gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 02/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Lucy Charles: Part Time Mermaid
Navigation: Rechts, Links, Geradeaus?
Nahrungsmittelintoleranzen: Hilfe, was darf ich noch essen?
Zeig her Deine Füße: Der etwas andere Laufschuhtest
Wie geht es weiter: Wann ist mal wieder richtig Wettkampf
Jetzt online und am Kiosk
Der nächste Einzelfall - Seite 1586 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit > Antidoping
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 27.01.2021, 08:14   #12681
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 2.518
Was mich bei der Biathlon Diskussion mal (sehr naiv) interessieren würde:

Es wird ja teilweise suggeriert, ein Biathlet sei verdächtig weil er der Konkurrenz um die Ohren fährt. Wie weit ist denn aktuell der Unterschied zwischen A) Weltklasse Biathlet und B) Weltklasse Langläufer. Also anders gefragt, wäre ein Boe aktuell in der Lage bei einem 15km Skating masssnstart im Weltcup Langlauf vorne reinzurennen?
Wenn er das nicht kann - ist das Argument „er ist besser als alle anderen, er muss voll sein“ doch obsolet?
Das heißt natürlich nicht im umkehrschluss, dass er sauber wäre aber das Argument zieht halt irgendwie nicht, oder?

Andererseits finde ich sehr spannend, dass seit die deutschen Biathleten nicht mehr dauernd vorne reinlaufen, die Öffentlichkeit den Biathlon entdeckt, weil die sind ja alle gedopt
Estebban ist gerade online  
Alt 27.01.2021, 08:21   #12682
captain hook
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 19.857
Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
Was mich bei der Biathlon Diskussion mal (sehr naiv) interessieren würde:

Es wird ja teilweise suggeriert, ein Biathlet sei verdächtig weil er der Konkurrenz um die Ohren fährt. Wie weit ist denn aktuell der Unterschied zwischen A) Weltklasse Biathlet und B) Weltklasse Langläufer. Also anders gefragt, wäre ein Boe aktuell in der Lage bei einem 15km Skating masssnstart im Weltcup Langlauf vorne reinzurennen?
Wenn er das nicht kann - ist das Argument „er ist besser als alle anderen, er muss voll sein“ doch obsolet?
Das heißt natürlich nicht im umkehrschluss, dass er sauber wäre aber das Argument zieht halt irgendwie nicht, oder?

Andererseits finde ich sehr spannend, dass seit die deutschen Biathleten nicht mehr dauernd vorne reinlaufen, die Öffentlichkeit den Biathlon entdeckt, weil die sind ja alle gedopt
Soll ja schon Biathleten gegeben haben, die das probiert haben. Würde mir spontan ein Norweger einfallen.
captain hook ist gerade online  
Alt 27.01.2021, 08:39   #12683
abc1971
Szenekenner
 
Benutzerbild von abc1971
 
Registriert seit: 20.04.2012
Beiträge: 1.061
Ole Einar, Miriam Gössner.....Hat es alles schon gegeben
__________________
mal schauen, was kommt
abc1971 ist offline  
Alt 27.01.2021, 08:54   #12684
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 2.518
Zitat:
Zitat von abc1971 Beitrag anzeigen
Ole Einar, Miriam Gössner.....Hat es alles schon gegeben
Miriam Gössner war nach dem Biathlon im deutschen Ergänzungskader. Das würde ich nicht als Weltklasse bezeichnen.
Ole Einar bjoerndalen hat im Biathlon wirklich alles gewonnen und vor 15 Jahren einen Weltcup im Langlauf. Das wäre für mich ein Beispiel. Allerdings würde ich fast sagen, dass die weltspitze sich im Langlauf doch noch mal weiter entwickelt hat und selbst wenn Boe in seiner Karriere ein einziges Weltcuprennen gewänne - das würde doch das Argument entkräften „er muss voll sein, weil er besser als alle ist“ weil es gibt ja offensichtlich stärkere Läufer? Oder hab ich hier nen Denkfehler?

