facebook-Gruppe | youtube | forum heute
GET YOUR RACEWEAR
Aero-Trikot und Hose
EUR 179,- pro Set
Nur solange Vorrat
Anzeigen
Frodo-Interview - 50 Watt sparen bei regelkonformen Abstand in der Gruppe ? - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Verhalten im Wettkampf > Taktik / Strategie
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.07.2019, 08:45   #1
andreasf
Szenekenner
 
Registriert seit: 22.05.2010
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 170
Frodo-Interview - 50 Watt sparen bei regelkonformen Abstand in der Gruppe ?

Hallo zusammen,

es gibt ein Frodo-Interview nach dem IM Frankfurt, in dem er seine Renntaktik erläutert.

Hier fällt im Nebensatz, dass bei regelkonformer Fahrweise - 10m Abstand - bei den Profis die Hinterherfahrenden bis zu 50 Watt sparen sollen. Ich finde das bemerkenswert, da der Konsenz hier im Forum - auch mit Diskussion um PL - eher in die Richtung geht, dass konformes "Gruppenfahren" nicht viel ausmacht und eher mentale Vorteile bringt.

Hier der link:
https://www.youtube.com/watch?v=7jKuqOMfrUg

Wie seht ihr das ?
andreasf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2019, 08:49   #2
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 6.446
Zitat:
Zitat von andreasf Beitrag anzeigen
Wie seht ihr das ?
Einfach so daher gesagt und nicht ernst gemeint.
Helmut S ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2019, 08:53   #3
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 13.831
Zitat:
Zitat von andreasf Beitrag anzeigen
... Ich finde das bemerkenswert, da der Konsenz hier im Forum - auch mit Diskussion um PL - eher in die Richtung geht, dass konformes "Gruppenfahren" nicht viel ausmacht und eher mentale Vorteile bringt.
...
Wo siehst du diesen Konsens? Ich sehe eher den gefühlten Konsens hier im Forum, dass fast jeder mittlerweile eine Regelung wie in Samorin mit 20m-Abständen bei den Profis im Sinne abwechslungsreicherer Rennverläufe befürwortet.

Für die Wattersparnis durch 10m-Abstand gibt es Messreihen auf der Bahn und es bringt selbstverständlich ordentlich Kraftersparnis, allerdings nicht 50 Watt, sondern eher um die 30 Watt, aber da man auf der Langdistanz mit um die 280 Watt bei den Profis eh nicht so viel tritt machen diese 30 Watt richtig was aus.

Hier ist ein entsprechender Link zu einem SwissSide-Test.

Edit sieht, dass es bei Geschwindigkeiten wie sie Frodeno oder Kienle in Frankfurt fahren (=42 km/h) laut SwissSide-Grafik sogar um die 37 Watt Ersparnis bei 10m-Abstand sind, so dass Frodos Zahlen gar nicht so weit von der Realität entfernt sind.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de

Geändert von Hafu (02.07.2019 um 09:01 Uhr).
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2019, 09:21   #4
Triathlonator
Szenekenner
 
Benutzerbild von Triathlonator
 
Registriert seit: 24.07.2017
Ort: Auf dem Berg
Beiträge: 484
Hmmm...ich spar also Kraft, wenn ich bei 40 km/h 20m hinter meinem Vorderman Rad fahre...neeeeiiinnn! Echt jetzt? Iss ja nicht so, dass sich Windschatten-Abstands-Vorgaben, rein theoretisch, mit erhöhter Geschwindigkeit vergrößern müssten. Physik gilt für Triathleten natürlich nicht, nur lutschen...

Natürlich gibt's beim Schwimmen und Laufen auch keinen Wind- bzw. Wasserschatten und natürlich auch nur beim Triathlon. Da wird hemmungslos im vor-verdrängtem Wasser an Fußspitzen genuckelt und beim Laufen, nicht nur weniger Luftwiderstand, sondern auch vorgekühlte Luft in Anspruch genommen, gell Patrick...

Ich persönlich hab Jens Voigt schon immer höher bewertet, als Jan Ulrich, der nur an Bölts Hinterrad lutschend die TdF geschafft hat, der Lutscher der...

Jensi gibt sich gar nicht erst die Blöße...der fährt immer gleich vorweg und hat den längsten...Atem.
__________________
Wenn man denkt man wäre fit und macht dann seinen ersten Triathlon...

...Herz:"bist du bekloppt?"...Hirn:"quäl dich du Sau!"...Beine:"gib mir Tiernamen!"

