facebook-Gruppe | youtube | forum heute
Gemeinsame Triathlon-Trainingstage in Freiburg
Trainingswochenende
Anzeigen
Sportuhren in Verwendung - Seite 10 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Laufen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.01.2020, 09:15   #73
longtrousers
Szenekenner
 
Benutzerbild von longtrousers
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 2.881
Meine Fenix 3 hat in Oktober nach 3 oder 4 Jahren den Geist aufgegeben: Der Up-Menu Knopf ist kaputt. Spezialisten von Garmin sagten, dass ich den Knopf wohl exzessiv benutzt haben muss. Ich benutzte den Knopf tatsächlich oft, weil ich die Uhr für alles benutzte: Wecker, Fahrradcomputer, Alltagsuhr, etc.
Trotzdem scheinen die Knöpfe einen Schwachpunkt zu sein.
Ich habe dann eine Fenix 6+ gekauft. Ich nehme an, die haltet auch keine 10 Jahren, aber das scheint bei den Uhren leider so zu sein.

Zur 6+ gegenüber 3:
Das Display ist größer und hochauflösender, so dass z. B. 8 Datenfelder statt 6 möglich sind. Toll.
Die Lesbarkeit bei mäßigen Lichtverhältnissen (z.B. im Haus) hat sich nicht verbessert: da scheinen Apple-Uhren besser zu sein.
Die Batteriedauer hat sich etwa verzwei- oder -dreifacht.
Die Programmierbarkeit via Connect IQ ist besser als bei der Fenix 3: es laufen mehr Watchfaces. Nämlich die, wobei jede Sekunde einen Update gemacht wird, laufen nur im "Wachmode" bei der Fenix 3 (etwa 10s nachdem man die Uhr bewegt). Die Fenix 6 kann man aber so programmieren, dass bei einem Watchface jede Sekunde etwas ändert, auch wenn die Uhr stillliegt.
__________________
Teil einer seriösen Vorbereitung ist immer, sich Ausreden zurechtzulegen.
longtrousers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2020, 11:05   #74
dirk7603
Szenekenner
 
Benutzerbild von dirk7603
 
Registriert seit: 13.05.2009
Beiträge: 157
Moinsen... ich trage meine 935 24/7... bin einfach zu faul zum wechseln...
__________________
"Always go the extra mile...it's never crowded there."
dirk7603 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2020, 13:57   #75
hb_markus
Szenekenner
 
Registriert seit: 05.08.2015
Beiträge: 71
Bin auch bei der 735XT, einfach klasse das Ding. Einzig der Akku ist bei Ironman Rennen doch etwas schmal. Da ich aber zusätzlich einen Edge habe, zeichnet die 735 das Radfahren bei mir ohne GPS auf, dann habe ich immerhin Watt und Herzfrequenz auf der Uhr.
hb_markus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2020, 15:31   #76
crazy
Ehemals crazyviech
 
Benutzerbild von crazy
 
Registriert seit: 10.10.2006
Beiträge: 1.268
Für jeden Tag die 945, habe da ein paar Armbänder herumliegen, semi-offiziell macht sie auch mit Lederarmband eine gute Figur.

Für offiziellere Gelegenheiten wahlweise eine Skagen, da sie flach sehr gut unter das Hemd passt, oder eine Eone*.

*interessante Uhrenmarke, falls wer interessiert ist. Hatte die Firma damals via Kickstarter mit finanziert; es ist keine klassische Uhr, sondern eher ein (wie es nennen) Timepiece. Außen und innen läuft via Magnet eine kleine Edelstahlkugel mit, so dass man die Uhrzeit ertasten kann. Da mein Vater blind ist war es für ihn eine Bombengeschichte, sämtliche anderen Blindenuhren wollen den Zeiger ertastet haben- dann wird dieser irgendwann krumm- oder sie laufen akustisch- dann weiss die Nachbarschaft immer Bescheid. Kann ich nur empfehlen, da man auch in jeglichem Kundenkontakt unauffällig hinter dem Rücken die Zeit ertasten kann.
crazy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2020, 21:44   #77
JumpungJackFlash
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 584
Ich trage nur zum Training (Laufen + Schwimmen) eine Uhr: Polar RS 400.
Für´s Radtraining habe ich die CS 400.

