gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 02/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Lucy Charles: Part Time Mermaid
Navigation: Rechts, Links, Geradeaus?
Nahrungsmittelintoleranzen: Hilfe, was darf ich noch essen?
Zeig her Deine Füße: Der etwas andere Laufschuhtest
Wie geht es weiter: Wann ist mal wieder richtig Wettkampf
Jetzt online und am Kiosk
Lässt Du Dich gegen Corona impfen? - Seite 348 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Umfrageergebnis anzeigen: Lässt Du Dich gegen Corona impfen?
Ich lasse mich impfen, sobald der Impfstoff da ist 100 46,08%
Ich lasse mich impfen, aber erst später 58 26,73%
Ich habe mir noch keine Meinung gebildet 20 9,22%
Ich lasse mich nicht gegen Corona impfen, bin aber ansonsten nach Stiko Empfehlung geimpft 13 5,99%
Ich lasse mich nicht impfen 26 11,98%
Teilnehmer: 217. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.05.2021, 19:11   #2777
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 3.354
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Generell entwickelt sich bei fast jedem, der längere Zeit im medizinischen Kontext arbeitet, da nehme ich mich nicht aus, auch eine gewissen Grundskepsis gegenüber Medikamenten, Operationen und sonstigen medizinischen Prozeduren, da man ja oft im beruflichen Alltag mit Nebenwirkungen oder Komplikationen von fehlgeschlagenenen Maßnahmen konfrontiert ist.
Danke für die ausführliche Antwort. Ich schätze, solche "Berufsschäden" gibt es in jedem Beruf. Ich bin ja auch wegen der jahrelangen Beteiligung am Wissenschaftsbetrieb skeptisch gegenüber "DER Wissenchaft", und als Ingenieur ist aus Erfahrung mein Vertrauen in Ingenieurleistungen, vor allem in Fertigungsqualität auch weniger unerschütterlich, als es vielleicht andere sehen. Und Anwälte trauen vermutlich Gesetzen weniger, als andere. Es mag häufig auch nicht objektiv sein, und oft durch Negatives belastet, aber ich finde solche "Insider-Sichtweisen" trotzdem hilfreich, um für Fachfremde neue Aspekte aufzuzeigen.
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2021, 19:30   #2778
keko#
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 13.537
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
...
Generell entwickelt sich bei fast jedem, der längere Zeit im medizinischen Kontext arbeitet, da nehme ich mich nicht aus, auch eine gewissen Grundskepsis gegenüber Medikamenten, Operationen und sonstigen medizinischen Prozeduren, da man ja oft im beruflichen Alltag mit Nebenwirkungen oder Komplikationen von fehlgeschlagenenen Maßnahmen konfrontiert ist.....
Kenne ich auch aus meiner Branche. Da gibt es (auch junge) IT-Cracks, die Apps entwickeln und selbst möglichst offline leben. Gerade eben deshalb, weil sie wissen, welche Daten man abziehen kann und wieviele Lücken und Bugs eine Software haben kann.
keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2021, 21:15   #2779
JENS-KLEVE
Szenekenner
 
Benutzerbild von JENS-KLEVE
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: KLEVE
Beiträge: 4.838
Impfung erfolgreich abgewickelt ✅
Pieks nicht gemerkt✅
Nach wenigen Sekunden trat ein Schmerz ein, als hätte mir gestern jemand voll in den Arm geboxt. Mittlerweile fühlt es sich an, wie 100km mit falscher Sitzposition und zu dünn angezogen bei Gegenwind gefahren. Muskuläre Verspannung vom Arm bis Hals. Ist nicht schön, mir aber lieber als Fieber oder Kopfschmerzen. Von mir aus kann ich so eine Woche rumgurken.
Der Arzt hat mich heute erkannt, wir waren 2009 zusammen beim Ironman Wiesbaden und auf dem gleichen Stellplatz zum Campen. Direkt ein paar Anekdoten erzählt und Hinweise zum Training bekommen. Lockeres Training ist unbedenklich und harte Intervalle erst übermorgen wieder. Perfekte Beratung

Ich bin glücklich ✅
__________________
OUTING: Ich trage Finisher-Shirts beim Training, auf der Arbeit, in der Disco, auf Pasta-Partys, im Urlaub und beim Einkaufen
JENS-KLEVE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2021, 06:05   #2780
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 15.763
Lesenswerter Kommentar auf SPON

Lasst den Jungen ein bisschen Biontech übrig!

