gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Das neue Community Coaching-Paket. Start 1. Januar.
Trainingsgruppe
Langdistanz
Anzeigen
Vuelta 2020 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Triathletisches > Radsport
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.10.2020, 12:36   #1
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 2.044
Vuelta 2020

Die Vuelta steht ja nun auch nur noch eine Woche entfernt vor der Tür (sollte sie denn stattfinden).

Spannend wird u.a. auch zu sehen was - unabhängig von Corona - an Etappen möglich ist. Hochgebirge im November kann schonmal Wettertechnisch in die Hose gehen.

Auch dieses Jahr scheint die Vuelta wieder für einige die Möglichkeiten eine Saison, bei der das Hauptziel nicht hingehauen hat, noch zu retten.

JV steht bspw mit Roglic, Kuss und Dumpoulin, also mit dem Kern der Toutruppe am Start.
Movistar hat Valverde, Soler und Mas dabei - hier die spannendste Frage - versuchen sie einen nach vorne zu fahren oder einfach allout auf die Teamwertung?
Ansonsten bleibt spannend ob Froome konkurrenzfähig ist oder nicht.
Am 20.10. gehts los mit einer Baskenland hoch und runter Etappe
Estebban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2020, 21:47   #2
Bleierpel
Szenekenner
 
Benutzerbild von Bleierpel
 
Registriert seit: 05.07.2007
Beiträge: 2.042
Jeder Tag wie ein Eintagesrennen.... heftig...!
__________________
früher: sex and drugs and rock `n roll.
heute: betablocker, insulin und kamillentee
Bleierpel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2020, 22:05   #3
bergflohtri
Szenekenner
 
Benutzerbild von bergflohtri
 
Registriert seit: 31.01.2014
Ort: Wien
Beiträge: 913
Ich bin jeden Tag aufs neue von der unglaublich schönen landschaftlichen Kulisse begeistert.
bergflohtri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2020, 22:07   #4
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 2.044
Ich muss sagen, bei mir hat sich eher eine Grand Tour / Radsportmüdigkeit eingestellt. Irgendwie war für mich Flandern das große Finale - klar Giro war zum Ende hin sauspannend, aber meine Aufmerksamkeit reicht dann nicht noch für zusätzlich Vuelta und irgendwie gehts jetzt gerade so ein bischen an mir vorbei.

Vielleicht kommt’s ja noch..
Estebban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2020, 23:19   #5
rundeer
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.03.2014
Beiträge: 1.949
Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
Ich muss sagen, bei mir hat sich eher eine Grand Tour / Radsportmüdigkeit eingestellt. Irgendwie war für mich Flandern das große Finale - klar Giro war zum Ende hin sauspannend, aber meine Aufmerksamkeit reicht dann nicht noch für zusätzlich Vuelta und irgendwie gehts jetzt gerade so ein bischen an mir vorbei.

Vielleicht kommt’s ja noch..
Dieser Herbst ist ja eigentlich ein grosses Radrennen. Und ich Liebe es. Bei mir hat es irgendwie nen gegenteiligen Effekt. Ich glaube ich muss mich dann erst daran gewöhnen wenn nichts mehr kommt.

Roglic war heute wieder ganz stark. Carapaz ist sicher ein netter Kerl, aber schon wieder Ineos brauch ich nicht.

Ürigens: Wer hat sich diese Streckenführung ausgedacht? Das ging ja vom ersten Tag an gleich so richtig hart zur Sache. Arme Sprinter.
__________________
10 km: 31:47 - hm: 1:09:47
rundeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2020, 00:43   #6
Körbel
Szenekenner
 
Registriert seit: 19.01.2018
Beiträge: 4.127
Zitat:
Zitat von rundeer Beitrag anzeigen
Ürigens: Wer hat sich diese Streckenführung ausgedacht? Das ging ja vom ersten Tag an gleich so richtig hart zur Sache. Arme Sprinter.
Es ging ja erst am Di. 20. los, die 3 Etappen vorher, die normalerweise in den Niederlanden stattfinden sollten, wurden schon recht früh esratzlos gestrichen.
Man wollte keine Etappen im Ausland fahren, aufgrund Corona.
__________________
Ich hätte nie gedacht, dass ich eine Zeit erleben würde,
in der so viele Menschen so grosse Angst haben zu sterben,
dass sie bereitwillig aufhören zu leben!
Körbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2020, 09:14   #7
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 6.585
Ich finde sie sollten die Vuelta immer zu der Jahreszeit lassen, endlich mal schöne grüne Landschaften.
Jeden Tag bekommt man Lust vom Sofa aufzuspringen und nach Spanien zu fahren, diese Bergstraßen eingegraben in die Berge und Täler sind er absolute Hammer.

Die ersten Tage habe ich durch die Überlappung mit dem Giro leider etwas verpasst, aber unglaublich wie dort gefahren wird.
Necon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2020, 09:48   #8
Frau Müller
Szenekenner
 
Benutzerbild von Frau Müller
 
Registriert seit: 21.09.2016
Beiträge: 342
Zitat:
Zitat von rundeer Beitrag anzeigen
Dieser Herbst ist ja eigentlich ein grosses Radrennen. Und ich Liebe es. Bei mir hat es irgendwie nen gegenteiligen Effekt. Ich glaube ich muss mich dann erst daran gewöhnen wenn nichts mehr kommt.....
Mir geht es sehr ähnlich. In "normalen" Jahren habe ich Giro und Vuelta gar nicht so sehr verfolgt. Das ist jetzt anders. Vielleicht liegt es auch an der Spannung? Die Vuelta verspricht ja ähnlich spannend wie der Giro zu werden.
Frau Müller ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:44 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Veranstaltungen 2021:
Was, wenn Corona bleibt?
Playlists
Filmtipp aktuell
Rollentraining
Erfolgreiche Konzepte für Langstreckler
Nächste Termine
Dienstag Zwift Meetup
fast 18:05 Uhr | easy 19:35 Uhr
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.