Tagsüber brauche ich keine Armbanduhr. Ich weiß eigentlich aiuch so, wann es Zeit ist.
__________________
DIE WAHRHEIT ist, dass es sie nicht gibt.
JumpungJackFlash ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2020, 10:58   #78
PabT
Szenekenner
 
Benutzerbild von PabT
 
Registriert seit: 10.06.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 747
Zitat:
Zitat von PabT Beitrag anzeigen
TomTom Runner 3, davor TomTom Multisport. Mit schwarzem Armband im Alltag völlig unauffällig, beim Sport hinreichend flexibel (in Hannover gibt es keine nennenswerten Höhenmeter). Mit Navi für Routen in fremden Städten gut ausgestattet.
Die alte Multisport verstarb einige Wochen vor Ablauf der Gewährleistung, da bekam ich nach knapp zwei Jahren Gebrauch noch einmal ein Neugerät. Die Runner 3 hingegen hat erst 6 Wochen nach Gewährleistungsende aufgegeben, und das noch auf sehr aufdringliche Weise (Dauervibration bis Akkuende).

Ich weihe dann heute meine Garmin 735 xt ein.
__________________
Ember Sea \m/
PabT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2020, 07:38   #79
Karhu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Karhu
 
Registriert seit: 06.07.2020
Ort: Bremen
Beiträge: 56
Ich möchte mir auch so ein Teil zulegen, aber die Qual der Wahl. Auf jeden Fall soll sie auf 100 Meter abgedrückt sein. 50 Meter traue ich die Bohne nicht. Habe früher Casio mit Pulsmesser über Zeigefinger genutzt und 2 davon beim Wildwasser paddeln mit Wassereintritt “versenkt“. Gerne hätte ich auch die Möglichkeit normale Uhrenbänder zu verwenden. Die Preise bei den üblichen Kandidaten für Ersatzbänder halte ich für FRECH bis UNVERSCHÄMT!
__________________
In einem Land, wo die Sonne der Kultur niedrig steht, da werfen auch Zwerge lange Schatten!
Karhu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2020, 08:04   #80
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 13.854
Zitat:
Zitat von PabT Beitrag anzeigen
Die alte Multisport verstarb einige Wochen vor Ablauf der Gewährleistung, da bekam ich nach knapp zwei Jahren Gebrauch noch einmal ein Neugerät. Die Runner 3 hingegen hat erst 6 Wochen nach Gewährleistungsende aufgegeben, und das noch auf sehr aufdringliche Weise (Dauervibration bis Akkuende).
...
Da wundere ich mich auch wie "gut" viele Sportuhrenhersteller das mit der Aboleszenz kurz vor/ nach Ablauf der Gewährleistungsfrist hinbekommen: meine erste Fenix 3 hatte nach 22 Monaten (also aus Verbrauchersicht noch gerade rechtzeitig) einen defekten Knopf (der Funktionsknopf links unten, der natürlich oft im täglichen Gebrauch gedrückt wird).
Das Ersatzgerät funktioniert immerhin noch und erreicht demnächst die 2-Jahresfrist (wobei die Gewährleistung-2-Jahresfrist sich ja nur auf den Erstkauf bezieht). Aber ich bin schon gespannt, ob die zwei Jahre Haltbarkeit substantiell überschritten werden.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:48 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Front Quadrant Swimming:
sinnvoll oder Irrweg?
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Playlists
Anzeige:
Anzeige:
Filmtipp aktuell
So wirst Du stark am Berg
Trainingscamps
Save the date!
Neue Termine im Herbst
Herbst Mallorca
Triathlon Trainingscamps Mallorca. Sportlich spanische Herbstsonne genießen.

Wir supporten die Events IRONMAN 70.3 Mallorca und Mallorca312
26.09. - 11.10.2020
17.10. - 01.11.2020
Preise und Buchung demnächst

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.