gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 01/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Getestet: Orbea Ordu
Meditation: Fokus auf das Hier und Jetzt
Bewegungsanalytik: Beobachten, beurteilen, optimieren
Train smart: Individuelle Trainingsplanung
Sport und Politik: COVID-19, Doping, Umwelt
Veranstaltungskalender 2021
Jetzt online und am Kiosk
18 Stunden Plan - Seite 4 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Kostenlose Trainingspläne > Langdistanz
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.11.2019, 16:10   #25
autpatriot
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.08.2008
Ort: Neunkirchen
Beiträge: 1.034
Intervalle gibts bei mir nur am Ergometer.

Viel zu hoch ist die Gefahr draußen von einem Auto abgeschossen zu werden.

Eventuell noch KA Intervalle am Berg, das geht ,aber alles in der Ebene mit mehr als 45-50 km/h am Tacho ist sehr gefährlich.

Vorallem dann wenn man sehr sehr intensive Intervalle fährt wo einem schon mal schwarz vor den Augen wird.
__________________
1.IM : 11:14:16, Klagenfurt 1.7.2012
2.IM: 10:05:26, Klagenfurt 29.06.2014
autpatriot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2019, 18:15   #26
Fritz Benedict
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.07.2019
Beiträge: 80
Was mich ein wenig irritiert, ist die Kürze der Läufe beim 18h-Plan...

Ich bin gerade PREP2 und mein längster Lauf diese Woche geht gerade einmal über 80min

Kann ich den ausdehen, oder haut das den Plan zusammen, wenn ich zB statt 1:20h auf 1:50h geh?
Fritz Benedict ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2019, 18:29   #27
runningmaus
Szenekenner
 
Benutzerbild von runningmaus
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Mainspitze
Beiträge: 3.818
Du läufst doch nun bereits 4 x pro Woche! ...
nächsten Monat dann gehts auf 1:50h ... (und bis zu 5 Läufe pro Woche)
Gewöhne Dich doch erstmal an die hohe Belastungskombination, jede Woche

Gruß!
__________________
Leidenschaft ist stärker als jede Krise.
runningmaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2020, 16:14   #28
Ainvar
Ist alles so schön bunt hier!
 
Benutzerbild von Ainvar
 
Registriert seit: 25.08.2019
Beiträge: 47
Eine kurze Frage habe ich: In dem 18-Std Trainingsplan sind echt wenig Kraftübungen vorgesehen. Ich hätte gedacht, man muss eine gute Rumpfmuskulatur aufbauen.

Mache ich irgendwas falsch, wenn ich mehr Kraftübungen in dem Trainingsplan einbaue?

Ich möchte mehr Muskelmasse am Oberkörper aubauen und meine Rumpfmuskulatur verstärken. Es sollte also keine Überbelastung an die Beine kommen, die die Rad- und Laufaktivität negativ beeinflussen könnte.

Gruß
Ainvar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2020, 16:29   #29
Kruemel
Szenekenner
 
Benutzerbild von Kruemel
 
Registriert seit: 12.01.2007
Ort: Rheinstetten
Beiträge: 1.512
Hi Ainvar,

die Pläne sind natürlich ziemlich generisch und können somit nicht pauschal Rücksicht auf persönliche Stärken und Schwächen nehmen.
Generell trainierst du durch das Schwimmen und Laufen auch dein Rumpfstabilität mit so, dass nicht jeder hier ein gesondertes Krafttraining benötigt.

Wenn du allerdings das Gefühl hast, hier Defizite zu haben dann spricht natürlich nichts dagegen auch daran zu arbeiten.
Allerdings bleibt dies natürlich nicht ganz ohne Auswirkung auf den restlichen Plan und du solltest die Krafteinheiten idealerweise nicht direkt vor oder nach den Ausdauereinheiten durchführen da unterschiedliche Trainingsreize gesetzt werden, die sich teils gegenseitig behindern.

Zudem solltest du natürlich auf dein Körpergefühl hören. Der 18 Stunden Plan ist schon ein ziemlicher Brocken und mit zusätzlichen Einheiten wird es ja nicht leichter zu regenieren.
Also im Zweifelsfall dann auch mal etwas kürzer treten wenn du merkst, dass dein Körper Ruhe benötigt.

VG
Patrick
__________________
Wer schon nicht überzeugen kann soll wenigstens für Verwirrung sorgen.
Kruemel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2020, 16:40   #30
Ainvar
Ist alles so schön bunt hier!
 
Benutzerbild von Ainvar
 
Registriert seit: 25.08.2019
Beiträge: 47
Danke für deine Antwort Patrick.

Dass man einen gewissen zeitlichen "Abstand" zwischen Krafttraining und den anderen Einheiten einhalten soll, ist mir bereits bewusst. Daher denke ich, dass ich locker 1 Stündchen hier oder da morgens früh für die Rumpfstabilität, Rücken und Oberkörper einbauen kann.
Abends geht es dann weiter mit den "richtigen" disziplinbezogenen Sportarten.

Zitat:
Generell trainierst du durch das Schwimmen und Laufen auch dein Rumpfstabilität mit so, dass nicht jeder hier ein gesondertes Krafttraining benötigt.
Da bin ich einer ganz anderen Meinung.
Früher habe ich nur Marathonläufe absolviert und meine Schwäche war genau die Rumpfstabilität.
Beim Schwimmen werde ich oft vom Trainer auf meine mangelnde Rumpfstabilität aufmerksam gemacht.

Durch das Laufen und das Schwimmen entwickele ich mich nicht genug. Daher dieser Extrabedarf.

Vielleicht trifft bei den meisten zu, was du sagst. In der Vergangenheit musste ich dennoch oft zur Physiotherapie, um diese Probleme zu beseitigen. Das möchte ich mir gern sparen
Ainvar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2020, 17:21   #31
Kido
Szenekenner
 
Benutzerbild von Kido
 
Registriert seit: 10.06.2007
Ort: nähe Odenwald
Beiträge: 1.265
Zitat:
Zitat von Ainvar Beitrag anzeigen
Eine kurze Frage habe ich: In dem 18-Std Trainingsplan sind echt wenig Kraftübungen vorgesehen. Ich hätte gedacht, man muss eine gute Rumpfmuskulatur aufbauen.
Rumpfstabi ist kein Krafttraining!
Kraft trainiert man mit Gewichten

Rumpfstabi kannst du jederzeit machen z.B. an Ruhetage oder Regenerationstagen. Oder eben am Abend an einem nicht so fordernden Tag. Kann man auch vor dem Schwimmtraining einstreuen.

Bei Krafttraining sieht das schon ganz anders aus. Da wird die Muskulatur und damit der körper viel höher belastet. Deshalb muss man hier auf das normale Training eher Rücksicht nehmen, weil es eigentlich eine richtige Einheit darstellt. Denn Krafttraining kann ergänzend zum Radfahren eine Einheit ersetzen.

Klar kann Rumpfstabi ne Baustelle von dir sein, aber ich bein da bei Patrick, dass man i.d.R. durch das normale Training gut klar kommt.
Wenn du nur mit Physio das Training absolvieren kannst, stimmt vielleicht auch etwas mit deinem Trainingsaufbau nicht.
Kido ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:10 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 09. 03.
Filmtipp aktuell
Das war 2020
Der Jahresrückblick mit Klaus Arendt
Playlists
Filmtipp aktuell
Trockentraining: Schwimmform trotz Corona
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.