Die Problematik, dass sich Ältere aus diffusen Gründen und Vorbehalten gegenüber AZ lieber mit Biontech impfen lassen und dass diese Spritzen dann national betrachtet für die Impfung der jüngeren fehlen, hatte Drosten schon vor 4 Wochen in seinem Podcast thematisiert und er wurde damals wegen dieses unsolidarischen Verhaltens für seine Verhältnisse ungewöhnliche emotional (=wütend).
Wegen den jetzt in großer Zahl anstehenden Zweitimpfungen fehlt demnächst der Biontech-Impfstoff für die jüngeren Jahrgänge und das liegt auch an politischen Versäumnissen, da es die Politik versäumt hat klarere Vorgaben, orientiert an den Empfehlungen der STIKO und des Paul-Ehrlich-Instituts zu machen.

Ein Großteil der Einschränkungen in den letzten 15 Monaten standen ja unter dem Motto "Protect the elderly". Jetzt wo es eine Gelegenheit für die Älteren gäbe, um einen Teil dieser Solidarität an die jüngere Generation zurückzugeben, regiert bei vielen Senioren purer Egoismus, was die Auswahl des Covid-19-Impfstoffes anbelangt.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2021, 06:11   #2781
dr_big
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 1.154
Genau deshalb hat es mich auch genervt, dass Seehofer so öffentlichkeitswirksam AZ abgelehnt hat. Das hat doch vielen Senioren (die ja nebenbei angemerkt auch gerne die Union wählen) klar signalisiert, dass AZ böse ist und man besser Biontech nehmen sollten. Hätte das der Seehofer damals nicht an die große Glocke gehängt, dann wäre die Situation sicher anders.
dr_big ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2021, 07:22   #2782
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 7.252
Zitat:
Zitat von tandem65 Beitrag anzeigen
Krankengeldbezüge zu kürzen.
Das ginge bei grober Fahrlässigkeit und nur wenn man sich grob fahrlässig selbst gefährdet hat.

Also andere zu gefährend, wird nicht zu einem Kürzen der eigenen Krankengeldbezüge führen und ob eine Nichtimpfung die ja immer noch freiwillig ist eine grobe Fahrlässigkeit ist, das glaube ich nicht, dass das mal ein Gericht urteilt, zumindest nicht unter der aktuellen Gesetzeslage.
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2021, 07:30   #2783
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 7.252
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
Kenne ich auch aus meiner Branche. Da gibt es (auch junge) IT-Cracks, die Apps entwickeln und selbst möglichst offline leben. Gerade eben deshalb, weil sie wissen, welche Daten man abziehen kann und wieviele Lücken und Bugs eine Software haben kann.
In meinen Augen teilweise aber übertrieben.

Mit fällt da immer der Autoverkehr ein, da nehmen alle teil ohne drüber nachzudenken, dass 3000 Menschen im Jahr sterben, gleichzeitig haben sie kein Whatsapp weil das ja so "gefährlich" ist.
Oder Waffenbesitz in den USA. Tausende Tote jährlich aber jeder glaubt mit ner Knarre rumlaufen zu müssen.

Meines Wissens ist durch Abziehen von Computerdaten bis jetzt noch kein Mensch auf dieser Erde, schon gar nicht körperlich aber auch sonst nicht wirklich gefährdet worden.
(Würde mich wirklich interessieren ob es da Fälle gibt.)

Abgesehen von (kleineren) finanziellen Schäden die dir durch Diebstahl aber auch offline passieren können.

Was sind denn wirklich konkrete Gefahren von abgezogenen Daten?

Wie Hafu ja auch schrieb, der Experte sieht meist nur die Bugs und Fehler und wenn was schief geht. Wenn es gut läuft wird er gar nicht gerufen und das sieht er nicht. Da sind viele Experten auch einseitig informiert und beeinflusst.
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2021, 07:48   #2784
merz
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.11.2006
Beiträge: 4.780
Zitat:
Zitat von MattF Beitrag anzeigen

Was sind denn wirklich konkrete Gefahren von abgezogenen Daten?

.
OT on
Weiter ausgeholt: Ransomware-Ereignisse laufen über Patch-Schluderigkeit, DAU-Verhalten, social engineering oder eben abgezogene Passwörter.

Dann ist dann mal eine Uniklinik über einen Monat offline, mitten in einer Pandemie oder die Pipeline, die ein Viertel des Landes versorgt, steht ..... more to come

m.

OT off
merz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:06 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Schwimmen im Freiwasser
Tipps von Weltrekordler Christof Wandratsch
Playlists
Filmtipp aktuell
Trainingseinstieg im See
Schwimm- und Trainingstipps mit Plan
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.