzte LD bereits vor 11 Jahren gemacht, kam letztes Jahr in FFM dennoch in einer für mich anständigen Zeit ins Ziel (1 h mehr als "üblich").
Auch in diesem Jahr bereite ich mich ohne Plan vor, mein Trainingsplan wird vom Wetter bestimmt - denn ich will ja Spaß haben und mich nicht geiseln lassen!
Ausdauerjunkie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2023, 11:03   #7
Lucy89
Szenekenner
 
Benutzerbild von Lucy89
 
Registriert seit: 08.04.2009
Ort: Zwischen Dom und Rheinturm
Beiträge: 4.034
Zitat:
Zitat von Helmut S Beitrag anzeigen
Was heißt denn das alles in Stunden bzw. Stunden in der Woche und was is mit Schwimmen?

Welches Zeitbudget hast du denn? Ohne Wehwehchen bist du ja, oder?

Also ich war Januar-März leider super viel krank. Alle Kitaseuchen inkl. Grippe und Corona mitgenommen. Jetzt seit knapp 2 Monaten durchgängig gesund und ohne Wehwehchen.

Strava sagt für 2023: 127km Schwimmen (ist nicht meine Baustelle, egal wieviel ich mache, ich steig eh nach 1:15 ausm Wasser). 1650km Rad (davon aber nur so 100km outdoor), 721km Laufen (indoor/outdoor so 50/50).

Also in den letzten 2 Monaten hab ich schon ordentlich trainiert, nicht wirklich lang, aber halt so 8-9 Einheiten pro Woche (2xS,3XR,4XL). Ich komm also immerhin jetzt nicht von nix...

Zum Zeitbudget: NAJA. Arbeite voll und habe 2 (Klein)kinder. Mein Mann sagt aber, er ist happy, dass ich nur 6 Wochen habe und nicht ein Jahr und er wird mir da ein paar Tage freihalten.
Lucy89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2023, 11:03   #8
noam
Szenekenner
 
Benutzerbild von noam
 
Registriert seit: 04.04.2010
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 5.063
Ich würde nur noch Koppeln und dabei versuchen ein Wohlfühltempo fürs Radfahren zu finden bei dem du aufgrund deiner Erfahrung glaubst beim Laufen nicht aufgeben zu müssen zu finden.

Dabei schaffst du eh schon genug Umfang und gehst aufgrund der geringen Intensität nicht das Risiko ein dich noch zu verletzen.

Für richtiges Training ohne Basis ist es denke ich eh zu spät. Jetzt heißt es eher die Lebenskilometer zu wecken und einen Bereich zu finden, wo du am meisten davon profitieren kannst.



Ganz nebenbei solltest du schleunigst eine Position auf dem neuen Rad finden, die du dann bequem 180km fahren kannst ohne auch nur im Ansatz Schmerzen zu bekommen.
__________________
Auf dem Weg vom “steifen Stück” zum geschmeidigen Leopard
noam ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:24 Uhr.

Durchbruch: Was wirklich schneller macht
Persönliche Tipps aus dem Training der Triathlon-Langstreckler Peter Weiss und Arne Dyck
Wettkampfpacing Rad
Nächste Termine
Anzeige:

triathlon-szene.de

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Forum

Social

Forum
Forum heute
Youtube
facebook
Instagram

Coaching

Individuelles Coaching
Trainingspläne
Gemeinsam zwiften

Trainingslager

Trainingslager Mallorca
Trainingslager Deutschland
Radtage Südbaden
Alle Camps

Events

Gemeinsamer Trainingstag
Gemeinsames Zeitfahrtraining
Trainingswochenende Freiburg
Trainingswochenende München
Zeitfahren Freiburg
Zwei-Seen-Tour München

TV-Sendung

Mediathek
Infos zur Sendung

Racewear

Trikot und Hose

Rechner

Trainingsbereiche und Wettkampftempo Rad
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Laufen
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Schwimmen
Profi-Pacing Langdistanz
Vorhersage erste Langdistanz
Altersrechner
Wettkampfpacing 100 km Lauf und Marathon
Wettkampfgetränk selbst mischen
Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.