gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
22.-30. Mai 2021
07.-15. August 2021
EUR 340,-
Welchen Mantel für mehr Grip - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.01.2021, 15:09   #1
Bockwuchst
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.02.2018
Beiträge: 714
Welchen Mantel für mehr Grip

Hallo,

ich habe ein Canyon Roadlite Fitnessbike, dass als "eierlegende Wollmilchsau" für so ziemlich jeden Einsatzzweck dienen soll. Ich bin soweit auch sehr zufrieden damit, nur auf schlechterem Untergrund, vor allem wenn der aus losem Geröll oder Sand besteht, fühle ich mich unsicher und habe das Gefühl in Kurven wegzurutschen. Das muss nicht der tiefe Sand einer Wüste sein, schon ein Feldweg ist nicht mehr so angenehm zu fahren.
Es sind Mavik Aksium Laufräder drauf, aktuell mit Schwalbe G-One Mänteln. Die haben so Noppen als Profil und sind 30mm breit laut Hersteller, auf dem Mantel steht zu den Dimensionen 30-622 (28x1.20 - 700x30C).
Ich kenn mich mit den ganzen Reifen und Technik usw. nicht so besonders aus was die Zahlen heißen usw.
Könnte mir irgendjemand helfen mit nem Tip, was da so drauf passen würde und was vielleicht ein bisschen breiter wird oder mehr Profil hat, so dass ich auch komfortabler über die Waldautobahn oder vielleicht sogar nen nicht so tollen Feldweg brettern kann? Haupteinsatzgebiet bleibt aber eigentlich die Straße.

Gruß,
Tobi
Bockwuchst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 15:25   #2
captain hook
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 19.393
Zitat:
Zitat von Bockwuchst Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe ein Canyon Roadlite Fitnessbike, dass als "eierlegende Wollmilchsau" für so ziemlich jeden Einsatzzweck dienen soll. Ich bin soweit auch sehr zufrieden damit, nur auf schlechterem Untergrund, vor allem wenn der aus losem Geröll oder Sand besteht, fühle ich mich unsicher und habe das Gefühl in Kurven wegzurutschen. Das muss nicht der tiefe Sand einer Wüste sein, schon ein Feldweg ist nicht mehr so angenehm zu fahren.
Es sind Mavik Aksium Laufräder drauf, aktuell mit Schwalbe G-One Mänteln. Die haben so Noppen als Profil und sind 30mm breit laut Hersteller, auf dem Mantel steht zu den Dimensionen 30-622 (28x1.20 - 700x30C).
Ich kenn mich mit den ganzen Reifen und Technik usw. nicht so besonders aus was die Zahlen heißen usw.
Könnte mir irgendjemand helfen mit nem Tip, was da so drauf passen würde und was vielleicht ein bisschen breiter wird oder mehr Profil hat, so dass ich auch komfortabler über die Waldautobahn oder vielleicht sogar nen nicht so tollen Feldweg brettern kann? Haupteinsatzgebiet bleibt aber eigentlich die Straße.

Gruß,
Tobi
622 steht umgangssprachlich quasi für alles was auf Deine Rennradlaufräder passt und 30C steht für die Breite in cm. 28x1,2 sind Zollangaben.



Bei der Reifenbreite musst Du schauen was Dein Rahmen kann...

https://www.canyon.com/de-de/support...on-frames.html

Je nachdem welches Model Du hast, ist da nicht viel Platz für Stollen...
captain hook ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 15:33   #3
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 2.180
Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
622 steht umgangssprachlich quasi für alles was auf Deine Rennradlaufräder passt und 30C steht für die Breite in cm. 28x1,2 sind Zollangaben.



Bei der Reifenbreite musst Du schauen was Dein Rahmen kann...

https://www.canyon.com/de-de/support...on-frames.html

Je nachdem welches Model Du hast, ist da nicht viel Platz für Stollen...
30C steht für mm, nicht centimeter - das wäre dann doch recht viel
Estebban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 15:34   #4
Bockwuchst
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.02.2018
Beiträge: 714
Also in der Tabelle steht 32mm. Rein vom Augenmaß ist da noch deutlich Platz zum Rahmen. Ist mit Disc, also die Bremse macht keine Probleme.
Vielleicht würden 2mm mehr schon nen Tacken bringen?
Bockwuchst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 15:37   #5
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 2.180
Zitat:
Zitat von Bockwuchst Beitrag anzeigen
Also in der Tabelle steht 32mm. Rein vom Augenmaß ist da noch deutlich Platz zum Rahmen. Ist mit Disc, also die Bremse macht keine Probleme.
Wenn’s regnet und noch was Schlamm dazu kommt muss da mehr Platz sein, als dass es in sauberem Zustand noch geradeso durchläuft.
Also ja, ein bischen ist sicher noch drin. Aber eben nicht komplett ausreizen
Estebban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 15:37   #6
Estampie
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 30.11.2020
Ort: OWL
Beiträge: 23
Zitat:
Zitat von Bockwuchst Beitrag anzeigen
Könnte mir irgendjemand helfen mit nem Tip, was da so drauf passen würde und was vielleicht ein bisschen breiter wird oder mehr Profil hat, so dass ich auch komfortabler über die Waldautobahn oder vielleicht sogar nen nicht so tollen Feldweg brettern kann? Haupteinsatzgebiet bleibt aber eigentlich die Straße.
Schwalbe Marathon Racer 35-622 ist mein Vavorit für diesen Einsatzzweck.
Ein wie ich finde wirklich gelungener Reifen.

Gruß
Thomas
Estampie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 15:48   #7
captain hook
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 19.393
Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
30C steht für mm, nicht centimeter - das wäre dann doch recht viel
mm wäre es gewesen.
captain hook ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2021, 16:07   #8
captain hook
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 19.393
Zitat:
Zitat von Estampie Beitrag anzeigen
Schwalbe Marathon Racer 35-622 ist mein Vavorit für diesen Einsatzzweck.
Ein wie ich finde wirklich gelungener Reifen.

Gruß
Thomas
In einem Roadlite?

Ich hab Bilder von einem gesehen, da war ein 35er Reifen montiert (ein Gravelking SK - und der neigt nicht dazu besonders breit zu bauen) da war gaaaaanz wenig Luft. Auf anderen war ein Vittoria Terreno dry in 33mm drauf, das sah knapp OK aus.

Ich würde einen 32mm Gravelking SK einbauen.

Der wiegt dann halt auch nicht soviel wie ein Trekkingreifen. Kommt halt drauf an was Du willst. Wenn es eher ein Cityreifen sein soll und Gewicht und so nicht so eine Rolle spielen, sind Schwalbe Marathon immer ganz gut. Den oben genannten gibt es aber erst ab 35mm aufwärts.
captain hook ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:36 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 26. 01.
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Playlists
Filmtipp aktuell
Das war 2020
Der Jahresrückblick mit Klaus Arendt
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.