gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
Der neue Einzelfall-Thread - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit > Antidoping
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.06.2021, 19:16   #1
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 16.440
Der neue Einzelfall-Thread

Meine Twitter-Blase tobt seit Tagen, aber in Deutschland gab es bislang wenig Meldungen zu dem Thema, so dass viele hier wahrscheinlich noch nichts mitbekommen haben.

Shelby Houlihan, die beste Mittelstrecklerin der USA und Rekordhalterin über 1500m und 5000m wurde vor ein paar Tagen wegen erwiesenem Nandrolon-Doping für vier Jahre gesperrt.

Was den Fall bemerkenswert macht, ist dass nach dem nachgewiesenem Doping im Rahmen des Nike Oregon- Projektes, das zur Sperre des Cheftrainers Salazar geführt hatte, damit erstmals ein Star der zweiten prominenten und ebenfalls von Nike maßgeblich gesponserten Trainingsgruppe, dem Nike Bowerman Track Club erwischt und gesperrt wurde.
In dieser Trainingsgruppe, geleitet von Jerry Schumacher, trainiert auch die amtierende Triathlonolympiasiegerin Gwen Jorgensen, die am WE ihre letzte Chance wahrzunehmen versucht, sich für Tokio zu qualifizieren.

Nachdem eigentlich die Sperre gemäß der üblichen sportrechtlichen Regelungen seit ein paar Tagen in Kraft ist, hat es Houlihan geschafft, bis zur Entscheidung über ihren Einspruch gegen das sportrechtliche Urteil am CAS, was manchal Monate bis Jahre dauert (wir erinnern uns an die CAS-Geschichte von Pechstein), weiter starten zu dürfen.

Dies empört selbstverständlich alle bei den Trials startberechtigten Athletinnen, die deshalb einen offenen von 50 Athleten und Athletinnen verfassten Brief verfasst haben und auch die US-Antidopingbehörde hat aufs Schärfste gegen diese Starterlaubnis des US-Leichtathletikverbandes protestiert.

Zuende gedacht könnte das bedeuten, dass Houlihan in Tokio Gold gegen Konstanze Klosterhalfen gewinnt und diese Medaille ihr erst einige Monate später, wenn der CAS (wie so gut wie immer) die Entscheidung des nationalen Sportgerichts bestätigt hat, diese Houlihan wieder abgenommen wird.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2021, 06:23   #2
merz
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.11.2006
Beiträge: 5.144
Wegen Tokyo: die betreffende Athletin scheint gestern nacht in der Vorrunde der US Trials nicht gestartet zu sein, kommt garnicht vor (Jorgensen auf 11. über 5.000 übrigens)?
Gibt es andere Wege zum Startplatz (Zeit?)?
https://results.usatf.org/

m.
merz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2021, 07:07   #3
Bleierpel
Szenekenner
 
Benutzerbild von Bleierpel
 
Registriert seit: 05.07.2007
Beiträge: 2.272
Warum gibt es jetzt 2 Einzelfall-Threads?
__________________
früher: sex and drugs and rock `n roll.
heute: betablocker, insulin und kamillentee
Bleierpel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2021, 07:35   #4
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 16.440
Zitat:
Zitat von merz Beitrag anzeigen
Wegen Tokyo: die betreffende Athletin scheint gestern nacht in der Vorrunde der US Trials nicht gestartet zu sein, kommt garnicht vor (Jorgensen auf 11. über 5.000 übrigens)?
Gibt es andere Wege zum Startplatz (Zeit?)?
https://results.usatf.org/

m.
Offensichtlich hat USATF nach dem offiziellen Protest der AIU (die ja in Dopingfragen über den natinalen Verbnden steht und gegründet wurde gerade um Interessenskonflikte von stets nach Medaillen strebenden Verbänden entgegen zu stehen) in letzter Minute eingelenkt.

(BTW: Ben True, der Mann von Sarah True hat über 10 000m zwar Galen Rupp geschlagen aber hauchdünn die Olympiaquali als vierter verpasst.. In einem für True letztlich allzu taktischem Rennen liefen die Top3 unglaubliche 53er bzw. 54er-Schlussrunden)

__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de

Geändert von Hafu (19.06.2021 um 07:40 Uhr).
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2021, 07:37   #5
Stefan
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Spiez
Beiträge: 6.482
Zitat:
Zitat von Bleierpel Beitrag anzeigen
Warum gibt es jetzt 2 Einzelfall-Threads?
Weil nur Arne Schreibrechte im ersten Thread hat.
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2021, 07:41   #6
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 16.440
Zitat:
Zitat von Bleierpel Beitrag anzeigen
Warum gibt es jetzt 2 Einzelfall-Threads?
Weil der andere noch geschlossen ist, da er eine Zeit lang monothematisch entgleist ist.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2021, 07:47   #7
Bleierpel
Szenekenner
 
Benutzerbild von Bleierpel
 
Registriert seit: 05.07.2007
Beiträge: 2.272
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Weil der andere noch geschlossen ist, da er eine Zeit lang monothematisch entgleist ist.
__________________
früher: sex and drugs and rock `n roll.
heute: betablocker, insulin und kamillentee
Bleierpel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2021, 10:33   #8
Estebban
 
Beiträge: n/a
Ach du großer Gott, das sie sich nochmal reinklagen wollte habe ich gar nicht mitbekommen…

Das für mich schockierendste an der ganzen Geschichte ist ehrlicherweise, dass offensichtlich große Teile der US-Ausdauerszene (zumindest meine twitterblase) ihr diese Burrito-Nummer abkauft und sie teilweise bitterlich verteidigt.

Die Ausrede war schon immer lächerlich, ob’s jetzt Zahnpasta (das passt eher ins Jahr 2021 mit Telegram und co wenn man drüber nachdenkt), Rindfleisch oder eben ein Burrito gewesen sein soll.
Steht halt wenigstens zu der scheisse die ihr gebaut habt. Ich kann jeden jungen Menschen verstehen, der auf den Gedanken kommt eine Abkürzung zu nehmen oder denkt anders kommt er nicht ans Ziel (wer noch nie versucht hat eine wichtige Prüfung zu „vereinfachen“ werfe den ersten Stein)… also auf rein psychologischer Ebene kann ich da ein gewisses Verständnis aufbringen - es hat aber in unserem Sport nichts zu suchen, es hat auch mit dem Gedanken unseres Sports nichts zu tun, es ist und bleibt Betrug - und der wahre Charakter zeigt sich im Moment des Scheiterns - jetzt so eine burrito Nummer zu bringen und das ganze Nike Lager hinter sich zu stellen finde ich noch viel peinlicher als das Doping selbst.

Das gilt natürlich für alle Baumanns, Contadors, Valverdes und co, die ja teilweise noch immer verehrt werden genauso.
  Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:17 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Ironman-Rennen
verschoben

So solltest Du jetzt trainieren
Playlists
Filmtipp aktuell
Trainingseinstieg im See
Schwimm- und Trainingstipps mit Plan
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.