Und ich kann mir nicht vorstellen, dass der Biathlet wegen des Schießens weniger Umfang machen kann als der Langläufer? Schießen wird ja kaum so anstrengend sein, dass darunter das Ausdauer Training leidet?
Estebban ist gerade online  
Alt 27.01.2021, 09:00   #12685
Stefan
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Spiez
Beiträge: 6.208
Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
Schießen wird ja kaum so anstrengend sein, dass darunter das Ausdauer Training leidet?
Ich hatte mal einen relativ guten Schützen im Bekanntenkreis und war am Anfang erstaunt, wie gross sein Zeitaufwand fürs Training ist. Meiner Einschätzung nach muss man dafür also das Skitraining reduzieren.
Stefan ist offline  
Alt 27.01.2021, 09:01   #12686
Jan-Z
Szenekenner
 
Benutzerbild von Jan-Z
 
Registriert seit: 03.04.2015
Beiträge: 691
Moin!
Ich denke es ist eine Frage des Fokus, was interessiert die maximale LL-Fähigkeit, wenn man dann nicht mehr treffen kann ...
Ich denke (!) dass beim Biathlon der Schwerpunkt eher drauf liegt 'wie schnell/lang kann ich laufen und treffe trotzdem noch die Scheiben'

Gruß Jan
Jan-Z ist offline  
Alt 27.01.2021, 09:15   #12687
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 6.822
Zitat:
Zitat von Stefan Beitrag anzeigen
Ich hatte mal einen relativ guten Schützen im Bekanntenkreis und war am Anfang erstaunt, wie gross sein Zeitaufwand fürs Training ist. Meiner Einschätzung nach muss man dafür also das Skitraining reduzieren.
Es sind sehr spezielle Umstände für das Biathlon-Schiessen, die trainiert werden müssen, weil man mit 160-180 Puls zum Stand kommt, vor allem stehend, d.h. absolute Körperkontrolle bei hohem Puls. Normalerweise brauchen Schützen einen maximal niedrigen Puls. (deswegen Verbot für Betablocker bei Schützen). Dann gilt es, das optimale Mass an Schiessgeschwindigkeit zu finden, den Wind zu kalkulieren, sich auf die Sichtverhältnisse einzustellen, die richtigen Korrekturen nach einem Fehlschuss vorzunehmen.
qbz ist offline  
Alt 27.01.2021, 09:21   #12688
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 4.134
Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
Es wird ja teilweise suggeriert, ein Biathlet sei verdächtig weil er der Konkurrenz um die Ohren fährt. Wie weit ist denn aktuell der Unterschied zwischen A) Weltklasse Biathlet und B) Weltklasse Langläufer. Also anders gefragt, wäre ein Boe aktuell in der Lage bei einem 15km Skating masssnstart im Weltcup Langlauf vorne reinzurennen?
Wenn er das nicht kann - ist das Argument „er ist besser als alle anderen, er muss voll sein“ doch obsolet?
Das heißt natürlich nicht im umkehrschluss, dass er sauber wäre aber das Argument zieht halt irgendwie nicht, oder?
Die Argumentation kann ich nicht nachvollziehen: Er würde allen andere Biathleten um die Uhren fahren, wäre also (mit Abstand?) der beste Langläufer im Feld. Weil er aber trotzdem langsamer ist als die Langlaufspezialisten, wäre er unverdächtiger?

Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
Miriam Gössner war nach dem Biathlon im deutschen Ergänzungskader. Das würde ich nicht als Weltklasse bezeichnen.
Das war NACH ihrer Biathlonkarriere und der Geburt ihrer Tochter.

Während ihrer aktiven Zeit ist sie schon mehrfach als Langläuferin unterwegs gewesen und hat z.B. im Prolog der Tour de Ski den fünften Platz belegt. Dazu kommen jeweils eine Staffel-Silbermedaille bei Olympischen Spielen (schnellste Läuferin auf ihrer Runde) und Langlauf-WM.


Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
Und ich kann mir nicht vorstellen, dass der Biathlet wegen des Schießens weniger Umfang machen kann als der Langläufer? Schießen wird ja kaum so anstrengend sein, dass darunter das Ausdauer Training leidet?
Das Schießen allein wird viel Zeit in Anspruch nehmen. Dazu muss das Schießen in Kombination mit dem Laufen trainiert werden. Das dürfte eine vollkommen andere Belastung sein als beim reinen Langlaufen.

M.
Matthias75 ist offline  
Thema geschlossen


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:40 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 13. 04.
Filmtipp aktuell
Das war 2020
Der Jahresrückblick mit Klaus Arendt
Playlists
Filmtipp aktuell
Trockentraining: Schwimmform trotz Corona
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.