facebook-Gruppe | youtube | forum heute
GET YOUR RACEWEAR
Aero-Trikot und Hose
EUR 179,- pro Set
Nur solange Vorrat
Anzeigen
Massenstart vs Rolling Start vs Blockstart - Seite 3 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Verhalten im Wettkampf > Taktik / Strategie
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.06.2018, 12:50   #17
Steppison
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.05.2008
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 908
Ich bin ja eher ein Freund von kleineren Startgruppen, obwohl ich sicher im Wasser genug Verdrängung habe. Trotzdem steh ich nicht auf Gekloppe in einem menschenunfreundlichen Umfeld. Gerne rangel ich mich auf dem Rad wenn jemand Bedarf hat. Wenn ich mich daran erinnere wie zuletzt im Kanal die Leute quer hin und her geschwommen sind, obwohl es einen Kilometer gerade aus ging und die Orientierung zur Seite einfach war, dann nervt das schon. Wenn da von rechts ein "Express" mit 4 Leuten am Stück hintereinander angeschwommen kommt und deine gerade Schwimmrichtung im 15 ° Winkel kreuzt, dann schwimmst du entweder dem 2. in die Beine oder wartest, bis die Herren und Damen vorbei sind. Daher kleine Startgruppen, was sich auch beim Radfahren auf das Windschattenfahren positiv auswirkt. Für mich als schwächeren Schwimmer ist das "Wild" nämlich schön einzeln aufgereiht (und nicht im Pulk nebeneinander) und ich kann da schön dranvorbeifahren. :-)

edit sagt, am Thema vorbei: AK-Platzierungen sind für mich leider noch nicht interessant, jedoch wird am dem letzten Kilometer alles rausgeholt und im Zielkanal voll gesprintet (wie schnell auch immer das noch ist), immer!
__________________
"Lernen durch Schmerz"
Steppison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 12:53   #18
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 5.314
Wenn bei einem relativ schmalen Startbereich (z.B. Lanzarote) 2600 Leute gleichzeitig ins Wasser gehen dauert das auch 5-10min.
Diese Verzögerung macht das Rennen dann auch unübersichtlich.

Am sinnvollsten wären dann Startwellen pro Altersklasse.
__________________
Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 12:56   #19
MarcoZH
 
Beiträge: n/a
Die Schwimmzeit beim Rollingstart wird oftmals besser als bei anderen Startmethoden.
Man kann schneller in seinen Rythmus kommen und hat viel eher Athleten mit ähnlichem Tempo um sich herum, um einen guten Wasserschatten zu erwischen.
Wenn einem der Tabellenplatz schnuppe ist, ist ein RS sicher viel angenehmer.

Wer aber bei einem IM auf eine Quali aus ist, möchte natürlich wissen wie er steht.
Dann hat man aber vermutlich auch jemanden, der den Zwischenstand aus dem Tracker lesen und mal zurufen kann.

Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Am sinnvollsten wären dann Startwellen pro Altersklasse.
War grad vorgestern in Rapperswil wieder der Fall. Rollingstart innerhalb der AK. Wer vorne mitturnen will, muss auch vorne ins Wasser. Man verliert einfach schnell den Überblick, wenn man nach ein paar wenigen hundert Metern auf die letzten der vorherigen AK aufschliesst. Man dann dann auch regelmässig Leute zum überholen.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 13:00   #20
Trillerpfeife
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Steppison Beitrag anzeigen
...

edit sagt, am Thema vorbei: AK-Platzierungen sind für mich leider noch nicht interessant, jedoch wird am dem letzten Kilometer alles rausgeholt und im Zielkanal voll gesprintet (wie schnell auch immer das noch ist), immer!
ist auch wursch


und genau. Im Zielkanal wird alles gegeben.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 13:02   #21
trithos
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.07.2014
Ort: neue Kloster- und Burgstadt bei Wien
Beiträge: 964
Zitat:
Zitat von Trillerpfeife Beitrag anzeigen
ja das freut mich sehr für dich und genau deswegen hatte ich in meinem Eingangspost auch nochmal extra nachgefragt wie die Sportler bei anderen Startarten und auch beim Massenstart ihre aktuelle Position ermitteln.

Man kann ja schliesslich nicht in der Wechselzone warten bis einer kommt. Auch nicht beim Massenstart.
Warten könnte man schon, wenn man der schnellste Schwimmer wäre - fällt also für mich aus

Meine aktuelle Position ermittle ich durch Beobachtung mit eigenen Augen. Wie geschrieben kenne ich mittlerweile viele meiner Gegner persönlich und bei vielen Laufstrecken gibt es "Gegenverkehrsbereiche", bei denen man die jeweils aktuellen Abstände nach vorne und hinten gut rausstoppen kann.

