gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
Das offizielle triathlon-szene-Lazarett - Seite 375 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.05.2022, 15:35   #2993
Siebenschwein
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.06.2019
Ort: Zürič
Beiträge: 949
Affenpocken? Wenn man weiß, wer das derzeit wie sich holt, würde meine Frau doch einige (berechtigte) Fragen stellen.
Ich würde aber gern eine andere Frage stellen. Da ich die ersten zwei von sechs Wochen der Totalstilllegung meiner rechten Schulter nach Rotatorenmanschettenruptur hinter mir habe, fange ich langsam an, mir Gedanken über den Wiedereinstieg, vor allem ins Schwimmen zu machen. Gibts da hier im Forum Erfahrungen, ab wann man wieder schwimmen kann?
Bei mir war eine Sehne komplett, zwei teilweise durch. Weil vermutlich gerade Rabattaktion war, haben sie auch die Bizepssehne neu angetackert. Also volles Programm.
Laut Arzt nach den sechs Wochen mit nur passiver Bewegung dann langsamer Aufbau. Aber was heisst das? Schwimmen frühestens in sechs Monaten? Oder Schiene weg und erstmal ins Schwimmbad?
Wäre gut, wenn jemand berichten könnte, der das auch schon durchgemacht hat.
Danke!!
__________________
Wenn Ihr alle die Zeit, die Ihr hier im Forum vertüdelt, fürs Training nutzen würdet...
Siebenschwein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2022, 15:43   #2994
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.636
Hoffentlich nur mit kurzer Verweildauer hier.
Ich zitiere aus meinem Blog:

...Danach war emanzipiertes Koppeln angesagt, also etwa gleichlang. Nach 1-2 km Einhoppeln klappte mein vorgenommener 6 min/km Schnitt relativ problemlos.
Bis.
Ja, bis ein holpriger Abschnitt folgte mit der Warnung, dass Radfahrer aufgrund der schlechten Bodenverhältnisse absteigen sollen. Nun, ich war ja inzwischen zu Fuß unterwegs und mit dem Rad hatte ich hier auch noch nie Probleme.
Nur, jetzt zu arg in Gedanken versunken, übersehe ich eine schief nach oben stehende Bodenplatte, stolpere und mache einen Diver .
Als ob einen Meter vor mir die Finishline wäre und von hinten mein Lionel käme .
So aber umsonst. Auf dem Boden dopse ich gefühlt sogar leicht auf, um noch einige Zentimeter Reichweite zu gewinnen.
Jetzt wäre dafür ja mein kuchengestählter Bauch der erste Verdächtige, aber ausgerechnet der bekam am wenigsten ab. Vielleicht doch gut dämpfend geschützt .
Meine Nase erwischte es ärger. Deswegen war mein erster Griff zu ihr, ob sie gebrochen ist. Nein, blutig ja, gebrochen wohl nicht. Zum Glück auch etwas Stoßstangenpotential . Knie, Hände und Ellenbogen waren allerdings mehr oder weniger aufgeschürft. Die Atemluft und der Kreislauf auch erstmal down. Ich rettete mich auf eine Bank, die, dass passte wenigstens, nur wenige Meter entfernt, stand.
5 Minuten später war ich soweit wieder einsatzfähig, dummerweise am Wendepunkt 9 km von daheim entfernt. Herzblatt wollte ich aber nicht schon wieder anklingeln, versuchte also zu traben. Klappte sogar relativ problemlos, dem Adrenalin sei Dank.

Daheim denke ich: eigentlich müsste ich rein statistisch alle 2 Jahre einen MS-Schub erleiden. Stattdessen leiste ich mir alle zwei Jahre einen Diver und dann noch oft kurz vor einem Wettkampf.
Egal, Wunden ausgespült, die ärgsten bepflastert. Dumm, weil ich eigentlich morgen schwimmen wollte, aber Murphy schlägt eh irgendwann zu und besser jetzt als im Rennen.
Noch darf ich weiter träumen.
Und, wie eine liebe Bekannte mir eben schrieb: Besser aktiv gestürzt als betrunken zu Boden gesunken.
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining
FMMT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2022, 17:31   #2995
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 17.684
Zitat:
Zitat von Siebenschwein Beitrag anzeigen
...
Laut Arzt nach den sechs Wochen mit nur passiver Bewegung dann langsamer Aufbau. Aber was heisst das? Schwimmen frühestens in sechs Monaten? Oder Schiene weg und erstmal ins Schwimmbad?
Wäre gut, wenn jemand berichten könnte, der das auch schon durchgemacht hat.
Danke!!
Ich hab' das noch nicht durchgemacht, aber schon einige hundert Patienten nach solchen OPs therapiert/ begleitet (die wenigsten davon waren allerdings Sportler)

