gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Start 2023!
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Ironman Hawaii 2022 - Seite 3 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Wettkämpfe > Langdistanz und Mitteldistanz > Ironman Hawaii
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Umfrageergebnis anzeigen: Wer gewinnt den Ironman Hawaii 2022 bei den Männern?
Kristian Blummenfelt 4 50,00%
Magnus Ditlev 0 0%
Gustav Iden 1 12,50%
Patrick Lange 1 12,50%
Braden Curry 0 0%
Lionel Sanders 1 12,50%
Florian Angert 0 0%
Chris Leiferman 0 0%
Cameron Wurf 1 12,50%
Sebastian Kienle 0 0%
Teilnehmer: 8. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.01.2022, 07:34   #17
Mikala
Szenekenner
 
Registriert seit: 09.08.2013
Beiträge: 1.425
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
ich darf mit den Frauen starten!

....aber jetzt mal ganz ehrlich unter uns.
Ist es nicht komisch, wenn Du dann am Samstag zu schauen darfst ?
Gut, für Dich mal eine andere Perspektiv.

Ich tue mich gerade wirklich schwer mit diesem Format
und versteht nicht, warum "Mister Tagesschau" sich in diesem Jahr unbedingt qualifizieren will.

Ich wünsche Euch aber eine tolle Zeit. Die Inseln sind immer eine Reise wert.

Mikala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2022, 07:39   #18
iChris
Szenekenner
 
Benutzerbild von iChris
 
Registriert seit: 29.08.2013
Beiträge: 2.320
Zitat:
Zitat von Mikala Beitrag anzeigen

Ich tue mich gerade wirklich schwer mit diesem Format
und versteht nicht, warum "Mister Tagesschau" sich in diesem Jahr unbedingt qualifizieren will.
Dem sein 2 Jahresplan steht ja bereits deutlich länger als die Rennplanung von IM
iChris ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2022, 07:46   #19
ricofino
Szenekenner
 
Benutzerbild von ricofino
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: Heilbronn
Beiträge: 1.059
Und AK 55 bis 59 startet am Samstag, also da haben ein paar bei IM echt einen knall.....
ricofino ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2022, 07:56   #20
tridinski
Szenekenner
 
Benutzerbild von tridinski
 
Registriert seit: 03.09.2009
Ort: Vulkaneifel2Wetterau
Beiträge: 3.158
Zitat:
Zitat von ricofino Beitrag anzeigen
Und AK 55 bis 59 startet am Samstag, also da haben ein paar bei IM echt einen knall.....
ich glaube der wesentliche Punkt war dass sowohl DO als auch SO der Platz am Pier grad so ausreicht, dann also lieber eine Startgruppe mit 50 Leuten weniger hin und hergeschoben.

Wer ist am Ende eigentlich AK-Weltmeister overall wenn am DO ein Mann schneller sein sollte als am SA (starker Wind, windstill etc.)
__________________
Grüße

Tri-K
__________________

slow is smooth and smooth is fast
swim by feel, bike for show, run to win
tridinski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2022, 08:00   #21
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 9.001
Zitat:
Zitat von Mikala Beitrag anzeigen
....aber jetzt mal ganz ehrlich unter uns.
Ist es nicht komisch, wenn Du dann am Samstag zu schauen darfst ?
Gut, für Dich mal eine andere Perspektiv.
Ich hätte noch gerne die 2 Tage vorher gehabt um morgens zu schwimmen, ansonsten stört mich das jetzt nicht wirklich.
Wir reisen bereits am 27.09. an..


