gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Anzeigen
Empfehlung für wasserdichten Beutel/Trockenbeutel/Drybag gesucht - Seite 3 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Schwimmen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.03.2019, 17:19   #17
schnodo
Szenekenner
 
Benutzerbild von schnodo
 
Registriert seit: 28.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 7.589
Zitat:
Zitat von Jan-Z Beitrag anzeigen
Ich würde einen 0815 Packsack mit Rollverschluss nehmen...
Zitat:
Zitat von sybenwurz Beitrag anzeigen
Mach nedd rum, kauf dir nen Ortliebsack, fertig...
Danke für Euren Input! Gefühlt sieht es durch die geballten Empfehlungen der Forums-Influencer momentan schwer nach Ortlieb aus. Gegen 0815 spricht mein Wunsch, dass der Sack langlebig sein soll. Selbst wenn der Beutel an sich dicht bleibt, so habe ich bei billigen Produkten schon gelegentlich erlebt, dass z.B. der Verschluss leicht bricht. Und ich möchte das Teil nicht behandeln müssen wie ein rohes Ei.

Ich werde mir aber auf jeden Fall im Basislager einen Verkäufer oder noch lieber eine Verkäuferin schnappen und mir die Beutel-Palette präsentieren und erklären lassen.
__________________
🏊 Mein Video zum kompletten Kraul-Armzug ist fertig: EnglischDeutsch 🏊
schnodo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 17:22   #18
poldi
Szenekenner
 
Benutzerbild von poldi
 
Registriert seit: 16.05.2013
Ort: Gratia Styriae
Beiträge: 1.271
Zitat:
Zitat von sybenwurz Beitrag anzeigen
Mach nedd rum, kauf dir nen Ortliebsack, fertig.
Da löst sich keine Beschichtung vom Gewebe, die Nähte halten und du kriegst sie in vielen Grössen und Materialstärken aka Gewicht.
Allerdings nur in einer Qualität, nämlich immer top.
plus 1
poldi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 17:39   #19
schnodo
Szenekenner
 
Benutzerbild von schnodo
 
Registriert seit: 28.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 7.589
Zitat:
Zitat von poldi Beitrag anzeigen
plus 1
Das überrascht mich nun nicht. Ich kenne Dich weniger gut als es wünschenswert wäre, aber ich vermute, Du hast einen leichten Qualitäts-Fetisch.
__________________
🏊 Mein Video zum kompletten Kraul-Armzug ist fertig: EnglischDeutsch 🏊
schnodo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 18:23   #20
veloholic
Szenekenner
 
Registriert seit: 28.01.2018
Beiträge: 437
Mir wäre das zu schwer und aufwändig, würde den Arena-Beutel favorisieren, der dann so einfach ins Auto kommt.

Aber ansonsten auch +1 für Ortlieb, die Dinger haben am Rad schon extrem viel Wasser draußen gehalten und sind scheinbar unzerstörbar.
veloholic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 18:46   #21
Thorsten
Szenekenner
 
Benutzerbild von Thorsten
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Wetterau
Beiträge: 15.797
Zitat:
Zitat von veloholic Beitrag anzeigen
Aber ansonsten auch +1 für Ortlieb, die Dinger haben am Rad schon extrem viel Wasser draußen gehalten und sind scheinbar unzerstörbar.
Ich habe die alten Ortlieb-Taschen an meine Schwester weitergegeben, die hat dann blitzschnell den Nimbus der Unzerstörbarkeit entzaubert . Aber eigentlich stimmt es.
__________________
Die meisten Radwegbeschilderungen wurden von Aliens erschaffen.
Sie wollen erforschen, wie Menschen in absurden Situationen reagieren.
Thorsten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 21:43   #22
schnodo
Szenekenner
 
Benutzerbild von schnodo
 
Registriert seit: 28.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 7.589
Zitat:
Zitat von veloholic Beitrag anzeigen
Mir wäre das zu schwer und aufwändig, würde den Arena-Beutel favorisieren, der dann so einfach ins Auto kommt.
Wenn ich dann aber bei passendem Wetter mit dem Rad fahren will, muss ich erst in die Tiefgarage zum Auto, den Beutel holen und umpacken. Das erscheint mir wenig verlockend.
__________________
🏊 Mein Video zum kompletten Kraul-Armzug ist fertig: EnglischDeutsch 🏊
schnodo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 22:44   #23
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 35.107
Naja, du kennst die Lösung...
Den Umweg über irgendne Perle in irgendnem Laden würd ich mir jederzeit sparen.

