gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
Tubeless oder doch wieder Schlauch? - Seite 7 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.07.2021, 20:13   #49
Marte
Szenekenner
 
Registriert seit: 18.09.2016
Beiträge: 70
Nach meiner aktuellen Pannenmisere habe ich meinen Renner nun auch auf Tubeless umgestellt. Verbaut habe ich auf meinen 45mm 3T Laufrädern jeweils einen 25mm GP 5000TL.
Montage verlief problemlos. Auch die ersten 60km verliefen verheißungsvoll. Gestern dann der Schock. Vor meiner ersten richtigen Ausfahrt nochmal etwas Luft nachgedruckt, bike an die Hauswand gelehnt und den Garmin eingestellt. Kurz darauf ist der Vorderreifen mit einem markerschütternden Knall von der Felge gesprungen. Nachdem ich mir die Dichtmich aus dem Gesicht gewischt habe, konnte ich sehen was passiert ist. Nicht lustig, gerade vor dem Hintergrund, dass ich mich im Urlaub in Kärnten befinde. Das hätte echt böse enden können. Nach zwei erneuten Versuchen ist mir aufgefallen, dass der Reifen zwischen 7 und 7,5 bar aus der Felge springt. Fahren wollte ich den Reifen mit 7 bar. Mir ist bewusst, dass es zwischen Reifen und Laufrädern auch unglückliche Konstellationen geben kann. Aber 7,5 bar sollte doch eigentlich immer möglich sein. Die 3T Laufräder bauen zwar innen relativ breit, sind aber nicht Hookless. Kann es evtl. an einer Qualitätsabweichung seitens des Contis liegen? Hinten passt es ja mit der gleichen Kombi. Jedenfalls ist das Vertrauen erstmal weg und ich habe vorne einen GP 5000 mit Schlauch montiert.
Marte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2021, 08:15   #50
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 4.588
Zitat:
Zitat von Marte Beitrag anzeigen
Nach meiner aktuellen Pannenmisere habe ich meinen Renner nun auch auf Tubeless umgestellt. Verbaut habe ich auf meinen 45mm 3T Laufrädern jeweils einen 25mm GP 5000TL.
Sind das diese superbreiten Felgen von 3t mit Maulweite 25mm bzw. 29mm? Wenn ja, konnte es sein, dass die 25mm Reifen zu schmal sind?

Ich habe mir vor kurzem einen Laufradsatz von Venn mit Maulweite 21mm zugelegt und für diesen werden als untere Grenze 25mm Reifenbreite angegeben, was aufgezogen schon sehr schmal aussieht. Keine Ahnung, wie das auf noch breiteren Felgen aussieht.

Montage (inkl. Felgenband & Ventil) als tubeless-Anfänger übrigens weitgehend unproblematisch. Ohne Reifenheber ging allerdings erstmal nichts. Vorderrad war auch auf Anhieb dicht. Am Hinterrad war ein ca. 20cm zwischen Reifen und Felge, der zunächst nicht 100% dicht war. Mit Dichtmilch war dann aber alles dicht. Druckverlust ist jetzt vorne und hinten ca. 1-1,5bar/Woche.

Zudem erscheinen mir 7bar ziemlich hoch, auch wenn der Conti bis 8,5bar zugelassen ist. Ich fahre aktuell mit 6bar, was mur sehr hart vorkommt, will mich aber noch weiter „runter testen“. Bin aber kein Experte.

