gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Live-Sendung!
Ironman Kalifornien 24.10.2021
Jan Frodeno, Gustav Iden, Lionel Sanders
Gemeinsam mitfiebern: Letzte Rad- und Laufstunde
Das wird geboten: Rennanalysen, Race-Talk
Einschalten: 19:45 und 22:45 Uhr
Lässt Du Dich gegen Corona impfen? - Seite 467 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Umfrageergebnis anzeigen: Lässt Du Dich gegen Corona impfen?
Ich lasse mich impfen, sobald der Impfstoff da ist 100 46,08%
Ich lasse mich impfen, aber erst später 58 26,73%
Ich habe mir noch keine Meinung gebildet 20 9,22%
Ich lasse mich nicht gegen Corona impfen, bin aber ansonsten nach Stiko Empfehlung geimpft 13 5,99%
Ich lasse mich nicht impfen 26 11,98%
Teilnehmer: 217. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 28.07.2021, 09:11   #3729
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 4.631
Zitat:
Zitat von El Stupido Beitrag anzeigen
Macron wird auf Twitter wie folgt zitiert:



Erschreckend, wie hierzulande die täglichen Impfzahlen aussehen.
Vor Monaten wurden Merkel, Spahn & von der Leyen beschimpft (in den social media und den Kommentarspalten) wegen schleppender Impfstofflieferungen. Jetzt ist das Zeug zu Hauf da und es fehlt an Impfwilligen.
Oft ist der Termin / die Gelegenheit zur Impfung nur ein Telefonat entfernt. Zahlreich gibt es Angebote, ohne Termin zu einer Impfung zu kommen. Bürokratie oder umständliche Prozesse sind längst keine Ausreden mehr.
Wie kann man jetzt noch weiter Leute zur Impfung motivieren?

Krass auch, wie regional unterschiedlich die Bereitschaft ist. Auf Bundeslandebene will ich da mal Bremen herausheben.
Ich habe es glaube ich schonmal geschrieben: Ich glaube, der schnelle Rückgang der Infektionszahlen und die damit einhergehenden Lockerungen haben der Impfbereitschaft geschadet. Die Phase direkt nach dem Lockdown, in der man überall einen negativen Test vorweisen musste war relativ kurz. Mittlerweile wird ja fast nirgends mehr ein negativer Test verlangt.

Ich denke, dass es zwischen Impfgegner und Impfbefürworter eine nicht unerhebliche Menge gibt, die, aus welchen Gründen auch immer, mit der Impfung zögert. Viele dieser Unentschlossenen hätten sich rein aus Bequemlichkeit impfen lassen, da es schon nervig ist, wöchentlich mehrere Schnell- oder PCR-Tests machen zu müssen. Einfach zwei Termine zum Impfen ausmachen und das Thema ist erledigt. Jetzt braucht man kaum noch einen Test, also ist auch die Motivation zur Impfung geringer (wenn als Motivation die eigene Gesundheit und die des eigenen Umfeldes ausreichend ist).

Vermutlich wird eine Erhöhung der Impfquote dich nur über eine indirekte Impfpflicht, also über Impfprivilegien, möglich sein.

M.
Matthias75 ist gerade online  
Alt 28.07.2021, 09:12   #3730
dr_big
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 1.666
Ich war gerade in Österreich und fand es wirklich gut, dass dort in der Gastronomie immer nach Test oder Impfung gefrgt wurde. Das dürfte viel motivieren sich impfen zu lassen.
dr_big ist gerade online  
Alt 28.07.2021, 09:34   #3731
Mitsuha
Szenekenner
 
Registriert seit: 22.06.2021
Beiträge: 120
https://twitter.com/ElsaKoester/stat...90925358145539

Kurzgefasst lautet die These: ob sich Leute impfen lassen, ist primär eine Frage der "Schichtzugehörigkeit".
Mitsuha ist offline  
Alt 28.07.2021, 09:37   #3732
El Stupido
Szenekenner
 
Benutzerbild von El Stupido
 
Registriert seit: 12.07.2019
Beiträge: 1.044
Äußerungen wie die kürzliche von Laschet sind sicher auch nicht zuträglich:

Zitat:
(...) Wenn wir dann im Herbst sehen, die Impfquote ist immer noch viel zu niedrig, finde ich, muss man dann weiter nachdenken. Aber nicht jetzt.(...)


Ok, der Mann will sich nicht von Virolog*innen sagen lassen, was er zu tun und was er zu lassen hat.

Monetäre Anreize finde ich auch falsch. Unter anderem weil es ein verheerendes Zeichen wäre denen gegenüber, die es aus freiem Anreiz auch ohne €€€ taten. Selbst wenn man es denen nachträglich zahlen würde.