Zitat:
Zitat von Mikala Beitrag anzeigen
Ich wünsche Euch aber eine tolle Zeit.
Danke schön. Ich denke die werden wir tatsächlich haben.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2022, 08:02   #22
ricofino
Szenekenner
 
Benutzerbild von ricofino
 
Registriert seit: 10.02.2012
Ort: Heilbronn
Beiträge: 1.059
Ich habe mir während des Schreibens vorgestellt wie Sabine 180km links in der zweiten und dritten Reihe die Damen überholen muss. Im Wasser mags ja noch gehen.
ricofino ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2022, 08:18   #23
Thomas W.
Szenekenner
 
Registriert seit: 20.04.2017
Beiträge: 1.230
Bissel gestreckt, wie Fussball Bundesliga.
Dann hat man bald viele Tage Fernsehzeit.
Für mich als Zuschauer im Grunde gelungen
Thomas W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2022, 09:17   #24
flachy
Szenekenner
 
Benutzerbild von flachy
 
Registriert seit: 02.08.2007
Ort: Lausitz
Beiträge: 2.421
Zitat:
Zitat von tridinski Beitrag anzeigen
ich glaube der wesentliche Punkt war dass sowohl DO als auch SO der Platz am Pier grad so ausreicht, dann also lieber eine Startgruppe mit 50 Leuten weniger hin und hergeschoben.
...
Vorab - in der andauernden Pandemie ist jede Art von Kona-Konzept immer meilenweit besser als eine weitere Absage!!!
Und auch ich werde dort sicher noch ein paarmal durch die Lava keuchen.

So wie ich das Konzept für 2022 verstehe, hoffe ich (aus Eigennutz), dass es aber spätestens 2025 wieder auf die vorherige Eintages-Lösung eingedampft wird.
Neben der legendären Ironweek, die 2022 wahrscheinlich spätestens am Dienstag endet, da ab Mittwoch schon aus rein logistischen Gründen rund um Pier&Alii Drive kaum noch Platz für Tausende Athleten zum gemeinsamen Morning Swim und Run bieten kann, hoffe ich dann auch wieder auf weniger utopische Kosten für den Hawaii-Trip.

Andererseits...
2019 gab's 2.150 Finisher (und darunter zum Beispiel statt der vermuteten 50 Starter doch über 110 Finisher der TM55 )
Ironman kalkuliert hier möglicherweise mit einer proportionalen Zunahme an Finishern - 2 Tage =2x2.150=4.300.
Grob kostet das Startticket wahrscheinlich aktuell ca. 1.000 USD.
Ergo macht dies eine Steigerung von 2,15 auf 4,3 mio USD.
Die Kosten für Auf- und Abbau des Zweitage-Events bleiben ca. auf der Höhe des Eintages-Events.
Die Volunteers leisten ihren Support ehrenamtlich.
Kosten für Streckensicherung, Aufbau&Unterhalt der Verpflegungsstellen usw. werden ansteigen, vermutlich aber weniger proportional.
Diese sind bei der Streckentopographie vor Ort meiner Meinung nach bei weitem nicht vergleichbar mit einer Streckensicherung in Hamburg oder FFM.

Bleibt noch die Community von Kona.
Nach zwei Jahren Pandemie und weggebrochenen Tourismus sind Kapazitäten aller Art (Unterkunft, Restaurants, Autos, touristische Aktivitäten) sehr begrenzt und daher entsprechend hochpreisig.
Die Nachfrage in der (vor und nach den 14 Tagen-Ironman-Hype im Oktober vom Preisniveau eigentlich preisgünstigsten Reisezeit) ist definitiv vorhanden, die Einnahmen um ein Vielfaches höher als in den restlichen Wochen bis Anfang Dezember, so dass sich eventuell auch die Community ein Mehrtages-Event in der Zukunft vorstellen kann...

Dennoch geil, dass es im Oktober weiter geht und ich freue mich auf lange Kona-Nächte an den heimischen Weltempfängern!!!
Wie wir beim Aufschrei, die Ironman-WM doch an andere Locations weg von Kona zu vergeben, gemerkt haben, bleiben wir, die Ironman-Family, der Insel ja auf ewig treu und verbunden
Anders als die herumstreunenden All-Incl-Bootstouristen...
flachy ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:22 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.