gemeinsam zwiften | youtube | forum heute
Bestzeit!
Triathlon Coaching
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Challenge Roth 2023 - Seite 61 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Wettkämpfe > Langdistanz und Mitteldistanz > Challenge Roth
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.06.2023, 13:25   #481
Harm
Szenekenner
 
Benutzerbild von Harm
 
Registriert seit: 27.03.2012
Beiträge: 2.625
Zitat:
Zitat von markus_erl Beitrag anzeigen
Danke für die ausführlichen Erklärungen. Sehr aufschlussreich.

Leider fand ich die Art des Trainings, also bei der es um die Ernährung ging, am wenigsten toll. Aber sollte man wohl machen, wenn man sich verbessern will.

Ich überlege, ob vielleicht meine Darmprobleme am Montag daher kamen. Hatte es zunächst auf das Kanalwasser geschoben.
Ich wollte keine wissenschaftliche Abhandlung liefern sondern nur dafür plädieren, Glukose und Fruktose zusammen im Mix zu verwenden sofern man es verträgt.
Bzgl. Training: Wer noch klassisch auf dem Rad Überdistanz-Training (also jenseits der 200km) absolviert. Dabei lässt sich auch gut der Magen trainieren: Haut rein bis nichts mehr reingeht. Wenn man dann noch 80-100km vor sich hat, trainiert man auch gleich wie es ist, mit überreiztem Magen- Darmtrakt zu fahren.....
Harm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2023, 13:29   #482
Triphil
Szenekenner
 
Benutzerbild von Triphil
 
Registriert seit: 19.01.2011
Ort: Bodensee
Beiträge: 1.905
Bei mir war es so,dass ich 4:46h auf dem Rad mit 90g KH gefahren bin. Malto/Dextrose/Fructose 3:1:1. Damit komme ich super klar und es lief wie Sau. Dann beim Laufen alle 20-30min ein Maurten Gel. Dazu Wasser und Salz. Nach ca 23km ging's bergab, zwischen km35-35 schrecklich,dann eine Melonenenschnitz und Apfelschnitz bekommen und nach 3min ging es rapide bergauf. Kann es irgendwie sein, dass ich mich angefuttert habe mit Zucker,wo ich dann auch weiter dabei bleiben sollte? Ist das wie bei Cola? Einmal bei Cola immer weiter Cola?
Könnte das sein, dass ich da bisher eine schlechte Ernährungsstategie hatte?
Triphil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2023, 13:50   #483
Pete0815
Szenekenner
 
Registriert seit: 31.08.2020
Beiträge: 731
Zitat:
Zitat von Rälph Beitrag anzeigen
Glückwunsch zum Finish und auf ein Neues!
Danke!

Wie aktuell hier diskutiert wird, sehe ich bei mir auch Potential die Verpflegung zu verbessern. Auch da mir das üble Magengefühl von den Koppelläufen nicht völlig unbekannt ist. Habe es mit 78gr. KH/h versucht, aber mein Problem sehe ich eher in zu geringer Flüssigkeitsaufnahme.

Ich habe jetzt ja schon ein Problem genau/grob nachzuvollziehen wie oft ich was getrunken hab. Hab zwar 9 Verpflegungstellen (Rad) angesteuert und auch immer Wasser/ISO aufgenommen. Aber diese Flaschen verwendet um mein Trinksystem aufzufüllen. Wieviel darin wirklich fehlte kann ich nur Schätzen.

Daher muß es mich stutzig machen, wenn ich bei 13h nicht einmal Pinkeln mußte.
Pete0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2023, 14:11   #484
svmechow
Szenekenner
 
Benutzerbild von svmechow
 
Registriert seit: 01.09.2021
Ort: Berlin
Beiträge: 1.065
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Alle, die eine Wissenschaft draus machen, werden die richtige Menge für sie persönlich eh nicht rausfinden.
Hier gilt einzig und alleine: Probieren was reingeht und zwar nicht abends auf dem Sofa sondern während hartem Training.
Wenn einem dann die Kotze zwischen den Zähnen rausläuft ist es zu viel gewesen, wenn man Hunger hat und abkackt, zuwenig.
Rantasten !
Keine Wissenschaft, banale Physiologie. Manch eine*n interessiert das warum hinter den Dingen und wie man diese beeinflussen kann. Es geht eben nicht nur darum, zu probieren was geht, sondern sich der Plastizität der Organsysteme bewusst zu werden. Man kann dem Gekröse über die Zeit auch beibringen, mehr von diesen Transportern zu exprimieren.
svmechow ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2023, 14:20   #485
svmechow
Szenekenner
 
Benutzerbild von svmechow
 
Registriert seit: 01.09.2021
Ort: Berlin
Beiträge: 1.065
Zitat:
Zitat von Harm Beitrag anzeigen
Ich glaube die absoluten Zahlen sind eher Anhaltspunkte. Ich könnte mir sogar vorstellen, daß man das innerhalb bestimmter Grenzen sogar trainieren kann.



