gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Start 2023!
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Trainingsgrundgerüst Fragen - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Radfahren
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.08.2022, 17:52   #9
KomaRun
Szenekenner
 
Registriert seit: 22.11.2019
Beiträge: 65
Zu den Fahrradeinheiten kommen aktuell ja auch noch so 40-50km/Woche Laufen
Letzte Woche waren es dann 11 Stunden Training
Aber ich bin ja beruhigt, dass die 20km Fahrtweg auch ein bisschen was bringen sollen.
Ich muss gestehen, nach einer längeren Verletzungspause bin ich echt faul geworden, wollte ursprünglich eigentlich zumindest eine Strecke zur Arbeit fahren wo ich 1 Stunde unterwegs bin - also erst mal Faulheit in den Griff kriegen
Dazu dann ab Oktober noch Schwimmtraining und dann sollte es erst mal passen.
Vielleicht kann ich dann auch noch zeitlich etwas mehr trainieren.
Beim Laufen war ja eher die Orthopädie der Begrenzer mit ~200km/Woche
KomaRun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2022, 18:00   #10
Antracis
Szenekenner
 
Benutzerbild von Antracis
 
Registriert seit: 12.07.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.004
Zitat:
Zitat von KomaRun Beitrag anzeigen
Beim Laufen war ja eher die Orthopädie der Begrenzer mit ~200km/Woche
Das ist ja immerhin schon im Bereich der Marathon-Weltspitze…
Antracis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2022, 18:30   #11
DocTom
Szenekenner
 
Benutzerbild von DocTom
 
Registriert seit: 19.12.2016
Ort: HH, oder fast...
Beiträge: 8.244
Zitat:
Zitat von KomaRun Beitrag anzeigen
...
Beim Laufen war ja eher die Orthopädie der Begrenzer mit ~200km/Woche
Boah, 30km pro Tag und ein Tag 20km, ohne Ruhepause? Bist du Berufsläufer gewesen?
__________________
„Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt.„

Albert Einstein (1879 – 1955)
DocTom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2022, 18:37   #12
KomaRun
Szenekenner
 
Registriert seit: 22.11.2019
Beiträge: 65
Aber leider nur vom Umfang Marathonweltspitze

Meine normale Woche war:
MO-DO früh 19km, spät 9km
FR i.d.R. Ruhetag (manchmal auch 1 Lauf je nach Saisonstand)
SA ca. 25km
SO je nach Saisonzeitpunkt 40 - 80km Long-Run

Aber jetzt erst mal weg von langen Strecken, man wird ja leider auch nicht jünger Und erst mal damit abfinden, dass man jetzt als Schnecke wieder anfängt mit dem Training
KomaRun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2022, 14:46   #13
lqw
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.12.2006
Ort: LE
Beiträge: 484
Zitat:
Zitat von KomaRun Beitrag anzeigen
Aber leider nur vom Umfang Marathonweltspitze
Darf man fragen was da an Marathon PB rum gekommen ist mit 200km/W?
lqw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2022, 16:28   #14
KomaRun
Szenekenner
 
Registriert seit: 22.11.2019
Beiträge: 65
Ich bin eigentlich keine Marathons gelaufen.
Bin über 100km Sub 7:30h gelaufen und im Frühjahr sah eigentlich alles nach sub 7:15h aus, nur hätte hätte Fahrradkette - ~10 Tage vor dem Wettkampf dann Mittelfußbruch und schlechter Heilungsverlauf
Wenn ich ne Zeit nennen müsste ich würde sagen 2h35m wäre dann aus der 100km-Form auf jeden Fall möglich, alles andere wäre arg spekulativ gewesen. Also sicherlich keine Zeiten für die man sooo viel rennen muss. Ich trainier bloß gerne und lies sich gut in den Arbeitsalltag integrieren
KomaRun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2022, 19:46   #15
lqw
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.12.2006
Ort: LE
Beiträge: 484
Also mit den Grundlagen über viele Jahre und stabilen 40-50 Lauf km sollten Sprint und olympisch überhaupt kein Problem sein. Mit dem Rad Arbeitsweg pendeln und dann ab Frühjahr mal ein paar längere (3-4h) Ausfahrten am Wochenende plus halbwegs Schwimmen lernen dann sollte bei den meisten Dorf-WK das AK Podium drin sein.
lqw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2022, 04:10   #16
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 7.556
Wofür braucht Komarun 40-50 Lauf km und 3-4h Radfahrten für SD und OD.
Wer 100 km in 7:15-:30 läuft hat kein Defizit in seiner Grundlage oder VLamax was eher ein "Problem" sein dürfte, wenn man es so nennen möchte, ist dass Komarun vermutlich schon sehr lange es nicht mehr geschafft hat sich über 5 km auszubelasten, da ihm das zu kurz ist und er es nicht mehr gewohnt ist sehr viel schneller zu laufen als Marathon oder HM Pace.

Also wenn du Schwimmen kannst, wovon ich ausgehe sonst wäre das eine Frage gewesen, dann geht es bei dir nur darum die spezifische Radmuskulatur zu bekommen. Dann ist die Frage was deine zukünftigen Ziele sind, zurück auf die Ultralangdistanzläufe, Triathlon und wenn Triathlon welche Distanzen.

Ich würde an deiner Stelle jetzt mal unstruktiert Radfahren, dann in einigen Wochen einen Test machen zu Bestimmung der Schwelle und dann regelmäßig Schwellenintervalle fahren, vielleicht macht bei dir auch Sinn HIIT zu fahren um deine Laktatbildungsrate anzuheben, aber das kommt ganz drauf an, was deine Ziele für die Zukunft sind
Necon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:08 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.