Es gibt da im Heilungsverlauf 'ne große Bandbreite in Abhängigkeit von der Dauer der Schmerzphase und Größe des Risses. Wichtig für die mittelfristige Sportfähigkeit ist v.a. der intraoperative Zustand der Supraspinatussehne (ob die in sich noch gesund war -abgesehen von der Stelle des Risses- oder auf größerer Länge schon degenerativ verändert).

Wenn die OP perfekt verlaufen ist und noch kein großen degenerativen Veränderungen der Schulter vorliegen, kann man nach 3 Monaten (bezogen auf den OP-Zeitpunkt) vorsicht mit lockerem Schwimmen beginnen und evt. nach 4 Monaten wieder ins sportliche Schwimmtraining einsteigen.

Hängt aber neben den oben erwähnten Faktoren auch von der Qualität der Nachbehandlung ab. Idealerweise hat man bereits während den ersten 6 Wochen in der Ruhigstellungsphase einen CPM-Schulterstuhl zur Verfügung zur passiven Bewegung, damit die Schulter überhaupt nicht erst einsteift und durchläuft dann zwischen 7. und 12. Woche eine ambulante oder stationäre Reha mit täglicher MTT, Physiotherapie, Ergotherapie, KG im Bewegungsbad.
Das Schultergelenk ist ein muskelgeführtes Gelenk, das sich wie kein zweites Gelenk im Körper durch geeignete dosierte Kräftigungsübungen therapeutisch beeinflussen lässt.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2022, 19:03   #2996
Siebenschwein
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.06.2019
Ort: Zürič
Beiträge: 949
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Ich hab' das noch nicht durchgemacht, aber schon einige hundert Patienten nach solchen OPs therapiert/ begleitet (die wenigsten davon waren allerdings Sportler)

Es gibt da im Heilungsverlauf 'ne große Bandbreite in Abhängigkeit von der Dauer der Schmerzphase und Größe des Risses. Wichtig für die mittelfristige Sportfähigkeit ist v.a. der intraoperative Zustand der Supraspinatussehne (ob die in sich noch gesund war -abgesehen von der Stelle des Risses- oder auf größerer Länge schon degenerativ verändert).

Wenn die OP perfekt verlaufen ist und noch kein großen degenerativen Veränderungen der Schulter vorliegen,…

Hängt aber neben den oben erwähnten Faktoren auch von der Qualität der Nachbehandlung ab….
Das Schultergelenk ist ein muskelgeführtes Gelenk, das sich wie kein zweites Gelenk im Körper durch geeignete dosierte Kräftigungsübungen therapeutisch beeinflussen lässt.
Danke für Deine Einschätzung. OP war wohl gut und degeneriert war die Sehne wohl auch noch nicht. Da sie am Knochen abgerissen war, wurde sie dort wieder verankert.
Therapie ist derzeit 2x Bad pro Woche und einmal Physio plus meine kleinen Heimübungen. Dann hoffe ich mal das Beste- und danke nochmal für das Teilen Deiner Erfahrung.!
__________________
Wenn Ihr alle die Zeit, die Ihr hier im Forum vertüdelt, fürs Training nutzen würdet...
Siebenschwein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 07:22   #2997
mamoarmin
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 1.504
Zitat:
Zitat von Siebenschwein Beitrag anzeigen
Danke für Deine Einschätzung. OP war wohl gut und degeneriert war die Sehne wohl auch noch nicht. Da sie am Knochen abgerissen war, wurde sie dort wieder verankert.
Therapie ist derzeit 2x Bad pro Woche und einmal Physio plus meine kleinen Heimübungen. Dann hoffe ich mal das Beste- und danke nochmal für das Teilen Deiner Erfahrung.!
Gute Besserung!
mamoarmin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 09:29   #2998
Siebenschwein
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.06.2019
Ort: Zürič
Beiträge: 949
Zitat:
Zitat von mamoarmin Beitrag anzeigen
Gute Besserung!
Danke! Wird schon wieder
__________________
Wenn Ihr alle die Zeit, die Ihr hier im Forum vertüdelt, fürs Training nutzen würdet...
Siebenschwein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:16 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.