gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Das neue Community Coaching-Paket. Start 1. Januar.
Trainingsgruppe
Langdistanz
Anzeigen
Nach Bandscheibenvorfall-Operation: Erfahrungen? - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.10.2020, 20:30   #9
triwolf
Szenekenner
 
Benutzerbild von triwolf
 
Registriert seit: 09.10.2006
Beiträge: 291
Servus Merz, erstmal gute Regeneration für Deine Wirbelsäule. Mich hat es im März 2019 erwischt. Bei mir war es L5/S1 einhergehend mit extremen Schmerzen und Lähmungen im Bein. Ich habe gegen den Rat des Wirbelsäulenspezialisten erstmal versucht die OP zu vermeiden. Lähmung und Schmerzen sind dann aber innerhalb von Tagen so schlimm geworden, dass ich auf eine schnelle OP gedrängt habe.

Die Operation verlief sehr gut. Ich war sofort schmerzfrei, die Lähmung des Fußhebers ist aber lange geblieben. Ich konnte nach sechs Wochen wieder (in Oberlenkerposition) radfahren und auf weichen Untergrund ein paar Meter laufen. Im September habe ich einen Sprinttriathlon mitgemacht. Schnell war ich nicht, aber schmerzfrei. Das Laufen mit lahmen Fußheber muss komisch ausgesehen haben.

Der eingeklemmte Nervenstrang hat sich leider nicht mehr komplett regeneriert. Ich kann mittlerweile wieder jeden Sport machen, habe aber im rechten Fußheber nicht mehr soviel Kraft wie im Linken. Der geschädigte Nerv kann wohl nicht mehr den kompletten Muskel ansprechen. Laufen und Radfahren ist jetzt mehr linkslastig weil rechts die volle Power fehlt, daher auch langsamer. Mein großer Zeh ist auch immer noch taub. Mal mehr, mal weniger. Ich bin aber absolut happy, dass ich seit der Operation völlig schmerzfrei bin und fast keine Einschränkungen hinnehmen muss. Mit Triathlonwettkämpfen werde ich nicht wieder beginnen aber damit kann ich leben. Ich habe dieses Jahr meinen Sechzigsten gefeiert. Irgendwann wäre es damit sowieso vorbei gewesen, jetzt halt ein paar Jährchen eher.

Ich wünsche Dir einen guten Verlauf. Ein Tipp noch am Rande: Nimm die Gelegenheit wahr jetzt auch dein Berufs- und Privatleben zu entschleunigen. Das kann bei der Regeneration helfen
__________________
The grass is always greener on the other side ...

Geändert von triwolf (14.10.2020 um 20:37 Uhr). Grund: Formatierung
triwolf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2020, 22:45   #10
neonhelm
Szenekenner
 
Benutzerbild von neonhelm
 
Registriert seit: 18.10.2006
Ort: Bei den Neandertalern...
Beiträge: 11.527
Gib`s zu: Du hast das Schwimmen geschludert.

Meine OP ist ja nu schon sieben Jahre her und so richtig laufen mag ich immer noch nicht. Solange ich Bauchmuskeln und Beine dehne und langes Sitzen vermeide, bin ich reletiv beschwerdefrei.

Gute Besserung und Grüße an Deine Frau.
__________________
.

One week without training makes one weak.


.
Die Rechte an eventuell eingebetteten Bildern oder Videos liegen immer beim jeweiligen Urheber.
neonhelm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2020, 22:49   #11
merz
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.11.2006
Beiträge: 4.066
Da sagste was - die sieben Monate bisher ohne Schwimmen taten wirklich überhaupt nicht gut (ganz ohne Scherz befürchte ich, dass das sehr begünstigend war für den Mist jetzt)

Liebe Grüsse zurück!

m.
merz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2020, 10:07   #12
Schlafschaf
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schlafschaf
 
Registriert seit: 15.07.2020
Beiträge: 242
Zitat:
Zitat von merz Beitrag anzeigen
Da sagste was - die sieben Monate bisher ohne Schwimmen taten wirklich überhaupt nicht gut (ganz ohne Scherz befürchte ich, dass das sehr begünstigend war für den Mist jetzt)
Ich bin erst durch den Bandscheibenvorfall zum Schwimmen gekommen. Zu der Zeit als es mich erwischt hat war ich zwar muskulös vom Pumpen im Studio, hatte allerdings nie was für die Rumpfmuskulatur gemacht.
Mir war das nie bewusst, das fiel erst in der Physiotherapie auf, ich konnte manche Übungen gar nicht machen. Später war ich dann mal im Studio in der Wirbelsäulengymnastik. Da ich war mit locker 20 Jahren Differenz der Jüngste, aber bei den meisten Übungen einer der ersten der aufgeben musste

Jetzt mache ich viel Training für die Rumpfstabilität, das ist für mich auch DER Schlüssel zu einem schmerzfreien Leben mit BSV.