Könnten Firmen denn nicht z.B. den Angestellten einen Tag Sonderurlaub geben im Falle einer Impfung? (Gibt / gab es das nicht hier und da z.B. bei Blutspenden?)
Oder könnte man die niedergelassenen Ärzt*innen besser honorieren? Apotheken bekommen 18 EUR für das Erstellen eines Zertifikats und bekamen horrende Summen für FFP2 Masken. Und die Ärzt*innen bekommen - gemessen am Zeitaufwand für Terminierung, Aufklärung, Impfung, Schreibkram - recht wenig. Mit mehr Kohle könnten auch die Ärzt*innen bessere Motivation für gebetsmühlenartiges Aufklären & Beraten bekommen.
Dazu dann wiederholte Aktionen direkt an "sozialen Brennpunkten".
Und nicht zuletzt die AG > 12 Jahre wenn sich die STIKO mal rührt.
El Stupido ist offline  
Alt 28.07.2021, 09:44   #3733
Superpimpf
Szenekenner
 
Benutzerbild von Superpimpf
 
Registriert seit: 26.03.2007
Ort: Dresden
Beiträge: 5.326
Zitat:
Zitat von El Stupido Beitrag anzeigen
Krass auch, wie regional unterschiedlich die Bereitschaft ist. Auf Bundeslandebene will ich da mal Bremen herausheben.
Und ich Sachsen - "herunterheben". Es ist so traurig mit den jetzt immerhin 50 %. Wenn ich überlege, dass in meinem erweiterten Bekannten/Kollegenkreis quasi alle geimpft sind und es einen gleich großen Kreis gibt, wo alle das offensichtlich ablehnen...

- Gelieferte Impfdosen pro 100 Einwohner identisch mit Rheinland Pfalz, 117.5 %
- Verabreichte Impfdosen 14 % geringer - 110.4 % zu 96.1 %

Super-Vielleicht bringt ja die Testpflicht bei Einreise und Testpflicht für "Alltag" im Herbst wieder was-pimpf
__________________
#kona23
Superpimpf ist gerade online  
Alt 28.07.2021, 09:56   #3734
TriVet
Szenekenner
 
Benutzerbild von TriVet
 
Registriert seit: 25.05.2008
Ort: Kraichgau
Beiträge: 2.867
Zitat:
Zitat von El Stupido Beitrag anzeigen
Wie kann man jetzt noch weiter Leute zur Impfung motivieren?
Mir fielen Zuckerbrot (diverse Vorteile wie hier schon thematisiert -zB extra-Urlaubstage, Specialevents aller Art, Orgien ); Bargeld etc. finde ich nicht richtig) und Peitsche (kein! Impfzwang, aber zB Einschränkungen bei Vergnügungen wie Fußball etc.) ein.


Außerdem Abschreckung, zB mit heftigen persönlichen Krankheitsverläufen.
Mal so einen Erstickungsanfall im Video, da wären die schneller beim Impfen als die Affen auf dem Baum!
Ja, übertrieben, aber die Richtung ist klar, denke ich.
TriVet ist offline  
Alt 28.07.2021, 10:05   #3735
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 4.631
Zitat:
Zitat von El Stupido Beitrag anzeigen
Äußerungen wie die kürzliche von Laschet sind sicher auch nicht zuträglich:



Ok, der Mann will sich nicht von Virolog*innen sagen lassen, was er zu tun und was er zu lassen hat.
Vielleicht sollte man „Wenn wir dann im Herbst sehen…“ ersetzen durch „Wenn wir dann nach der Wahl sehen…“

Aus demselben Artikel:

Zitat:
Es gelte bisher in Deutschland das Prinzip "getestet, genesen oder geimpft" für Erleichterungen, sagte Laschet weiter.
Der scheint länger nicht mehr in der realen Welt unterwegs gewesen zu sein. Ich weiß nicht, wann ich das letzte mal so irgendwo einen Test vorlegen musste. Selbst bei einem Besuch in einem der größten Freizeitparks (geplant, als strenge Corona-Regeln inkl. Testpflicht galten) wurde kein Nachweis gefordert. Auch annähernd alle anderen Regeln waren aufgehoben oder wurden äußerst locker gehandhabt.

M.
Matthias75 ist gerade online  
Alt 28.07.2021, 10:07   #3736
El Stupido
Szenekenner
 
Benutzerbild von El Stupido
 
Registriert seit: 12.07.2019
Beiträge: 1.044
Zitat:
Zitat von TriVet Beitrag anzeigen
Mir fielen Zuckerbrot (diverse Vorteile wie hier schon thematisiert -zB extra-Urlaubstage, Specialevents aller Art, Orgien ); Bargeld etc. finde ich nicht richtig) und Peitsche (kein! Impfzwang, aber zB Einschränkungen bei Vergnügungen wie Fußball etc.) ein.


Außerdem Abschreckung, zB mit heftigen persönlichen Krankheitsverläufen.
Mal so einen Erstickungsanfall im Video, da wären die schneller beim Impfen als die Affen auf dem Baum!
Ja, übertrieben, aber die Richtung ist klar, denke ich.
Abschreckungen? Von den Bildern aus Bergamo etc. erzählten die Schwurbler*innen ja bereits, dass diese mit Schauspieler*innen inszeniert wurden etc.
Das würde Wasser auf die Mühlen dieser Schwurbler*innen bedeuten.

Zu einem großen Teil haben diese "Querdenker*innen" sicherlich Leute bewusst und auch unterbewusst beeinflusst. Irgendwas bleibt immer hängen bei vielen....
Und die Medien haben sicher auch einen Teil dazu beigetragen.
El Stupido ist offline  
Thema geschlossen


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:40 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Trainingseinstieg im See
Schwimm- und Trainingstipps mit Plan
Anzeige:
Playlists
Filmtipp aktuell
Umrüsten auf tubeless
Soll ich oder soll ich nicht?
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.