Instagram
Garmin Connect
Phase I Phase II Phase III Strava
Triathlonator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2019, 09:28   #5
Stefan
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Spiez
Beiträge: 5.512
Zitat:
Zitat von Triathlonator Beitrag anzeigen
Natürlich gibt's beim Schwimmen und Laufen auch keinen Wind- bzw. Wasserschatten und natürlich auch nur beim Triathlon.
Wer behauptet das denn an welcher Stelle???
Warum sollte man z.B. den Wasserschatten nicht ausnutzen? Gerne darfst Du uns die Regel nennen, welche dies verbietet.
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2019, 09:38   #6
felixb
Szenekenner
 
Benutzerbild von felixb
 
Registriert seit: 26.02.2015
Ort: OWL
Beiträge: 1.061
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Für die Wattersparnis durch 10m-Abstand gibt es Messreihen auf der Bahn und es bringt selbstverständlich ordentlich Kraftersparnis, allerdings nicht 50 Watt, sondern eher um die 30 Watt, aber da man auf der Langdistanz mit um die 280 Watt bei den Profis eh nicht so viel tritt machen diese 30 Watt richtig was aus.

Hier ist ein entsprechender Link zu einem SwissSide-Test.

Edit sieht, dass es bei Geschwindigkeiten wie sie Frodeno oder Kienle in Frankfurt fahren (=42 km/h) laut SwissSide-Grafik sogar um die 37 Watt Ersparnis bei 10m-Abstand sind, so dass Frodos Zahlen gar nicht so weit von der Realität entfernt sind.
Der Einfachheit halber gehe ich persönlich meistens von etwa 10-12% Einsparung aus - Rollwiderstand der Einfachheit halber eingerechnet, also auf die Gesamtleistung bezogen.

Kommt ungefähr mit den Swissside-Berechnungen und Tests hin. Habe ich auch schon selbst bei einem Wettkampf "erfahren", wo ausnahmsweise mal einer exakt genauso schnell fuhr (Staffel). 10-12% Gesamtleistung Unterschied bleiben extrem viel. Bei starken Seitenwind / Windkante ist der Effekt dann halt nicht oder nur abgeschwächt vorhanden.
Das ist aber nur die Rechnung für einen Fahrer. Bei richtig viel Betrieb auf der Strecke ist die Luft ja durchaus mehr in Bewegung und der Vorteil bestimmt nicht geringer.

50 W klingen natürlich etwas besser im Interview, aber es stimmt wohl: so weit weg ist das gar nicht mal, wenn man noch Motorräder & co dazu nimmt.
felixb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2019, 09:47   #7
premumski
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.04.2017
Beiträge: 425
Auf der Geraden bzw leicht bergab, sind es bei den Profis aufjedenfall 50 Watt. Außerdem wenn einer mal nur 8-9m Abstand hat, pfeift meistens auch kein Kampfrichter und daher kommen die 50W sehr gut hin. Kann ich auch aus eigenen Erfahrungen bestätigen.
premumski ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2019, 09:58   #8
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 13.831
Zitat:
Zitat von felixb Beitrag anzeigen
... Bei starken Seitenwind / Windkante ist der Effekt dann halt nicht oder nur abgeschwächt vorhanden.
...
Bei Seitenwind von links kommt gerade im Profibereich dann aber der Windschatten durch den Begleittross der Motorräder mit Kampfrichtern, TV-Kameras, Fotografen, Polizeieskorte usw. massiv ins Spiel und die Windschattenersparnis in Watt ist dann mutmaßlich noch größer als durch die vorausfahrenden anderen Profis.

Gerade bei Rennen wie Frankfurt wundere ich mich immer wieder, wie viele andere motorisierte Fahrzeuge (meist auf der mitgesperrten Gegenfahrbahn) neben den Rennfavoriten unterwegs sind.

Der jeweils führende der Gruppe wird zwar oft windschattenneutral von der Seite oder schräg hinten fotografiert/ gefilmt, für den zweiten und dritten in der legal fahrenden Gruppe ist diese Position des Kameramotorrads je nach Windrichtung aber nur allzu oft eine perfekte Position zum Kraftsparen.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:43 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
So wirst Du stark am Berg
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Playlists
Anzeige:
Anzeige:
Filmtipp aktuell
Garmin Connect:
Was kann die kostenlose Routenplanung?
Trainingscamps
Save the date!
Neue Termine im Herbst
Herbst Mallorca
Triathlon Trainingscamps Mallorca. Sportlich spanische Herbstsonne genießen.

Wir supporten die Events IRONMAN 70.3 Mallorca und Mallorca312
26.09. - 11.10.2020
17.10. - 01.11.2020
Preise und Buchung demnächst

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.