Wenn ich Freunde als Fans auf der Strecke habe, gebe ich denen auch manchmal die Startnummern derer, die ich als meine größten Gegner einschätze, und bitte sie, mir die Abstände durchzusagen.

Aber insgesamt geht´s mir gar nicht so sehr darum, einen Gesamtüberblick zu haben. Wie hier eh schon geschrieben wurde, sind die taktischen Möglichkeiten am Ende des Laufens ohnehin sehr eingeschränkt und man kämpft sich halt ins Ziel so gut es geht. Trotzdem finde ich es sehr motivierend, auf der Laufstrecke mit Leuten unterwegs zu sein, die gleichzeitig gestartet sind und wo es daher schlicht darum geht: wer zuerst im Ziel ist, ist auch vorne!
trithos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 13:06   #22
Trillerpfeife
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Wenn bei einem relativ schmalen Startbereich (z.B. Lanzarote) 2600 Leute gleichzeitig ins Wasser gehen dauert das auch 5-10min.
Diese Verzögerung macht das Rennen dann auch unübersichtlich.

Am sinnvollsten wären dann Startwellen pro Altersklasse.
Ich glaube auch, dass man egal bei welchem Start den Überblick verliert. Zumindest bei den grossen Rennen.


Würde mich aber trotzdem freuen wenn der ein oder andere seine Stalking und Coaching Taktik hier zumindest grob beschreibt.

  Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 13:07   #23
Trillerpfeife
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von trithos Beitrag anzeigen
Warten könnte man schon, wenn man der schnellste Schwimmer wäre - fällt also für mich aus

Meine aktuelle Position ermittle ich durch Beobachtung mit eigenen Augen. Wie geschrieben kenne ich mittlerweile viele meiner Gegner persönlich und bei vielen Laufstrecken gibt es "Gegenverkehrsbereiche", bei denen man die jeweils aktuellen Abstände nach vorne und hinten gut rausstoppen kann.

Wenn ich Freunde als Fans auf der Strecke habe, gebe ich denen auch manchmal die Startnummern derer, die ich als meine größten Gegner einschätze, und bitte sie, mir die Abstände durchzusagen.

Aber insgesamt geht´s mir gar nicht so sehr darum, einen Gesamtüberblick zu haben. Wie hier eh schon geschrieben wurde, sind die taktischen Möglichkeiten am Ende des Laufens ohnehin sehr eingeschränkt und man kämpft sich halt ins Ziel so gut es geht. Trotzdem finde ich es sehr motivierend, auf der Laufstrecke mit Leuten unterwegs zu sein, die gleichzeitig gestartet sind und wo es daher schlicht darum geht: wer zuerst im Ziel ist, ist auch vorne!

thanks.

ja das hat natürlich was. Da ist der Zielsprint viel spannender.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 13:50   #24
Alteisen
Szenekenner
 
Benutzerbild von Alteisen
 
Registriert seit: 10.09.2013
Beiträge: 1.477
Ich bin klarer Freund von Massenstarts. Dann ist die Position im Ziel klar.

Wenn man nicht so weit hinten ist, dann kann man sehr wohl seine Platzierung einschätzen. Manchmal stehen Zuschauer an der Radstrecke und rufen die Gesamtplatzierung zu. Von da an kann man zählen, wie oft man überholt (...oder überholt wird). Wenn es Wendepunktstrecken gibt, kann man auch gut zählen.
Oft gibt es AK Bezeichnungen auf der Wade - dann ist auch klar, gegen wen man um die Hawaii Tickets kämpft.

Die Argumentation, "beim Rolling Start" hat ich ein entspanntes Schwimmen, kann ich nicht nachvollziehen. Entspannt kann ich in jedem Training schwimmen - das andere ist nun einmal ein Wettkampf und da gibt es halt auch Konkurrenten.
Alteisen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:51 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
So wirst Du stark am Berg
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Playlists
Anzeige:
Anzeige:
Filmtipp aktuell
Lauftraining:
im Sommer und Herbst ohne Wettkämpfe
Trainingscamps
Save the date!
Neue Termine im Herbst
Herbst Mallorca
Triathlon Trainingscamps Mallorca. Sportlich spanische Herbstsonne genießen.

Wir supporten die Events IRONMAN 70.3 Mallorca und Mallorca312
26.09. - 11.10.2020
17.10. - 01.11.2020
Preise und Buchung demnächst

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.