gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 02/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Lucy Charles: Part Time Mermaid
Navigation: Rechts, Links, Geradeaus?
Nahrungsmittelintoleranzen: Hilfe, was darf ich noch essen?
Zeig her Deine Füße: Der etwas andere Laufschuhtest
Wie geht es weiter: Wann ist mal wieder richtig Wettkampf
Jetzt online und am Kiosk
SUP von Basel nach Kiel - Seite 4 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Sonstiges Training
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.08.2020, 21:23   #25
hanse987
Szenekenner
 
Benutzerbild von hanse987
 
Registriert seit: 25.01.2010
Beiträge: 1.964
Ich hab letztes Jahr einen SUP Kurs gemacht. Hat Spaß gemacht, aber ich gehe im Baggerweiher lieber schwimmen. Da man auf einem instabilen Brett steht, ist das ganze gar nicht mal so schlecht für die Rumpfstabi. Die meisten können (incl. mir) max. gerade aus paddeln und etwas links oder rechts. Wenn aber ein Könner mal vorzeigt was möglich ist, dann ist dies beeindruckend. Die fahren teilweise SUB im Wildwasser.

Jeder soll das machen, an dem er Spaß hat!
hanse987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2020, 21:33   #26
Guru
Szenekenner
 
Registriert seit: 29.10.2010
Beiträge: 758
Zitat:
Zitat von Thomas1112 Beitrag anzeigen
Kann mir jemand den aktuellen Hype erklären? Ich glaube ich verpasse hier gerade was ;-)
wie soll man das erklären? Probier es aus und dann siehst Du's. Ich hab mir 3x eins ausgeliehen und dann selbst gekauft. Ja am Anfang ist es wackelig aber Skifahrn zu lernen fand ich schwieriger und es hat viele Jahre gedauert bis ich es konnte. Und ich fahr immer noch. Ich find es einfach schön, nach ner Radtour noch ne Stunde auf dem Wasser zu verbringen.
Guru ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2020, 21:36   #27
Thomas1112
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 18.06.2017
Ort: Regensburg
Beiträge: 36
Zitat:
Zitat von hanse987 Beitrag anzeigen
Ich hab letztes Jahr einen SUP Kurs gemacht. Hat Spaß gemacht,

Jeder soll das machen, an dem er Spaß hat!
Ja ich will Spaß haben, aber ich muss noch überzeugt werden, dass mit dem SUP paddeln mehr Spaß macht also mit den Kajak.

Beides fang ich in diesem Leben nicht mehr an ;-)
Thomas1112 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2020, 21:39   #28
Thomas1112
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 18.06.2017
Ort: Regensburg
Beiträge: 36
Zitat:
Zitat von Guru Beitrag anzeigen
wie soll man das erklären? Probier es aus und dann siehst Du's. Ich hab mir 3x eins ausgeliehen und dann selbst gekauft. Ja am Anfang ist es wackelig aber Skifahrn zu lernen fand ich schwieriger und es hat viele Jahre gedauert bis ich es konnte. Und ich fahr immer noch. Ich find es einfach schön, nach ner Radtour noch ne Stunde auf dem Wasser zu verbringen.
Beim Skifahren hat man halt den Speed, der den Spaß bringt. Habe kommende Woche Home-Urlaub. Dann muss ich meine Familie wohl überreden, dass wir einen Tag an den überfüllten See zum SUPen fahren ;-)
Thomas1112 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2020, 09:20   #29
Duafüxin
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.06.2007
Beiträge: 7.022
Ich habe lange Jahre Wildwasserrennsport betrieben und mich in so einen fetten Wanderkajak oder gar ein aufblasbares Paddelboot zu setzen wäre für mich ein Greuel.
Normale Kajaks passen bei uns nicht in den Keller, ein aufblasbares SUP sehr wohl.
Extra in den Verein eintreten, der 500 m entfernt ist, nur weil ich da ein Boot lagern möchte, kommt nicht in Frage.
Wenn es nun so glühend heiss ist, dass ich nicht mal mehr aufs Rad möchte, kommt das SUP zum Einsatz, ein paar Meter bis zum Fluss und ich habe sogar Ruhe, die ich am See nicht hätte.
Wackelig ist es nicht (im Vergleich zur Slackline). Ob es hipp ist oder nicht, ist mir ziemlich Wumpe. Für mich ist es praktisch.
__________________
Spar am Trainingslager und kauf dir ne Regenjacke (Bechtel)
Duafüxin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2020, 12:34   #30
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 15.293
Zitat:
Zitat von Thomas1112 Beitrag anzeigen
... Dann muss ich meine Familie wohl überreden, dass wir einen Tag an den überfüllten See zum SUPen fahren ;-)
An einem überfüllten Badesee wird dir das SUP fahren höchstwahrscheinlich keinen Spaß bringen. Falls es überhaupt erlaubt ist, denn zum Schutz der Schwimmer sind Wasserfahrzeuge in kleineren Badeseen oft verboten.

Zum genussvollen oder auch sportlichen SUP-Fahren benötigt man Platz: also entweder größerer See oder langsam fließendes Gewässer.
Und wenn man keinen Kurs machen will, dann sollte man sich zumindest vor und während des Lernprozesses ein paar einschlägige YT-Videos ansehen, damit man dann nicht auf dem Board steht wie 90% der SUP-Fahrer, die nicht in der Lage sind, sich die Länge des Stechpaddels korrekt einzustellen, nicht wissen, wo und wie man auf dem Board stehen sollte und wie (welche Muskelgruppen, welche Frequenz usw) man Paddelt
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2020, 13:26   #31
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 35.455
Zitat:
Zitat von Duafüxin Beitrag anzeigen
Ich habe lange Jahre Wildwasserrennsport betrieben und mich in so einen fetten Wanderkajak oder gar ein aufblasbares Paddelboot zu setzen wäre für mich ein Greuel.
Normale Kajaks passen bei uns nicht in den Keller, ...
So oder ähnliches hab ich nu schon häufiger von verschiedenen Leuten gehört.
Wers schonmal probiert hat, ist vom Packraft total angetan und einige machen ziemlich coole Touren (in Kombi Bike oder Wandern) damit.
Aber klar, für mittags in der Hitz aufm Fluss rumschippern iss das nix.
__________________
Wie weiß die Singerei?
sybenwurz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2020, 15:36   #32
Duafüxin
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.06.2007
Beiträge: 7.022
Zitat:
Zitat von sybenwurz Beitrag anzeigen
So oder ähnliches hab ich nu schon häufiger von verschiedenen Leuten gehört.
Wers schonmal probiert hat, ist vom Packraft total angetan und einige machen ziemlich coole Touren (in Kombi Bike oder Wandern) damit.
Aber klar, für mittags in der Hitz aufm Fluss rumschippern iss das nix.
Wanderpaddeln mußte ich als Kind machen, mit Zelt und Windeltopf, quer durch die Alpen mit Chiemsee als Standort, wochenlang. Ist nix für mich.
__________________
Spar am Trainingslager und kauf dir ne Regenjacke (Bechtel)
Duafüxin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:58 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup So, 11. 04.
Filmtipp aktuell
Sweet Spot Training
Irrweg oder Wundermittel?
Playlists
Filmtipp aktuell
Trockentraining: Schwimmform trotz Corona
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.