Edit: Zu Spät!!!!
In Ergänzung zu Svmechov: der GLUT5 wird fälschlicherweise als Glukose-Transporter bezeichnet. Er ist auf den Fruktose Transport spezialisiert.
Man kann! Das zeigt sich beispielsweise anhand der in Südostasien endemischen Lactoseintoleranz. Hier fehlt das Enzym Lactase, was eben den Milchzucker in die beiden Disaccharide Glucose und Galaktose zerlegt. Unzerlegt kann der Dünndarm das nicht resorbieren, weswegen das Zeugs eben osmotisch wirksam wird und zu Krämpfen und ähnlichem führt. Ob sich weiter stromabwärts im Dickdarm auch noch die dort ansässigen Darmbakterien damit auseinandersetzen, ist zu diskutieren.

Bei stetiger Exposition in langsam gesteigerter Menge konnten sich viele meine Thai-Freund*innen an den Genuss von Milchprodukten adaptieren ohne zusätzliche Einnahme von Lactase-Pillen.

Deshalb heisst es auch „train the gut“ und nicht „test the gut“.

Dass für den Fruchtosetransport der GLUT5 benutzt wird und er, obgleich in der Nomenklatur der Glucosetransporter einsortiert ist, de facto nur Fruktose transportiert, hab ich auch so gelernt. Ich wollte nur keine wissenschaftliche Abhandlung draus machen
svmechow ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2023, 15:44   #486
dandelo
Szenekenner
 
Benutzerbild von dandelo
 
Registriert seit: 20.05.2018
Beiträge: 403
Erfahrung von mir dazu: Im Training immer mit 100g KH/h zurechtgekommen. Ohne Blähbauch und Folgen. Während 4 meiner letzten 6 LD immer beim Laufen heftigst Probleme mit Dixistop bekommen. Die Lösung scheint für mich hier und jetzt ganz einfach: 2 mal strikt an meine eigene Pampe und NUR Wasser an den Verpflegungsstellen- Strategie gehalten und alles lief wunderbar. Es gab nämlich bei der Verpflegung nix anderes. Bei den anderen LD's gabs Gel und Iso. Warum auch immer, es lockte mal zwischendurch (zusätzlich) das ein oder andere Gel und auch Isoplörre zu tanken. In dieser sind halt auch KH drinnen. Das war dann klarerweise zuviel für das Verdauungssystem, denn meine eigene Pampe hab ich zusätzlich verdrückt. Auf dem Rad keine Probleme, aber beim Laufen dann. Ich darf mich partout zu nix anderem verleiten lassen, als zu Wasser. Beim Laufen dann 2-3 Gel pro Std plus Wasser, oder Gel auslassen und 2 Becher Cola dafür. Eigentlich ganz klar, aber vor lauter Angst, energetisch unterversorgt zu sein und der Abwechslunghalber leider die Fehler gemacht.
dandelo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2023, 20:19   #487
Bety
Szenekenner
 
Registriert seit: 28.04.2020
Beiträge: 138
Verpflegung ist auch mein ganz großes Problem und zwar der Magen nicht der Darm. Ich habe auf dem Rad nur 20 g KH/h zugeführt und trotzdem wurde mir nach ca. 2/3 schlecht. Jemand eine Idee an was das liegen kann? Habe so gut es ging beim Training versucht die Aufnahme zu trainieren. Dort habe ich 60g KH/h auf dem Rad geschafft aber das hat sich auch nicht immer gut im Magen angefühlt.
__________________
Der Weg ist das Ziel
Bety ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2023, 20:49   #488
Antracis
Szenekenner
 
Benutzerbild von Antracis
 
Registriert seit: 12.07.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.776
Zitat:
Zitat von Bety Beitrag anzeigen
Verpflegung ist auch mein ganz großes Problem und zwar der Magen nicht der Darm. Ich habe auf dem Rad nur 20 g KH/h zugeführt und trotzdem wurde mir nach ca. 2/3 schlecht. Jemand eine Idee an was das liegen kann? Habe so gut es ging beim Training versucht die Aufnahme zu trainieren. Dort habe ich 60g KH/h auf dem Rad geschafft aber das hat sich auch nicht immer gut im Magen angefühlt.

Welche Konzentration führst Du denn ungefähr zu beziehungsweise hast Du mal verschiedene Verdünnungen versucht ?
Antracis ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:10 Uhr.

Durchbruch: Was wirklich schneller macht
Persönliche Tipps aus dem Training der Triathlon-Langstreckler Peter Weiss und Arne Dyck
Wettkampfpacing Rad
Nächste Termine
Anzeige:

triathlon-szene.de

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Forum

Social

Forum
Forum heute
Youtube
facebook
Instagram

Coaching

Individuelles Coaching
Trainingspläne
Gemeinsam zwiften

Trainingslager

Trainingslager Mallorca
Trainingslager Deutschland
Radtage Südbaden
Alle Camps

Events

Gemeinsamer Trainingstag
Gemeinsames Zeitfahrtraining
Trainingswochenende Freiburg
Trainingswochenende München
Zeitfahren Freiburg
Zwei-Seen-Tour München

TV-Sendung

Mediathek
Infos zur Sendung

Racewear

Trikot und Hose

Rechner

Trainingsbereiche und Wettkampftempo Rad
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Laufen
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Schwimmen
Profi-Pacing Langdistanz
Vorhersage erste Langdistanz
Altersrechner
Wettkampfpacing 100 km Lauf und Marathon
Wettkampfgetränk selbst mischen
Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.