M.
Matthias75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2021, 08:25   #51
TTTom
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.09.2019
Beiträge: 277
Ich fahr Mavic Felgen mit 21mm Innenweite. Derzeit mit 28mm Reifen, werde aber in Kürze auf 25mm umsteigen. Das ist das von Mavic geforderte Mindestmaß.
Zum Beispiel Zipp 303 (S) mit 25mm Maulweite verlangt einen 28er Reifen als Mindestmaß.
TTTom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2021, 19:08   #52
Marte
Szenekenner
 
Registriert seit: 18.09.2016
Beiträge: 70
Ja, es handelt sich um die Discus mit 25mm Innenbreite. Laut Hersteller optimiert für 28-30er Reifen. Es sollen aber auch die meisten 25er fahrbar sein. Habe das Bike damals mit diesen Laufrädern und 25er Reifen erstanden. Aufgezogen waren Pirellis, allerdings nicht Tubeless. Theoretisch sollte es ja nicht unbedingt einen großen Unterschied geben. Keine Ahnung warum die Schlauchversion des Contis hält. Vielleicht sollte ich den GP 5000TL nochmal mit 6 bar montieren. Nach der gestrigen Erfahrung bleibt allerdings trotzdem ein mulmiges Gefühl.
Marte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2021, 20:13   #53
captain hook
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 20.805
Zitat:
Zitat von Marte Beitrag anzeigen
Ja, es handelt sich um die Discus mit 25mm Innenbreite. Laut Hersteller optimiert für 28-30er Reifen. Es sollen aber auch die meisten 25er fahrbar sein. Habe das Bike damals mit diesen Laufrädern und 25er Reifen erstanden. Aufgezogen waren Pirellis, allerdings nicht Tubeless. Theoretisch sollte es ja nicht unbedingt einen großen Unterschied geben. Keine Ahnung warum die Schlauchversion des Contis hält. Vielleicht sollte ich den GP 5000TL nochmal mit 6 bar montieren. Nach der gestrigen Erfahrung bleibt allerdings trotzdem ein mulmiges Gefühl.
Nach Experimenten auf allen meiner Laufrädern würde ich speziell den conti nicht bei kritischer (zu loser) Passform montieren. Einen 25er Reifen würde ich aber auch grundsätzlich nicht auf 25mm Innenweite montieren. Mit Schlauch ist mir das Risiko des tire blowoffs bislang noch nicht über den Weg gelaufen.
captain hook ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2021, 08:10   #54
Marte
Szenekenner
 
Registriert seit: 18.09.2016
Beiträge: 70
Da 28mm für mich momentan keine Option ist, habe ich das Bike heute morgen wieder auf die altbewährte Kombi mit Vittoria Latex umgerüstet.

Besten Dank für den Erfahrungsaustausch und die Aufklärung!
Marte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2021, 07:50   #55
fras13
Szenekenner
 
Benutzerbild von fras13
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: (bei) Berlin
Beiträge: 3.014
Zitat:
Zitat von uruman Beitrag anzeigen
Warum nicht der Continental GP 5000?

Habe ich bei der Crosser von meine Frau( fährt sowieso nur Asphalt) aufgezogen und wir sind sehr zufrieden, sind Robust und rollen gut
Moin, ich nochmal...

mein aktuell montierter Reifen hat nicht wirklich ein Profil, aber auf der Decke sind kleine Noppen über die gesamte Lauffläche verteilt.

Da mein CUBE Aerium ja eigentlich einen Triathlon-/ Zeitfahrrahmen hat, verläuft die Sattelstrebe direkt eng den Reifen herum. Kann es sein, dass diese kleinen Noppen den 28er- Reifen dicker machen als einen 28er GP5000 ?? Oder sind die 28mm das tatsächliche Außenmaß, egal ob mit oder ohne Profil? Es ist ein Conti Contact Speed.

Der Reifen sitzt wirklich eng im Rahmen, jeder Dreck bringt ein Schleifen am Hinterrad...
__________________
Viele Grüße, Frank
_____________________________
nach dem Winterpokal ist vor dem Winterpokal
[myZwift] /[myStrava]
fras13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2021, 07:56   #56
dr_big
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 1.577
Das tatsächliche Maß kannst du mit dem Messschieber messen. Gerade Conti Reifen fallen oft etwas größer aus, da hat ein 28er leicht 30-32mm.
dr_big ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:09 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Playlists
Filmtipp aktuell
Trainingseinstieg im See
Schwimm- und Trainingstipps mit Plan
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.