facebook-Gruppe | youtube | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Anzeigen
Lauftempo für Langdistanz-Triathlon abschätzen - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Verhalten im Wettkampf > Taktik / Strategie
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.06.2019, 19:29   #1
DerHesse2
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.06.2010
Ort: Hanau
Beiträge: 135
Lauftempo für Langdistanz-Triathlon abschätzen

Hallo,
ich bin am Sonntag im Kraichgau auf der MD einen Halbmarathon in 1:39:12 gelaufen, kann man ähnlich wie beim „normalen“ Marathon für die LD die Laufpace bestimmen?
Mir ist bewusst, dass ich auch auf meinen Körper höre muss, aber hätte gerne eine Orientierung.
Danke
DerHesse2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2019, 19:35   #2
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 5.314
Es gibt eine Suchfunktion.
Wenn du die bemüht hättest, wüsstest du das man innerhalb des IM in etwa 25-35min auf den Solo Marathon einbüßt.
Kommt ein bisschen auf die Solo Zeit und die geplante IM Zielzeit an ( der 15h Finisher wird mehr verlieren als der 8h Finisher)
__________________
Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2019, 20:03   #3
DerHesse2
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.06.2010
Ort: Hanau
Beiträge: 135
Danke,
das hatte ich bereits gelesen, aber mein letzter Marathon ist bereits ein ¾ Jahr her, könnte sein, dass man es auch aus einer MD prognostizieren kann…
Mein Ziel ist es unter 11 Stunden ins Ziel zu kommen.
DerHesse2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2019, 20:39   #4
hossie
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.08.2014
Beiträge: 230
aus der reinen Information der Laufzeit Kraichgau kann dir das keiner hochrechnen. Da solltest du eher schauen wie die Koppelläufe in der letzten Zeit geklappt haben und wie du dich dabei vor allem auf den letzten Kilometern gefühlt hat. Aber die 25 - 30 Minuten sind schon ein guter Richtwert. Arne hatte mal erwähnt, dass die LD Pace etwa dein normales Jogging Tempo ist so -+ 10 sec / km bei mir kommen diese beiden Aussagen in etwa hin.
hossie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2019, 20:51   #5
DerHesse2
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.06.2010
Ort: Hanau
Beiträge: 135
danke, schaue dann die nächsten Wochen beim Koppeln.
DerHesse2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2019, 22:18   #6
longtrousers
Szenekenner
 
Benutzerbild von longtrousers
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 2.878
Zitat:
Zitat von DerHesse2 Beitrag anzeigen
danke, schaue dann die nächsten Wochen beim Koppeln.
Bei Koppelläufen bin ich mit der gleichen HF 30s pro km langsamer als bei einer IM Marathon. Aus Koppelläufen kann zumindest ich somit nichts schließen.

Ich glaube du kannst auch mit einer 70.3-Zeit relativ wenig machen.

Wichtig ist nicht überpacen auf dem Rad und genug essen (das Letzte machen die wenigsten).

Ich glaube sowieso nicht, dass du nach Pace laufen kannst. Geht nur nach perceived effort oder HF.
__________________
Teil einer seriösen Vorbereitung ist immer, sich Ausreden zurechtzulegen.
longtrousers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2019, 06:57   #7
autpatriot
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.08.2008
Ort: Neunkirchen
Beiträge: 1.034
Wobei ich persönlich die HF als viel zu variable Ansehe. Da sind so viele Faktoren , die diese beeinflussen, sodass Sie für mich persönlich in einem Wettkampf eine untergeordnete Rolle spielt.

Aufgrund jahrelangem Training kennt man seinen Körper eh fast in und auswendig.

Wichtig ist halt nicht zu schnell loszulaufen, eher defensiver anfangen und versuchen das am anfang "gefühlt lockere" Tempo bis zum Schluss halten zu können.
__________________
1.IM : 11:14:16, Klagenfurt 1.7.2012
2.IM: 10:05:26, Klagenfurt 29.06.2014
autpatriot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2019, 08:55   #8
NBer
Szenekenner
 
Benutzerbild von NBer
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 5.660
Zitat:
Zitat von DerHesse2 Beitrag anzeigen
......aber mein letzter Marathon ist bereits ein ¾ Jahr her......
lol....wenn du jetzt geschrieben hättest 3-4 jahre.....
aber in ein paar monaten ändert sich deine marathonpace nicht so dramatisch, als dass du sie nicht als orientierung heranziehen könntest. du wirst den marathon ja auch nicht völlig unvorbereitet gelaufen sein.
mein tipp ist immer ohne auf die uhr zu schauen loszulaufen, die ersten 2-3 km so zu laufen als wenn man den marathon durchschlendern will, also ohne große atembelastung die beine locker nach vorn werfen. und nach diesem reinlaufen sagt dir dann dein körper schon, welche pace du an diesem tag laufen kannst. dazu braucht man keine uhr.
NBer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:16 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
So wirst Du stark am Berg
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Playlists
Anzeige:
Anzeige:
Filmtipp aktuell
Lauftraining:
im Sommer und Herbst ohne Wettkämpfe
Trainingscamps
Save the date!
Neue Termine im Herbst
Herbst Mallorca
Triathlon Trainingscamps Mallorca. Sportlich spanische Herbstsonne genießen.

Wir supporten die Events IRONMAN 70.3 Mallorca und Mallorca312
26.09. - 11.10.2020
17.10. - 01.11.2020
Preise und Buchung demnächst

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.