Aber spann den Sack mit nem elastischen Expander aufn Gepäckträger.
Ich hab früher alles aus Prinzip mit Spanngurten aufm Moppet festgemacht.
Bis mir eines Tages aus nem eher lax zugerödelten Packsack etwas Luft entwichen ist.
Sicherheitsbewusst war der Spanngurt durch die Handschlaufe geführt, damit nix abhandenkommen konnte.
Iss auch nicht.
Der luftleer nu nimmer wirklich befestigte Packsack rutschte so seitlich schön zwischen Schwinge und Hinterrad und blockierte letzteres.
Bei ca. 120.
Kann gar nicht alles aufzählen, was ich an Glück hatte, gab jedenfalls ne 103m lange Bremsspur, deren Ende rechtwinklig nach rechts abknickte.
Wie ich das Fuhrwerk mit Muskelkraft auf den Seitenstreifen gekriegt hab, weiss ich nimmer.
Erst als mich irgendwer fragte, ob alles ok sei, ging der Film wieder weiter.

Seither wird wasserdichtes und damit ansatzweise auch luftdichtes Gepäck so befestigt, dass es auch befestigt bleibt, wenn sich ne Volumenänderung ergeben sollte...
__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2019, 23:39   #24
schnodo
Szenekenner
 
Benutzerbild von schnodo
 
Registriert seit: 28.10.2011
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 7.589
Zitat:
Zitat von sybenwurz Beitrag anzeigen
Naja, du kennst die Lösung...
Den Umweg über irgendne Perle in irgendnem Laden würd ich mir jederzeit sparen.
Ach, ich wollte sowieso mal wieder hin und so kriege ich dann auch noch ein Gefühl für die Haptik. Ich rede jetzt von der Haptik des Beutels, nicht die der Verkäuferin.

Zitat:
Zitat von sybenwurz Beitrag anzeigen
Aber spann den Sack mit nem elastischen Expander aufn Gepäckträger.
Danke für den Hinweis. Auf dem Gepäckträger kommt das Teil dann wieder in den Rucksack, der mit zwei Expandern befestigt ist. Für meinen Anwendungsfall werde es auch nicht so zuknallen, dass keine Luft entweichen kann. Es ist ja nicht literweise Wasser drin und da reicht es, wenn einfach die Öffnung des Sacks oben ist. Das Material selbst ist (hoffentlich) dicht, so dass nichts durchsickern kann.

Mir ist übrigens eingefallen, dass ich bereits einen kleinen Trockenbeutel von Ortlieb habe.
Der liegt immer in meinem Trans-Alpine-25-Rucksack für den Fall, dass ich tatsächlich mal was trocken halten muss. An den hatte ich gar nicht gedacht, vermutlich auch, weil in die Minigröße vielleicht gerade mal Badehose, Pull Buoy und Paddles reinpassen würden. Und der Trans Alpine selbst ist natürlich mit 25 Liter auch schon viel zu klein fürs normale Schwimmen.

Was das Gewicht angeht, so ist das Material absolut im grünen Bereich.


Bildinhalt: Ortlieb Drybag
__________________
🏊 Mein Video zum kompletten Kraul-Armzug ist fertig: EnglischDeutsch 🏊

Geändert von schnodo (26.09.2020 um 19:43 Uhr). Grund: Defekten Bild-Link ersetzt
schnodo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:46 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Kaufberatung
Die besten Bikes für Triathleten
Playlists
Filmtipp aktuell
Rollentraining
Erfolgreiche Konzepte für Langstreckler
Nächste Termine
Dienstag Zwift Meetup
fast 18:05 Uhr | easy 19:35 Uhr
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.