Bei mir macht der BSV keinerlei Probleme, wenn meine Rumpfmuskeln die Wirbelsäule stabilisieren. Solange ich regelmäßig Freeletics oder anders Stabi-Zeug mache kann ich auch mein Triathlon-Training durchziehen. Mache ich zulange nix, kommen die Schmerzen zurück.
Wenn ich mal paar Tage krank im Bett liege oder gehe ich betrunken schlafen entspannt sich die Muskulatur scheinbar auch so, dass die Wirbelsäule nicht mehr gestützt wird und ich Probleme kommen zurück.

Übrigens sollte man laut vieler Ärzte nicht bis zur absoluten Schmerzfreiheit warten bis man mit Training anfängt. Aber du bekommst ja eh Physio, dann siehst du ja was geht. Einfache Hebeübungen wie Unterarmstütz und Brücke sollten recht schnell möglich sein, mit Burbees oder Kreuzheben sollte man wohl etwas länger warten!

(Ich wurde aber nicht operiert, bei mir gings zum Glück auch ohne gut weg)
Schlafschaf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2020, 16:26   #13
Duafüxin
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.06.2007
Beiträge: 7.021
Zitat:
Zitat von Schlafschaf Beitrag anzeigen
Jetzt mache ich viel Training für die Rumpfstabilität, das ist für mich auch DER Schlüssel zu einem schmerzfreien Leben mit BSV.

Bei mir macht der BSV keinerlei Probleme, wenn meine Rumpfmuskeln die Wirbelsäule stabilisieren. Solange ich regelmäßig Freeletics oder anders Stabi-Zeug mache kann ich auch mein Triathlon-Training durchziehen. Mache ich zulange nix, kommen die Schmerzen zurück.
Wenn ich mal paar Tage krank im Bett liege oder gehe ich betrunken schlafen entspannt sich die Muskulatur scheinbar auch so, dass die Wirbelsäule nicht mehr gestützt wird und ich Probleme kommen zurück.
Das ist bei mir auch so: Solange ich meine Übungen mache für Schulter, Nacken, Rücken, kann ich fast alles machen. Sogar mit Seilspringen hab ich wieder angefangen. Ich mache jeden Tag 30 min, wenn ich dann aus Zeitmangel mal ausfallen lassen muss, ist das nicht so schlimm, darf nur nicht eine Woche nix machen.
Hatte C5/C6. Als das ganz frisch war und ich im Netz dazu Beiträge gelesen habe, habe ich gedacht mein Leben ist zu Ende...
__________________
Spar am Trainingslager und kauf dir ne Regenjacke (Bechtel)
Duafüxin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2020, 07:51   #14
ironmansub10h
Szenekenner
 
Benutzerbild von ironmansub10h
 
Registriert seit: 10.07.2009
Ort: CW
Beiträge: 1.667
Zitat:
Zitat von Duafüxin Beitrag anzeigen
Das ist bei mir auch so: Solange ich meine Übungen mache für Schulter, Nacken, Rücken, kann ich fast alles machen. Sogar mit Seilspringen hab ich wieder angefangen. Ich mache jeden Tag 30 min, wenn ich dann aus Zeitmangel mal ausfallen lassen muss, ist das nicht so schlimm, darf nur nicht eine Woche nix machen.
Hatte C5/C6. Als das ganz frisch war und ich im Netz dazu Beiträge gelesen habe, habe ich gedacht mein Leben ist zu Ende...
Hatte vor 3 Jahren auch C4-C6 , bin schon nach 3 Wochen langsam wieder gejoggt, das war eigentlich die Zeit am Tag an welcher ich schmerzfrei war, dann danach immer Schmerzen. Habe aber nur ne Reha gemacht, die ca. 6 Monate danach, da war ich aber schon hergestellt und konnte wieder alles machen. Aber der Kraftverlust im Arm und im Brus/Rückenmusel hielt ca. 1,5 Jahre an
__________________
Comeback2045
ironmansub10h ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:52 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Veranstaltungen 2021:
Was, wenn Corona bleibt?
Playlists
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Nächste Termine
Dienstag Zwift Meetup
fast 18:05 Uhr | easy 19:35 Uhr
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.